Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK-190 vom HobbyKing

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Di 13 Dez 2011, 19:17

Hab den HK-190 bei rc-now.de für 49 Euro VSK Frei gefunden. Dort heisst er Flasher 100. Ich denke mal ich bestell Ihn da und erspare mir die lange Lieferzeit :-)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Di 13 Dez 2011, 20:02

Cool, danke für den Hinweis. Will den für meinen Neffen. Aus HK kommt der sicher nicht mehr vor Weihnachten an.
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Mi 14 Dez 2011, 08:09

Gibt es ihn auch als Mode1
Nach oben Nach unten
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 17 Dez 2011, 20:16

Nachdem der Flasher 100/Xieda 9958 bei RC-Now wieder 69 Euro kostet, hab ich Ihn heute für 50 Euro inkl. VSK bei ebay geschossen ... bin mal gespannt wie sich das Flugverhalten unterscheidet zu meinen Mini Koax Very Happy
Nach oben Nach unten
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Fr 23 Dez 2011, 19:51

Moffa schrieb:
Und achtung: Andere als den orginal Akku NIIIIIEEEEEMMMMMAAAALS mit dem beiliegenden Ladekabel für USB laden !!!

Ich habe es mal gewagt ... das Ergebnis war das der Akku sich gewölbt hat und nun ziemlich dick geworden ist Shocked Wink .... hab Ihn direkt ensorgt ....
Nach oben Nach unten
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 24 Dez 2011, 13:10

Technische Frage:

Ich hatte ja vorher einen kleinen Koax Heli. Wenn ich diesen um die eigene Achse drehte machte das der Koax in der Luft fast auf einer Stelle.

Mache ich dies nun mit dem FP driftet er dabei je nach Drehung etwas nach rechts oder nach links ab. Also er dreht sich nicht auf einer Stelle.

Ist das normal?

Chris
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 24 Dez 2011, 13:38

Hallo Chris,

zu deiner Frage. Ich selber hab den HK-190 FP nicht, ich hab nen älteren Walkera 4#3B mit 90° Paddelstange, der ist wesentlich hibbeliger als der FP mit 45° Paddelstange.
Den FP-Heli kannst Du mit deinem Koax nicht mehr vergleichen, der ist wesentlich agiler als der Koax, allerdings um Längen gutmütiger als ein CP-Heli.
Es ist völlig normal, wenn bei Dir anfangs der FP noch nicht so auf der Stelle eine Pirouette macht. Das musst Du aussteuern, mit etwas Übung wird es Dir aber bald gelingen.
Also alles normal und immer am Ball bleiben Basketball

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 24 Dez 2011, 14:08

Super , dann bin ich ja beruhigt Very Happy

Schönes Fest !

Chris
Nach oben Nach unten
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 05:28

Hallo,

mir ist da noch was aufgefallen. Bei meinem Xieda 9958/HK-190 ist/war die aüßere Welle schief im Rahmen eingebaut. Das fiel erst meine Freundin auf als die sagte der steht ja schie in der Luft Shocked .

Habs mir angeguckt, und tatsächlich...eindeutig schief. Es ließ sich auch nix richten. Da ich noch kein crash mit dem Xieda gemacht hatte, kann es daran also nicht gelegen haben. ich habe den Xieda wieder Retour zum Händler geschickt mit der Bitte um umtausch. Leider war dieser ausverkauft, sodass ich mein Geld zurück bekam.

Ich habe mir dann den Flasher 100 gekauft. Ist der selber wieder der Xieda 9958. und ich denke auch der selber wieder der HK-190. Der Flasher 100 kam, und siehe da ... das selbe Phänomen. Exakt das selbe. Auch schief eingebaut. Ich habe darauf auch diesen Händler kontaktiert der laut meinen mitgeschickten Fotos es selber als "extrem" bezeichnete. Dieser prüfte sein Lagerbestand und teilte mir mit " ja, die Flasher 100 sind alle so, es ist normal, dass der Heli leicht hängend in der Luft steht. Ist durch die Konstruktion leider so gegeben. Ist aber nicht nur bei diesem Modell so"

Meine Frage nun, hat jemand ein "gerades" Modell? Ist der HK-190 auch schief?

Hier mal das Foto, genau so sah auch der Xieda 9958 aus, hier nun der flasher 100. Da ich noch nie einen FP hatte, habe ich nun angst das ich das fliegen "falsch" lerne.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 07:25

Hi Chris,

ich hab als Micro-Helis zwar "nur" Walkera Helis, aber so eine Schieflage haben meine Helis in der Mastkontruktion nicht. Die stehen auch gerade in der Luft.
Eigentlich müsste der Rotormast wenn schon, dann ein ganz klein wenig nach links geneigt sein, um dem Phänomen des "nach rechts hängen" entgegen zu wirken.
Beim Vorwärtsflug muss sich dein Flasher doch aufbäumen, oder nicht?
Und wenn ich mir das Bild 1 ansehe, da muss der Motor ja auch schief eingebaut sein und ja eigentlich die ganze Bodenplatte schief sein, auf der die Elektronik sitzt.... Suspect

Bin gespannt, was die HK-190 User berichten silent

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 08:38

Das ist wohl so gewollt. Mein Blade msr hat das auch und das steht auch in der Anleitung beschrieben.
Nach oben Nach unten
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 08:47

Hallo,

schade das ich noch keinen FP vorher hatte, dann wäre mir vielleicht was zum Flugverhalten aufgefallen. Die Schnauze ging beim Vorwärtsflug leicht nach oben. Da ich aber noch am lernen war, konnte ich kaum ein paar runden im WZ drehen. Ich wollte den Heli erstmal so ein wenig in der Luft haben.

Jetzt kann ich aber nicht mehr testen. Hab den Flasher eingepackt, und auch dieser geht zurück Evil or Very Mad . Ich denke mal wenn ich mir den HK-190 bestelle, wird es das selbe Phänomen sein. Kann mir nicht vorstellen, dass es da mehrere Hersteller gibt. Die dinger sind doch nur anders gelabelt.

Aber ich bin auch mal gespannt ob sich ein HK-190 Besitzer hierzu äußert .... meine augen richten sich erstmal zum HK FP100 ... leider habe ich zu diesen noch kaum Infos gefunden ...
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 10:55

Obwohl ich auch "nur" einen mSR habe muss ich Helmut beipflichten: das muss so sein.

Der Heli will im Flug etwas nach rechts hängen, um mit leicht schiefer Rotorebene dem seitlichen Schub des Heckrotors entgegenzuwirken. Durch die leicht nach rechts gestellte Rotorwelle kann er das auch tun obwohl der Heli relativ gerade in der Luft steht. Bei allen Helis, die keine geneigte Rotorwelle haben hängt das Chassis im Flug mit der rechten Kufe etwas nach unten.

Das ist auch bei echten Helis so, wenn auch nicht immer so ausgeprägt. Aber hier sieht man es: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Allerdings hängt der links nach unten, da Linksdreher.

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 12:31

Hallo Holger,

da stimmt schon, dass bei CP-Helis die Rotorebene geneigt ist, beim Rechtsdreher nach rechts und beim Linksdreher nach links. Aber immer dann, wenn der Rotormast rechtwinklig zum Chassis eingebaut ist, da das vorlaufende Blatt mehr Auftrieb erzeugt als das zurück laufende.
Auch hier gibt es konstruktive Tricks, dieses Lastmoment etwas auszugleichen.

Bei dem auf dem Bild gezeigten FP-Heli ist aber der ganze Rotormast schief eingebaut und dazu noch beim Rechtsdreher nach rechts geneigt.
Da ja das Funktionsprinzip immer das Gleiche ist, frage ich mich, wieso mein Walkera 4#3B (FP-Heli) der Rotormast rechtwinklig zum Chassis eingebaut ist. Denn im Gegensatz um CP-Heli verändert sich bei einem Umlauf der Anstellwinkel der Blätter nicht und daher hat vorlaufendes, wie rücklaufendes Blatt gleichen Auftriebsbeiwert im Schwebeflug. Auftriebsänderungen erfolgen ja duch Drehzahländerung.
Anders sieht es dann beim Vorwärtsflug aus, da die Anströmungsgeschwindigeit des fix angestellten, profilierten Blatt bei der Vorlaufbewegung mehr Auftrieb erzeugt, als das zurücklaufende Blatt.
Auch kann ich diese ausgeprägte Rotorneigung bei meinem Walkera 4#3B nicht feststellen, auch da ist im Schwebeflug die Rotorebene eigentlich waagrecht.

Aber da ich nur den Walkera Micro-Heli hab, fehlen mir da die konstruktiven Vergleichsmöglichkeiten.
Wollte nur nicht, dass man CP mit FP durcheinander bringt, da ist nämlich schon noch ein kleiner Unterschied.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 13:04

Auf der Seite von Horizon wird das z.B. für den MSR auch erläutert.
Offenbar haben die das so gemacht, damit der Heli gerade in der Luft hängt. Vielleicht um Reklamationen von Anfängern vorzubeugen, die dann meinen "Mein Heli hängt schief in der Luft". Nun kriegen sie halt die Reklamationen "Mein Heli hat eine schiefe Rotorwelle".

Im Grunde genommen egal. Hauptsache das Teil fliegt.
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 13:18

Einigen wir uns doch darauf: es ist kein Fehler, sondern ein Feature. Very Happy

Keine Ahnung, wieso Walkera das anders macht und wie unterschiedlich sich das bei FP und CP auswirkt. Aber zumindest eine leichte Tendenz muss demnach auch bei einem FP da sein. Sonst hätte E-Flite das ja nicht so gemacht (und die anderen hätten es nicht so kopiert).
Sorry, dass ich keine bessere Erklärung dafür habe.

Aber:
Heli-Player schrieb:

Bei dem auf dem Bild gezeigten FP-Heli ist aber der ganze Rotormast schief eingebaut und dazu noch beim Rechtsdreher nach rechts geneigt.
Klar, wie denn sonst? Wenn er nach links geneigt wäre würde das Chassis im Flug ja noch weiter nach rechts hängen.

Heli-Player schrieb:

Auch kann ich diese ausgeprägte Rotorneigung bei meinem Walkera 4#3B nicht feststellen
Ausgehende vom Winkel meines mSR würde ich sagen, dass das auf den Fotos wohl auch etwas extremer aussieht, als es ist.

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 13:21

Ja, it's not a bug, it's a feature, wie wir in der IT sagen.
Beim MSR sind es genau 15°.
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 13:23

helste schrieb:
Ja, it's not a bug, it's a feature
Sag ich doch! Ich habe es halt versucht, etwas einzudeutschen. Cool
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 13:40

Holly schrieb:
Einigen wir uns doch darauf: es ist kein Fehler, sondern ein Feature. Very Happy

Das ist ein guter Kompromiss Wink


Heli-Player schrieb:

Bei dem auf dem Bild gezeigten FP-Heli ist aber der ganze Rotormast schief eingebaut und dazu noch beim Rechtsdreher nach rechts geneigt.

Holly schrieb:
Klar, wie denn sonst? Wenn er nach links geneigt wäre würde das Chassis im Flug ja noch weiter nach rechts hängen.

Hm, also wenn die Rotorebene nach rechts geneigt ist, und ich neige den Rotormast weiter nach rechts, dann wird die Rotorebene doch auch noch weiter nach rechts geneigt sein.
Schließlich liefert das vorlaufende Blatt auf der linken Seite mehr Auftrieb, als das zurück laufende Blatt auf der rechten Seite. Ergo müsste doch die Rotormastneigung nach links sein, um diese Moment etwas auszugleichen.
Nicht vernachlässigen darf man dabei den Faktor Heckrotor, das Giermoment und der Luftstrahl des Heckrotors haben auch ihre Auswirkungen. Dieser "Druck" vom Heckrotor könnte da den Unterschied ausmachen und da glaube ich, könnte der Unterschied zwischen meinem Walkera und dem Blade msr sein, dass sich hier die Kräfteverteilung unterscheidet und Horizon da einen anderen Weg gegangen ist.
Trotzdem finde ich dieses Bild krass, naja hauptsache die Micromöhren fliegen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 13:43

Hallo,

danke erstmal für eure Aufklärung. Na super, hätte das nicht auch in der Anleitung stehen können (oder vorher im Forum nachfragen Exclamation ). Naja, jetzt ist er weg ... kauf ich mir den halt nochmal Cool
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 13:58

Heli-Player schrieb:
Hm, also wenn die Rotorebene nach rechts geneigt ist, und ich neige den Rotormast weiter nach rechts, dann wird die Rotorebene doch auch noch weiter nach rechts geneigt sein.
Ich wage zu behaupten, dass du da einen Denkfehler hast. Embarassed
Die Rotorebene versucht sich beim Schweben/Fliegen ja in die richtige Position zu bringen. unabhängig davon ob sie ein paar Grad in diese oder jede Richtung geneigt ist. Und da die Rotorebene sich eben beim Rechtsdreher leicht nach rechts neigt hat E-Flite dieses Verhältnis von Neigung der Ebene zu Chassis eben schon voreingestellt, damit der Heli im Flug gerade unter dem Rotorkreis hängt. Es geht hier ja lediglich um das Flugbild.

Versuch: mSR rausgekramt und das kurz getestet.
Ergebnis: Stimmt! Der Hauptrotor steht beim Schweben leicht nach rechts geneigt in der Luft und der Heli hängt brav gerade darunter. Cool
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 17:27

Hallo Holger,

ich hab da sicherlich keinen Denkfehler, ich vermute eher Du verstehst nicht, was ich sagen will.
Das Phänomen der nach rechts geneigten Rotorebene bei den Helis ist generell normal, ob CP oder FP und ist unterschiedlich stark ausgeprägt.
Warum das so ist, versuche ich ja gerade zu erklären und dass das Chassis vom Heli senkrecht und gerade drunter hängt, sei froh, sonst würde es Dir den Rotorkopf um die Ohren hauen.
Aber lassen wir das, wenn der schiefe Rotormast bei den Blade - Helis Standard ist, dann ist das konstruktiv auf das Gesamtkonzept so gewollt.
Andere Hersteller, andere Konzepte.

BTW: Ich hab heute auch noch mal 2 Akkus mit meinem Walkera 4#3B verfeuert und da ist die nach rechts geneigte Rotorkreisfläche nicht so ausgeprägt.
Dieses Phänomen kann ich auch gut bei meinen beiden 450er Helis vergleichen, da ist beim Belt die Rotorkreisebene stärker nach rechts geneigt, als beim HK450GT. Beide Helis haben ja ein unterschiedliches Konstruktionskonzept Wink

@chris
Hoffe dein Umtausch-Heli kommt schnell, dass der Entzug nicht so hart ist Laughing

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
chris1848



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 11.12.11

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Sa 07 Jan 2012, 18:13

Ja der Entzug ist jetzt das schlimmste Twisted Evil ... mit mein Koax ist zu groß für die Wohung und zu windig für draussen ... werds überleben ... hoffentlich Laughing

Bin jetzt aber am grübeln .. nochmal nen Flasher/HK-190 oder den neuen HK FP100 ...
Nach oben Nach unten
opaque



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 12.01.12

BeitragThema: Zweit Akku laden   Fr 13 Jan 2012, 18:49

Hallo

Ich habe seit 1.1 einen HK-190, bin sehr zufrieden damit und kann auch schon Kreise im Wohnzimmer fliegen. Achter gehen nur in der Turnhalle.
Jetzt hab ich mir einen 2ten Akku bestellt: Turnigy 160mAh 1S 30C - mit was soll ich den dann laden wenn das Orginal "HK190/E_fly Hobby" Kabel nicht geht und wo bekomme ich so ein Kabel?

lg opaque
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Fr 10 Feb 2012, 23:42

Hab mir vor zwei Tagen auch einen geordert, mal gespannt wie lange der braucht bis
er da ist. Hab auch gleich noch 5 Akkus mitbestellt für den kleinen.

Hoffe auch das es klappt, das er sich mit der Turnigy TGY9X binden lässt (soll ja gehen),
sonst müßte ich den beiliegenden Sender umlöten auf Mode4.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]...[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]...[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK-190 vom HobbyKing   Heute um 12:31

Nach oben Nach unten
 
HK-190 vom HobbyKing
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» B-Grade Lipo Hobbyking
» Hobbyking Qaudcopter - Die Zweite
» Hobbyking SS 50-65A ESC Problem
» Lieferzeiten von HobbyKing - HongKong Lieferungen
» Bestellbestätigung bzw.Versandbestätigung Hobbyking

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: Andere Helis von HK :: Elektro Helis-
Gehe zu: