Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK450 TT Pro Ersatzteile

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
woerbelheli



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 46
Ort : Fichtenberg SHA

BeitragThema: HK450 TT Pro Ersatzteile   Do 06 Jan 2011, 22:14

Hi,
mal ne kurze Frage.
passen für den HK 450 TT Pro die Align Teile für den Pro.
ZB. Blattlagerwelle,Hauptrotorwelle,Antriebsräder und die hinteren Getrieberäder?Sollte man das Freillauflager mit tauschen oder ist das einigermaßen in Ordnung?
Kann man die original Starrantriebswelle lassen,oder doch besser Align.
Ich will Ihn ja einigermaßen dauerhaft aufbauen.
Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Do 06 Jan 2011, 23:08

Prüf die Kugellager, die sollten in Ordnung sein. Bei Align habe ich in Punkto Lagern in den letzten 12 Monaten die schlechtesten Erfahrungen gemacht, vor allem bei Zwischenwelle und Heckrotorwelle. Mir ist in dieser Zeit kein Dino ohne defekte Lager in die Patscher geraten. Da sind bisher die HK-Lager deutlich besser, da mußte ich bisher keines tauschen. Rotorwelle, Heckrotorwelle und Blattlagerwelle sollte man im Crashfall - oder wenn man 3D fliegen will - von Align nehmen, ebenso Kugelpfannen und Gestänge. Die Getriebestufe für die Heckwelle ist als einzig mir bekanntes Teil nicht kompatibel. Der Rest paßt. Schrauben kannst du an den hoch belasteten Stellen wie Blatthalter, Verschraubung Rotorkopf und Getriebe mit der Rotorwelle und Blatthalter Heckrotor ruhig gehärtete nehmen, entweder die etwas besseren von Align oder von einem Schraubenshop wie Modellbauschrauben.de oder Screw and more.

Wenn du den Heli eher gemütlich bis hin zu leichtem Kunstflug fliegen willst, oder du mit ihm fliegen lernen möchtest, kannst du ihn getrost so fliegen, wie er daher kommt, natürlich gründlichst durchgecheckt. Endkontrolle, Schrauben sichern und Drucklager fetten ist bei HK Kundensache Very Happy

Zum fliegen lernen empfehle ich nur den Tausch der Rotorblätter gegen solche aus Holz. Wenn du den Heli hinschmeißt, zersplittern Holzis und nehmen damit viel Energie von der Mechanik weg. Die beiliegenden Latten zerlegen dir gleich den halben Heli.

Ich persönlich finde, daß der HK 450 TT Pro ein guter Heli mit sehr wenig Mängeln ist. Bei einem hier auf den Aufbau wartendem Exemplar eiert nur das untere Hauptzahnrad so, daß es am Carbon des Chassis schleift. Da der Ausschnitt dort recht eng ist, wird erstens dort ein wenig weggefeilt und zweitens versuche ich, dem Zahnrad den Höhenschlag abzugewöhnen, eventuell mit Hilfe von Wärme. Zweitens muß das Lager im Heckrohr ein wenig zurecht gerückt werden, das sitzt leicht schief, so daß die Antriebswelle nicht gerade durch das Heckrohr geht und bei montiertem Heli unter Spannung steht. 2 Kleinigkeiten, die ein Modellbauer schnell behebt. Ansonsten ist die Mühle in Ordnung und für ihren Einsatzzweck (Rumpfheli) mehr als ausreichend Very Happy
Nach oben Nach unten
woerbelheli



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 46
Ort : Fichtenberg SHA

BeitragThema: HK450TT Pro Ersatzteile   Fr 07 Jan 2011, 11:08

Erstmal besten Dank für die ausführliche Antwort.
Da ich noch Anfänger bin geht es erstmal mit dem lernen los.
Ich hatte mit einem RTF Set von Esky wenig Glück,war alles nicht besonders vertrauenswürdig,vor allem die Elektronik.
Ich halte einen kompletten Neuaufbau auch für einen Anfänger sinnvoller.Was ist wo und wie funktionierts!!
Da ich ja Modellbauer bin und am Schrauben fast noch mehr freude wie am fliegen hab,gibts keine Alternative.
Aber von wegen dem Hauptzahnrad bei deinem HK;warum tauscht du es nicht?
Das ist ja maximaler Modellbauehrgeiz,ein so billiges Teil zu retten.

Dann noch zu den Schrauben;kann man davon ausgehen das dieSchrauben der kompletten Kopfmechanik nicht gesichert sind und ev. zu weich?
Zum Heck hab ich jetzt schon von einigen gelesen,daß eine Bohrung nicht mittig in einer Welle wäre.Welche den?
Ich bin schon am überlegen ob ich mit meiner Tochter einen Ausflug in den Heidepark machen soll,Sie dort abliefer und nach Lüneburg weiter fahre Very Happy
Geiles Forum,da werden Sie geholfen!! cheers
Grüße Jens
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Fr 07 Jan 2011, 12:01

Hallo Jens,

erstmal herzlich Willkommen, der Doppelthread wurde gelöscht. Kein Problem, wenn es wieder passiert, dann bitte dem Admin oder uns Mod`s ne PN schicken.

Schorch hat Dir ja schon die wesentlich Sachen gesagt, ich ersetze die Schrauben bei Bedarf, wenn sie nichts taugen, dass merkt man schon beim Aufbau.
Prüfen musst Du alle Schrauben, da man bei HK nie weiß was, ob und wie gesichert wurde. Zu fest sitzende und vielleicht weiche Schrauben musst Du erst mit dem Lötkolben erwärmen und rausdrehen, meist sind sie dann ein Fall für den Mülleimer.
Hab daher ein zwischenzeitlich gut gefülltes Arsenal der 500er Schrauben.

450er hab ich keine HK`s da bin ich beim Belt und einem Eigenbau geblieben.

Weiterhin viel Spaß und stimmt, hier werden Sie geholfen.

LG
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Fr 07 Jan 2011, 12:43

Hallo Jens,

wieso nicht ein wenig basteln, um ein leicht in der Höhe eierndes Zahnrad zu retten? Neu kaufen kann doch Jeder Razz und selbst bei Align habe ich bereits deutlich mehr Höhenschlag erlebt als bei diesem Exemplar. Der Aufwand ist doch eher gering, 5 Minuten und man weiß ob es ok ist oder ein Fall für die Tonne. Bisher mußte ich kein Zahnrad eines HK-Helis wegschmeißen.

Was mir noch aufgefallen ist, die Schrauben in den Blatthaltern für die Rotorblätter... eine davon hat einen total exzentrischen Kopf, sieht witzig aus, werden beide als Paar getauscht. Gibt ein lustiges Foto für den Bauthread ab ca. Ende nächster Woche.

Wenn du möchtest, können wir gerne einen Termin ausmachen, solange du auf Mode 2 fliegst kann ich dir den Heli auch einfliegen und dabei die Einstellungen optimieren, Anleitung deines Senders dazu mitbringen. Und falls du die e-sky Mühle noch hast, die bringe ich dir auch zum fliegen. Fliege selbst einen Belt CP V1 und habe seit gestern 2 "neue alte" Honigbienchen, die alte CP2 mit Heckmotor. Brauche die für spezielle Rümpfe, die kleinen Dinger fliegen astrein! Nummer 1 von 2 lebt bereits Very Happy und bei einem Preis von unter 25 € pro Mechanik mit Motoren mußte ich einfach zugreifen Embarassed vor allem weil ich die passende Bordelektronik noch 2mal liegen hatte.

Nochmal zu den Schrauben, für normales fliegen bis zu leichtem Kuinstflug sind die von HK ok, da man dabei mit eher niedrigen Drehzahlen fliegt. Mehr als 2500 braucht man dafür nicht, und das ist auch die Drehzahl, die der TT Pro braucht, um nicht wegen der harten Kopfdämpfung zu "wobbeln", also mit dem Heck auf und ab zu wackeln. Der TT Pto meines Freundes wird da umgebaut auf eine weichere Dämpfung, da er unter 2000 Umdrehungen fliegen soll mit halbsymetrischen Blättern. Mal schauen, welche weichen Dämpfungsgummis da passen.
Nach oben Nach unten
woerbelheli



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 46
Ort : Fichtenberg SHA

BeitragThema: HK 450 TT Pro   So 09 Jan 2011, 13:06

So,
hab meinen 450 er fast fertig.Eierndes Hauptzahnrad und am Heckrotor schleift bei Vollauschlag die Pitchhülse am Blatthalter.Alles in allem nichts schlimmes.
Nun aber nochmal zu den Schrauben;sind das Zöllige oder metrische?Bei manchen Schraubenköpfen packt der 1,5er Inbus und bei einigen dreht er durch.
Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   So 09 Jan 2011, 20:17

Passende Inbusschrauber sollte man sich schon zulegen, das Werkzeug von KDS kann ich hier aus eigener Erfahrung empfehlen. 1,5 - 2,0 und 2,5 sind die meist gebrauchten Größen.
Nach oben Nach unten
woerbelheli



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 46
Ort : Fichtenberg SHA

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   So 09 Jan 2011, 21:25

Mein reden,
dann sind die schrauben so besch.....
Ich hab ja das passende Werkzeug.Es gibt aber Schrabenköpfe die etwas größer sind wie der 1,5er,aber zu klein für den 2er.Deswegen meine Frage bzgl.Zoll
Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   So 09 Jan 2011, 21:56

Jo sind teilweise zöllige Schrauben.
Also ich benutze da einen 1/16 Zoll Inbus, der packt vernünftig.
Ist minimal größer wie nen 1,5 mm Inbus nämlich 1,58mm.

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   So 09 Jan 2011, 22:09

Bei den RC-Car Fahrern gibt es sehr gute zöllige Inbusschrauber, die kosten zwar etwas Geld, sind es aber auch wert. Ist nie verkehrt, da einen Satz von zu haben. Damit läßt sich auch manch eine vergnaddelte metrischen Inbusschraube noch rausdrehen.
Nach oben Nach unten
woerbelheli



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 46
Ort : Fichtenberg SHA

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Di 18 Jan 2011, 13:38

So,hier mal ein paar Details vom Aufbau meines 450TT Pro.
Die belustigende Anleitung gleich mal beiseite gelegt und die vom 450Pro genommen.
Das die Antriebsräder eiern habe ich ja schon erwähnt.Heckpitchbrücke ist extrem schwehrgängig und die Schrauben lassen sich nicht öffnen.Die Schrauben sind bunt gemischt.1/16" und 1,5mm Inbus.
Das Autorotationszahnrad lässt sich nicht besonders gut bewegen,vermutlich ist die Nabe der freilaufhülse unrund.
Beim laufen lassen ohne Blätter,eiert die Rotorkopfabdeckung ziemlich stark,könnte auch nur von der Abdeckung kommen.
Aber das größte Problem ist wohl die Taumelscheibe.
Bei ausgehängter Anlenkung spürt man beim Drehen von hand an manchen Stellen einen leichten widerstand,ungefähr so,als ob man über einen Magneten wegdreht.Nach diesem Punkt dreht die TS auch ein wenig von allein weiter.
Was könnte das sein????
Nach dem Bericht über den beim hochdrehen zerlegten Rotorkopf,bin ich da ein wenig mißtrauisch.
Neue TS von Align,oder kompletten Kopf neu ???
Da ich, wie erwähnt noch im Anfängerstadium bin,möchte ich da auf Nummer sicher gehen.
Gruß Jens
Nach oben Nach unten
hhoffman



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.12.10
Ort : Ichenhausen

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Di 18 Jan 2011, 14:03

Hi woerbelheli,
ich muss nacher zuhause mal schaun ob ich nicht noch ne TS rumliegen hab,ist zwar eine alte deren äusserer Ring noch Kusntstoff ist, aber die läuft auf jeden Fall rund. Falls die noch da ist kann ich sie Dir auf jeden Fall zukommen lassen.

rotierende Grüsse
Holger
Nach oben Nach unten
woerbelheli



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 05.01.11
Alter : 46
Ort : Fichtenberg SHA

BeitragThema: HK450 TT Pro Ersatzteile   Di 18 Jan 2011, 14:23

Hi Holger,
super Angebot.
Du bist also auch der Meinung,daß die TS sich komplett rund und ohne Widerstand drehen lassen muß?
Von der TS Anlenkung fehlten auch 2 Stück.
Hab wohl ein chin. Montagsmodell erwischt.
Gruß Jens
Nach oben Nach unten
hhoffman



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.12.10
Ort : Ichenhausen

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Di 18 Jan 2011, 14:34

Jo TS sollte sich richtig rund drehen lassen. Hatte mal nen Bausatz da war die Kugel der TS aus der Mitte gebohrt um nen mm oder so. Das Ding hat derart geeiert das ich sie unbedingt tauschen musste.
Alternativ bestellst Dir in UK eine,oder nimmst eine aus Ebay oder von Copter-X. Die schenken sich normal nicht viel in der Quali Wink
Nach oben Nach unten
Hk-Pilot



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 30.12.10

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Di 18 Jan 2011, 15:49

Schorch schrieb:
Die Getriebestufe für die Heckwelle ist als einzig mir bekanntes Teil nicht kompatibel. D
hallo weist du was da genau anderst ist??
gruß Timo
Nach oben Nach unten
SL127



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 74
Ort : Bruchsal

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Sa 12 Mai 2012, 19:09

Hallo ich bin ein Neuling in Sachen Heli und habe mir einen gebrauchten HK450GT gekauft. Nun bin ich auf der Suche nach geeigneten Ersatzteilquellen. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einige Tipps dazu geben könnte. Jetzt schon vielen Dank.
Gruß
SL1274
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   So 13 Mai 2012, 06:24

SL127 schrieb:
Hallo ich bin ein Neuling in Sachen Heli und habe mir einen gebrauchten HK450GT gekauft. Nun bin ich auf der Suche nach geeigneten Ersatzteilquellen. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einige Tipps dazu geben könnte. Jetzt schon vielen Dank.
Gruß
SL1274

Hallo Neuling,

willkommen hier im HK-Forum.
Toll, dass Du dir den HK450GT gekauft hast, ist eine gute Wahl. Nur versteh ich die Fragestellung irgendwie nicht so ganz.
Erstens ist hier im Forum der HK450GT bis zur letzten Schraube erklärt, die üblichen Verdächtigen lokalisiert (wobei das ganz ganz wenig ist) und die Ersatzteilfrage ist ebenfalls erläutert.
Eventuell zappst Du durch die Beiträge hier im 450er Board, da erklärt sich manche Frage bevor sie gestellt ist.
Also, welche Tipps hättest Du den gerne, geht die Frage vielleicht etwas präziser Question
Wir helfen ja gern, nur womit Suspect

Ersatzteilquellen, also öffentliche Händlerempfehlungen sind im Forum nicht zulässig, da es gegen bestehendes Wettbewerbsrecht verstößt (unlauterer Wettbewerb), sowas klärt man dann intern via PM im nicht öffentlichen Bereich, wenn ihr euch untereinander eure persönlichen Quellen weiterempfiehlt ist das was anderes. Wink
Ersatzteile sind vom Align T-Rex 450 SE V2 zu 98% kompatibel.
Google hilft da auch ungemein.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK450 TT Pro Ersatzteile   Heute um 15:10

Nach oben Nach unten
 
HK450 TT Pro Ersatzteile
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK450 TT Pro Ersatzteile
» HK450 Bilder
» Setup HK450 Pro
» HK450 FBL
» Heckrotor Schiebehülse Gefahr droht!! Achtung Neuteile/Ersatzteile

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: