Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Shockflyer Motor ESC Problem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Shockflyer Motor ESC Problem   Sa 12 Nov 2011, 01:29

Ist OT, was Helis anbelangt, deshalb auch hier. Es geht aber um ein technisches Problem mit Motor und ESC, weshalb ich hoffe, dass mir hier wer einen entscheidenden Hinweis geben kann.

Heute habe ich für meinen Sohn einen Shockflyer zusammengebaut. Mann, was für ein Gefummel.
8 Stunden am Bauzeit waren das locker. Eher mehr.

Es ist dieser Flieger: BK Spirit

Jetzt weiß ich nicht mehr weiter.
Es ist soweit alles fertig, die Servos laufen richtig, aber der Motor tut nicht wie er soll.

Es ist dieser Motor: T2006

und dieser ESC: 10A ESC
dabei.

Leider funktioniert es nicht richtig. Vielleicht kann ja von euch irgendwer mit dem Verhalten was anfangen und mir einen Tipp geben, woran es liegen könnte.

Wenn ich Gas gebe, dann fängt der Motor langsam an sich zu drehen. Er ruckelt dabei aber irgendwie komisch. Gebe ich dann Vollgas, dann ruckelt er weiter und schaltet nach ein paar Sekunden ab. Das ist die Temperaturabschaltung vom ESC. ESC und Motor sind dann warm.
Gas weg und wieder von vorne, Gleiches Verhalten.
Komischerweise passiert es zwischendurch auch mal, dass der Motor richtig anläuft. Ruckelt zwar zu Beginn auch, aber wenn ich dann etwas mehr Gas gebe, zieht er voll los.
Dann kann ich Gas geben und langsamer und alles läuft total rund. Ich habe dabei auch an den Kabeln geruckt, um etwaige Wackelkontakte zu provozieren. Nichts. Läuft einwandfrei. Dann Gas ganz weg, Motor bleibt stehen. Wieder Gas, dann wieder Ruckeln und Abschaltung wegen Temperaturanstieg.
Von 10 Versuchen startet er einmal voll durch und der Rest ist ruckeln mit Erwärmung und Abschaltung.
Er ruckelt auch zu Beginn, wenn er anläuft und dann durchstartet, aber sobald er los legt, zieht er ganz sauber und ohne ruckeln.

Was könnte das sein? Ich hoffe es kann mir wer einen Tipp geben. Junior ist ganz traurig. Wollte morgen mit fliegen.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Sa 12 Nov 2011, 02:02

Nachtrag:
Es hat mir keine Ruhe gelassen.
Jetzt habe ich folgendes herausgefunden.
Wenn der Propeller runter ist, läuft der Motor jedesmal ohne Probleme an.
Ist der Propeller oben, dann packt er es nicht, zumindestens nur ungefähr jedes 10. oder 15. mal. Gibt man dem Propeller einen kleinen Schubs, dann läuft los und läuft dann ganz normal weiter. Ist halt keine vernünftige Lösung, schon gar nicht für einen 8 jährigen. Ich schreibe jetzt diese Zeilen auch ohne Zeigefinger, weil mir das Teil in die Fingerkuppe gehackt hat (Autsch). Ist nicht schlimm, aber beim Tippen tut es etwas weh und es blutet immerhin.
Also keine gute Idee wenn Junior das machen müsste.
Es scheint so, als wäre der Propeller zu mächtig für den Motor, oder eben der Motor zu schwach für den Propeller.
Nur, warum verkaufen die Kerle sowas als Set?

Werde de morgen mal anrufen.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Sa 12 Nov 2011, 06:04

Smile das verhalten des motors lässt auf ein falsch eingestelltes "TIMING" schliessen, versuch mal ein anderes zu proggen Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Sa 12 Nov 2011, 06:25

Hubi-Tom schrieb:
Smile das verhalten des motors lässt auf ein falsch eingestelltes "TIMING" schliessen, versuch mal ein anderes zu proggen Very Happy

Dies wäre auch mein erster Gedanke, das Motortiming.

Schlimmer wirds, wenn es das Gleiche ist, wie an meinem Carson Motor letzte Woche, da hat sich einer der 8-Pole in der Motorglocke gelöst und ist verrutscht.
Ein und dasselbe Phänomen.
Also wenn das Veändern des Motortimings nicht zum Ziel führt, mach mal den Motor auf und schau Dir die Magnete mal an Suspect

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Sa 12 Nov 2011, 08:38

Danke euch Zwei.
Ich habe schon alle 3 Varianten ausprobiert. Timing Low, Medium, High. Zumindest glaube ich, dass ich alle 3 hatte. Kann auch sein, dass ich eines nicht probiert hatte. War schon so angefressen gestern. Ich versuche es gleich nochmal.
Falls nicht, dann werde ich mal den Motor öffnen. Ich hoffe, ich kriege das hin.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Sa 12 Nov 2011, 09:07

Jetzt habe ich alle Timing Varianten durch. Überall das gleiche Verhalten. Aufgemacht habe ich ihn auch. Alle Magneten fest an ihrem Platz.
Dann habe ich ihn wieder ausprobiert. Folgendes Verhalten.
Flugzeug wird dabei immer festgehalten.
Zuerst war die Laufrichtung verkehrt herum eingestellt. Da ging es zu 90%. Zu Beginn jedes Anlaufs zwar das zucken, aber er ist angelaufen.
Da hat er aber nach vorne rausgeblasen. Als ich die Laufrichtung umgeschalten hatte (2 Motorkabel vertauscht), lief er wieder nur bei ungefähr 1 von 10 Versuchen an. Gibt man ihm einen kleinen Startimpuls (diesmal mit Schraubendreher), dann läuft er los und macht ordentlich Wind.

Ich rufe jetzt mal beim Shop an.
Nach oben Nach unten
Moffa



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 22.09.11
Alter : 43
Ort : bei Würzburg

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 07:25

So was hatte ich schon mal mit zu dünnen Motor/Reglerkabeln, als ich mich beim Verlängern vergriffen habe. Der Anlaufstrom von solchen kleinen Außenläufern ist im Vergleich sehr groß. Wenn er dann mal läuft, passt es dann wieder. Die kleinen Dinger laufen allgemein etwas schwerer an (warum auch immer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 10:03

Stephan, ich habe keinerlei Kabel anbringen müssen. Ist alles schon dran gewesen. Habe nur die beiliegenden Goldstecker an das ESC angelötet.
Deine Vermutung mit den Anlaufströmen stimmt aber sicher.
Ohne Propeller läuft das Ding wunderbar.
Eventuell ist es für den großen Propeller unterdimensioniert. Ärgerlich nur, dass es ein Set ist.
Den Shocky gibt es auch als Kit ohne Motor, Regler und Servos. Habe mir für's erste mal extra das Komplettset genommen, damit ich ja die richtigen Komponenten beisammen habe. Hätte ich gewusst, dass da keinesfalls passende Komponenten im Set sind, hätte ich gleich nur das Aufbaukit genommen und mir die Technik extra gekauft.

Jedenfalls weiß ich jetzt woran es liegt und werde am Montag beim Shop reklamieren.
Fliegen tut das Ding ja wunderbar. Wenn man dem Propeller einen kleinen Schubs verpasst, dann läuft er auch gut an. So können wir heute, bei gutem Flugwetter, dennoch fliegen gehen.
Nach oben Nach unten
Moffa



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 22.09.11
Alter : 43
Ort : bei Würzburg

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 10:18

Es könnte eben sein, dass es irgendwo eine "kleinen" Kabelbruch gibt, im Motor ne Wicklung nen Hau hat oder es Kontaktproblem gibt. Da kommt sowas auch vor mit dem Nichtanlaufen. Wie gesagt, ist so ne Eigenart vieler kleiner Motörchen.

Beim Anlaufen ist aber doch die Propellergröß relativ egal, da bei niedriger Drehzahl noch kein nennenswerter Widerstand zu überbrücken ist.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 10:27

Nachdem ich nicht der einzige mit diesem Problem bei diesem Modell bin, dürfte es sich um einen Serienfehler, oder eben um ein ungeeignetes Setup handeln.
Hier wird genau dieses Modell beschrieben.
BK Spirit

Ich habe den Betreiber der Seite angeschrieben und er teilte mir mit, dass er dieses Problem auch hatte. Nachdem wir Emails getauscht hatten, hat er wohl einen entsprechenden Vermerk dazu gemacht, oder ich habe das vorher überlesen.

Was die Propellergröße anbelangt, so bin ich deshalb zu der Schlussfolgerung gekommen, weil der Motor ohne Propeller jedesmal ganz normal anläuft. Nur mit dem Propeller drauf, zeigt er das Problem.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 11:06

Dann tausch doch die Stahlschiffschraube gegen einen Plastikpropeller lol!

*autschduckundwech.....*

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 11:13

Idea Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen? Question
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 11:51

helste schrieb:
Idea Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen? Question

Laughing Spaß muss sein.........., ich hatte mir auch mal auf einer Messe eine RTF-Schaumwaffel mitgenommen, so zum Spaß. War alles dabei, zuhause zusammengesteckt, eingestellt, Akku geladen.............Strom drauf und Rauch, Blitz und Feuer.
Hab das Teil gelöscht und dem Händler zugeschickt. Irgend ein Kurzschluss hat den Regler sofort beim Anlauf gekillt.....
Hab das Geld aber erstattet bekommen.
Tja, Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Schönen Sonntag noch.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 12:00

Habe es eh als Spaß aufgenommen.
Ja, Humor braucht man sowieso bei der ganzen RC Fliegerei. Erinnere mich da an meine erste RC Flugerfahrung.
Ein Bekannter wollte unbedingt ein RC Flugzeug bauen. Haben wir dann gemeinsam gemacht. Das war so um 1990 herum.
Da haben wir wochenlang Balsaholz geschnitten und Folie gebügelt und Benzinmotor eingebaut.
Das Ding war aber ziemlich verzogen. War uns egal. Also raus zu einem Flugplatz (Zuckerrübensammelstelle). Der Flieger wurde auf die Startbahn gesetzt und ich hatte das Privileg ihn "fliegen" zu dürfen. Habe sowas vorher noch nie gemacht und Sim gab es nicht.
Also, das Ding rollt los,m leichter Zug nach links (kein Wunder, war ja auch gar nicht gerade gebaut und auch nicht eingestellt bzw,. getrimmt). Irgendwann dann Höhenruder gezogen. Der Flieger ist tatsächlich aufgestiegen. Ein paar Höhenmeter hat er gemacht, dann ist er links abgeschmiert und in den Asphalt gekracht. Der ganze Flug hat ein paar Sekunden gedauert und das Teil war Schrott.
Wir haben uns trotzdem köstlich amüsiert. Und das beste dabei, ich habe das sogar auf Video. Muss mal schauen, ob die die 8mm Kassette noch finde und die auch noch lesbar ist.

Jedenfalls habe ich mir dann ein Segelflugmodell fertig gekauft, weil ich dachte, dass das gerader ist und dadurch leichter zu fliegen. War dann auch so. Immerhin ist das Teil dann länger geflogen (paar Minuten), bis ich es dann in einen hohen Baum gesteuert habe. Vermutlich hängt es da heute (rund 20 Jahre später) noch.
Damit war meine RC Leidenschaft dann mal für lange Zeit erloschen.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   So 13 Nov 2011, 20:42

So, kleines Update.
Wir waren heute fliegen. 3 Akkus und mit keycam drauf. War voll super.
Ich habe nun rausgefunden, dass der Motor eigentlich so gut wie immer anspringt, wenn man sofort Vollgas gibt.
Da das Landegestell sowieso unbrauchbar ist, habe ich es abmontiert und wir starten aus der Hand. Daher ist es kein Problem mal Vollgas zu geben, weil man ihn eh fest hält.
Das Teil fliegt dann richtig gut, wobei ich natürlich keine Vergleichswerte habe. Kenne sonst nur den kleinen Micro Trojan, aber das kann man nicht vergleichen. Der Shocky lässt sich ganz langsam fliegen. Ich mag es gerne hoch zu fliegen und Loopings und sonstiges Zeugs zu drehen. Junior fliegt lieber bodennah, was deutlich gefährlicher ist, aber er macht das gut. Wir haben uns abgewechselt, und seine Landungen waren alle deutlich besser, als meine. Landen ohne Landegestell sieht jetzt so aus: Tempo raus, mit Höhenruder die Nase hoch, und im letzten Moment Gas ganz weg. Gibt man es zu früh weg, sinkt die Nase runter. Gibt man es zu spät weg, dann haut der Propeller in die Erde.
Meine Landungen waren eher unsanft. Die von Junior alle sehr gut gelungen. Ganz gerade auf den Bauch gelegt. Nach meinen musste ich immer den Propeller wieder gerade rücken (ist mit Gummiring befestigt).

Ein paar kleinere Reparaturen waren auch nötig. Gingen alle auf meine Kappe. Naja, mit etwas Epoxy (ich liebe das Zeugs mittlerweile) ist das ja gleich wieder in Ordnung.
Jedenfalls hat Junior schon gefragt, wann ich mir einen eigenen kaufe. Der mag das nicht mehr, wenn ich ihm seinen so ramponiere. Recht hat er.
Und er hat mir die Aufgabe gestellt am Phoenix nun mit dem Shocky die Landung zu üben. Das hat man wieder notwendig. Sich vom Kurzen sowas sagen zu lassen.

Irgendwie macht mir das mit dem Teil aber Spaß. Ich werde mir ein paar Platten von dem Schaumzeugs ordern und mir ein paar so Flugteile zusammenbasteln. Anleitungen mit Plänen habe ich im Netz gefunden. Die Technik ordere ich beim HK.
Vorallem brauche ich ein Fluggerät, wo man die Kamera besser platzieren kann.

Sowas würde mir gefallen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sieht zwar scheiße aus, aber für Kameraflüge genial. Auch die Propellerposition ist super. Ist der Cam nicht im Weg und bei Frontalcrashes ist er außerhalb der Crashzone.
Auf unserem Shocky musste ich die Cam am Flügel ganz innen mit Ausrichtung schräg nach außen montieren. Ging irgendwie nicht anders. Jetzt sieht man am Video bei Linkskurven zum Boden und bei Rechtskurven zum Himmel. Ist irgendwie nicht so ideal.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Mo 14 Nov 2011, 07:01

Ja, die Jugend. Waren wir nicht auch so, dass wir den "alten Säcken" es seinerzeit auch gezeigt haben Laughing

Zur Abwechslung hab ich auch eine Schaumwaffel, oder mein persönlicher "Styropor-Rentern-Jet". Den nehm ich zum entspannten Cruisen für zwischendurch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ist zum Wildfliegen und mit Handstart prima.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Mo 14 Nov 2011, 07:33

Den Bixler habe ich schon auf meiner Liste. Sobald der im DE Warenhaus verfügbar ist, gehört er mir.
Von China rüber, kostet der Versand leider mehr, als das Teil selber.

Bis dahin werde ich mir aber mal EPP Platten kaufen und mir so eine FPV Schaumwaffel zusammenbauen.
Heli fliegen fasziniert mich besonders und die Herausforderung will ich meistern, aber so zwischendurch mal ganz entspannt, ohne Stress Runden mit so einem nahezu unkaputtbarem Ding drehen, ist halt auch was schönes.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Shockflyer Motor ESC Problem   Heute um 11:14

Nach oben Nach unten
 
Shockflyer Motor ESC Problem
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Shockflyer Motor ESC Problem
» HK450 GT Pro (Belt), Motor setzt aus (Reglerproblem)
» RS09 GT124 Hydraulikpumpe hinten am Motor anbauen Erfahrungen
» brushless motoren
» Problem mit Gp780

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: