Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neues Projekt - ein Quadrocopter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Mi 22 Feb 2012, 09:17

Ging mir auch so. Bei mir war es aber so, dass ich das mit dem Scharf schalten nicht wusste. Bin dann aber drauf gekommen und dann hat es geklappt. Eventuell musst Du vom Gier Kanal die Umkehr aktivieren.
Wichtig: Du musst den Hebel ein paar Sekunden an der Scharfschaltestelle belassen.

Wichtig ist auch, dass Du den Yaw Poti nicht auf 0 hast. Das ist dann nämlich der Modus wo die Gaswege der Regler programmiert werden können, weil die Steuerung da auf Durchgang geschaltet ist.
Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Mi 22 Feb 2012, 11:41

Hallo Helmut,
danke für die Antwort, aber das Problem konnte ich nicht lösen.
Auch die Gier Umkehr brachte nichts.

Hat noch jemand eine Idee?
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Mi 22 Feb 2012, 11:55

Schon mal geschaut, ob vielleicht am Gaskanal die 0% Stellung und am Gierkanal die 100% Stellung nicht erreicht wird? Dann kriegt das Board nämlich auch nicht das richtige Signal zum Scharfstellen.
Vielleicht ist eine Gaskurve programmiert, die das nicht zu lässt.
Schau da mal drauf.
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Mi 22 Feb 2012, 15:15

wolfi_muc schrieb:
Hat noch jemand eine Idee?
Du könntest auf den Servomonitor schauen, ob du auf den beiden Kanälen für die Scharfschaltung bis -100% kommst.
Bei mir im Mode2 ist das der linke Knüppel, der muss rechts runter fürs Scharfschalten.

LG
Chris
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Mi 22 Feb 2012, 15:23

Chris, genau das habe ich gemeint.
Leider habe ich die falschen Werte angegeben. Habe jetzt nochmal am Sender nachgeschaut. Linker Hebel (Mode2) rechts unten ist -100% bei Gas und -100% bei Gier.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Mi 22 Feb 2012, 15:29

Ich habe gestern die Teile (Motoren und Regler) für den Armokopter bestellt. Ich werde ihn als Trikopter aufbauen. Irgendwie finde ich die jetzt interessanter als die Quadrokopter. Vorallem sehen sie deutlich sportlicher aus. Außerdem sind sie für Foto und Video besser, weil vorne die Ausleger weiter auseinander sind.
Jedenfalls baue ich mir nun noch eine Trikopter zusammen.
Ich hoffe, ich entdecke dann nicht nochwas, was mich interessiert. Schön langsam wird es bei mir unübersichtlich.
Vorallem habe ich jetzt schon so viele Fluggeräte, dass ich mich schon gar nicht mehr entscheiden kann, womit ich nun fliegen soll.

Ich habe mir aber fest vorgenommen, dass der Trikopter erst mal das letzte Fluggerät für einige Zeit wird.

Eventuell gebe ich den Quadrokopter auch wieder her.
Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Do 23 Feb 2012, 06:27

Ich habe gestern Dual Rate und Expo raus, damit alle Servowege auf 100% stehen. Leider ohne positive Wirkung.
Ich habe einen Verdacht, den ich aber erst in den nächsten Tagen überprüfen kann. Ich werde die Kabel zwischen Empfänger und der Platine neu machen. Da ich keine fertigen Kabel bekommen hatte, habe ich die selbst gelötet. Vielleicht liegt hier der Fehler.

Danke erstmal für eure Hilfe, ich werde berichten, an was es lag oder nochmal um weitere Hilfe bitten.
Gruß
wolfgang
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: HK Multi-Rotor Control Board V2.1   Fr 24 Feb 2012, 12:14

Hallo Coptergemeinde!
Heute habe ich mein Problem gelöst.
Alle Kabel nochmals überprüft, aber daran lag es nicht.
Als ich die Trimmung vom Gas auf ganz runter gezogen hatte und den rechten Knüppel (ich fliege Mod 1) nach unten links in die Ecke zog, leuchtete endlich die rote LED dauerhaft und als ich Gas gab, fingen auch die Motoren zum Laufen an.

Nächste Frage, kann man mit diesem Control Board im X-Modus fliegen und wie müsste man es einstellen.
Vielleicht gibts ja jemand, der das schon gemacht hat.
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Fr 24 Feb 2012, 12:23

Ich fliege es im X-Modus.
Du musst dazu eine andere Firmware aufspielen.
Wenn Du den Progstecker dazu hast, dann ist das ganz einfach.

Hast Du ihn? Dann geb ich Dir einen Link, wo das gut beschrieben ist und wo Du auch die Firmware bekommst.

Mein Quadro hat jetzt ein Landegestell aus Styrokugeln bekommen. Werde dann mal ein Foto machen.

Er fliegt mal ganz brauchbar. Leider kann ich den Gain nicht hoch schrauben, weil er sonst zu wobbeln beginnt. So muss ich unter 50% bleiben.
Ich vermute mal, dass ich zu starke Vibrationen habe. Habe die Propeller noch nicht gewuchtet. Werde das noch machen.
Außerdem werde ich eine andere Dämpfung ausprobieren. Habe von einem den Tipp bekommen Ohrstöpsel zu verwenden. Die sollen genial dämpfen.
Werde das mal ausprobieren.

Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Fr 24 Feb 2012, 12:29

ja, den Progstecker hatte ich gleich mit dem Board mitbestellt, da ich wusste, dass div. Firmware vorhanden ist.
Das wäre ja super, denn ich möchte im x-mod fliegen um für die Kamera freie Sicht zu haben.
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Fr 24 Feb 2012, 12:46

Super, dann kannst Du die Firmware wechseln.

Schau mal da:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das ist auch interessant:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Du brauchst das KKFlash Tool. Damit kannst Du die Firmware aufspielen.
Du musst die 4.7X aufspielen und zwar die 168er.

Die Motoren sind wie folgt belegt und müssen wie folgt drehen:
M1 links vorne im Uhrzeigersinn
M2 links hinten gegen den Uhrzeigersinn
M3 rechts vorne gegen den Uhrzeigersinn
M4 rechts hinten im Uhrzeigersinn

Es gibt unterschiedliche Angaben dazu, aber diese haben bei mir gepasst.

Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Fr 24 Feb 2012, 13:19

Hier sind mal Fotos.
Schönheitspreis gewinne ich keinen, aber ich habe gerade einen Testflug im Garten bei sehr starkem Wind gewagt. Mit dem Heli würde ich mich da nicht trauen, aber der Quadro geht. Man muss zwar ordentlich gegen halten, aber kein Problem ihn bei Wind zu fliegen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Fr 24 Feb 2012, 20:40

meine Versuche, die Firmware zu flashen ist fehlgeschlagen. Das Flashprogramm sagt, dass das USB Teil nicht gefunden wird.
Ist es noch so, dass die orginal aufgespielte noch gesichert ist? Ich finde aber auch im Programm keine Einstellung, in der man das löschen kann.
Langsam nerv ich wohl, aber wer nicht fragt, der nicht gewinnt ^^
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Fr 24 Feb 2012, 21:38

Hallo Wolfi,

welchen Programmer hast du?
Treiber installiert und ISP Kabel richtig angeschlossen ?
Wenn es der HK USB ASP Programmer ist, gibt es den Treiber auf [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dann sollte es mit dem Multicopterflashtool von Lazyzero klappen...

LG
Chris

Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Fr 24 Feb 2012, 22:06

Ja, mache es wie Chris geschrieben hat. Lade Dir vom, Fischl den richtigen USB Treiber runter. Ich habe da auch herumgegurkt, bis ich dann alles beieinander hatte. Dann geht es aber relativ einfach.

Ich habe auch vom KK Flashtool die ältere Version genommen, wei die neuere bei mir nicht gelaufen ist.

Also, zuerst den richtigen USB Treiber installieren, sonst geht nix.

Meinem Quadro habe ich heute noch ein paar Lichter spendiert und ich habe ihn im Garten schon mal richtig weit aufsteigen lassen. Mit diesem $15,- Controller Teil fliegt der echt super.
Bei relativ starkem Wind, wo ich nicht mal nachdenken würde den HK450 zu starten, fliege ich mit dem Quadro ganz easy ohne Stress.
Ich bin sehr verliebt in die Multikoptertechnik, muss ich gestehen.

Meinen Junior habe ich auch mal probieren lassen und jetzt ist er auch angefixt. Der will jetzt auch einen haben und auch eine Kamera drauf und eine Brille, wo er das Bild sieht und ........ oh Mann, der will auch FPV fliegen.
Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Sa 25 Feb 2012, 13:15

Hi Copterfreunde
nachdem ich den Programmer vor dem Installieren eines Treibers am PC eingesteckt hatte, ließ sich der Treiber nicht mehr ändern.
Wie bekomme ich den neuen Treiber für den Programmer auf den PC?

Aber ich bin ja flexibel :-)
Das ganze wurde auf dem Laptop wiederholt, also erst Treiber installieren, dann anschließen, wie es sich gehört. Und schon wurde der Programmer als solcher erkannt und nun klappte auch das Flashen. puuuh... stress lol

Danke an die Kollegen, die mir geholfen haben!

So, nun gehts ans Einstellen, vielleicht muss ich mich ja nochmals melden. Ich wünsche euch aber schon mal ein schönes Wochenende!

LG
Wolfgang
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Sa 25 Feb 2012, 13:26

Du gehst in die Systemsteuerung. Von dort auf den Gerätemanager. Da suchst Du dann den USB Programmer. Da dann rechte Maustaste und Treiber aktualisieren.
Da gehst Du dann zu "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen". Dann halt den Treiber suchen und installieren.
Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Sa 25 Feb 2012, 13:34

soweit war ich schon, das wäre ja zu einfach hihi
wenn ich dann den Treiber ändern will sagt windoofs, dass bereits der aktuellste Treiber installiert ist.
Auch Deinstallation bringt nichts, da muss man wohl tiefer einsteigen. Ich such mal weiter, aber erstmal hab ich ja den Laptop, bei dem das funktioniert.
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Sa 25 Feb 2012, 13:46

windows... grrrrr
jetzt hab ich das auch gelöst, keine Ahung wie, aber jetzt gings.
Hängt wohl damit zusammen, dass der Treiber kein W7 64bit unterstützt. Jetzt läuft er auf 32.

Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Sa 25 Feb 2012, 13:52

Ich glaube mich zu erinnern, dass das bei mir ähnlich war. Ich habe ja auch zuerst gleich mal den Stecker rein gesteckt und erst dann gelesen, dass man das nicht soll. Ich habe es dann aber hinbekommen. Kann mich jetzt aber nicht mehr genau erinnern, was ich da gemacht habe. pig

Was anderes. Ich habe heute mal bei wirklich extremen und vorallem sehr böigem Wind (habe nicht gemessen, aber es hat ordentlich geblasen) den Quadrokopter getestet.
Vorallem wollte ich wissen, wie er sich im Vergleich zum Heli schlägt.
War nur Kampfschweben.Mehr war windbedingt nicht möglich.
Zuerst den HK450GT FBL mit SK720 auf Selflevelmodus. Das ging erstaunlich gut. Dann den Quadrokopter. Der hatte da deutlich mehr Probleme.
Liegt wohl zum Teil daran, dass der mehr Angriffsfläche für den Wind bietet. Vorallem meine Konstruktion mit den Styroporkugeln. Weiters kämpft da eine $15,- Elektronik gegen ein €400,- FBL System.
Der Kopter war kontrollierbar, hatte aber ordentlich zu kämpfen.
Der SK720 gesteuerte Heli war da deutlich einfacher zu handeln. Selflevel aus, habe ich aber nicht riskiert.

Weiters habe ich heute mal eine Beladungsprobe gemacht. Ein Kumpel wollte wissen ob der Quadro 300g Ladung tragen kann.
Bei 300g Zuladung war ich mit dem Gashebel noch nicht mal bei 50%.
Habe dann noch was drauf gepackt. Mit insgesamt 578g war ich knapp über 50% Gasweg und hatte den Eindruck, dass er noch mehr heben könnte.
Reines Fluggewicht ohne Zuladung hat er ungefähr 870g.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Sa 25 Feb 2012, 14:03

Very Happy ist doch super oder?? die windempfindlichkeit nimmt auch mit mehrgewicht ab, und natürlich ohne deine kugeln Razz Razz hatte ich nie gebraucht

lustiges schwebewochenende

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Sa 25 Feb 2012, 14:19

Tom, ich brauche die Kugeln auch nicht, aber das Originallandegestell ist Mist und ich wollte ihn nicht auf dem Akku landen. Da kam mir die Idee mit den Kugeln. Als ich dann eine bessere Idee hatte (einfach kleine Brettchen seitlich dran kleben), hatte ich die Kugeln schon und dann habe ich sie auch mal montiert. Ich habe sie aber gleich so montiert, dass man mit dem Kopter auch mal gegen eine Wand stoßen kann, ohne dass der Propeller die Wand berührt. Rein flugtechnisch gesehen ist der Kopter ultraeinfach zu fliegen. Macht richtig Spaß.
Ich werde ihn aber vermutlich demnächst in einen Trikopter umbauen. Die haben meiner Meinung nach einige Vorteile gegenüber dem Quadrokopter. Man kann sie zusammenfalten, sie sind weniger bruchanfällig beim Absturz und man kann sie wie einen Helikopter ansteuern. Zumindest habe ich noch nicht herausgefunden, ob das auch bei einem Quadro geht.
Ich meine damit, dass man bei einem Trikopter einfach die Motoren wie die Taumelscheibenservos ansteuert und den Kippmechanismus vom Heckrotor einfach wie das Heckservo.
Ich möchte dann verschiedenen Steuerungen testen. Zum einen das billige HK Multikopterboard, welches jetzt am Quadro drauf ist.
Dann interessiert mich aber auch, wie sich der Flymentor macht und schließlich möchte ich auch noch das SK720 testen. Mit dem SK720 könnte ich im Flug zwischen Selflevel und nur reines Stabi umschalten.
Ist eine spannende Angelegenheit.

Auf jeden Fall wird aber meine Armokoptersteuerung in einen Trikopter eingebaut.

Ich werde mir auch einen Microtrikopter bauen. Der sollte nicht größer als maximal 30cm Durchmesser sein. Ist dann ein Spaß für Indoorfliegen.
Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: meiner   So 26 Feb 2012, 16:28

Ich zeig euch mal was ich habe, denn irgendwie bin ich heute stolz auf mich selbst.
Auf dem Boden sieht es so aus, als wenn alles funktioniert. Sicher bin ich mir noch nicht ganz bei der Gier Einstellung, denn er fängt an, nach rechts zu drehen, auch trimmen nützt da nichts. Evtl Gyro-Umkehr angesagt?

Trotzdem habe ich noch Wissensdurst. Bei der Beschreibung der KK-Firmware 4.7 X
steht folgendes:

Here is the new QuadControl V4.7 (plus and X mode) firmware.

The poor atmega48's memory is now full

Changes:
Higher ESC refresh: 300Hz

Added I-term on yaw axis

Added I-term anti wind-up, all axis

Changed potmeter usage:
Roll pot now controls P-term gain on roll/pitch axis.
Pitch pot now controls I-term gain on roll/pitch axis.
Yaw pot controls P-term on yaw axis as before. Yaw axis I-term is fixed at 0.2

X-mode setup:
Motor 1: front left, CW
Motor 2: back left, CCW
Motor 3: Front right, CCW
Motor 4: Back right, CW

Suggested initial setup:

P pot at 50%

I pot at 0% (it can be left at 0% since it does not have a secondary function.

Yaw P pot at 50%

Trim it level.

Adjust P (roll/pitch) to your liking.

Add I until it flies straight forward without pitching up.

Was ist P pot und was ist I pot?
Yaw pot ist klar, um die Hochachse, also Gier.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag!
Wolfgang
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   So 26 Feb 2012, 17:38

Zu den PID Werten habe ich folgendes gefunden:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich hatte gestern einen Rückschlag, welcher mich jetzt dazu bringt, mir eine andere Steuerung in den Quadrokopter einzubauen.
Ich habe am Abend noch einen kleinen Testflug im Garten gemacht. Nach ca. 3 Minuten fängt der Kopter langsam an im Uhrzeigersinn zu gieren. War nicht dramatisch, halt wie ein leichter Drift. Iczh steuere dagegen, aber es tut sich nichts. Keine Reaktion auf meine Steuerung. Dann wollte ich ihn landen. Gehe also etwas vom Gas weg und hole ihn langsam her. Plötzlich will er rechts wegdriften und ich steuere mit Roll nach links dagegen. Keine Reaktion darauf. Aus einmal macht er eine Rolle seitwärts nach links und knallt voll auf den Boden. Hat sich natürlich das Stück Beton ausgesucht, welches es da gibt.
Der Schaden hält sich in Grenzen. Sind nur die Styroporkugeln abgegangen. Die habe ich nun wieder befestigt und heute wierder einen kurzen Testflug gemacht. Scheint alles zu funktionieren.
Das Vertrauen ist natürlich nicht mehr besonders groß.

Deshalb werde ich mir jetzt für den Quadro ein anderes Kontrollerboard bestellen. Ich werde das AQ59 Pro nehmen. Das scheint mir sehr gut zu sein. Zumindest wenn man sich die Meinung von dem Reviewer dazu durchliest.
Hier noch ein Forumsfaden dazu:

Click

Klingt für mich sehr gut.
Ist jetzt auch noch in einem Preissegment, wo welches mich nicht abschreckt. Gibt es z.B. hier: Click
Jedenfalls werde ich mir das Teil besorgen und einen Quadrokopter damit für FPV bauen.

Das HK Board werde ich mir auf einen Winzling drauf bauen. Ich plane da einen Minikopter für Indoor. Werde mir da eine kleine Schaumplatte zuschneiden, wo ich das Teil drauf machen und 4 kleine Motoren und Regler dazu.
Nach oben Nach unten
wolfi_muc



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 17.02.12
Alter : 65
Ort : Markt Indersdorf

BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Mo 27 Feb 2012, 17:15

Heute war ich mal draußen, wollte einfach mal sehen, wie sich mein X copter verhält.
Leicht Gas gegeben, bis er weich wurde und dann noch etwas mehr, dann fing er wie schon gesagt, nach rechts zu gieren.
Gegensteuern brachte nicht viel, fast nichts. Daher schon meine Vermutung, dass ich den Yaw-Gyro umdrehen muss.
Anleitung hab ich dazu gelesen, aber mein Board wohl nicht. (HK-control board 2.1 mit vers. 4.7X drauf).
Zur Umkehr des Gyros heißt es ja, man soll das Roll-Poti auf 0 stellen, dann würde die LED auf dem Board 10x blinken. Genau 3 mal macht es das, dann piepsen die Motoren im Sekundentakt. Hab trotzdem den Knüppel für Gier zu bewegt, der ja die Umkehr bewirken soll, aber es war wirkungslos. Ich habe auch das Roll-Poti an den anderen Anschlag gedreht, weil ich gedacht hatte, dass auf der anderen Seite 0 ist, aber da passiert gar nichts.
Hat jemand eine Idee, ob sich bei der Vers. 4.7 wegen der Gyro Umkehr Änderungen ergeben haben?
Vielleicht weiß ja schon einer die Lösung, im Netz hab ich nichts dazu gefunden und ich habe viel gesucht, damit ich hier niemanden auf die Nerven falle.
LG
Wolfgang
Nach oben Nach unten
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001823957460
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neues Projekt - ein Quadrocopter   Heute um 06:49

Nach oben Nach unten
 
Neues Projekt - ein Quadrocopter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neues Projekt - ein Quadrocopter
» Sabine Thiesler - Der Kindersammler
» Neues Projekt nach der Bakteria: Revell Arado AR 196 A3 in 1:32
» Neues Projekt: Compsognatus in Lebensgröße (FanProject)
» Mein neues Projekt HK600GT im Hughes 500 Rumpf.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf :: Andere Produkte von Hobbyking :: Quadrocopter-
Gehe zu: