Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Sa 29 Okt 2011, 15:48

Hallo,

ich habe gerade den Heli mit den grob einstellungen fertiggestellt.

Ich habe um den Antrieb zu testen mal einen 3S LiPo benutzt ging alles gut.

Jetzt war ich gerade draußen mit einem 6S 5000 Zippy.
Anfangs sah alles gut aus. Hammer Sound. ich habe den Gouverner Modus aktiviert. Ich habe zur Sicherheit den Heli mit negativen Pitch anlaufen gelassen. Als ich den Pitch erhöhte hat auch der Regler das kapiert. Als ich dann im 0° Pitch-Bereich war hörte ich das der Motor in den Drezahlen schwanke, bis er aufeinmal ausging. Anfangs dachte ich der Motor ist hin bis ich die Steckverbindung zum Regler sah. Bilder habe ich angefügt.

Ich glaub an der Lötstelle hab ich nicht ganz sauber gearbeitet. Aber als ich dann das Lötzinn sah auf der Bodenplatte hatte ich so meine zweifel.

Es kann doch nicht sein dass das Kabel bzw die Stecker knapp 350°C haben und das Lötzinn schmelzen. Ich mein dann wäre der Regler und die Kabel geschmort.

Gäbe es noch die Möglichkeit das die Lötverbindung zum Stecker gerisen ist und da sie nicht ganz rausgerutscht ist (wegen schrumpfschlauch) mehrere kleine Blitze entstanden sind die das Zinn zum schmelzen brachte.

Es hat sich nur das Massekabel gelöst die anderen sind unverändert.

Gruß Michl

Ich benutze für die verbindung 3,5 mm Goldkontaktstecker.

[img][/img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am So 30 Okt 2011, 09:26 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Thread verschoben und Titel angepasst)
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Sa 29 Okt 2011, 17:15

Fehler gefunden der Thyohoon 600h ist Schrott. Der ist auch Schuld das mein Regler nach paar sekunden schon war wurde.

Erste Anzeichen waren das der Motor nur gestottert hat und das zweite Anzeichen war etwas Qualm.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Sa 29 Okt 2011, 18:33

Beileid Michl,

aber Du machst mir Angst, sag das meinem Typhoon 600 Motor nicht, sonst fängt der vielleicht auch noch an clown
Ich hab 4mm Goldies am Motor bei 6s 6000er und seit Anfang an keine Probleme. Mein 600er hat allerdings erst so knapp um die 40 Flüge, da ich nicht so oft dazu komme den zu Fliegen. Auf die Schnelle sind der 450er oder 500er "handlicher".
Bin gespannt ob sich jetzt noch Welche melden, die Probs mit dem Typhoon 600H haben silent

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Alternativ Motor   Sa 29 Okt 2011, 19:48

Er hatte nur 15 min Betriebszeit.

Ich habe versucht das Problem im Bild festzuhalten.

Weiß jemand eine Alternative zu diesem Motor? Als Regler benutze ich den Turnigy SuperBrain 80A.

Bin noch im Anfängerstatus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
TripplexM1



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 15.12.10
Alter : 42

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 00:50

Waren die Stecker schwer zum zusammenstecken oder eher leicht.???
Ich Tippe auf einen schlechte Verbindung der Stecker. Durch den Stromfluss und dem darauf folgenten Wiederstand können die Stecker so Heiss werden das,das Lötzinn schmilzt.
Nach oben Nach unten
http://www.hsvmodellflug.wavez.at
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 08:22

Sad also , Jungs, jetzt mal ehrlich, 3,5mm Stecker setze ich beim 450er ein, beim 500er lass ich das
noch mit einem tränenden Auge durchgehen, aber beim 600er? Crying or Very sad nööö, da kommt nix unter 4mm
am Motor zum einsatz und am Accu sinds bei mir 5,5mm goldies. Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 08:44

Hi Leute,

also ich habe auch den Typhoon 600 in kombination mit dem 80er SuperBrain und 4mm goldies an 6s in meinem HK600 verbaut.
Das ganze ist nach 8min (Einstell-Schweben mit starken Ptichstössen) noch nicht mal richitg warm scratch
Ich muss dazu sagen, dass ich noch eine Drehzahl von nur 1450 U/min habe(wegen dem 11er Ritzel Rolling Eyes ).

Wie hast du den Regler programmiert?
Du sagtest der hat gestottert, was für ein Timing hast du eingestellt?

Und wie Hubi-Tom schon sagt, in der Größenordnung würde ich auch nie unter 4mm verwenden. Exclamation

Gruß
Ben
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 09:24

Oh ja, stimmt hatte ich auf die Schnelle ganz überlesen. 3,5mm Goldies Evil or Very Mad

Ich habe an meinen 6s Akkus für den 500er 4mm Goldies, die Akkus benutze ich als Doppelpack 6s 3000er zu 6s 6000er mit einem Parallelkabel, an dem zum Reglerende 5,5mm Goldies sind.
Die Stecker zwischen Motor und Regler sind auch nur 4mm Goldies, allerdings habe ich bis jetzt nicht mal im Hochsommer Temperaturen über 40° gemessen.


edit by MOD:
Thema wird zu Motoren verschoben, da das ja das Hauptthema ist > Tyhpoon 600 H

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 09:32

Guten Morgen,

Die Stecker liesen sich gut verbinden und haben auch einen festen Sitz. Ich vermute das die Lötstelle für den A. war.

zu den Einstellungen:

Zum einlaufen des Motors mit einem 3s LiPo: alles auf default. Der Motor lief auch sofort und sauber 10min. Und als ich am nächsten Tag auch wieder etwas testen musste hat er auch schon dieses stottern.

Zum gestrigen Tag hatte ich folgende Einstellungen:

LVC: 6Cell
Current Limiting: standart
Brake Types: no brake
Timing Adance: Auto
Cutoff Type: Soft Cutoff
Startup Type: Soft Start
Governor Mode: High
PWM Rate 12KHz

Ich habe am Motor ein 15er Ritzel drauf.

Gut das mit den Stecker werd ich ändern, bin ja jetzt dazu gezwungen eine neue Bestellung aufzugeben.

Edit: Habe gerade eine Bestellung bei HK zusammengestellt: zwischen Regler und Motor kommt eine 6mm Verbindung und an den Akkus habe ich ja die 4mm Goldkontakt-Stecker.
Nach oben Nach unten
TripplexM1



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 15.12.10
Alter : 42

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 10:08

Genau verkehrt.!!!
Am Akku 5.5mm oder 6mm.
Motor Regler 4mm
Nach oben Nach unten
http://www.hsvmodellflug.wavez.at
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 10:22

gab inzwischen noch eine Änderung.

zwischen Akku und Regler 6mm und das gleiche zwischen Regler und Motor.

Ein anderes Motorenmodell brauch ich ja nicht suchen. da kann ich wieder zum H600 greifen. Den Turnigy-Plush 80 A geht auch mal zur Sicherheit mit in die Bestellung.


Zuletzt von Michl2007 am So 30 Okt 2011, 10:28 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 10:24

Ich empfehle einen Blick auf diese Daten

Beim 600 GT haben wir akkuseitig 4 mm Goldies, zwischen Motor und Regler 3,5 mm. Es kommt halt immer auf den Flugstil und die fließenden Ströme an, ob Steckverbinder ausreichend dimensioniert sind oder nicht. Wenn die Peaks wie bei diesem Heli unter 40 A bleiben, sind die 3,5 mm Goldies vollkommen ausreichend.

Bei einem 6S Setup und Kunstflugambitionen können sogar die 4 mm Goldies zwischen Motor und Regler unzureichend sein!
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 10:33

An meinem HK500 habe ich am Akku die XT60 Stecker verbaut und am Regler auch die 3,5mm Goldis.

Zum Flugstil meinerseits:
Ich bin noch nichtmal soweit das ich Rundflug machen kann ich bin so ziemlich am Ende der Heck-schwebe-Phase.

Der Rundflug hätte jetzt mit dem HK600 erfolgen sollen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 11:00

Schorch: Bei einem 6S Setup und Kunstflugambitionen können sogar die 4 mm Goldies zwischen Motor und Regler unzureichend sein! --> richtig

du hast vergessen bei deinem setup anzugeben, das das nur mit 8s Accus möglich sein kann, bei 6s ist das fast unmöglich die peaks unter 40A zu erreichen, bestenfalls ohne Rotorblätter---
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 16:50

So, habe eben den hk500cmt fertig bekommen. Habe zum Test den Heli mal anlaufen lassen. Ratet mal was passiert ist. Das Massekabel hat sich wieder vom Stecker gelöst. Der Motor (H500) ist zum glück heil geblieben. Der Motor lief eine Min. und die Kabel zwischen Regler und Motor waren über handwarm. Ich werde nun warten bis meine neuen Stecker kommen.

Wisst ihr ob man den Turnigy-Plush auch mit der programmngbox vom Super Brian einstellen kann?

Was denk ihr? Ist der Regler schuld oder doch eher die steckverbindung? Den das ist bei beiden Modellen der Super Brian80.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 17:07

Vielleicht hast du einfach mistige Stecker erwischt, es gibt da leider auch ziemlichen Schrott. Beispielsweise die mit den 4 Kontaktblechen, die gehen sehr leicht in die Buchse und rutschen genauso leicht wieder raus. Bei nur 12 A Strom wurden die bei mir schon warm, also habe ich die Dinger abgelötet und entsorgt.

Beim Regler stell das Timing erstmal auf "low", damit machst du nie was verkehrt.
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 30 Okt 2011, 17:40

Ich habe die settings noch mal geprüft. Timing war schon auf low, aber cutoff war auf high das habe ich aber jetzt auch auf low gestellt.

Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Sa 19 Nov 2011, 10:34

I'll be back. Very Happy

Meine Teile aus HK sind gekommen.

Ich habe jetzt einen neuen Motor für den 600er. Alle Stecker sind nun min. 6mm, am Akku, am Regler und am Motor. Ich werde heute Mittag mal einen Testlauf machen.

PS.: Sagt beim HK bitte er soll die Rechnung außen drauf kleben dann besteht auch die möglichkeit das ihr nicht extra zum Zoll müsst sonder alles die Post abwickelt.

Gruß michl
Nach oben Nach unten
Fallanor



Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 05.08.11
Alter : 34
Ort : Pfungstadt bei Darmstadt

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Sa 19 Nov 2011, 15:54

Michl2007 schrieb:

PS.: Sagt beim HK bitte er soll die Rechnung außen drauf kleben dann besteht auch die möglichkeit das ihr nicht extra zum Zoll müsst sonder alles die Post abwickelt.


War bei mir bisher immer so. auch ohne das anzumerken

Grüße

Max
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   So 20 Nov 2011, 12:51

Hallo zusammen,

Also ich habe gestern den HK600 mal für einen Moment anlaufen gelassen und für 3 min mal laufen lassen ohne Probleme. Der Regler wurde etwas wärmer aber die Steckverbindungen blieben kalt.
Ich werde es aber noch ausführlicher testen, da ich gestern nicht die Zeit dafür hatte.

Beim HK500 sieht es im Moment schlecht aus, aber es liegt nicht an den Stecker den die sind auch nicht warm.
Szenario: Ich hatte die letzte halbe Stunde den Lipo am Heli angeschlossen um die nötigen fein Einstellungen zu machen. Jetzt habe ich es gewagt den Heli vom Schreibtisch in Wohnzimmer zu tragen um die Pitch-Einstellungen vor zu nehmen. Und auf einmal macht es "knack", es stinkt nach verbrannter Elektronik und aus dem Regler kommt Rauch-Zeichen. Zum Glück hab ich noch mal ein Regler bei der letzten Bestellung mitgenommen.

EDIT: Habe den Regler geöffnet. Im dem Regler gab es ein wahres Feuerwerk. Bilder kommen. Allerdings die Steuereinheit vom Regler scheint gesund geblieben zu sein.

Gruß Michael
Nach oben Nach unten
Docheli



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Mi 14 Dez 2011, 10:09

Hallo HK Gemeinde,

mein erster Beitrag hier. Lese auch schon seit langer Zeit mit.
Finde ich gut, daß man wegen den HK Sachen hier nicht angemacht wird. Very Happy

Hatte auch mit dem Motor das gleiche Problem. Rundflug und plötzlich weißer Rauch aus dem Heli. Dachte schon zuerst: Habemus papam !!!

Sofort zügig gelandet und abgestellt. Regler auch Superbrain 80. Relativ warm. Is aber anscheinend bei denen normal. Motor war aber nagelneu. Noch keine 5 Flüge drauf.

Denke, die Chinesen haben da ein Wicklungs Isolationsproblem. Jetzt habe ich den T 600 eingebaut. Mal schaun ???


Stecker am Motor: 4 mm Goldies, am Regler 5,5 mm Goldies

Gruß

Markus
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Fr 16 Dez 2011, 11:37

Hallo,

mein T500 Motor abgeraucht. Jetzt muss ich wegen Garantiefall den Regler noch testen ob der auch was abbekommen hat. Ich hoffe er hat keinen defekt weil ich noch einen neuen Motor übrig habe.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Fr 16 Dez 2011, 13:38

Michl2007 schrieb:
Hallo,

mein T500 Motor abgeraucht. Jetzt muss ich wegen Garantiefall den Regler noch testen ob der auch was abbekommen hat. Ich hoffe er hat keinen defekt weil ich noch einen neuen Motor übrig habe.

Du meinst sicherlich den T600, ansonsten bist Du im falschen Thread Exclamation affraid

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Sa 17 Dez 2011, 14:16

sorry. ich mein Turnigy Typhoon 500H Heli Motor 1800kv. Aber der 600H ist auch auf die selbe art gestaorben.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Sa 17 Dez 2011, 16:29

Michl2007 schrieb:
sorry. ich mein Turnigy Typhoon 500H Heli Motor 1800kv. Aber der 600H ist auch auf die selbe art gestaorben.

Müsst Ihr eigentlich immer alles kaputt machen, nee nee nee nee.... Rolling Eyes

BTW: das hier ist ja kein Sterbethread, sonder der 600H Thread.
Todesanzeigen bzgl. des 500H trotzdem im anderen Tröööt.............. Danke

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H   Heute um 11:47

Nach oben Nach unten
 
HK600GT - Steckverbindungen am Turnigy Typhoon 600H
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Turnigy Typhoon 2215H + Roxxy 940-6 Motor verschluckt sich
» Turnigy Typhoon 500H Heli Motor 1800kv
» HK 500 CMT TT - Erfahrungsbericht eines Heli-Einsteigers
» Assan GA250 und Turnigy 9X 9Ch
» turnigy 9x spektrum modul

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Motoren-
Gehe zu: