Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK450 FBL

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: HK450 FBL   So 04 Dez 2011, 15:07

Ich will mir einen 450er FBL aufbauen. Den Paddelheli werde ich aber wieder reparieren. Also brauche ich alles neu.

Die Frage ist nur, ob ich nicht die Einzelteile kaufe, anstatt ein Kit mit Rotorkopf, wen ich nicht brauche.
Vorallem ist beim Kit das Problem, dass die so endlos lange Lieferzeiten haben. Dauert gut 1 Woche länger, als alles andere (war zumindest bei mir bisher 2 mal so).

Jetzt überlege ich, welches Modell ich da am besten als Basis nehme.

Motor und ESC habe ich sogar übrig. Empfänger auch.
Servos muss ich zum FBL System passend kaufen. Gyro brauche ich da wohl keinen, weil im FBL System enthalten, wenn ich es richtig verstanden habe.

Ich brauche also einen Rahmen, FBL Kopf, Heckrohr, Heckmechanik, Landegestell.

Macht es überhaupt Sinn die Einzelteile zu kaufen, oder soll ich besser ein Kit nehmen und den Rotorkopf als Ersatzteillager für den Paddelheli verwenden?
Macht dann aber wohl nur Sinn, wenn ich ein V2 Kit nehme, oder?

Fragen über Fragen.

Ich muss wohl auch mal eine Nacht drüber schlafen.

Zum Glück ist wieder ein Paket beim Zool und das kriege ich vermutlich Dienstag. Da sind Teile für meine Multiplex FunCup drinen. Dann wird die gebaut und am langen Wochenende geflogen. Da sollten dann mehrere Akkus möglich sein, ohne wieder alles neu aufbauen zu müssen.

Helifliegen ist echt schwierig, aber ich lasse mich nicht unterkriegen.

Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: HK450 FBL   So 04 Dez 2011, 16:29

Hallo Helmut,

nimm ein ganzes Kit, den Rotorkopf kannst du immer noch am ersten verwenden.
Es bleibt sowieso nicht nur bei einem oder zwei Heli....

Und mach dir nichts aus dem Absturz, da muss man durch. Üben, üben und nicht zu viel wollen.

LG
Chris
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   So 04 Dez 2011, 17:00

Danke Chris. Ja, ich übe ja eh. Am Sim klappt das schon sehr gut. Habe da gestern schon Rückenschweben geschafft. Ziemlich lange sogar und dann wieder umgedreht und den Heli gelandet.
Mit dem mcpx komme ich mittlerweile auch zu Recht. Mit dem fliege ich Runden und Achten und lande ihn dann wieder ganz normal auf den Kufen.
Nur den 450er kriege ich nicht in den Griff. Kann mit dem eine ganze Akkuladung im Bodeneffekt Heckschweben. Kaum fange ich an eine Runde zu fliegen, verliere ich die Übersicht.

Dann werde ich halt ein Kit nehmen und einen zweiten komplett aufbauen. Den ersten baue ich gerade wieder zusammen. Leider habe ich keine Paddelstange mehr. Muss ich gleich ein paar bestellen.

Und ich mache mir nichts draus. Sind ja nur ein paar Ersatzteile und das Ding fliegt wieder.
Ärgerlich ist es halt, weil ich so nie wirklich zu viel Flugerfahrung komme.

Und was die Anzahl der Helis anbelangt, so habe ich 6 Stück. O.k., sind nur 2 CP Helis dabei, und davon ist einer der kleine mcpx.
Ich weiß aber sehr wohl, dass da noch einige dazu kommen.
Einstweilen muss ich aber mal die 450er Klasse in den Griff bekommen. Dazu muss der V2 wieder aufgebaut werden. Den versuche ich dann mit elektronischer Unterstützung (Flymentor) zu bändigen.
Nebenbei reizt es mich halt einen FBL Heli aufzubauen. Soll aber vorerst auch nur ein 450er sein.
Macht es Sinn, ein V2 Kit zu bestellen? Das kenne ich schon in und auswendig. Funktioniert das mit FBL?

Ist es absurd einen €100,- (mit allen Bauteilen) Heli mit einem €400,- Elektronikteil wie den SK720 zu bestücken?

Ich stelle mir das mal so vor:
Ich schraube den HK450V2 wieder zusammen, bau bei dem den Flymentor ein und versuche damit Flugerfahrung abseits des Simulators zu sammeln. Nebenbei ordere ich mir ein 450er Kit (welches?) samt allem was dazu gehört und baue das zu einem FBL Heli zusammen. Einstellen und programmieren lasse ich mir das Teil dann von jemanden, der sich damit auskennt.

Ich habe ja auch noch meine FunCub, die ich die kommende Woche fertig baue und dann fliegen kann. Fläche ist halt so viel entspannender als Heli.
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: HK450 FBL   So 04 Dez 2011, 17:29

Also da würde ich einen 450GT oder den 450 GT Pro nehmen.
Der 450 GT hätte den Vorteil von einer totalen Ersatzteilkompatibiltät zum V2.
Das ist auch der Grund warum ich 3 Stück habe.

Mich würde auch so ein Umbau oder ein 4ter 450 mit FBL anlachen.
Da gibts ja jetzt von HK so ein FBL System um keine 60$, da bin ich auf die Berichte gespannt.

LG
Chris

Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   So 04 Dez 2011, 17:55

Na dann werde ich den GT nehmen. Da kann ich dann die Ersatzteile untereinander tauschen. Momentan habe ich da aber eh nicht mehr so viele Sad

Werde halt wieder welche bestellen.

Das FBL vom HK habe ich auch gesehen. Ich weiß nicht so Recht,. Ich denke mal, dass das sicher funktionieren wird. Mich schreckt jetzt auch nicht der Umstand ab, dass das so billig ist. Ich bin sowieso der Meinung, dass die Teile beim HK nicht so billig sind, weil sie schlechter sind, sondern halt, weil der sie zu Preisen verkauft, wo er zwar noch dran verdient, aber halt nicht auf einmal reich werden muss.
Die Preise hierzulande sind bei weitem zu hoch.

Was mich da aber abhält ist der Umstand, dass das ja "nur" der Ersatz für die Paddelstange ist. Ich brauche halt was, was mich an der Hand nimmt und mir beim Lernen hilft. Also ein System, welches im Notfall den Heli selbstständig horziontal ausrichtet.
Da kenne ich für FBL derzeit 2 Systeme. Das Helicommand HC3-SX und das SK720, wobei der SK720 das bessere System sein soll und sogar etwas billiger ist.
Kostet mit €400,- zwar eine ganze Menge, aber das wäre es mir wert, wenn es mir hilft meine Angst zu überwinden, den Heli bei jeder kleinen Unsicherheit, was die Lage betrifft, gleich in den Acker zu schmeißen.

Auch wenn man mich für verrückt erklären würde, wenn ich ein €400,- Teil in einen €100,- Heli baue, das System reizt mich halt. Die Rettungsfunktion könnte mir Sicherheit geben.

Wenn ich mir nun den GT hole, was würde ich noch brauchen?
Motor und ESC habe ich. Digitales Heckservo ist ebenfalls vorhanden.
Welche TS Servos soll ich da nehmen?
Kreisel brauche ich dann ja wohl nicht.

Ich muss da in der Beschreibung des SK720 nochmal lesen, bzw. morgen da mal bei dem Laden anrufen, aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das Teil ein vollwertiger Spektrumempfänger, wenn man es mit Satelliten ausrüstet. Das wäre auch nicht schlecht. Kann mich aber auch irren.

Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Mi 07 Dez 2011, 17:48

Ich habe meine Warenkorb mal gefüllt und würde für den FBL 450er folgende Komponenten bestellen:

HK-450GT CCPM 3D Full Alloy Helicopter Kit

450 Flybarless Rotor Head assembly

Blattlagerwelle

Servos hätte ich folgende ausgesucht:
HobbyKing HK-922MG Digital Metal Gear Servo

Folgenden Motor hätte ich noch übrig:
450 Heli Outrunner 3500kv 370w 2837B Brushless

War gratis bei einer Bestellung dabei und sollte eigentlich passen.
Dazu eventuell ein 11er Ritzel, oder?

Als ESC habe ich sowas schon vorrätig:

HobbyKing 40A BlueSeries Brushless Speed Controller

Als FBL Einheit würde ich das SKOOKUM SK720 nehmen.

Könnte das alles zusammen passen? Habe ich was vergessen?

Irgendwelche Verbesserungsvorschläge oder Einwände?

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Mi 07 Dez 2011, 20:09

Hallo Helmut,

die von Dir aufgezählten Komponenten passen insgesamt schon zusammen.
Wie das Gesamtpaket nun wird, kann ich nicht sagen, da ich das FBL-System nicht kenne, aber passen muss es.
Einwände kannst doch nur Du haben.
Allerdings ist das Skookum preislich schon eine Hausnummer, wenn man das Gesamtpaket betrachtet.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Mi 07 Dez 2011, 22:08

Ich weiß, das Skookum kostet 4 mal so viel wie der Rest. Ist vermutlich verrückt, aber irgendwie interessiert mich das System. Die Logingfunktion, das Leveling und die Notfallfunktion. Man kann das Teil sogar so programmieren, dass es als Failsafe landet.
Habe mal nachgefragt, wie man sich das vorstellen kann.
Das war die Antwort:

Zitat :
Die erweitere FAIL SAFE Funktion ist folgendermaßen anwendbar:
Bei Signalverlust kann das SK720 automatisch auf Self level umschalten. Werden nun im Sender noch entsprechende Fail Safe Stellungen für die restlichen Funktionen eingestellt (Pitch ca. -2° und Motor aus, dazu vielleicht noch ein minimales Nick nach vorne) so wird das Modell in Autorotation zumindest auf den Kufen landen - das Funktioniert bestens - jedoch sollte der etwas größer sein damit er auch ordentlich autorotiert.

Soll also bei sehr gut eingestelltem Heli funktionieren. Vermutlich aber wohl nicht optimal beim 450er.
Naja, wenn ich dann nächstes Jahr mal einen größeren will (die Vorzeichen stehen gut dafür), dann kann ich das ja dort einbauen und der kleine bekommt dann das HK System oder sonst eines.

Insgesamt liest sich die Beschreibung des Systems schon sehr interessant. Und man gönnt sich ja sonst nichts jocolor

Achja, das System hat auch einen Governer eingebaut. Heißt dann wohl, dass ich beim ESC keinen Governer brauche. Habe mir extra die Blueseries wegen Governer gekauft und wollte den Plush dadurch ersetzen.
Da bietet sich dann aber an, dass ich den Blueseries beim Paddelheli einsetze und den Plush ohne Governer dann beim FBL wo ja der Governer im FBL System integriert ist.
Ich sehe schon, wird eine interessante Geschichte.
Vom Blueseries 40A habe ich sogar 2 Stück. Habe eines für den 250er für Sohnemann gekauft, weil das 20A nicht lagernd war. Jetzt ist es wieder verfügbar und so habe ich gleich ein 20A Blueseries für den 250er bestellt.
Deshalb habe ich jetzt ein 40A in Reserve.
Kann man ja immer mal für was brauchen.
Na gut, wenn die Teile passen, dann werde ich dann bestellen, dass die Teile dann bis Weihnachten da sind. Da habe ich dann ein paar Tage frei und Zeit zum Basteln.

Auf jeden Fall werde ich dann berichten. Vorallem über das SK720.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 05:57

Hallo Helmut,

ja das Skookum ist schon eine Hausnummer und bei uns Modellbauern ist es auch immer wieder normal, dass wir nicht rationell vorgehen.
Maximaler Einsatz für den minimalsten Nutzen, oder so......... lol!

Ich bin da auch gespannt, da ich die Beschreibung zum System beim betr. Shop vor längerer Zeit mal gelesen hab, das System wurde ja in Kanada entwickelt.
Wie gut es wirklich ist, dass wird sich zeigen, allerdings kannst Du die Autorotation bzw. diese Fail-Safe-Funktion wie beschrieben, beim 450er komplett vergessen.
Dass kannst Du gar nicht programmieren, wie ein 450er im Ernstfall mit Autorotation unbeschädigt zu landen. Diese Funktion mag ab der 600er Größe aufwärts gehen, darunter gibts enttäuschtes Kleinholz.
Dass mit der Governorfunktion ist ja interessant, sollte mich nochmals durch die Beschreibung lesen (hab das gar nicht mehr in Erinnerung).
Das System ist sicherlich ein sehr gutes System der "Oberklasse", ob es Dir als Anfänger für den von Dir gedachten Einsatzzweck dienlich ist, bleibt abzuwarten. scratch
Ich bin gespannt auf deinen folgenden Bericht.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 08:45

Hallo Peter,

Zitat :
Maximaler Einsatz für den minimalsten Nutzen

der war gut. Ja, so ist es in der Tat.
Witzig vorallem, dass man beim Chinamann möglichst billige Komponenten kauft und dann so ein teures System einbaut. Ist vielleicht logisch für manchen nicht nachvollziehbar, aber ich sehe das so:
Wenn ich Teile billig bekommen kann, die sich kaum von den teuren Teilen unterscheiden, dann nehme ich gerne die billigen. Ist auch eine Art Sport, möglichst günstig zu noch guten Teilen zu kommen.
Wenn ich aber etwas sehe, was mich dermaßen fasziniert, dass ich es unbedingt haben will, dann ist mir das Preis dabei fast egal. Ob es mir dann auch einen praktischen Nutzen oder Mehrwert bringt, ist da nebensächlich. Da ist einfach der "Willhabenfaktor" zu groß.
So ist das beim SK720.

Zur Failsafe Funktion:
Nachdem, was mir der Händler geschrieben hat, ist mir klar, dass das beim 450er nicht funktionieren kann. Er hat ja auch geschrieben, dass der Heli dazu größer sein soll.
Diese Failsafefunktion war für mich aber nie ein Kaufanreiz, weil ich die noch gar nicht kannte, als ich mich für das System entschieden habe.

Ich vermute mal, ich werde vielleicht auch nicht von den Fähigkeiten des Systems in dem Maße profitieren, wie der Preis über dem anderer Systeme liegt. Das ist aber nicht entscheidend. Entscheidend für mich ist, dass ich es einfach haben will. geek
Ob das nun Sinn macht oder nicht, sei mal dahingestellt.

Andere kaufen sich Uhren und Schmuck (für mich völlig unnütze Dinge) oder geben das Geld dafür aus sich durch Zigarettenkonsum das Leben zu verkürzen. Da sehe ich wiederum keinen Sinn drinnen.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 09:45

Smile auch der Govenor ist nicht das was du dir vorstellst, er ersetzt nicht den elektronischen Drehzahlsteller (Regler) sondern ist eine option für Verbrenner, die die drehzahl mittels sensor am HZR abgreifen. im elektroflug also so nicht einsetzbar..... soviel ich weiss , kann sein, das sie das zwischenzeitlich geändert haben, dann sollten sie aber
angeben für welchen Strombereich...... wieviel Lipo`s etc


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 11:27

In der Beschreibung steht da aber:

Zitat :
Neue Funktionen ab aktueller Software 3.03 und höher
# Governor für Nitro und Elektromotren mit 3 Idle up Stufen
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 11:34

Heute habe ich Emails von HK bekommen, wonach die beiden billigeren FBL Umbauten ebenfalls wieder verfügbar sind.

Habe ja das da nur ausgewählt, weil die beiden anderen nicht lagernd waren.


Jetzt gäbe es auch den da: $9,99 Teil

und das da: $14,95 Teil

Welchen soll ich davon bloß nehmen?
Gibt es da große Unterschiede, oder ist das im Prinzip egal?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 13:40

Smile ist geschmakssache, wir setzen das 9,99 @teil ein, allerdings auch den originalen Kopf, das hat den vorteil, man brauch die gestänge etc nicht zu verändern Very Happy
nen extra kopf braucht man nicht dazu, mit etwas geschik ist der original-Rotorkopf zu empfehlen Very Happy

ps. deshalb brauchst du doch einen regler, das mit dem govenor ist dann irgend eine symbiose, aber erstmal sehen, sind alles mutmassungen
diskutieren wir darüber wenn fakten vorliegen......

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 13:56

Tom, könntest Du das mit dem Kopf vielleicht mal etwas genauer erklären?
Das habe ich jetzt nicht verstanden.
Ich habe ja einen Paddelkopf im Set (HK450GT). Wenn ich nun den 9,99 Umbaukopf kaufe, dann kann ich damit den Originalkopf damit auf FBL umbauen. So habe ich das zumindest verstanden.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 14:27

Very Happy du brauchst den umbausatz nicht unbedingt, es geht auch so, ohne zusätzliche teile. Very Happy der 9,99€ satz geht auch, musst aber die gestänge usw. anpassen. es wird doch nur für die übersetzung gebraucht, sonst nix.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] hier zum anschauen wies aussehen solll mit dem originalen kopp
und das zum thema hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

sollte alle fragen beantworten Razz Razz

es wird die paddelwippe und der rahmen ausgebaut, und die umlenkhebel an der mitte , wo die wippe war ,befestigt, angeschraubt ,fertig

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 16:32

Ich verfolge grad im Servocethread noch Deine Suche nach Servos für das FBL. Ich meine mich zu erinnern, und hoffe dass ich mich grad nicht zu weit aus dem Fenster lehne, das Tom mal in einem Thread zum 3G erwähnt hat dass sie bei ihm u.a. recht gut die Corona 929 Digital einsetzen. Tom korrigier mich bitte wenn ich mich da täusche... wäre vllt noch ne erwähnung bei Deiner suche nach Servos, wollte nur nicht den Thread im Servobereich so OT zumüllen...
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 17:10

Very Happy genau
am Heck das Corona 919MG Metal Gear Servo ist superschnell !!
und an der taumelscheibe: Corona Digital Servo 929 MG

die Servos für FBL in der Klasse, SAUSTARK und BLITZSCHNELL, so wie es sein muss!!!

OOPS sehe grad, der hat schon andere geordert hmmmm Sad

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 17:36

Also ich habe noch nicht geordert. Wollte noch ein paar Antworten abwarten. Dann schau ich mir die Corona gleich mal an.
Witzig, dass ich ein Corona 919MG noch hier liegen habe. Das habe ich mal irgendwann mitgeordert, um das Gewicht für das Porto auszunutzen. Wollte das mal am Heck probieren, aber es ist noch in der Originalpackung.
Dann kann ich ja das fürs Heck nehmen.
Ich habe auch noch ein Walkera WK-0902H hier liegen. Ist ein Digitalservo, welches ich mal bei einer Bestellung bei einem deutschen Onlineshop mitbestellt hatte. Wollte das auch mal ausprobieren, ist aber auch noch originalverpackt.

Und danke Tom für die Links wegen des Kopfes. Das schaue ich mir auch gleich mal an.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 18:05

helste schrieb:

Entscheidend für mich ist, dass ich es einfach haben will. geek
Ob das nun Sinn macht oder nicht, sei mal dahingestellt.

Ich sehe, Du bist ein Modellbauer durch und durch. Außerdem muss in unserem Hobby nicht einfach alles immer einen Sinn ergeben.

Versuch macht kluch,
wer nicht wagt, der nicht gewinnt,
nichts ist sinnlos, solange man es als Versuch tarnen kann...

Willkommen im Club lol!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 18:22

Ob ich Modellbauer durch und durch bin, wird sich erst herausstellen.
Bei mir ist das generell so, dass ich mich voll rein haue, wenn ich was neues anfange. Das artet dann zuweilen aus. Macht aber nix. Macht halt Spaß.

Jedenfalls habe ich an diesem Hobby richtig Spaß gefunden.

Jetzt versuche ich gerade mal an meinem Reserverotorkopf den FBL Umbau nachzuvollziehen, so wie er auf dem Foto gezeigt wird, welches Tom verlinkt hat.
Habe mal den Kopf soweit zerlegt. Leider ist auf dem Foto nur der obere Teil abgebildet. Jetzt fehlt mir wie es unten weiter geht. Vielleicht komme ich noch durch Nachdenken drauf. Falls aber wer ein vollständiges Foto hätte, wäre ich auch sehr froh.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 19:05

Mad also Helmut, das sind denkanstösse, WIR SIND MODELLBAUER, und foddos, ha wo bleibt die eigeniniative ? nur so entwickeln wir uns weiter cheers
also unten siehts so aus:
wir brauchen einen TS-Mitnehmer Surprised logo ?? wie hab ich das gelöst? genau so einfach:
vom Pitchkompensator die Langen Arme abgedremelt und ein bissel verschliffen Smile und im Schieber ( das teil das auf der Rotorwelle auf und ab geht) zwei gewinde M3 geschnitten und an der HRW verschraubt, bei Servomittenstellung also wie gehabt alle mischhebel gerade Very Happy

und jetzt sag blos nicht du hättest als Östereicher ein mechanisches Hirn wie vielerorts behauptet wird lol!
zeig uns was du drauf hast ,,, Razz Razz Razz
Fotzelmodus aus ...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 19:19

Also von einem mechanischen Hirn habe ich bisher noch nichts bemerkt. Da müsste man doch öfters mal ein klappern oder so was hören.

So ganz habe ich es noch nicht durchblickt, aber ich werde schon drauf kommen.
Zur Sicherheit bestelle ich aber das $10,- Teil mit. Man kann ja nie wissen.

Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 19:30

das mit dem mechanischen hirn hab ich als Jux gemeint, hintergrund ist folgender: ich möchte nicht das wir auf das geistige niveau der chinesen sinken und alles einfach kopieren, nur wer nachdenkt und auch sachen hinterfragt lernt etwas und kann mit eigenen lösungen profitieren. nur so ging die entwicklung im modellhelisegment vorran
wenngleich sie seit jahren stagniert. das beobachte ich in eigentlich allen segmenten unseres lebens, traurig, traurig, traurig..........
und glaub mir, das teil benötigst du nicht Smile aber du brauchst ja beruhigung Very Happy nö, du wirst schon sehen wies vorrangeht, und du beschäftigst dich ja mit der materie
da kommt dann alles von selbst.... tongue

shit, das war eigentlich als PN gedacht Rolling Eyes Rolling Eyes sorry

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: HK450 FBL   Do 08 Dez 2011, 20:48

Tom, keine Sorge, habe das auch als Jux verstanden. Bei uns gibt es den Scherz, dass Frauen mehr Knochen haben, als Männer, weil das Hirn mechanisch funktioniert. Ich distanziere mich aber ausdrücklich von dieser Aussage. jocolor

Du hast schon Recht, dass man am meisten lernt, wenn man selber forscht, aber für mich ist das in der kurzen Zeit in der ich mich damit beschäftige schon sehr viel was ich mir da an Wissen aneignen musste. Trotzdem fehlt es noch an allen Ecken und Enden. Vor 3 Monaten hätte ich aber nicht gedacht, dass ich mir einen Heli selber zusammenbauen und den dann auch noch fliegen kann. Naja, fliegen halt mit kleinen Einschränkungen. What a Face

Das tolle an diesem Hobby ist ja, dass man verschiedene Bereiche hat. Da ist das Modellbauen, welches mir sehr viel Spaß macht. Habe heute erst meine FunCub fertiggestellt. Naja, nicht ganz. Der Motor fehlt noch. Habe nämlich beim HK den falschen Motor bestellt. Bei dem schaut die Welle an der falschen Seite raus. Naja, kommt der halt mal auf irgendein Spaßflugzeug aus Schaumplatten. Sowas möchte ich mir demnächst bauen.
Ein neuer Motor ist aber schon unterwegs von rc-toy zu mir. Hätte mir definitiv zu lange gedauert da Nachschub aus HK zu ordern.
Ich habe auch noch jede Menge LED Streifen, die ich auf die FunCub montieren möchte. Habe dazu auch einen Schalter vom HK, mit dem ich per Funk die Lichter aus und ein schalten kann. Habe es nur mal testhalber angeschlossen und funktioniert super. Habe mir sicherheitshalber gleich 2 dieser Funkschalter geordert. Vielleicht kommt ja beim Hubi auch noch mal Licht.

Neben dem Modellbau ist dann natürlich auch der Modellflug. Das macht ja richtig Spaß. Wobei das von der Zeit her der kürzere Teil ist. Zumindest bei mir.

Und dann kommt noch der technische Teil. Ich mag es mich mit der Technik hinter den Dingen zu befassen und langsam komme ich da immer mehr dahinter, wie alles zusammenläuft.

So, jetzt wird noch Sim geflogen. Werfe dann den HeliX an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK450 FBL   Heute um 09:11

Nach oben Nach unten
 
HK450 FBL
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK450 Bilder
» Setup HK450 Pro
» HK450 FBL
» Seit Montag Helipilot - HK450 Pro Belt v2
» An HK450 EInsteiger wie mich... Schöne Bau-Serie.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: