Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
    Partner und Unterstützer

    www.heliernst.de

    Unser Shop:
    Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
    Bitcoins

    Austausch | 
     

     Aufbauerfahrungen

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
    AutorNachricht
    charlyfox



    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 19.09.11

    BeitragThema: Aufbauerfahrungen   Do 15 Dez 2011, 10:16

    Hallo

    Ich wollte Euch mal kurz meine Aufbauerfahrungen mit dem HK600 mitteilen, hoffentlich langweilt das nicht zu sehr (irgendwann kann man sich anhand der Berichte vielleicht ein Bild über die Serienstreuung machen…)

    folgende Teile mußten getauscht werden:

    1. Freilaufhülse
    Diese hatte einen ca. 0.1mm zu großen Innendurchmesser. Dadurch war keine vernünftige Befestigung auf der Hauptrotorwelle möglich und die beiden großen Zahnräder hatten einen erheblichen Höhenschlag
    -> ersetzt durch die Hülse vom T-Rex und Problem damit gelöst. Die Zahnräder laufen ohne Probleme

    2. Die beiden oberen Kugellager der Hauptrotorwelle wurden offenbar durch eine falsche Montage zerstört (deutliches Haken)
    -> zwei neue rein, Problem gelöst

    3. Die schon viel beschriebene Zahnrad/Riemenrad-Welle mußte auch getauscht werden. Bei mir aber aus einem andern Grund: bei der Montage des Riemenrads auf die Welle hat offenbar jemand so darauf rumgehauen, das das Rad total deformiert war

    Weitere Änderungen wurden nicht vorgenommen (außer Direktanlenkung der Taumelscheibe)

    Mit dem bekannten Standard-Setup (6s/5000, Motor Turnigy 600H, Ritzel 14Z) fliegt der Heli von Anfang an einwandfrei.
    Langzeiterfahrungen gibt es noch nicht, aber nach den ersten 8 Flügen ziehe ich trotz der Zusatzkosten von ca. 25€ eine positive Bilanz.
    Es ist ein schöner kleiner Zweitheli, mit dem man auch mal zwischendurch auf einer Wiese fliegen kann, und das mit überschaubarem finanziellen Aufwand.

    Gruß Dietmar
    Nach oben Nach unten
    Hubi-Tom
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 2096
    Anmeldedatum : 10.01.11
    Ort : Frankfurt /Main

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Do 15 Dez 2011, 10:37

    Mit dem bekannten Standard-Setup (6s/5000, Motor Turnigy 600H, Ritzel 14Z) fliegt der Heli von Anfang an einwandfrei.

    so sind auch meine erfahrungen cheers cheers

    Es ist ein schöner kleiner Zweitheli, mit dem man auch mal zwischendurch auf einer Wiese fliegen kann, und das mit überschaubarem finanziellen Aufwand.

    schön klein?? wann fängt bei dir ein grosser Heli an? der 600er ist zur zeit der grösste im HK-Programm Very Happy

    und richtig, alles grössenmässig darüber und die kosten explodieren.............

    _________________
    grüssle


    I LOVE ROCK'N ROLL
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

    (Arthur Schopenhauer)
    Nach oben Nach unten
    Peter B.
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 4839
    Anmeldedatum : 01.12.10
    Alter : 52
    Ort : Augsburg

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Do 15 Dez 2011, 16:28

    Hallo Dietmar,

    deine Erfahrung mit dem Aufbau des 600er deckt sich so in etwa mit meinem "Dicken". Cool

    Es sind Kleinigkeiten gewesen, die nachgebessert werden mussten und finanziell im Rahmen blieben.
    Bei mir waren es die Wellen die einen Schlag hatten und zwischenzeitlich die Lager an der Heckrotorwelle.
    Dies steht im Setup-Thread zu meinem 600er Setup.

    _________________
    I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    http://www.peters-modellbautreff.de/
    charlyfox



    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 19.09.11

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Do 15 Dez 2011, 21:32

    Größe ist halt relativ, ich bin sonst mit einer Bell UH-1D unterwegs, mit 1,8m Rotordurchmesser.
    Damit muß ich nur immer zum Flugplatz, wegen 10kg Gewicht und Benziner.

    Deshalb einen kleinen 600er für zwischendurch!

    Gruß D.
    Nach oben Nach unten
    papa_micha



    Anzahl der Beiträge : 14
    Anmeldedatum : 29.11.11
    Ort : Grevenbroich

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Do 15 Dez 2011, 23:00

    charlyfox schrieb:
    Größe ist halt relativ....
    Deshalb einen kleinen 600er für zwischendurch!

    Gruß D.


    Wie recht Du hast. Für mich ist mein 600er die "dicke Hummel" die kaum im Auto zu verstecken ist und mir persönlich noch derbe Respekt einflösst.
    Ich unterschreib Deine Aussage "relativ" daher mal blind. pirat

    Ich möchte nur mal Anmerken das zumindest bei meiner Hummel einiges an "kostenfreier" Mehrarbeit anlag. Beispielsweise mit ner Schlüsselfeile diverse Kopfteile nacharbeiten, entgraten etc pp.
    Das Landegestell musste ich aber dennoch zusätzlich zu dem bereits erwähntem noch wechseln. Meines war absolut spröde und hart. Einmal etwas unsaft aufsetzen und das Ding wäre unter dem Heli weggebrochen.


    Gruß Micha
    Nach oben Nach unten
    Hubi-Tom
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 2096
    Anmeldedatum : 10.01.11
    Ort : Frankfurt /Main

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Fr 16 Dez 2011, 08:39

    Neutral ja, das Landegestell...
    Das Landegestell musste ich aber dennoch zusätzlich zu dem bereits erwähntem noch wechseln. Meines war absolut spröde und hart. Einmal etwas unsaft aufsetzen und das Ding wäre unter dem Heli weggebrochen.

    find ich auch nicht so der bringer, optisch gefällt mirs schon gar nicht, diese trapetzförmige und schmale ausführung. aber die der Staubsaugerfraktion sind auch nicht besser Crying or Very sad weshalb ich die des Raptor 550 oder 620er montiere, die gibt es einmal in der tunning-version und einmal das original. unterscheiden tun die sich kaum, nur an den befestigungsbohrungen, einmal passen die dank längsschlitze, andererseits muss mann die löcher etwas nacharbeiten, fragt jetzt blos nicht welches das genau passende ist. Wink optisch sehen die super aus, findet auch Schorch, sind in der spur etwas breiter , was zusätzliche sicherheit beim landen vermittelt und sind unheimlich stabil Very Happy Very Happy

    _________________
    grüssle


    I LOVE ROCK'N ROLL
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

    (Arthur Schopenhauer)
    Nach oben Nach unten
    papa_micha



    Anzahl der Beiträge : 14
    Anmeldedatum : 29.11.11
    Ort : Grevenbroich

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Fr 16 Dez 2011, 12:54

    dann mach ich hier mal den "Bilder-Thread" Very Happy

    ich bin mir nicht mehr sicher von welchen Hersteller bei mir das Gestell ist... aber Platz für ne GoPro wäre darunter noch genug und wenn ich den Kopf strak runter drücke gibt das Landegestell gut 3 cm nach ohne Schäden. Der Flugfertige Heli schafft nichtmal das Gestell um einen halben cm einzudrücken.

    Hier das alte original Landegestell nachdem es einen simulierten "Absturz" aus 10cm hinter sich hatte (soviel zum vorher erwähnten wäre)
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    und hier mal mit neuem flexiblem
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


    Nach oben Nach unten
    Gast
    Gast



    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Fr 16 Dez 2011, 20:18

    Ich habe heute auch meinen HK-600Gt bekommen und auch montiert.
    Was mir nicht so gefallen hat ist:

    - diverse Kugelköpfe | der Inbus zu groß | komischerweise nicht bei allen
    - die besagte Freilaufhülse | Spiel auf der HRW
    - die Paddelebene | sitzt eigentlich zu stramm und die Kerben in der Paddelstange sind nicht 100% an der richtigen Position
    - ich habe aus Erfahrung direkt diverse Lager durch bessere ersetzt. Das mache ich aber nicht nur bei HK Helis sondern auch bei meinen Align Helis. Bei meinem 500er sind die nach den ersten Flügen komplett zerbröselt und das kann ich im Scale nun wirklich nicht gebrauchen

    Ansonsten kann ich bis dato nichts großes negatives über den HK-600Gt sagen. Ich werde ihn jetzt noch einen 700 aufpumpen und dann später verheiraten. Rolling Eyes
    Nach oben Nach unten
    Peter B.
    Moderator
    Moderator


    Anzahl der Beiträge : 4839
    Anmeldedatum : 01.12.10
    Alter : 52
    Ort : Augsburg

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Sa 17 Dez 2011, 06:36

    Aerodeck schrieb:
    Ich habe heute auch meinen HK-600Gt bekommen und auch montiert.
    Was mir nicht so gefallen hat ist:

    - diverse Kugelköpfe | der Inbus zu groß | komischerweise nicht bei allen
    - die besagte Freilaufhülse | Spiel auf der HRW
    - die Paddelebene | sitzt eigentlich zu stramm und die Kerben in der Paddelstange sind nicht 100% an der richtigen Position
    - ich habe aus Erfahrung direkt diverse Lager durch bessere ersetzt. Das mache ich aber nicht nur bei HK Helis sondern auch bei meinen Align Helis. Bei meinem 500er sind die nach den ersten Flügen komplett zerbröselt und das kann ich im Scale nun wirklich nicht gebrauchen

    Ansonsten kann ich bis dato nichts großes negatives über den HK-600Gt sagen. Ich werde ihn jetzt noch einen 700 aufpumpen und dann später verheiraten. Rolling Eyes

    Ja die Kugelköpfe oder Kugelbolzen, die tausche ich eigentlich teilweise in jedem Heli vom 250er bis 600er, da komischerweise immer 2-3 dabei sind. Egal ob auf der TS oder am Kopf selber.

    Die Paddelbrücke war bei mir lediglich schief vom Chinesen zusammengebaut, da ich aber den Kopf eh komplett zerlegt habe, wars egal. Zugegeben der eine oder andere Grat wurde dabei entfernt, aber nichts was jetzt dramatisch gewesen wäre. Da war mein Kopf vom 500 CMT sauberer verarbeitet, bzgl. Gußgrate.

    Die Lager, also an jedem meiner HK-Helis waren die Lager der Heckrotorwelle im Heckgehäuse nach spätestens 20 Flügen hinüber, ansonsten halten die Lager bei mir super gut. Auch im 600er hab ich die anfangs als gut befundenen Heckrotorwellenlager gelassen und nach 10 Flüge kamen dann die mahlenden Geräusche. Kugellager links, Heckrotorwelle hat sich verabschiedet... geek
    Mit der Zeit weiß man ja, auf was man achten muss. Ob HK oder Rex.

    _________________
    I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
    Nach oben Nach unten
    http://www.peters-modellbautreff.de/
    Gast
    Gast



    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Sa 17 Dez 2011, 14:00

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Hauptwellenlager sehr viel besser sind ud länger halten als die vo Align. Habe in meiner Agusta im Rahmen einer Kopmlettinspektion und Einbau eines dritten Harowe-Lagers auch die Lager getauscht. Sie waren nach ca. 10 Flüger HIN - Original Align-Lager!! Die meinse HK 600 hab ich im Rahmen des Umbaus auf 700 geprüft und sie waren alle drei TIP TOP in Schuss - nach ca. 50 Flügen!

    Ich finde das Chassis des HK 600 gegenüber dem des Align 600 ESP sehr viel besser. Drittes Harowe-lager serienmässig, Servoanordnung sehr viel montagefreundlicher als beim ESP, Carbonmaterial mindestens gleichwertig. Bloss das Plaste des Landegestells könnte etwas fester sein, es biegt sich in Parkposition durch. Und die Landekuven (die Rohre) haben bei Align eine grössere Wandstärke und sind stabiler.

    Habe noch einen fast kompletten Paddelkopf hier rumliegen. Hat irgend jemand Interesse? Für Paketporto wechselt er den Besitzer - ehe er in die Tonne wandert....
    Nach oben Nach unten
    fragos



    Anzahl der Beiträge : 27
    Anmeldedatum : 04.08.11

    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Sa 17 Dez 2011, 14:30

    Hallo Holger
    Bin Anwärter auf den Kopf Laughing Laughing Laughing Hab dir PN gesendet.
    LG
    Franz Very Happy Very Happy
    Nach oben Nach unten
    charlyfox



    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 19.09.11

    BeitragThema: Erfahrungen 2.Teil   Mo 27 Feb 2012, 12:51

    Erfahrungsbericht Teil 2:

    Nachdem vor 2 Wochen beim Landen leider die Kufen nicht unterhalb des Helis waren und ich weder die Align-Ersatzteile kaufen noch wochenlang auf die aus China warten wollte, habe ich kurzerhand (da im DE-Warenhaus auch lieferbar) einen kompletten Bausatz bestellt.

    Der war dann auch 2(!) Tage später da und von der Teilequalität sogar noch etwas besser als mein erster direkt aus China.

    Ich hatte inzwischen auch die negativ-Erfahrungen hier im Forum gelesen und war etwas beunruhigt. Zum Glück kann ich diese Erfahrungen nicht bestätigen.

    Ausgetauscht werden mußten die beiden oberen Hauptrotorwellenkugellager und die Freilaufhülse, die wieder zuviel Spiel auf der Hauprotorwelle hatte.

    Aufgefallen ist mir bei der Reparatur, daß (nach etwa 5 Betriebsstunden) die beiden Heckrotorwellenkugellager Schrott waren. Es fühlt sich so an, als ob die Kugelkäfige nur noch als Fragmente in den Lagern herumfliegen. Also: beim nächsten mal im Auge behalten.

    Die Bilanz ist also auch nach dem zweiten Bausatz und mittlerweile weiteren 1,5 Stunden durchaus als positiv zu bezeichnen.

    Dietmar
    Nach oben Nach unten
    Gast
    Gast



    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Mo 27 Feb 2012, 14:52

    also ich weiß nicht...ich kann mir das nur noch auf 2 verschiedene Arten erklären.

    1. Entweder manche hier sind die absoluten Glückspilze und ich wohl ein übler Pechvogel.
    oder
    2. Ich habe eine komplett andere Einstellung was "Qualität" angeht.

    Aber Glückwunsch zu dem positiven Kit. Smile
    Nach oben Nach unten
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: Aufbauerfahrungen   Heute um 07:47

    Nach oben Nach unten
     
    Aufbauerfahrungen
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1
     Ähnliche Themen
    -
    » Aufbauerfahrungen

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
    Gehe zu: