Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Heli bläst ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Heli bläst ...   So 18 Dez 2011, 11:57

... nach oben.
Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und habe mir 2 Helis gekauft.
Einen 9,99 €uro Ebay Heli zu antesten und ausprobieren.
Ich habe den Heli zerlegt und ich meine ordentlich neu aufgebaut.
Ich habe alles wieder zusammen gesetzt und die Mechanik mehrere Probeläufen unterzogen.
Es läuft alles sauber und geschmeidig.
Nur jetzt kommts- mein Heli drückt nicht die Luft nach untern sondern nach oben.
Irgend wo habe ich einen Denk oder Mechanikfehler.
Woran könnte es liegen.
Der Rotor läuft von oben gesehen im Uhrzeigersinn und die Blätter hab ich auch richtig herum drauf.
Hat jemand nen Tipp.
MfG Hannes
Nach oben Nach unten
Jelko



Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 20.09.11
Alter : 18
Ort : Ihlow

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   So 18 Dez 2011, 13:54

Wie viel Pitsch hast du eingestellt ?
Mach mehr pitsch rein !

Oder du fliegst die ganze zeit im Rückenflug!
nein scherz beiseite .
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   So 18 Dez 2011, 14:38

Hallo Hannes,
könntest du evtl. ein paar Fotos oder noch besser ein kleines Video machen? So kann man ja nur raten...
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   So 18 Dez 2011, 18:25

Hallo Hannes,
können wir davon ausgehen, dass der Motor in die richtige Richtung läuft?
Wenn du von oben auf den Heli siehst, sollte der Rotor sich im Uhrzeigersinn drehen.
Bei Knüppelmittenstellung sollte sich alles in horizontaler Richtung befinden.
Ruderhörner, Mischhebel und bei den 3D-Kampfakrobaten auch die Blatthalter.
Ansonsten haben die Rotorblätter ein leichtes Plus von 2-3°.
Nach oben Nach unten
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Danke..   So 18 Dez 2011, 19:11

.. erst mal!
Ja der Rotor dreht in die richtige Richtung, der am Heck auch!
Schön das man als Anfänger nicht nieder gemacht wird.
Ich werde morgen mal einpaar Bilder einstellen.
Viele Grüße Hannes
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   So 18 Dez 2011, 19:46

Darf ich mal nachfragen, wie Du das festgestellt hast, dass der Heli nach oben bläst?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   So 18 Dez 2011, 19:51

Jm010265 schrieb:
.. erst mal!
Ja der Rotor dreht in die richtige Richtung, der am Heck auch!
Schön das man als Anfänger nicht nieder gemacht wird.
Ich werde morgen mal einpaar Bilder einstellen.
Viele Grüße Hannes

Hallo Hannes, erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Also pauschale Antwort, wenn der Hauptrotor richtig dreht (Draufsicht von oben im Uhrzeigersinn) und der Heckrotor ebenfalls richtig dreht (seitlich von rechts draufblickend gegen den Uhrzeigersinn), dann läuft der Heli mit Negativpitch.
Sollte der Heli bei Knüppelstellung in der Mitte "nach oben blasen", stimmt entweder die eingestellte Mechanik nicht oder die Sendereinstellung, vermutlich Beides nicht.
Bei Knüppelstellung in der Mitte, muss 0° Pitchstellung der Rotorblätter am Rotorkopf sein und die Pitchkurve den Wert 50% aufweisen.
Check das mal, danach sehen wir weiter.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   So 18 Dez 2011, 21:04

Heli-Player schrieb:

Bei Knüppelstellung in der Mitte, muss 0° Pitchstellung der Rotorblätter am Rotorkopf sein und die Pitchkurve den Wert 50% aufweisen.
Check das mal, danach sehen wir weiter.

nichts für ungut, aber denkst Du wirklich wenn er dieses Problem hat versteht er was Du gerade von Ihm möchtest?
Zumal: was für ein Heli (Hersteller etc) und was für eine Funke? Später haben wir hier einen der wenigen Linksdreher (ja - es ist unwahrscheinlich aber eben möglich) vor uns was die Sache sofort erklären würde.

Das wird ja hier wie Körbchengrösse abchecken während die Olle ne Ritterrüstung trägt. *duckundweg*

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Mo 19 Dez 2011, 06:00

papa_micha schrieb:
Heli-Player schrieb:

Bei Knüppelstellung in der Mitte, muss 0° Pitchstellung der Rotorblätter am Rotorkopf sein und die Pitchkurve den Wert 50% aufweisen.
Check das mal, danach sehen wir weiter.

nichts für ungut, aber denkst Du wirklich wenn er dieses Problem hat versteht er was Du gerade von Ihm möchtest?
Zumal: was für ein Heli (Hersteller etc) und was für eine Funke? Später haben wir hier einen der wenigen Linksdreher (ja - es ist unwahrscheinlich aber eben möglich) vor uns was die Sache sofort erklären würde.

Das wird ja hier wie Körbchengrösse abchecken während die Olle ne Ritterrüstung trägt. *duckundweg*


Hm, ich hab mal überlegt, welche "Linksdreher" an Clone für 10 € in der 450er Klasse auf dem Markt sind und mir ist auf die Schnelle Keiner eingefallen.
Dann solltest Du mal mein Posting genau lesen.
Also gehe ich mal davon aus, dass es zu 98% ein "Rechtsdreher" ist.
Aber egal ob Linksdreher oder Rechtsdreher, bei meiner Pauschalempfehlung ist das Ergebnis gleich.
Wenn er es nicht versteht, wird er posten, wenn der Heli weiterhin "bläst", wird er posten. Fragen und Gegenfragen ergeben mit der Zeit den Weg zur Lösung oder Problemerkennung.
So läuft das meist in Foren wenn mehrer Leute ein Problem eines User "zerlegen".
Lesen hilft oft auch weiter, was allerdings meist nicht hilft, sind Klugsch.....kommentare. Wink


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
papa_micha



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.11.11
Ort : Grevenbroich

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Mo 19 Dez 2011, 07:09

danke sehr - den wink mit dem Zaunpfahl hab ich kapiert.

Das es zu 98% ein rechtsdreher sein wird erwähnte ich ja auch schon - das es ein 450er ist von dem wir sprechen war mir z.B. jetzt neu denn darauf weisst nur der themenbereich hin

Aber der Spieler macht das schon. Wie konnte ich nur auf die Idee kommen das der Helihersteller und die Funke zu kennen dabei relevant sein könnte.

Nach oben Nach unten
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Nur zu...   Mo 19 Dez 2011, 07:19

es ist schön hier dabei zu sein!!
Ich freue mich gerade über diesen Thread. Very Happy

Da ich es mir nicht leisten kann 500€uro für ne Futaba oder Graupner Funke auszugeben hat es "nur"
zu einer Turnigy 9x direct von HK gereicht.

Der billig Heli ist das hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich hab mir den gekauft um erst mal Heliluft zu schnuppern. Ich habe auch noch keine Ambitionen
Kunstflug damit zu machen, erst mal kontrolliert abheben und wieder aufsetzen. Und wenn er crasht sind halt nur ein paar Euro im Eimer.
Der liegt noch im Keller [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
und wird aufgebaut wenn ich dann richtig weis wie es geht.


Das Setup der Funke hab ich mir aus Youtube abgeguckt.

Bilder kommen noch.
Viele Grüße Hannes
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Mo 19 Dez 2011, 07:36

Sad ok, zu den 8,99€ baukästen gibbet nich viel zu sagen, aber das können schon richtige "MOGELPACKUNGEN" sein, manche besitzen nicht ein Kugellager, alles Messingbüchsen Sad
dein problem sollte im sender zu suchen sein Surprised also erstmal die 3 motorkabel entfernen (sicherheit) und den accu dran. prüfe jetzt, ob die taumelscheibe sich nach oben bewegt wenn du den steuerknüppel in richtung vollgas bewegst. ist das nicht so, stimmt dein taumelscheibenmischer nicht, oder es ist gar kein Heli-programm im sender aktiviert. wir machen nach diesem test weiter...........
brauche ja ein paar infos zu deinem problem... Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Mo 19 Dez 2011, 08:15

Hallo Hannes,

prima dass Du uns jetzt mit mehr Info fütterst, aber gib doch bitte mal eine Report zu deinem gesamten Setup und ob das Problem noch besteht bzw. welche Maßnahmen und Überprüfung Du bereits getätigt hast.
Nicht dass hier noch einer durchdreht.

@papamicha hast ne PN

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Macht keinen Streß   Mo 19 Dez 2011, 18:45

..ich bin 41 Jahre keinen Heli geflogen dann kommt es auf ein paar Tage auch nicht an!
Hier die Bilder vom Kopf;
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ja Servokabel ohne Gewebeschlauch usw. noch nicht mit Kabelbinder fixiert usw. ich weis....!


MfG Hannes
Nach oben Nach unten
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Mo 19 Dez 2011, 18:53

Hubi-Tom schrieb:

dein problem sollte im sender zu suchen sein Surprised also erstmal die 3 motorkabel entfernen (sicherheit) und den accu dran. prüfe jetzt, ob die taumelscheibe sich nach oben bewegt wenn du den steuerknüppel in richtung vollgas bewegst. ist das nicht so, stimmt dein taumelscheibenmischer nicht, oder es ist gar kein Heli-programm im sender aktiviert. wir machen nach diesem test weiter...........

Das wollte ich testen!!!
Schei... gestern vergessen den sender abzuschalten LiPo nun tiefentladen d.h. wohl in die Tonne klopfen oder?
MfG hannes
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Mo 19 Dez 2011, 18:57

Hallo Hannes,

wenn ich von den Servohebeln ausgehe, dass das die Knüppelmittelstellung am Sender ist, hast Du bei neutraler Servostellung Negativpitch.
In dem Fall sitzt die Taumelscheibe zu tief, die Umlenkhebel am Pitchkompensator sind nicht waagrecht und so setzt sich die Fehlstellung fort.
Die Taumelscheibe müsst so bei voll Negativpitch, also Knüppel ganz unten sogar auf Block gehen.
Ich denke Du musst den Kopf neu einstellen.

Schau Dir dazu mal das Video vom Heli-Ernst an 0° Pitch - Grundeinstellung

BTW: Ich sehe Du hast die Turnigy 1800A Servos eingebaut, oh oh.
Im Servo Board findest Du dazu einen Thread dazu. Nur zur Info, für kurze Zeit gehen die Dinger schon.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Mo 19 Dez 2011, 21:34

Ich stimme Heli-Player da zu:
Die TS sitzt viel zu tief. Wenn die Servohebel waagerecht stehen, sollten alle anderen "Hebel" am Rotorkopf auch waagerecht stehen.
Im Normalfall würde man die drei Steuerstangen von den Servohebeln zur TS deutlich verlängern, bis am Rotorkopf 0° Pitch anliegt.
Falls das bei dir nicht geht (zu kurze Steuerstangen, zu wenig Gewinde daran), dann solltest du dir Ersatz besorgen!
Nach oben Nach unten
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Der richtige Weg!   Di 20 Dez 2011, 07:36

Ihr habt wahrscheinlich recht.
Ich habe die Taumelscheibe etwas nach oben korrigiert und schon geht er aus dem Trainingsgestell nach oben.
Zu mehr langts bei mir noch nicht.
Zudem muss ich eh noch den Heckservo und Kreisel abstimmen.
Ich bleibe aber am Ball. alien

Nochmals vielen Dank.
MfG Hannes
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Di 20 Dez 2011, 09:06

Smile vielleicht hilft dir das etwas weiter zum perfekten heli:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Di 20 Dez 2011, 12:01

Hallo Hannes,
habe gesehen das du deinen Kreisel mit einem Kabelbinder am Chassis befestigt hast.
Das wird dir vermutlich durch Vibrationen etc. Probleme bereiten. Du solltest diesen mit einem enstprechenden Pad aufkleben.
Nach oben Nach unten
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Ja das stimmt..   Di 20 Dez 2011, 12:20

... der macht probleme.
Allerdings muss ich mich jetzt erst mal um Weihnachten kümmern-sonst bekomme ich andere Probleme. Embarassed

Ich bin ja nur happy das der heute schon mal 5cm vom Boden weg war.

Ich werde jetzt erst mal die Taumlscheibe und Pddles genau einstellen und mich dann um den Kreisel und das Heck kümmern.
Evtl. werde ich nochmal in Servos investieren.

Vielen Dank Hannes
Nach oben Nach unten
zoom



Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 11.01.11
Alter : 47
Ort : Ternitz, NÖ

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Di 20 Dez 2011, 17:42

Hallo,

Beachte auch, dass deine Taumelscheibe immer Waggerecht beim Pitch geben hoch bzw. runter geht, gebe auch Lauschi recht wenn er sagt, dass dein Kreisel anders befestigt werden sollte.

Wünsch dir alles Gute beim weiterbauen ... cheers bin schon auf dein erstes "richtiges" abheben gespannt santa
Nach oben Nach unten
http://zoom450.blogspot.com/
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Es geht weiter...   Sa 07 Jan 2012, 10:21

...nach Weihnachten und Sylvester möchte ich weiter bauen.
Meine Taumelscheibenservos stehen ja bei euch ein wenig in der Kritik.

Ich werde nun noch mal eine Einkaufstour bei HK starten. Als Heckservo habe ich mir den Turnigy DS480 Digital und, oder den HK 922MG der ja gut zu meinem Kreisel passen soll ausgesucht.
Evtl. werde ich auch noch andere TS Servos besorgen.
Allerdings gibt es ja scheinbar nichts von HK direkt, was allgemein als gut bezeichnet wird.
MfG Hannes
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Sa 07 Jan 2012, 10:34

Wer sagt denn, dass alles von HK sein muss? Warum denn nicht das Servo-Set von Rc-Toy? Das kostet nur 30 Euro und wird von allen gelobt.
Nach oben Nach unten
Jm010265



Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 27.10.11

BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Sa 07 Jan 2012, 19:52

Holly schrieb:
Wer sagt denn, dass alles von HK sein muss? Warum denn nicht das Servo-Set von Rc-Toy? Das kostet nur 30 Euro und wird von allen gelobt.

Das ist eine Ansage und wird bestellt!

Wenns scho a Schwabe sagt!!! cheers
Danke und MfG Hannes
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heli bläst ...   Heute um 11:11

Nach oben Nach unten
 
Heli bläst ...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Heli Apps
» Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab
» Es gibt Ihn wieder: 8.99$ für nen Heli!
» Transport-Pad für Heli mit Rumpf
» Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: