Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 20 Okt 2011, 20:01

Hi,

ich bin ziemlich neu hier im Forum und seit ca. 1,5 Monaten von dem Heli-Virus befallen Very Happy Bin vorher nur Fläche geflogen.

Ich habe mir den HK450 TT Pro zugelegt, nachdem ich mit dem HK450 V2 meine "Schwebestarre" und dann die ersten Runden und Loopings Cool bewältigt habe.

Jetzt zu meinem Problem:

Beim einschweben ist es mehrmals vorgekommen, dass der Motor ganz kurz (nicht mal eine Sek.) aussetzt.
Ich habe die Steckverbindungen(Motor, Regler, Servos) überprüft, konnte aber keinen Wackelkontakt finden.
Hat jemand eine Idee wo der Fehler liegen könnte?
Vielleicht die Kabelverlegung/-befestigung?
Habe es mit verschiedenen Akkus getestet, immer das gleiche..

Mein Setup:

Motor: Align RCM BL450M 3500kv
Regler: Turnigy Plush 40A
Servo TS: TowerPro MG90
Heck: KST DS09A
Gyro: GA250

Hier ein paar Bilder:










Gruß

Ben
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 20 Okt 2011, 20:09

Hallo Ben,

da springt mir doch gleich ein böser Fehler in´s Auge *autsch* cyclops

Die Platzierung deines Empfängers ist sehr unglücklich, die Antennenverlegung ebenso. Bau den Empfänger auf die andere Seite wie den Steller, weg von den Störquellen wie Motor und mit hohen Taktfrequenzen verseuchten Kabeln zwischen Akku, Steller und Motor. Dann verlege die Antennen am hinteren Kufenbügel, eine direkt am Bügel entlang nach unten, die andere mit Hilfe eines Kunststoffröhrchens nach hinten. Darauf achten, daß die blanken Enden keinen Kontakt mit dem elektrisch leitfähigen CFK-Chassis und den Heckstreben bekommen.

Das sollte deine Probleme beheben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 20 Okt 2011, 20:43

uuups!
Ok, ich war der Meinung, dass die 2,4ghz Systeme damit keine Probleme haben und der passte so schön da rein...
Dann werde ich mal den Empfänger neu positionieren und nochmal testen.

Danke schon mal!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 20 Okt 2011, 21:03

Wenn zuviel Technik für Störfrequenzen sorgt, kann das Sendersignal nicht mehr sauber genug an die Antennen und damit in den Empfänger kommen. Außerdem hast du ihn sicher in der klassischen Heckschwebeposition eingeschwebt, dabei kommen CFK-Chassis, Steller und Motor zwischen Senderantenne und Empfängerantennen. Ganz zu schweigen von den Magnetfeldern um Motor und Stromkabel herum. Das kann gerade bei 2,4 Ghz zu Problemen führen, egal welches der vielen Systeme du fliegst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 20 Okt 2011, 22:08

Wieder was dazugelernt...
So, habe den Empfänger umgebaut sitzt jetzt seitlich am Chassis.
Ein Akku Testschweben im Wohnzimmer = Problem nicht mehr aufgetreten.
Werde es morgen nochmal in freier Wildbahn testen, da wir unser Wohnzimmer doch zu klein gebaut haben. Reicht nicht mal für 'nen kleinen Rundflug Rolling Eyes

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß
Ben
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 20 Okt 2011, 22:14

Das ging ja flott mit dem Umbau Very Happy halt uns bitte auf dem laufenden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 11:12

Der Fehler ist heute leider wieder aufgetreten Crying or Very sad
Es hört sich an, als wenn dem Motor für einen kurzen Moment der Strom wegbleibt.
Ich denke, ich werde den Regler vorsichtshalber nochmal neu programmieren. Fliegt zufällig jemand auch die Kombination mit Plush und Align Motor?
Könnte ein Servo auch solche Störungen verursachen? Ich bin mir mit dem Heckservo nicht ganz sicher, ob das was taugt....
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 11:27

Ich glaube kaum, dass ein Servo derartige Störungen beim Motor verursacht, bin aber nicht 100%ig sicher...

Aber vielleicht ist der flache 3-Polige Steckverbinder am Regler nicht ganz in Ordnung.
Ich habe mal bei einem Kollegen diese dünnen aufgecrimpten Steckerchen nachlöten müssen, weil die einfach so schlampig gecrimpt waren, dass es einen Wackelkontakt gab.
Vielleicht ist dein Regler-Stecker auch nicht ganz ok?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 11:58

Programmier den Steller mal mit folgenden Parametern:

Timing auf "low"
Super-Soft Start (1,5 - 2 Sekunden Hochlaufzeit)
Battery Type Lipo
Cut-Off Type: Soft Cut
Cut-Off Voltage: high (ca. 3,2 Volt Zellenspannung)

Der Plush arbeitet mit fast allen Motoren, es kann aber immer Ausnahmen geben. Habe selbst erst vor einigen Tagen einen alten Align 430X am 40 A Plush geflogen, keine Probleme, läuft sanft und sauber.

Und befolge Nicos Tip, die Stecker sind in seltenen Fällen wirklich schlecht gecrimpt.

Welches 2,4 Ghz System fliegst du? Manche haben so ihre speziellen Eigenarten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 14:47

Der Steller ist jetzt nach den genannten Parametern programmiert und es gab keine Aussetzer mehr beim Testschweben.
Aber irgendwie traue ich dem noch nicht...
Ich habe aber die Vermutung das der Plush ne Macke hat, denn beim anlaufen hat er schon immer einen Aussetzer gehabt. Ich hatte ihn vorher in diversen Aircombatmodellen und da hatte er beim schnellem Vollgas geben auch diesen Aussetzer, wie jetzt beim anlaufen über einen Schalter. Wenn ich mit dem Drehpoti langsam hochdrehe läuft er sauber durch. scratch

Ich werde den 3-Pohl Stecker nochmal prüfen und die Goldkontakte neu verlöten. Vielleicht komme ich dem Übel ja auf die schliche....

@Schorch: Ich fliege das FrSky System in einer MX-16s
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 15:12

quax83 schrieb:
Ich habe aber die Vermutung das der Plush ne Macke hat, denn beim anlaufen hat er schon immer einen Aussetzer gehabt.
Das muss nicht unbedingt heißen, dass er defekt ist.
Es gibt sensorgesteuerte Brushlessmotoren, bei denen die exakte Stellung von Rotor und Stator zueinander mittels geeigneter Sensoren bestimmt und elektronisch ausgewertet wird.
Solche Motoren können mit geeigneten Reglern auch bei geringen Drehzahlen bzw. aus dem Stand "sauber" angesteuert werden.
Die heutigen billigen Brushless-Motoren haben keinen Sensor und die Bestimmung der Position Rotor vs. Stator erfolgt auf einem Weg, welcher technisch bedingt eine gewisse Mindestdrehzahl erfordert. Darunter "ruckelt es".
Da sowas auch vom Motor abhängig ist, kann es sich hier evtl. auch "nur" um eine unglückliche Kombination handeln...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 17:44

Aussetzer beim schnellen Vollgas geben sind meist ein Zeichen für ein zu hohes Timing, dann gibt es kurze Fehlkommutierungen und dann kommt der Motor meist doch noch in die Puschen. Es kann aber auch sein, daß der Akku in der Spannungslage nicht mehr so stabil ist und dabei für einen kurzen Augenblick stark einbricht. Der Plush ist ein billiger Steller, daß es da beim zu schnellen Gas geben mal hakt, das kann halt passieren - muß aber nicht. Mir ist bei einem Mystery Steller der langsam laufende Motor beim Vollgas geben im Flächenmodell mal umgesprungen und kurz rückwärts gelaufen, für den Steller war´s das, Advent Advent, der Steller brennt Shocked und den Propeller machte einen Alleinflug mitsamt Befestigungsmutter und U-Scheibe.

Ich habe einen befreundeten T-Rex Piloten gefragt, der 450M kann bei mittlerem und hohem Timing durchaus Aussetzer haben, sogar mit dem originalen Align Regler. Und er kann, abhängig vom Ritzel, beim zu schnellen hochbeschleunigen richtig Strom ziehen. Also immer ganz sachte hochfahren. Er meinte auch, daß der alte 430X für Rundflieger und Anfänger der bessere Motor war. Er betreibt alle noch verbliebenden Align Motoren mit niedrigem Timing, bei manueller Einstellmöglichkeit nie über 7 Grad.

Ich hoffe, diese Infos helfen dir etwas weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 18:22

So, komme grade aus dem Garten, habe zwei Akkus "leergeschwebt".
Das Problem scheint wirklich erledigt zu sein, solange ich dem Softanlauf mit dem Drehpoti etwas helfe und damit den Anfangsaussetzer umgehe.

Was ich jetzt alles gemacht habe:

- Empfänger neu platziert
Ergebnis: nicht besser
- Regler nach Schorch's vorgaben programmiert
Ergebnis: viel besser
- 3-Pol Stecker überprüft und die Akkusteckverbindung am Regler neu verlötet
Ergebnis: keine Störung mehr aufgefallen

Ich hoffe das ist jetzt erledigt. Morgen geht's auf den Flugplatz und dann kann ich endlich die ersten Runden mit dem TT Pro machen. cheers

Danke für all die guten Tipps und Informationen!
Das ist mal ein super Forum Very Happy

Gruß
Ben
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 21 Okt 2011, 18:36

So läuft das hier Very Happy HK-Heli-Piloten halten eben zusammen cheers
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Mo 24 Okt 2011, 19:43

Mad Das Ergebnis vom Flugplatz ist negativ...

Mitten im Flug fingen die Aussetzer wieder an und ich hatte meine Probleme mit der Landung, da es auch noch ziemlich Windig war. Habe den Pro dabei fast eingelocht Embarassed
Aber ist ja nochmal gut gegangen...

Ich habe heute mal den Align RCE BL35X eingebaut und warte auf weniger Wind um das ganze zu testen.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der BL450M und der Plush sich bei mir nicht vertragen scratch
Nach oben Nach unten
Catweazle



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 14.12.10

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Mo 24 Okt 2011, 20:46

fliege in meinem Hk auch den Align RCE BL35X regler mit dem 430x Motor und meiner Dx6i im Gouverneur mode macht keine probleme bei mir...


bin wahrscheinlich einer der vielen ausnahmen.

Drück dir die Daumen.


lg Cat
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 27 Okt 2011, 12:32

Hi Leute!

Nach 4 Akkuladungen kann ich jetzt sagen, dass das Problem behoben ist.
Mit dem RCE BL35X und Gaskurve lauft das Setup super und der 450TT Pro macht jetzt richtig viel Spaß Very Happy

Den Plush werde ich wohl weiter in meinen Aircombat-Fliegern verheizen...er hat die Chance gehabt ein entspannteres Leben zu haben lol!

Gruß
Ben
Nach oben Nach unten
Catweazle



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 14.12.10

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 27 Okt 2011, 12:52

Super


Pass nur etwas auf das der Regler nicht abraucht,wird ja viel drüber Diskutiert das er sehr heiß wird.Also gut Positionieren(am besten hinter der Haube) und nach 2 Lipos mal abkühlen lassen.


Dann solltes du lang freude dran haben.



lg Cat
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 27 Okt 2011, 13:01

Da hilft die altbewährte Chinaregler-Faustformel:

"Nie mehr als die Hälfte der angegebenen Belastbarkeit nutzen"

Dann wird auch ein China-Steller nicht zu warm. Meine Plush werden in 450er Helis maximal handwarm, und das auch nur im Sommer. Sie sitzen unter den Hauben und haben dort keine oder wenig Kühlung. Bei Strömen zwischen 12 und 15 A kann ich 2 Akkus hintereinander fliegen, ohne daß der Plush viel wärmer wird.

Wenn der Plush mit verschiedenen Motoren Aussetzer hat, ist er defekt und ich würde ihm kein Flugmodell mehr anvertrauen.
Nach oben Nach unten
pp26



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 17.12.10
Ort : Berlin

BeitragThema: kurze Aussetzer   Do 27 Okt 2011, 13:43

Hallo Ben,
ähnliches Problem hatte ich auch mit meinem 450-er. Nachdem ich schon Regler und Motor ersetzt habe, fiel mir irgendwann auf, dass nach Auftreten eines Aussetzers mein Spektrum Empfänger geblinkt hat. Bei Spektrum ist dies ein Signal für unzureichende Stromversorgung. Darauf habe ich mir einen externen BEC eingebaut und damit das Problem für mich gelöst. Seitdem bin ich bestimmt 50 Akkus ohne Probleme geflogen. Ich habe daraus gelernt, dass ein 3A BEC zu schwach für 4 digitalen Servos sein kann.

Gruß
Plamen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 27 Okt 2011, 14:01

Catweazle schrieb:
Super


Pass nur etwas auf das der Regler nicht abraucht,wird ja viel drüber Diskutiert das er sehr heiß wird.Also gut Positionieren(am besten hinter der Haube) und nach 2 Lipos mal abkühlen lassen.


Dann solltes du lang freude dran haben.



lg Cat

Jepp, habe den Regler seitlich am Rahmen montiert, also direkt im Luftstrom.
Nach zwei Akku's war er heute fast Handwarm und das bei 2400U/min und 2700U/min.
Ok, es war auch recht kühl, aber ich "fühle" normalerweise auch nach jedem Flug. Bin da grundsätzlich vorsichtig bei den Heli's Laughing

@ Schorch: Der Plush mach die Zicken im Flug nur beim Heli. Bei den Aircombat-Kisten fliegt man konstant Vollgas und die Wahrscheinlichkeit heile zu Landen ist im Fight sowieso bei 50/50 lol!

Gruß
Ben
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Do 27 Okt 2011, 17:36

Catweazle schrieb:
Super


Pass nur etwas auf das der Regler nicht abraucht,wird ja viel drüber Diskutiert das er sehr heiß wird.Also gut Positionieren(am besten hinter der Haube) und nach 2 Lipos mal abkühlen lassen.

Meiner wird im Hochsommer 38°C warm Rolling Eyes

Dann solltes du lang freude dran haben.



lg Cat

Hallo Cat,

meinst Du jetzt den Align-Regler? Ja? Dann ist die Aussage, sorry,mit Verlaub, Quatsch.

Der Align Regler, ob 35A oder 70A oder 100A funktioniert einwandfrei. Zugegeben, der Governor ist beim 35A Glückssache, beim 70A und 100A funktioniert er für Rundflug einwandfrei.
Als Steller sind die Alignregler einwandfrei.
Der 60A ist, wenn man in gemoddet hat, ebenso ein einwandfreier Steller und die BEC`s arbeiten auch prima. Für uns Durchschnittspiloten sind das keine schlechten Regler. Nachdem ich Alignregler verwende, glaube ich schon das beurteilen zu können. Wenn welche in der Vergangenheit abgefackelt sind, waren das hauptsächlich die 60A in den 500er und waren nicht gemoddet. Durch die hohe Belastung vom 3-D Bolzen ist der Schrumpfschlauch weich geworden, hat die beiden Platinen verschoben und die obere hat einen Kurzschluß verursacht.......... pale
Normalpiloten ist das so gut wie kaum passiert.
Allerdings hört man auch von anderen Herstellern abrauchende Regler...... Ursachenforschung und gut.
Die heutigen Alignregler sind bereits ab Werk gemoddet, selbst die "Bulk-Version" ist schon meist ok, aber Kontrolle ist immer besser.

Betrachtet man jetzt Ursache und Wirkung, dann mach ich mir meinen Regler in 2 Minuten sicher. Die "Align-Fackel" kennt schon bald Jeder und behält ihren Ruf, obwohl der Hersteller schon lange reagiert hat............ Großforen halt. Razz

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Catweazle



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 14.12.10

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 28 Okt 2011, 00:09

Hab eigentlich nur das weiter gegeben was mir geraten wurde,dort wurde der 35A sehr schlecht geredet,deshalb bin ich halt vorsichtig da er wirklich heiß wird...


wenn´s nicht stimmt is es auch ok oder besser.Werd dann mal meine 10 lipos durch feuern mal sehen wie er sich verhält...


lg Cat
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Fr 28 Okt 2011, 06:17

Ja Cat,

mach das mal, mein 35A Regler vom Staubsaugerhersteller, den ich als Steller betreibe und mit flacher Gaskurve zwischen 60% - 70% betreibe, z. Zt. einen Carson Motor am Arbeiten hab, wird nach 8 Minuten Flugzeit im Hochsommer ca. 40° Celsius warm und jetzt bei der Kälte gerade mal 30° Celsius warm.
Modell HK 450GT z. Zt. als Barbone und Regler ist seitlich am Chassis im kühlenden Luftstrom.
An meinem Belt CP V2 in der Agusta 119 getestet, erreichte der Regler im Hochsommer 45° Celsius ohne Kühlung im Rumpf.
Selbst 3 Akkus hintereinander ohne Abkühlphase verflogen, haben den Regler auf max. 48° Celsius im Rumpfmodell ansteigen lassen, heißer wird da nur noch der Motor im Rumpfmodell bei dem Versuch.

Also viel Spaß beim "verfeuern" und immer ne Handbreit Luft unterm Rotor.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Helipaddy



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 37
Ort : Grimma

BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Mi 06 Jun 2012, 18:18

Hallo Leute,

Ben, ich habe gesehen Du betreibst den GA-250 Gyro mit dem KST DS09A Servo.
Kannst Du mir bitte sagen welche Einstellung Du am Gyro hast? Ich bekomme nirgends Infos über dieses Servo.
Gruß Patrick
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer   Heute um 00:09

Nach oben Nach unten
 
HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer
» HK450 Bilder
» Das bin ich, eine kurze Vorstellung des neuen Modellbauers
» Welche Akkugröße paßt in einen HK450 GT PRO
» Akku schnell und sicher befestigen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: