Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Do 15 Dez 2011, 07:32

Hallo 600er Piloten,

keine Angst, ist jetzt keine Panikmache oder dgl.
Ich wollte einfach die 600er Flieger unter uns zum Erfahrungsaustausch nötigen, da man oft über das Riemenantriebsrad bzw. Heckriemenantriebswell im Chassis liest.
Unterschiedliche Meinungen sind die eine Seite, unterschiedliche Erfahrungen die Andere und die ist mir lieber.

Ich bin einer der 600er Piloten, die den 600 GT nahezu out of the box fliegen. Bei mir muss er gemütlichen bis flotten Rundflug, Speedflüge und ein kleines Kunstflugprogramm aushalten. Als softes 3-D würde ich das nicht bezeichenen.

So und nun zum Hauptthema, ich fliege den "Dicken" immer noch mit dem originalen Bauteil, dem grauen Riemenantriebsrad im Chassis für den Heckriemen.
Hatte bis jetzt auch kein Probleme, weder mit Zahnflankenspiel noch mit dem Durchrutschen auf der Welle.
Sicherlich denken jetzt Einigen "oh der Wahnsinnige" oder so, liest der HP eigentlich nicht selber die Empfehlungen usw. usw.
Sicherlich habt Ihr mit dem Einwand recht, allerdings weis ich auch von Anderen, dass die das Originalbauteil noch drin haben. Sicher liegt mir nichts daran, den Dicken in den Dreck zu hauen und einen Crash zu riskieren, wobei ich bei Align auch keine 100%ige Sicherheit erkaufe.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Bauteil? Wer fliegt noch das Original? Wer hat auf Alignbauteil gewechselt und wieso bzw. nach welchem Zeitraum?
Danke an Euch im voraus, für die kommenden Postings bounce

>>> Dieses Bauteil <<<

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Docheli



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Do 15 Dez 2011, 08:49

Hallo HeliPlayer,

also ich habs nach all den Berichten hier im Forum vorsorglich beim Zusammenbau gewechselt. War aber ein HK 600 der allerersten Charge. Aber bei meinem 2 ten 600 er hätte ich es auch drin lassen können. Glaube nämlich, daß die späteren Chargen da was besseres verbaut haben. Sieht mir zumindest danach aus.

Ansonsten zufrieden, außer mit den Dämpfungsgummis im Blatthalter. Da muß ich noch was machen, da mir der Blattspurlauf mit der Zeit immer auseinanderläuft.


Gruß

Docheli
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Do 15 Dez 2011, 10:21

Smile durch die panikmache im internet hab ich mir einen 3er Pack von Align zugelegt. gewechselt hab ich wirklich eins, aber nicht wegen technischen ausfall, sondern weil ich mal ins Rapsfeld gerauscht bin, dabei riss der riemen und die welle war verzogen. getauscht und gut. das defekte hab ich zur untersuchung herangezogen, weil sich einer auf irgendwelche röntgenaufnahmen beruft. also die welle unter die presse und das rad heruntergedrückt, glaubt mir, war nicht einfach. die sichtprüfung ergab, das die welle im bereich wo das riemenrad zum sitzen kommt, gerändelt ist !!! dasw gilt sowohl für das Plasteritzel und dem Riemenritzel. Smile da ich noch 4 weitere besitze, hab ich sie vorsorglich geprüft, mach ich eigentlich öfter Very Happy aber musste bis dato keines wegen technischem versagen tauschen Very Happy aber ich behalte es im Auge Very Happy wie den rest der mechanik, eben immer auf einen möglichen defekt an der wurzel zu bekämpfen Very Happy

ps: das soll jetzt nicht ein freibrief sein,das teil bedenkenlos einzusetzen, prüfen vor einbau ist IMMER angesagt, wie ich gerade im nachbartrööt lese, hat wahrscheinlich ein kleiner chinese mit nem grossen hammer versucht das ritzel auf die Rändelung zu pressen Shocked Very Happy Laughing

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Do 15 Dez 2011, 11:06

Wer hat auf Alignbauteil gewechselt und wieso bzw. nach welchem Zeitraum?

meine beiden ältesten hab ich generalüberholt, beide je um die 350 flüge, und da hab ich sie mit gewechselt, das plasterad war relativ dünn, echt verschlissen.
das zur "Langzeitstudie" Smile Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Do 15 Dez 2011, 16:18

Vorab ein Dankeschön für die ersten Meldungen.

Bei meinem "Dicken" steht jetzt nach (leider) erst knapp über 40 Flügen die Winterpause an und da dachte ich, ich mach mal einfach einen großen, genaueren Check und prüf vermeintliche Schwachpunkte, event. erste Anzeichen von Verschleißerscheinungen....
Allerdings sind grade mal über 40 Flüge noch nicht aussagekräftig, daher sind mir mal eure Erfahrungen wichtig. Smile

@Hubi-Tom:
Die Geschichte mit dem vermeintlichen Röntenbild usw. hab ich auch gelesen..... Twisted Evil

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Fr 16 Dez 2011, 08:06

Sicher kann man nie sein was sie Teile anbelangt. Aber mehr vertrauen hab ich zu Align und wurde das Teil austauschen.

Horst
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Fr 16 Dez 2011, 13:21

hotzi99 schrieb:
Sicher kann man nie sein was sie Teile anbelangt. Aber mehr vertrauen hab ich zu Align und wurde das Teil austauschen.

Horst

Ist dass jetzt eine Meinung oder ist das eine Erfahrung speziell zu diesem Bauteil am 600er?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Fr 16 Dez 2011, 14:46

Ich würde sagen das ist eine Erfahrung und Meinung

Horst
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Fr 16 Dez 2011, 15:05

Entschuldige Horst,

wir sind hier nicht bei rc-heli, Du darfst hier schon deine Erfahrung posten ohne dass hier kritisiert wird.
Ich wollte lediglich wissen, ob es jetzt deine persönliche Erfahrung ist, da das Bauteil in deinem Bausatz so schlecht war, dass es vorsorglich sofort getauscht werden musste.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
maex



Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Di 10 Jan 2012, 08:40

Also ich bin jetzt auch das ganze Jahr mit dem original Teil geflogen und hatte keine Probleme. Es ist auch kein übermäßiger Verschleiß zu erkennen. Habe ca. 180 Flüge.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Di 10 Jan 2012, 19:20

maex schrieb:
Also ich bin jetzt auch das ganze Jahr mit dem original Teil geflogen und hatte keine Probleme. Es ist auch kein übermäßiger Verschleiß zu erkennen. Habe ca. 180 Flüge.

Danke für die Rückmeldung, ich habe auch beschlossen, das Teil vorerst drin zu lassen, da es problemlos läuft. silent

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   So 12 Jan 2014, 19:35

So, es sind jetzt fast genau 2 Jahre seit dem letzten Eintrag (Posting) und ich hab immer noch das Originalteil drin, mit zwischenzeitlich weit über 200 Flüge.

Da jetzt allerdings ein Lager "rappelt" und der Riemen getauscht wird, werde ich das Teil auch mit austauschen. Es kommt wieder ein HK-Bauteil rein, da ich ein baugleiches als Ersatzteil hier liegen habe.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   So 12 Jan 2014, 20:22

Also ich habe meinen 600er im letzten Sommer aufgebaut.
Nach ca 10 Flügen hatte ich auf einmal einen Brummkreisel.  affraid 
Zum Glück war der Acker über dem ich geflogen bin frisch gepfügt und der Boden sehr weich.

Bei der Kontrolle war es eben dieses Riemenantriebsrad, welches sich auf der Welle gedreht hat.

Daher Augen auf  Shocked 
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Mo 13 Jan 2014, 05:45

Lauschi schrieb:
...
Daher Augen auf  Shocked 

Keine Sorge, gerade weil es ein Austauschteil ist, bin ich da sensibilisiert. Allerdings nicht so schlimm wenns passiert, dann wird halt ne Auro gemacht, ist ja easy mit dem 600er.
Ein Staubsaugerbauteil liegt auch noch hier, aber ich wills halt jetzt wissen.
Weil aufgrund der mageren Resonanz, sind Ausfälle aufgrund dieses Bauteils vermutlich eher selten geworden.

Und ich flieg nicht über frisch gepflügten Äckern, da krieg ich dreckige Schuhe beim Schrott einsammeln....  lol! 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?   Heute um 11:47

Nach oben Nach unten
 
Riemenantriebswelle - Heckabtrieb - ein Problemzone am HK 600 GT?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Heckabtrieb eiert..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: