Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
raja67



Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 04.10.11

BeitragThema: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   So 01 Jan 2012, 19:54

Hallo und frohes Neues!

Ich habe mir einen HK600GT bestellt.
Fliegen würde ich das Teil gerne erstmal mit 6s.
Motoren sind die folgenden geplant:

Turnigy 600 H37408 1180KV sowie
Turnigy T600 880KV

Ich würde nun gerne ein schrägverzahntes HZR einsetzen. Es gibt da z.B. von Align die mit 112 Zähnen und Modul 1.0. Dazu gibts passende Ritzel mit 11-13 Zähnen.

Wenn ich nun z.B. mit dem 1180KV Motor rechne, dann komme ich z.B. mit

112Z + 11Z bei 80% Wirkungsgrad auf 2059 Umdrehungen.

Wäre das eine gute Kombi?

Ich mache Rundflug mit Ambitionen zum Kunstflug. Später soll auch etwas 3D hinzu kommen.

Wenn ich mit dem 880KV Motor Rechne, dann ergeben sich z.B.:

112Z + 13 Z bei 80% = 1815 Umdrehungen

Ginge das auch?
Bin gerade etwas überfordert...

Danke vorab und Gruß
Ralf
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   So 01 Jan 2012, 20:20

Very Happy sieht doch prima aus. Smile mit den 2050 u/min ist 3D perfekt zu fliegen, höher würde ich nicht gehen, persönlich bevorzuge ich so um die 1900 u/min. (6s setup)
den 880er motor würde ich nur bei 8s oder 10s einsetzen Very Happy
ansonsten zu anfang , der 600er fliegt mit 1600 u/min sehr gut Kunstflug, also ganz so hohe drehzahlen brauchst du zu anfang nicht Smile ( ist auch verschleissfreundlicher)


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
raja67



Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 04.10.11

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   So 01 Jan 2012, 20:30

Hubi-Tom schrieb:
Very Happy sieht doch prima aus. Smile mit den 2050 u/min ist 3D perfekt zu fliegen, höher würde ich nicht gehen, persönlich bevorzuge ich so um die 1900 u/min. (6s setup)
den 880er motor würde ich nur bei 8s oder 10s einsetzen Very Happy
ansonsten zu anfang , der 600er fliegt mit 1600 u/min sehr gut Kunstflug, also ganz so hohe drehzahlen brauchst du zu anfang nicht Smile ( ist auch verschleissfreundlicher)

OK.

Was ich bei dem Drehzahlgerechne nie so ganz verstehe ist das mit dem Wirkungsgrad - daher meine Unsicherheit.

Wenn ich nun den 1280KV Motor nehmen in der beschriebenen Ritzel/HZR-Kombi, dann wären die 2050 Umdrehungen bei 80% Wirkungsgrad doch eigentlich nur bei 100% Regleröffnung zu erreichen - oder?
Das würde dann ja bedeuten, dass ich bei ca. 80% Regleröffnung mit entsprechend niedrigerer Drehzahl fliege, um noch die Reserve nach oben zu haben. Oder verstehe ich das falsch?

Was hältst du persönlich von dem schrägverzahnten HZR (zum Beispiel dem hier)?

Ich stutzte auch wegen der krass anderen Übersetzung beim 1.0 Modul. Das original HZR hat ja 188 Zähne. Man könnte ja auch schrägverzahnte 188er bekommen allerdings nur mit .6 Modul...
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   So 01 Jan 2012, 20:44

Wink scheiss auf die rechnerei, die ist dermassen grobschlächtig und deshalb nur als näherungswert zu betrachten. sieh mal in die sparte setups, da sind einige erprobte drinn. ich hab auch einen auf schrägverzahnt umgebaut, wegen des 880er motors, würde ich aber nicht wieder tun ( auch von align, M1)

Das würde dann ja bedeuten, dass ich bei ca. 80% Regleröffnung mit entsprechend niedrigerer Drehzahl fliege, um noch die Reserve nach oben zu haben. Oder verstehe ich das falsch?

nein, das verstehst du vollkommen richtig!!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
raja67



Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 04.10.11

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   So 01 Jan 2012, 21:47

Danke für die Infos!

Echt gutes Forum hier Very Happy
Da fühlt man sich als zukünftiger HK600GT Besitzer doch direkt in guten Händen cheers
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Mo 02 Jan 2012, 14:19

Hallo raja,
ich habe (fast) alle Übersetzungsmöglichkeiten und Getriebearten (Grad-Schrägverzahnt) durchgetestet. Mein 600MX-Mototr hat 1200kV und läuft somit in etwa genau so schnall wie deiner.
Ich habe mich als "Endlösung" für Mod. 1, R 11 / HZ 112 Zähne entschieden, da dieses Getriebe deutlich ruhiger läuft als Modul 0,7. Ausserdem war bei meinem 700er-Umbau das 0,7er Plastehauptzahnrad an seine Grenzen gelangt und hat deutlich für weissen Abrieb gesorgt...
Allerdings ist die Kopfdrehzahl recht hoch, ich fahre meine "Reisegaskurve" mit 60%. Genaue Drehzahlen kann ich leider malgels Drehzahlmesser nicht sagen.
Ausserdem sollten deine Akkus frisch sein. Mit dieser Übersetzung fliesst durch das benötigte recht hohe Drehmoment einiges an Strom. Ich merke zwischen alten und neuen Akkus einen deutlichen Unterschied in der Leistungsabgabe.

PS: Das Originalgetriebe funktioniert auch super, Ritzel 14/15 und HZ 170 sind eine gute Kombination. Es ist also prinzipiell überflüssig, sich in Unkosten zu stürzen und gleich zu tauschen, was gut funktioniert. Ich habe wie gesagt mit den Wechseltests begonnen, weil für 700er die 600-Ausstattung überfordert war.
Nach oben Nach unten
raja67



Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 04.10.11

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Mo 02 Jan 2012, 23:34

hho2cv6 schrieb:

Ich habe mich als "Endlösung" für Mod. 1, R 11 / HZ 112 Zähne entschieden, da dieses Getriebe deutlich ruhiger läuft als Modul 0,7.

Ah ja... das ist ja genau die Kombination, die mir auch vorschwebt Very Happy

hho2cv6 schrieb:

Allerdings ist die Kopfdrehzahl recht hoch, ich fahre meine "Reisegaskurve" mit 60%. Genaue Drehzahlen kann ich leider malgels Drehzahlmesser nicht sagen.

Aha - ist das ein 6s oder ein 8s Setup?

Danke jedenfalls für deine Tipps. Ich denke ich werde dann mal das 112er mit 11er Ritzel bestellen. Ich habe gelesen, dass das orignial HZR wohl häufig total unrund läuft. Daher will ich direkt einen Ersatz hier haben wenn der Heli kommt :-)

Ich habe mit meinen 450er Clonen aus HK bislang auch nur Schrott als HZR bekommen. Die Dinger eierten z.T so stark, das sie am Rahmen eintlang schrabten No

Aber vielleicht habe ich ja diesmal mehr Glück. Dein Bericht lässt ja hoffen.

Danke und Gruß
Ralf

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Di 03 Jan 2012, 00:18

HAllo Ralf,

ich fliege nur mit 6S.

Hier wird gerade beschrieben, was du zum Umbau brauchst Exclamation
Arrow http://hk-helis.forum-aktiv.com/t1110p30-bei-mir-gibts-den-schon
Nach oben Nach unten
nicktrott83



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 09.12.11

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Di 03 Jan 2012, 16:21

Hey Jungs, ich bin auch grade dran meine Kleinteile für den HK 600 zu bestellen.
Ich suche mir aber die ganze Zeit schon nen Wolf mit dem Motorritzel.
Ich habe den Turnigy Typhoon 600H Heli Motor 1100kv bestellt und werde das Align Hauptzahrad (H60019 AT) einbauen.
Das die meisten hier mit einem 14 er oder 15 er Ritzel gut zurecht kommen hab ich schon rausgefunden, aber wo bekommt mann denn ein 15 er Motorritzel mit 5 mm Bohrung her? (bzw was für ein Modul ist das Hauptzahnrad?)

Grüße aus Hessen

Nick
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Di 03 Jan 2012, 18:19

Hallo Nick,

hier findest Du, was Du suchst: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Modul 0.7 // 5mm / 14T und 15T

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Verständnisfrage was an die HK600Teile passt   So 28 Okt 2012, 20:24

Ich habe nun viel rumgesucht und gelesen dass es Modul 1.0, 0,7 und 0,6 gibt. Bei Modul eins kann man das HZR nicht mit dem Freilaufrad und dem Freilauf des HK600 kombinieren, richtig?

Was hat der HK für "ein Modul"?

Ich möchte meinen HK600 einfach nur ruhiger bekommen und nur das HZR und das Motorritzel gegen schräge Verzahnung tauschen. Ich möchte nicht gleich HZR, Freilauf, Freilaufrad und Ritzel tauschen, da lasse ich lieber die originale Kombination.

Gibt es nun etwas "schräges" was auf den orig HK Freilauf und zum orig. HK Freilaufrad passt? ... so eine 188/15Z-Kombination? wie zB HZR H60062T plus Ritzel H60175T.

Danke!

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   So 28 Okt 2012, 21:08

Monello schrieb:
Ich habe nun viel rumgesucht und gelesen dass es Modul 1.0, 0,7 und 0,6 gibt. Bei Modul eins kann man das HZR nicht mit dem Freilaufrad und dem Freilauf des HK600 kombinieren, richtig?

Was hat der HK für "ein Modul"?

Ich möchte meinen HK600 einfach nur ruhiger bekommen und nur das HZR und das Motorritzel gegen schräge Verzahnung tauschen. Ich möchte nicht gleich HZR, Freilauf, Freilaufrad und Ritzel tauschen, da lasse ich lieber die originale Kombination.

Gibt es nun etwas "schräges" was auf den orig HK Freilauf und zum orig. HK Freilaufrad passt? ... so eine 188/15Z-Kombination? wie zB HZR H60062T plus Ritzel H60175T.

Danke!


Schau hier: http://hk-helis.forum-aktiv.com/t1999-getriebefrage
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Mo 29 Okt 2012, 07:41

Danke! Ich habe dann gesehen, dass genau meine Frage im Anschluß dort diskutiert/erklärt wurde Very Happy

Demnach habe ich richtig getippt mit meiner Annahme dass ich nur die beiden Teile tauschen kann (" ... so eine 188/15Z-Kombination? wie zB HZR H60062T plus Ritzel H60175T")

beste Grüße und Danke!
Nach oben Nach unten
Heliboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 24.01.12
Ort : Karlsruhe

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Mo 29 Okt 2012, 22:04

Hi Monello
Schrägverzahntes Getriebe kann ich empfehlen, cih Habe auf meinem 600GT HZR
und Motorritzel drauf. Nach meiner Meinung ist es auch viel ruhiger als das Orginal.
Im Vergleich zu meinen drei 500tern ist mein 600ter richtig leise. fliege jetzt schon
über 50 Akkuladungen damit und bin sehr zufrieden.
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Di 30 Okt 2012, 08:12

Heliboy schrieb:
Hi Monello
Schrägverzahntes Getriebe kann ich empfehlen, cih Habe auf meinem 600GT HZR
und Motorritzel drauf. Nach meiner Meinung ist es auch viel ruhiger als das Orginal.
Im Vergleich zu meinen drei 500tern ist mein 600ter richtig leise. fliege jetzt schon
über 50 Akkuladungen damit und bin sehr zufrieden.

Danke! .. gut zu wissen. Ich habe die beiden Teile mal bestellt und hoffe dass sie passen Wink
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Fr 02 Nov 2012, 19:20

Monello schrieb:
...Demnach habe ich richtig getippt mit meiner Annahme dass ich nur die beiden Teile tauschen kann (" ... so eine 188/15Z-Kombination? wie zB HZR H60062T plus Ritzel H60175T")

Nun habe ich die beiden Teile bekommen und eingebaut. Der Einbau geht recht einfach und rasch. Der Umbau macht das Getriebe in der Tat leiser, was mich sehr freut.

Eine Kleinigkeit mußte ich anpassen. Um ein paar Zehntel hat mein Freilaufgehäuse nicht in das neue Zahnrad gepasst. Glücklicher Weise habe ich eine Drehbank daheim, womit ich minimal etwas vom Durchmesser des Gehäuses wegnehmen konnte. Ohne Drehbank wäre das Einpassen schon mühsamer. Die Bohrungen zum Befestigen passen genau überein.

Very Happy

Nach oben Nach unten
Bruchpilot



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 30.05.12
Alter : 41
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Fr 18 Jul 2014, 19:21

Fliegt jemand einen Hobbywing Platinum 100A, Turnigy Motor T600 1100KV? Ist ein 17er Ritzel in dieser Konfiguration ok? Ich möchte gerne auf 2000 U/min kommen momentan habe ich ein 15er 85-90% Regleröffnung und Governor auf High und komme auf 1750U/min.

Gruß
Markus cheers
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Sa 19 Jul 2014, 06:49

Theoretische nach der Faustformel kommst du bei 6s mit dem 17er Ritzel auf eine Kopfdrehzahl von über 2000 Umdrehungen bei 90% Regleröffnung. In der Theorie!

Diese Berechnungen sagen aber über den Praxisbetrieb wenig aus, zumal sie alle im Prinzip bei 0° Pitch rechnen. Mit ansteigendem Pitch und ansteigender Drehzahl steigt auch der Strom der fließt, fliegst Du auch noch 3D mit heftigen Lastwechseln, dann sind Regler und Akku schnell am Limit oder drüber.
Bei 2000+ am 600er geh ich davon aus, dass Du 3D fliegst, da diese Wunschdrehzahl von Dir sonst keinen Sinn ergibt, schlussfolgerich ich auch, dass du eine Pitchrange von über 20° hast, also mehr als -10° / +10°. Jetzt sollte der Akku schon mind. 30C haben, eher 40C, um den Druck zu halten. Allerdings ist dann der Hobbywing Regler widerum als grenzwertig einzustufen, da die Leistung und die Leistungsspitzen beim 3D fliegen darüber liegen können. Wenn ich mich recht entsinne, verträgt der T600 Motor auch "nur" max. 110A, also auch hier bist Du begrenzt.
Da mir die Gesamtheit deines Setup`s fehlt, kann ich letztlich auch nur spekulative Aspekte ansprechen, aber vielleicht lenkt es Dich in die richtige Richtung.

Klarheit verschafft mir bei all den theoretischen Auslegungen immer mein Eagle Tree Datenlogger.

Unser Tommy hat dazu auch einen Beitrag geschrieben, der Dir helfen könnte:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Bruchpilot



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 30.05.12
Alter : 41
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Sa 19 Jul 2014, 12:51

Hallo,

ja danke das hat mir bei meiner endscheidung geholfen, ich denke ich werde das Setup so lassen wie es ist. Wenn ich das Ritzel tauschen sollte dann max. ein 16er, ich möchte gerne etwas 3d fliegen traue mir das noch nicht zu und möchte ein paar Reserven haben um mich in Notsituationen Retten zu können, das 16er Rizel würde mich dann theoretisch nach unsere letzten Messung der Drehzahl an die 1900 U/min ran bringen, ich fliege einen Align DFC Kopf der auch schon etwas Drehzahl benötigt.
PS: Kann ich über das Timing auch noch etwas an Leistung rausholen? Ich fliege ihn momentan mit meinem Regler mit 7,5 Grad.

Gruß
Markus cheers
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Sa 19 Jul 2014, 14:47

Grundsätzlich ist das Motor-Timing keine Tuningmaßnahme zur Leistungssteigerung!  Exclamation Evil or Very Mad 

Das Motortiming ist ein Parameter für die optimale Einstellung der Antriebskomponenten. Durch das richtige Timing bleibt der Motor im richtigen Temperaturbereich bei der Leistungsabgabe eines ruhigen, sauberen Motorlaufs.

Natürlich kann es vereinzelt in der Praxis bei der geringfügigen Erhöhung des Motortimings das eine leicht erhöhte Leistung feststellbar ist, sich dabei aber die Motortemperatur erhöht und zeitgleich die Flugzeit verkürzt.
Dies ist ein kleiner Spielraum, wohin das Setup eingestellt wird. Aber der Spielraum bleibt auch hier gerin. Inwiefern Dir dieser Parameter spürbar ist und ob das noch das Quentchen Leistung ist, kann ich von hier nicht beurteilen.
Hier gilt einfach Probieren, testen, messen......, aber nur erstmal um eine Stufe im Regler erhöhen und testen.....

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen   Heute um 21:25

Nach oben Nach unten
 
Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welche Ritzel / HZR Kombi ist zu empfehlen
» Weihnachtsdeko/Welche Farbe hat euer Baumschmuck?
» HK 450 3D V2 welches ritzel?
» HK 450 TT PRO - Ritzel zu kurz
» Welche Teile im HK für T-REX 550E 3GX

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: