Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Gyro für HK600 und HK500

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Gyro für HK600 und HK500   Mi 12 Okt 2011, 17:31

Hi,

am Ende vom Flymentor Thema ging es noch um die Gyros.

hier noch mal meine Teile für den HK600GT:

TS: 3x BMS-621MG
HS: 1xBMS-661DMG+HS
Motor: Typhoon 600H
Regler: Super Brain 80A

Wie gesagt einen HK401 Gyro ist bei meiner Lieferung dabei. Heli-player hatte mir auch schon mitgeteilt das ich den auch im HK600 benutzen kann.

Nun die Frage, soll ich dann den HK im 500er verbauen und für den 600er zum Align greifen oder Alternative?

Gruß Michael
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Mi 12 Okt 2011, 18:08

Wenns günstig sein soll, ist der HK401B astrein wenn man nicht unbedingt 3D fliegt. Egal für welchen Heli.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Mi 12 Okt 2011, 18:08

Hallo Michael,

wenn Du den Align GP780 am HK 600 GT verbauen willst, dann empfehle ich Dir gleich das Align DS650 Heckservo, sonst wirst Du mit der Diva nicht froh. Der GP780 ist heikel, was die Servoauswahl betrifft und da solltest Du dich an die Servoliste halten, entweder die Alignservos oder die Futabaservos.
Für anfängliches Schweben und Rundflug reicht ein HK401B oder KDS800 vollkommen aus, zudem bist Du mit der teureren und begrenzten Servoauswahl gegenüber dem GP780 nicht eingeschränkt.
Wenn Du einen guten gebrauchten GY401 (aber wer gibt schon so ein Goldstück freiwillig her) bekommst, schlag zu.
Eigentlich sind gute Piezokreisel am Anfang völlig ausreichend, wenn Du allerdings bereits einen GP780 hast, dann nimm wie anfangs erwähnt das Align DS650. Ist in der Kombination prima und preislich ok.
Vielleicht willst Du ja schon auf FBL schielen etc., dann kannst Du auch ein BeastX vorerst als reines Gyro verwenden und den Kopf später umrüsten.

Du siehst, die Auswahlmöglichkeit ist groß. Du entscheidest.

Grüße
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Mi 12 Okt 2011, 19:10

Gut der GP780 fällt raus.

das Beast, es kostet 60 mehr als nur der Gyro.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das ist glaub ich das Beastx und da brauch ich keinen zusätzlichen Gyro mehr? Sorry die Frage aber mit dem Beastx hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt.

Den KDS800 gibt es auch gerade günstig auf dem Markt.

Das wird die Qual der Wahl. Würde den das Beastx zu den restlichen Komponenten passen? Funktioniert das ganze auch dann noch mit meiner Spektrum DX6i?

Gruß
Michl
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Mi 12 Okt 2011, 19:32

Das Beast ist zwar gut, aber ich würde dir als Anfänger nicht empfehlen FBL anzufangen. Ausser natürlich, du betreibst das Beast zunächst nur als Heckkreisel.

Aber wie HP schon geschrieben hat: an Möglichkeiten fehlts nicht. KDS800 ist auch immer eine Empfehlung wert. Wer die Wahl hat .. ;-)
Ich bin überzeugt davon, dass jeder hier erwähnte Gyro seinen Zweck für dich erfüllen würde. Das Micorbeast kann, wie alle FBL Systeme, schnell mal zur Aufgabe werden wenn irgendwo Vibrationen überhand nehmen.

Die Dx6i funktioniert ebenfalls mit allen.

Abzuraten ist von Turnigy Super Brain. Gibts hier auch einen Thread dazu, der an sich alles sagt. Wenn ichs grad richtig im Kopf habe, war es letztlich genau KEIN Super Brain der richtig funktioniert hätte. Ging zwar um die 40A Version, aber Softwarefehler und grobe Kontruktionsmängel sind sicherlich nicht darauf beschränkt. Hol dir lieber einen Plush.
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Mi 12 Okt 2011, 19:59

FBL ist noch nicht geplant, wenn dann würde es nur als Kreisel fungieren.

Ich werde mal nochmal Kollege Geldbeutel fragen was er meint. BeastX wäre auf jeden Fall mal zukunftssicher in Bezug auf FBL Umbau.

Die Teile sind alle schon, hoffentlich oder bald, beim Zoll. Es gibt kein Weg zurück.
Es wird immer mehr zu einem riesen Überraschungsei (die Bestellung), leider ohne Schokolade.

Ich bin und bleib optimistisch. Der Eigenbau-Rahmen vom alten Hubschrauber flog auch, also bekomme ich auch den 600er in die Luft.

Es steht schon mal fest, KDS800 oder BeastX.

Gruß Michl
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Mi 12 Okt 2011, 20:03

So, nochmal zusammenfassend.
Wie hbert und ich ja gemeinsam geschrieben haben, gibt es mehrer Möglichkeiten.
Für Dich als Anfänger tut`s ein ganz normaler Piezokreisel als Heckkreisel, wie z. B. das KDS800 in Verbindung mit einem vernünftigen Heckservo (darf auch analog sein), das eine Angabe von ca. 0,10 sek / 60° ohne Last hat.
Selbst ein langsameres Taumelscheibenservo reicht anfänglich für`s Kampfschweben.
Doch Du entwickelst dich ja weiter, also müsstest Du bald darauf "nachrüsten" und das wäre kontraproduktiv.
Also mein Empfehlung, der goldene Mittelweg.
Für den 600er das KDS Servo oder auch den HK 401 B ist eigentlich egal, da gegenseitig austauschbar zwischen 500er und 600er. Dazu das von Dir gewählte Heckservo (kenn ich jetzt persönlich nicht, aber die Daten passen).
Der Vorschlag mit dem BeastX war nur deshalb, da Du das Beast auch nur als Heckkreisel verwenden kannst und später (z. B. in einem Jahr) einfach auf FBL aufrüsten kannst (wer jetzt FBL mag).
Den Regler, wenns der Super Brain sein muss, dann nimm den Super Brain 100, der funktioniert und hat auch einen schönen Sanftanlauf. Der Governor ist allerdings eher schlecht, regelt sehr unsauber. Allerdings keine Probleme mit Temperatur etc. ist immer schön kühl im gemächlichen Rundflugbetrieb. Ein BEC nicht vergessen, da dies bei diesem Reglern nicht mehr integriert ist!
Ich persönlich hab allerdings alle Chinaregler verbannt und für meinen 600er einen YGE-Regler Cool bestellt.
Gute Regler kosten Geld (ist leider so, auch in China pale ), daher empfehle ich Dir aus Kostengründen einen Roxxy-Regler, der glaub ich in der Leistungsklasse preislich die Nase vorn hat. Oder auch einen YGE-Regler.
So, dass sollte vorerst mal an Info reichen, geht sicher bald weiter.

Good Vibration at your mousebutton.... Twisted Evil

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   So 04 Dez 2011, 21:43

Wollt mal noch bescheid geben das ich mich für das BeastX im 600er entschieden habe. Und im 500er kommt der FM wieder raus und dafür der HK 401 rein.

Gruß Michl
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Sa 14 Jan 2012, 17:23

Im 600er habe ich ja 2 Gasgeraden. Die 1. ca. 1600 U/min die 2. ca. 1900 U/min.

Mit welcher Gasgeraden stell ich nun das Beast ein? Mit der langsamen oder der schnelleren Drehzahl?

Beim Test vorhin ist das Heck ruhig geblieben solange der Heli am Boden war und in der Luft (ca. 30cm) war er nur die ersten paar Sekunden ruhig dann hat es zu zappeln angefangen am Heck.

Muss dazu sagen das die Feinabstimmung noch nicht stattgefunden hat.

Gruß Michl
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Sa 14 Jan 2012, 17:41

Also mit 1600 Umdrehungen am Kopf, solltest Du mit dem Beast überhaupt kein Problem haben. Mein Kumpel fliegt seine T-Rex 600 mit 1400 Umdrehungen auf der 1. Gasgeraden mit dem Beast.
Mit Flybarless sind eher noch niedrigere Kopfdrehzahlen machbar, da ist eher die Heckdrehzahl das Problem, aber bei 1600 definitiv nicht.
1900 würde ich jetzt als "Spaßdrehzahl" bezeichnen...

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Sa 14 Jan 2012, 18:19

Gut aber mit welcher Drehzahl ist es nun sinnvoller das Beast bzw den Gyro einzustellen? Mit der langsameren oder der schnelleren Drehzahl?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Sa 14 Jan 2012, 18:23

Smile es ist immer am sinnvollsten, das MB oder welches FBL-System auch immer, mit der kleineren drehzahl einzustellen Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gyro für HK600 und HK500   Heute um 13:17

Nach oben Nach unten
 
Gyro für HK600 und HK500
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gyro für HK600 und HK500
» Un isch nu auch nen HK600
» HK600 aktuelle Version - Verbesserung in der Qualität? Komponenten?
» Was muß, oder sollte am HK500 getauscht werden.
» Ein Hallo aus Österreich!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: