Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 KDS N280 analog / N290 digital

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: KDS N280 analog / N290 digital   Fr 07 Jan 2011, 19:29

Bisher habe ich mehrere Sätze dieser Servos für mich und Freunde verbaut, das Gesamtergebnis sieht dabei sehr gut aus. Die Servos halten, genügen allen Anforderungen des Rundflugs bis zum Lehrer-Schüler Betrieb und somit auch leichtem Kunstflug. Die technischen Daten könnt ihr bei den folgenden Links einsehen:

http://www.tempohobby.de/index.php?option=com_content&view=article&id=379&Itemid=54

http://www.tempohobby.de/index.php?option=com_content&view=article&id=380&Itemid=54

Die angegebenen Stellkräfte und Geschwindigkeiten sind realistisch und werden bei Messungen auch erreicht. Die Metallgetriebe sind gut geschmiert und laufen entsprechend geschmeidig, ohne kratzende oder schleifende Geräusche. Sie sind recht spielfrei und bleiben es auch über längere Zeit. Das Steuerverhalten ist dabei auf Taumelscheibe und Heckrotor bei beiden Typen im 450er Heli einwandfrei, bei den N290 spürt man "die sind schnell". Auch wenn das N280 für den Heckrotor eines 450er Helis etwas langsam zu sein scheint, es ist schnell genug dafür! Auch bei Seitenwind-Böen hält mit einem HK-401B das Heck damit sehr gut. Auf der Taumelscheibe ist das Servo schnell und kräftig genug, um den Heli aus jeder brenzligen Fluglage herauszusteuern. Mit dem N290 muß man hier aufpassen, bei zu großen Ausschlägen droht schnell ein übersteuern. Die Digis sind für Anfänger auf jeden Fall zu fix, da sind die analogen N280 besser geeignet.

Hier ein Foto des Innenlebens des N290:



Werksseitig gut geschmiert, kugelgelagerter Abtrieb, sauber gearbeitete Zahnräder. Die Befestigungsflansche sind sehr stabil.

Hier ein Flugvideo eines komplett mit den analogen N280 ausgerüsteten Helis:

http://www.youtube.com/watch?v=_9gd2iJfceg

Und hier mein HK-450 V1 mit den N290 Digis:

http://www.youtube.com/watch?v=QU8GChzRcqY

Sogar mit dem gedämpften CopterX 4-Blattkopf und Spinblades haben diese Servos keine Probleme, hier ein Testflug ohne Stabisystem:

http://www.youtube.com/watch?v=RfMs8jp1t5Q

Das Heckservo ist bei diesem Heli allerdings ein robbe FS 61 BB Speed Carbon, das laut einiger User in anderen Foren so leicht kaputt geht, "weil es zu schwach ist". Diese Servokombination 3mal N290 und 1mal FS 61 BB Speed Carbon hat bisher 20 Flugstunden ohne Probleme mitgemacht und ist immer noch topfit.

Was beim KDS-Importeur Tempohobby.de zum N290 steht, "als Heckservo nur für 250er geeignet", ist entweder übermäßig vorsichtig kalkuliert oder etwas ahnungslos daher geschrieben. Mehrere 450er fliegen bereits mit 4 N290 bestückt einwandfrei und das seit etlichen Flugstunden. Dabei auch ein Rumpfheli mit HC3-SX und 5-Blatt Kopf. Bisher gab es bei keinem der mit diesen Servos bestückten 450er Helis irgendwelche Probleme. Die Helis werden dabei im Rundflug, leichten Kunstflug und Lehrer-Schüler Betrieb eingesetzt.

Nach meinen Erfahrungen gibt es eine klare Empfehlung für diese Servos sunny
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Fr 16 Sep 2011, 06:09

Hallo Schorch,

hast Du vielleicht einen aktuellen Report zu den beiden KDS Servos?
Ich möchte bzw. muss an meinem BAD-Belt die Servos in nächster Zeit tauschen, da ich ja noch die Billigware vom Hobbykönig drin habe und mir meine Lieblingsservos, die MKS 450 - 470, der Chinese nicht mehr liefert.

Da es mit KDS ja auch unterschiedliche Meinungen gibt, ob jetzt N280 oder N290, wäre mit ein Langzeiterfahrungswert lieber.
Nicht dass es dann wieder ein Drama wird, wie mit dem N590.

Kurzes OT:
Die E-Sky digital Servos von meinem ersten, originalen Belt CP V2 haben jetzt über 300 Flüge drauf und arbeiten immer noch spielfrei, hab den Heli ja meinem Kumpel als Trainer gegeben und der fliegt und ist begeistert.

Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
laserman



Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.02.11
Ort : Ruhrgebiet

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Fr 16 Sep 2011, 07:58


An einem 450er Heli hatte 3 Stück N280 Servos im Einsatz.
Nach ein paar Wochen ist eines davon ausgefallen und die anderen beiden zeigen Risse
im Plastik-Gehäuse. Ich benutze diese und auch die HXT900 & SG90 nicht mehr in Helicoptern.

Ich fliege schon ein paar Jahre mit Hitec HS 65HB Servos.
Savöx/Align Servos habe ich auch im Einsatz, die haben nach ca. 1 Jahr Servozucken.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://blog.cipworx.org/laserman/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Fr 16 Sep 2011, 09:19

Moin Spieler Wink

bis jetzt sind mit beiden KDS Typen keine Probleme aufgetreten. Mechanisch und elektrisch sind sie immer noch topfit und arbeiten zuverlässig, Stellkraft und Geschwindigkeit sind gleich geblieben. Der N290 Servosatz hat inzwischen 2 schwere Abstürze hinter sich, ohne daß es zu einem Schaden gekommen wäre. Die Servos laufen selbst nach dem letzten Einschlag immer noch ohne Zuckungen oder Aussetzer.

Habe mir deswegen bei 2 Händlern 3 KDS N280 bestellt - es gab scheinbar einen Lieferengpaß - und da gab es dann Überraschungen. Eines der Servos hat eine dünnere Abtriebswelle und keine passende Schraube dabei, 2 die gewohnte. Und von denen zuckte eines und hatte Getriebespiel.

Scheinbar gibt es neuerdings eine schwankende Qualität bei diesen Servos und deswegen weiche ich auf die TowerPro MG90 aus oder auf robbe/Futaba Servos. Bei Helis wie dem Belt CP V1 und V2 mit originalem Chassis und Rotorkopf benutze ich auch die TowerPro SG90 seit einiger Zeit erfolgreich und problemlos.

Deswegen und wegen der mehrfach geposteten Probleme mit den N590 sind KDS Servos erstmal keine Alternative mehr für mich.

Bei sämtlichen Helis, die mit den N280 oder N290 aus älterer Produktion bestückt sind, treten keinerlei Probleme auf, nur mit den aktuellen Servos in Form von Getriebespiel und Zuckungen wegen Wackelkontakt im Poti.


Zuletzt von Schorch am Fr 16 Sep 2011, 09:36 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Fr 16 Sep 2011, 09:33

Wegen genau diesen Problematiken kaufe ich auch keine KDS-Servos
mehr. Bei einem Getiebe im Neuzustand fehlte ein Zahn.
Beim Erstzgetriebe (waren erst nicht Verfügbar) passten dann
die Ruderhörner nicht mehr.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Fr 16 Sep 2011, 14:40

Hallo Ihr DREI,

ein fettes Danke für die schnellen Antworten, ich gehe daher auch wieder auf meine favorisierten MKS und Hitec Servos.

Gruß
der Spieler

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Meine Erfahrungen mit KDS Servos   Mi 02 Mai 2012, 19:17

So, nachdem heute der große Regen vorüber war, hat mich die Fluglust gepackt.
Die ersten vier Akkus habe ich völlig entspannt und total begeistert mit meinem Trainer HK450GT verbracht.
Danach habe ich meinen HK450 GT im MD500 Rumpf auch mal etwas eher schlecht als recht schweben lassen. Aber das ist ein anderes Thema.
Aber nachdem ich den ersten Akku mit Einstellversuchen verbracht hatte und ich dann den Akku gewechselt habe, ging nach Anschluss der Akkus die Heckrotoransteuerung auf maximalen Anschlag und regte sich auch nicht mehr.
Ein ähnliches Bild hatte ich vor ein paar Wochen schon mal, als ich im Keller eigentlich nur den Lipoblitzer eingebaut hatte.
Meine Frau kam zufällig mal runter um nach mir zu schauen, also plötzlich Rauch aus meinem Heli aufstieg.
FEUER!!! Aber kein Problem, bin ja vom Fach ;-)
Die Ursache damals, am unteren Teil des Servos, da wo der Motor sitzt, alles verschmort!?!
Ärgerlich immerhin kostet das KDS N290 15 Euro, aber kein Beinbruch, hatte ja noch ein KDS N280 rumliegen, da ich sicherheitshalber gleich 5 Servos für die TS bestellt hatte.
Eins war von Anfang an defekt, drei hatte ich an der TS verbaut, so blieb noch eins fürs Heck.
Also den KDS 800 auf analog umgestellt und siehe da, geht auch.
Bis heute, schätze ungefähr 5 Akkuladungen hat es gehalten, zum Glück ist es beim Akkuwechsel passiert und nicht in der Luft!!!

Ich denke ich habe von KDS Servos erstmal genug, wenn die an der TS noch halten gut, aber fürs Heck habe ich mir jetzt mal ein FS 550 BB Carbon Speed gegönnt. Bin mal gespannt wie es sich macht wenn es da ist!

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Mi 02 Mai 2012, 20:37

off topic on:
Hallo Andreas,

schau dir das mal an:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Baugleich zum FS555 Carbonspeed Digital...

Ich hab mir solche gegönnt (dummerweise ein original bevor ich das ino-lab beim King entdeckt habe)- aber die sind Top.

LG
Chris

off topic off
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Mi 02 Mai 2012, 21:07

Andreas, du schreibst, dass du den KDS800 auf analog umgestellt hast, nachdem du das N280 angeschlossen hast. Daraus schließe ich, dass du den Gyro mit dem N290 auf "digital" hattest?

Ich hab meinen Gyro auf analog gestellt, obwohl ich ein digitales Servo (auch das N290) dran habe. Darüber wurde in diesem Forum auch schon öfter geschrieben. Ich habe gerade danach gesucht, um diese Aussage auch zu belegen, aber auf die schnelle keinen Thread dazu gefunden. Cool
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Do 03 Mai 2012, 09:05

Ja richtig, der KDS N290 ist ja auch ein Digitalservo.
Ich hatte ihn zu Anfang mal auf „Normal“ betrieben, da ging das Heck aber dauernd schwimmend zu beiden Seiten weg. Nach umschalten auf digital war es ja auch OK, aber eben nicht sehr lange, vielleicht 3 oder 4 Akkuladungen.
Und dann den KDS N280, da habe ich direkt auf „Normal“ gestellt, was ja auch eine kurze Zeit funktioniert hatte.
Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass sich gerade zwei Komponenten eines Herstellers miteinander gut vertragen sollten!?!

Naja, das FS 550 BB Carbon Speed ist jetzt bestellt, mal abwarten, ob man damit länger Freude hat.

Das ganze macht mich nur etwas stutzig, wenn ich sehe wie schön der KDS800 mit dem "billigen" Esky-Servo harmoniert, das Heck steht ganz ruhig und er hält und hält und hält!!!
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Do 03 Mai 2012, 11:02

Surprised schon länger her, aber das thema hatten wir schon mal abgehandelt, Der Gyro arbeitet mit einer Digitalfrequenz von 330 hz und ist nicht umschaltbar, das servo N290 arbeitet mit einer frequenz von 250hz, das das kolliediert ist vorauszusehen, gelegentlich schreiben einige verkäufer es " könne" bis 330hz eingesetzt werden,
IST ABER EINE FALSCHINFORMATION !! KDS empfieht es mit 250hz zu betreiben !!
es ist damals vom einsatz des DIGITALMODUS abgeraten worden, setzt man Servos der standartklasse ein, wenn schon, dann servos die explizit freigegeben wurden,,
stehen glaub ich in der anleitung der Gyros...

Ps: ich glaube, die 250hz gelten auch für das FS 550 BB Carbon Speed , nur das COOL ist bis 330hz zugelasen

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Do 03 Mai 2012, 12:17

OK gut zu wissen, bevor ich es auch verbrenne!!!

Bin mal gespannt wie das "digitale" sich so auf analog macht

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: KDS N280 analog / N290 digital   Heute um 23:05

Nach oben Nach unten
 
KDS N280 analog / N290 digital
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» LRP A.I AUTOMATIC SUPER REVERSE DIGITAL
» V 108 Digital Navy 1:200
» digital ist cool
» Frage zu KLEINBAHN Digital-Decoder von Uhlenbrock
» Märklin BR 111 Digital mit Glockenanker

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Servos-
Gehe zu: