Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 der Einstieg zum Aufstieg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 13:10

Moin moin...

ich mach kurz die Vorstellung mit wenn ich schon das erste mal was poste: Ich bin Michael, 32 Lentze, komme aus der Nähe von Mönchengladbach und bin eigentlich wegen meiner Frau an einen HK 600GT gelangt.
Jaha - ich schiebe die Schuld meiner Frau in die Schuhe, denn eigentlich wollte Sie sich etwas im RC Shop kaufen und ich war nur zum "umsehen" dabei. Den Rest könnt Ihr Euch denken (böse Blicke der Frau, das Grinsen des Verkäufers, meine leuchtenden Augen etc)

Naja, wie bereits gesagt ich bin inzwischen Besitzer eines 600GT, einer DX8 mit AR8000 und TM1000 Modul.
Der Heli wurde direkt von mir zerlegt, und mit folgenden Komponenten ausgerüstet:
-direkte Servoanlenkung mittels Graupner Digitalservo am Heck und analogen an der TS.
-600er Typhoon Motor mit 1100kV an einem 6S Lipo, bei einem 10er Ritzel, Hauptrad Align mit 170 Zähnen => Drehzahl laut Berechnung zu gering.
Der 100A Roxxy Regler würde da kaum mithalten können selbst bei 100% Öffnung. Was hau ich als Flugschüler jetzt für Ritzel rein wenn ich nur auf Rundflug aus bin? Anders gefragt was für ne Drehzahl am Kopf liegt bei der 600er Klasse überhaupt an? (wird mein Erstlingswerk sein in dieser Klasse und ich hatte das gestern noch irgendwo hier gelesen finde den Beitrag aber nicht mehr - sorry)

Nächstes Problem das sich mir stellt: Das Hauptzahnrad dreht gut und leise - keine Schläge drin. Drehe ich aber am Kopf das Freiläuferrad dann hab ich übelste Geräusche an der Stelle wo das Heckriemenrad bewegt wird. Der Mixer in der Küche ist leiser als diese beiden Zahnräder.
Ist dieses Problemchen bekannt, wird sich das setzen oder oder oder ?
Starrantrieb würde ich mangels eigener Erfahrung mit diesem Antriebssystem gerne umgehen und nicht einbauen.


Gruß vom Niederrhein,
Michael
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 13:20

Very Happy 14er ritzel ist angesagt Very Happy , zu den geräuschen ? möglich das ein Lager im Heckabrieb defekt ist, ausbauen und kontrollieren
achte beim ritzelkauf auf den Wellendurchmesser des motors !!! kann 5er oder 6er sein, bei 5er welle ritzel von mikado einsetzen

rotordrehzahl sollte 1500 - 1600 u/min betragen Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 13:32

moin micha

bei deinem regler würde ich sagen, 14er ritzel und 80% gasgerade im gov.-mode...dann sollten so ca. 1700 u/min am kopf anliegen.

bei der drehzahl hast du gut reserven, wenn du mal kräftig anpitchen musst.

ich meine, wenn du ein 6s- setup fliegen willst.

ich gehe mal davon aus, dass das nicht dein erster heli ist... Wink

ansonsten brauchst du ein wenig mehr anleitung.

lieben gruß

der konny

ups...der tom war mal wieder schneller.... Very Happy
Nach oben Nach unten
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 13:35

Ihr seid ja fix Very Happy

ok, ich werd mir was bei Mikado suchen, hab ne 5er Welle dran.

Die beiden Lager drehen leider frei, es scheint als wenn die Verzahnung da so stramm ineinander greift, aber der Papierstreifen-Schnelltest sieht eigentlich auch gut aus. Ich überprüf das wohl lieber nochmal.

nein mein erster Heli ist das nicht, aber bisher hab ich in der 450er Klasse gespielt, und ehrlich gesagt vor dem Brummer jetzt hab ich eben noch gut Respekt.


Danke Euch schonmal.
Gruß Micha

Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 13:46

Sad find das 14er grad net, aber das 13er kannste auch einsetzen, reicht fürn anfang
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

das 15er geht, wennde 3D fliegen willst , beachte den erhöhten strom!!!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


dumme frage: du hast den riemen nicht etwa verwickelt?


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 14:12

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

das wäre das 14er... Danke

Hab das Heck gerade zerlegt (schon schön wenn man Urlaub hat) daher kann ich leider nicht mehr 1000%ig sagen ob er nicht verdreht war.
Was mir gerade erstmals auffällt... das Zahnrad vorne für den Heckriemenantrieb dreht nur in einer Richtung? Es scheint zu sperren wenn ich es gegen die normale Drehrichtung bewegen möchte. Ich finde aber nichts was das bewirken sollte also kein Freilauf oder ähnliches zu sehen... vielleicht liegt Ihr mit Eurer Vermutung richtig und es ist ein Lagerschaden.

Ich muss nochmal kurz in die Bauanleitung sehen Exclamation
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 14:15

Sad langsam genosse, das ist glaub ich MODUL 0,5 du aber brauchst Modul 0,7 Very Happy Very Happy Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 14:23

Oh, Du hast recht -> weitersuchen muss.

Nach oben Nach unten
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 15:10

so, es ist vollbracht. Das Lager löste sich bereits auf und dabei war es fast nagelneu, nicht eine Runde geflogen.

Naja
Ich fahr mal schnell zur Firma und hol mir was neues aus der Werkstatt, dann sollte es wieder in Ordnung sein.


Danke nochmal an Euch beide.
Gruß Michael
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 21:49

Hallo Michael,

du solltest beim Lagerwechsel auch gleich dieses Teil einbauen. Das originale neigt dazu, das Riemenrad durchdrehen zu lassen und nach dem Crash wieder bombenfest zu sein....
Und wegen der Ritzel schau mal HIER .

Viel Spass mit dem Heli!
Nach oben Nach unten
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 22:08

hho2cv6 schrieb:
Das originale neigt dazu, das Riemenrad durchdrehen zu lassen und nach dem Crash wieder bombenfest zu sein....

Viel Spass mit dem Heli!

Das klingt leider nach bitterer Selbsterfahrung Sad ich nehm den Hinweis aber dankend an und frag morgen direkt ob das Teil auch da ist.
Die Ritzel (hab 13, 14, und 15er geordert) kann ich morgen früh in Kerpen abholen. Danke trotzdem für den Link.

Spass? den werd ich sicher haben - ich schraub einfach total gerne und später soll es auf Onbord Cam rauslaufen, da kommt die Heligrösse einfach in eine ganz neue Dimension.

Gruß Michael
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 07 Dez 2011, 22:23

Das war die bittere Arrow Selbsterfahrung eines Fliegerkollegen. Ich hab vorsichtshalber daraufhin vorm Erstflug gewechselt.

Was die Cam-Flüge angeht, kannste dir ja schon mal ne Nase voll Motivation Arrow HIER holen. Einfach mal durchklicken und Spass haben.

Mein HK heisst übrigens jetzt Smiley 700. Wirste auch finden santa
Nach oben Nach unten
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Di 13 Dez 2011, 23:57

schlagt mich - foltert mich - gebt mir Tiernamen - aber beantwortet mal ne gaaaanz blöde Anfängerfrage:

ich bin bisher im Steller Mode rumgedüst mit 2 Flugphasen. 1. steigende Gasgerade und 2. V-Kurve.
Jetzt kommt der Gov Mode für den 600er. Der Roxxy kann es ja angeblich richtig gut.
Gov-Mode heisst doch der Regler dreht immer auf die gewünschte, voreingestellte Drehzahl, unabhängig was ich für ne Gaskurve an der Funke programmiere.

Heisst das jetzt im Gegenzug das ich Pitch auf 0 Grad bringe und dann den Motor starte (um nen Boomstrike zu verhindern) z.B. mit dem Auro-Schalter und auch entsprechend wieder abstelle?
Wie kann ich denn dann ne grössere Drehzahl anwählen falls ich mal sportlicher unterwegs sein möchte - oder hab ich da was falsch verstanden mit dem Govenor? Herrje ich zweifel gerade echt an mir.

PS: Smiley hab ich glaub ich noch nicht zuordnen können, zumindest nicht 100%ig. Das 700 würde auf den Strech-Thread hinweisen. Deine Video´s hab jedoch ich schon länger im Abo (der Koala hat Dich verraten) Razz


Gruß Micha



Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 14 Dez 2011, 06:43

Zitat :
Gov-Mode heisst doch der Regler dreht immer auf die gewünschte, voreingestellte Drehzahl, unabhängig was ich für ne Gaskurve an der Funke programmiere.
Das ist dann eine Gasgerade.
Zitat :

Wie kann ich denn dann ne grössere Drehzahl anwählen falls ich mal sportlicher unterwegs sein möchte
Stelle eine Flugphase z.B. auf 70%, die Andere auf 80%
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 14 Dez 2011, 06:49

Hallo Micha,

geh mal kurz einen Schritt zur Seite, hilft oft die blockierte Leitung zu befreien... lol!

Governor heißt, Du stellst einfach eine Gasgerade ein.

z.B. auf deiner Gaskurve "Nor" nimmst Du für normales Fliegen 70-70-70-70-70
auf IDLE1 75-75-75-75-75 und auf IDLE2 für noch sportlicheres Fliegen 85-85-85-85-85.

Deine Pitchkurve bleibt wie bisher, da der Governor die eingestellte Drehzahl anhand der Gasgeraden regelt.
Zum Starten stellst Du deinen Pitchknüppel auf die von Dir eingestellte 0° Pitch und legst den Motorschalter um, der Regeler tourt jetzt auf den eingestellten Wert der jeweiligen Flugphase hoch. Fertig

PS: wie kommst du auf "Boomstrike" ?

---------------------------

Uuups, Opiwan war schneller!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am Mi 14 Dez 2011, 06:53 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Nachtrag, weil zu spät gepostet)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 14 Dez 2011, 10:57

okäse...

ich war irgendwie der Meinung ich hätte dann nur noch eine feste Drehzahl zur Verfügung, unabhängig von der Sollwertvlorgabe der Funkfernsteuerung. Keine Ahnung wie ich auf das schmale Brett gekommen bin, aber ich war auf dem Trip.

Boomstrike ist etwas übertrieben, aber... voll neg Pitch, festen Untergrund unter den Kufen und dann hohe Drehzahl... zumindest würde es den Heli bestimmt gut auf den Teer pressen bom (ein Glück hab ich das original Landegestell bereits zerdeppert und eines aus etwas flexiblerem Material eingebaut)

Dann rechne ich mir jetzt mal 3 Gasgeraden aus und warte mal das der Post Mensch gleich nen Satz Telemetrie-Sensoren hier anliefert bevor mir noch langweilig wird Basketball

Grüße vom Niederrhein
Michael
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 14 Dez 2011, 13:39

Ich habs etwas anders gemacht. Da mir zum Fliegen 2 Drehzahlen völllig ausreichen, ich aber am Sender 3 Gas"kurven" einstellen kann habe ich eine Gaskurve als Startkurve programmiert und die beiden anderen als Flugkurven.
Die Startkurve sieht bei mir so aus: 0 - 70-70-70-70%
Die entsprechende Pitchkurve : 25 - 25 - 50 - 75 - 100

Die anderen beiden Gaskurven/geraden haben komplett über die gesamte Breite jeweils gleiche Werte, und die entsprechenden Pitchkurven gehen linear von 0 - 100% Pitch.

So kann ich mit dem Gasknüppel schön langsam den Motor hochlaufen lassen. Der reduzierte negative Pitch sorgt zwar dafür, das der Heli nicht kippt, weggeblasen wird o.ä. aber er drückt ihn nicht mit aller Negativ-Pitchgewalt in den Keller. Und bei erreichen der Drehzahl (Knüppelmitte, Pitch 0 Grd) schalte ich auf Gaskurve 1 - und ab geht die Post.

Das System hab ich mir dunnemals beim Walkera_Regler_ohne_Softstart angewohnt. Der Roxxy hat einen guten Softanlauf, die Startkurve wäre also unötig. Aber wer alles gerne in der Hand hat und auch den Startvorgang 100% kontrollieren will, für den wärs ne Option....

EDIT: Gov.Mode heisst nicht, der Regler hat in jedem Fall die gleiche Drehzahl über den kompletten Gaskurvenbereich. Der Gov ist dazu da, die Drehzahl, die gerade anliegt, zu halten - komme was wolle. Du kannst also auch bei Gov. ne Gaskurve einstellen - was den Sinn des Ganzen dann zwar ad absurdum führt - aber möglich isses.

Und natürlich hab ich auch den gut funktionierenden Gov bei meinen Roxxys eingestellt!
Nach oben Nach unten
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Mi 14 Dez 2011, 21:38

ich denke ich werd das mal testen und auch den 450er mal mit entsprechendem Regler umrüsten - wer nicht wagt der nicht gewinnt

Der Postbote war heute leider da.... mit ner anderen Lieferung, jetzt muss ich meiner Frau erstmal erklären wo der Wolfs Rumpf herkommt pirat
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: der Einstieg zum Aufstieg   Heute um 11:11

Nach oben Nach unten
 
der Einstieg zum Aufstieg
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Blaasi's 1 zu 18er
» Okehazama 1560, Untergang der Imagawa, Aufstieg der Oda - 1:72
» Einstieg mit diesem 450er...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: