Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Altes Leiden Heckrotorkugellager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Docheli



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Altes Leiden Heckrotorkugellager   So 22 Jan 2012, 20:30

Hallo,


hätte mal ne Frage bezüglich des Heckrotors beim GT 600.

Mir hat es ein Lager zerfetzt und zwar so, daß die Paßnut im Alugehäuse auch verbogen hat. Also bringt ein neues Lager auch nichts, da ich es im Alu Seitenteil nicht fixieren kann.

Habe jetzt bei Freakware geschaut, die hätten zwar die Lager da, aber anscheinend gibt es dieses Alugehäuse für den Riemenantrieb nicht ? Nur aus Kunststoff. Und wisst Ihr, ob das Kunststoffteil passt?
Oder noch lieber, wo bekomme ich das Aluteil her?

Möchte aber nicht wegen dem bissl Kleinkram beim König bestellen.



Danke

Gruß

Docheli
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Altes Leiden Heckrotorkugellager   Mo 23 Jan 2012, 06:08

Hallo Docheli,

Ich hatte kurz nach dem Aufbau beim ersten Testflug am 600er "Schwanzwedeln", da bemerkte ich, wie sich die Heckrotorwelle im eingebauten Zustand radial bewegen lies.
Nach genauem inspizieren, war die schlechte Passung des Kugellagers im rechten Seitenteil des Heckgehäuses.
Kurzum, bei HK reklamiert und Umtausch angeleiert (das nach 2 Wochen per Express geliefert wurde), in der Zwischenzeit wollte ich jedoch mit dem Einstellen und Testfliegen weitermachen, also hab ich mir das Kunststoffheckgehäuse des Align T-Rex 600 CF bestellt und für die ersten Flüge genutzt.
Funktioniert hervorragen, kannst Du bedenkenlos nehmen und im Notfall hast Du immer ein Ersatzteil in der Bastelkiste.

Alternativ wäre auch dass hier möglich (allerdings in dem Shop grad nicht auf Lager), kannst ja mit der Bestellnummer googeln, wo gerade lieferbar.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Docheli



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Re: Altes Leiden Heckrotorkugellager   Mo 23 Jan 2012, 10:28

Hallo Heli Player,

danke für die schnelle Antwort.

Genau dieses Gehäuse aus Alu hatte ich in nem anderen Shop gefunden, auch vorrätig.

Genau zum gleichen Preis.

War bei mir auch das auf der rechten Seite. HeRoWelle hat echt geeiert ohne Ende. Bin fei noch so geflogen anscheinend Mad
Hab es erst bei der nächsten Vorflugkontrolle gemerkt.

Hab mir aber jetzt beim König trotzdem 2 mal Ersatz bestellt und werde die Original Align Lager einbauen.

Muß ich die dann mit Lagerkleber einkleben? Möchte vermeiden, daß sich wieder der ganze Lagersitz mit rausdreht. Original Lager waren nur mit einem Tropfen Sekundo gesichert ?!? Vielleicht was, auf das die Jungs aufpassen sollten, also unsere Jungs hier im Forum.


Gruß

Docheli

PS: Der ansonsten eigentlich zufrieden mit dem Ding ist. Man muß ja auch den Preis sehen. Basketball
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Altes Leiden Heckrotorkugellager   Heute um 11:29

Nach oben Nach unten
 
Altes Leiden Heckrotorkugellager
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Altes Leiden Heckrotorkugellager
» 12 Jahre altes Essen auf der Sorna?
» Link - Eingefärbte Fotos alter Schlachtschiffe 1890 - 1945
» altes Feuerwehrhaus
» Kofferanhänger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: