Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   Fr 08 März 2013, 21:44

Nico_S_aus_B schrieb:

Welcher Akku ist es denn genau? Wurde er vielleicht versehentlich tiefentladen, evtl. durch einen Defekt im Sender?

Der ist es.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hab am Sender den nervigen Piepser ausgelötet. Ich hoffe es liegt nicht daran!
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   Fr 08 März 2013, 22:06

monky68 schrieb:
Der ist es.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich benutzte diesen hier schon ziemlich lange und ohne Probleme:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

monky68 schrieb:
Hab am Sender den nervigen Piepser ausgelötet. Ich hoffe es liegt nicht daran!
Hmm, kommt darauf an, was du da gelötet hast. Hast du vielleicht einen Kurzschluss (ggf. über einen großen Widerstand) eingebaut, so dass sich der Akku langsam vollständig entladen hat?
Nach oben Nach unten
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   Sa 09 März 2013, 22:18

Nico_S_aus_B schrieb:

Hmm, kommt darauf an, was du da gelötet hast. Hast du vielleicht einen Kurzschluss (ggf. über einen großen Widerstand) eingebaut, so dass sich der Akku langsam vollständig entladen hat?

Kann sein, hatte per Schalter einen 1k Widestand dazwischen. Kann sein das der aktiv war. Mir wurde hier im Forum empfohlen keine Schaltung offen zu lassen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   So 10 März 2013, 08:08

Hallo,

die Schaltung mit dem Schalter und dem 1K-Ohm kann das nicht sein. Wenn dem doch so ist, ist sie definitiv falsch aufgebaut. Glaub ich aber nicht.

Einfach mal Akku an den Sender packen und Stromaufnahme messen. Wenn da im ausgeschalteten Zustand Strom fließt, dann ist was faul.

Vielleicht dann mal den Piepser-Schalter betätigen. Startet und stoppt dadurch der Stromfluß( IM AUSGESCHALTETEN ZUSATND DES SENDERS!! ), dann ist die Schaltung falsch und muß geprüft werden.

Korrekt eingebaut ersetzt der Wiederstand den Piepser. Das impliziert, das der Piepser ansonsten ja auch den Akku leerziehen würde, was er aber nicht tut.

Da hilft nur messen, alles andere ist Spekulation. Ich glaube zunächst mal, das sich schlicht der Akku verabschiedet hat.

Aber nachmessen sollte man in jedem Fall.

Kannst mir den Sender aber auch gern zusenden, oder bringen, dann mess ich ihn Dir nach. Vielleicht hast Du aber in deinem Bekanntenkreis einen Radio und Fernsehtechniker, der könnte das auch, falls Du es nicht sogar selber machen kannst.

Es hilft ja nichts, wenn Du jetzt einfach einen neuen Akku ansteckst, und die Funke mal 2 Wochen liegen läßt wegen Dreckwetter draussen, und das Problem ist wieder da.

Merke: Im ausgeschalteten Zustand des Senders darf aus der Batterie kein Strom fließen. Tut er das doch, ist was faul. Und wenn es nur ein paar Milliampere sind, darf nicht sein!!. Die im Sender verbaute Technik benötigt keinerlei "Hilfsspannung" mehr. So etwas gab es früher mal ( noch zu Zeiten der MC-20 z.B. ) oder auf Motherbords von Computern. Da wurde so eine kleine Knopfzelle eingesetzt, die den Speicher hielt. Wenn die leer war, war das Bios z.B. weg, oder einige Setups nicht mehr da.
Bei der MC-20 konntest Du ein Modell programmieren. Wenn die Batterie leer war und Du hast den Sender aus- und wieder eingeschaltet, war der Modellspeicher wieder leer. Um das zu verhindern gab es diese "Hilfsspannung". Das Wechseln dieser Batterie war z.T. abenteuerlich, weil man die Spannung erhalten musste während des Wechsels. Das ist heute nicht mehr so bei unseren Fernsteuerungen. Und aus dem normalen Akku, schon gleich gar nicht, weil sonst bei Akkuwechsel ja immer alles weg wäre. Wir haben heute sog. nichtflüchtige Speicher, die halten den Inhalt auch ohne Saft.

Bis zur Klärung der Umstände rate ich Dir, wenn Du die Funke zum Fliegen nutzen solltest, nach dem Flugtag den Akku einfach raus zu nehmen.

Nach oben Nach unten
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   So 10 März 2013, 19:11

Vielen Dank für die Tipps!

Hab den Akku entsorgt und setze jetzt erstmal wieder das Batterie Pack ein. Man bekommt ja so schnell auch keinen neuen! Very Happy
Hab den Widerstand ausgelötet und werde den Batteriepack nur dann reintun wenn ich ihn brauche.
Wie kann ich denn messen ob im ausgeschaltetem Zustand Strom fließt? Hab zwar vor Jahrzehnten mal Elektroinstallateur gelernt, aber ist ja lang her! Very Happy

Gruss Frank.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   So 10 März 2013, 19:37

Ampéremeter dazwischen und gut ist.

Nach oben Nach unten
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   Mo 03 Feb 2014, 11:17

Hallo,

welchen Akku kann ich für den original Empfänger der 9x nehmen. Immer den Regler mit anzuklemmen ist auf Dauer nervig wenn ich nur mal was probieren oder einstellen möchte.

Vielen Dank, Frank! Very Happy 
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   Mo 03 Feb 2014, 11:23

OT on: ZITAT: welchen Akku kann ich für den original Empfänger der 9x nehmen ?

jeden üblichen 4,8Volt NIMH Empfängeraccu..... Wink

OT off !!!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?   Heute um 13:28

Nach oben Nach unten
 
Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?
» battery voltage too high ? Neue Turnigy 5000mAh 6S 30C Lipo Pack Defekt erhalten
» Lipo Turnigy leicht gebläht
» Akkustecker
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: