Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Vibrationen am nagelneuen HK450 GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 14:38

Hubi-Tom schrieb:
Wink so ein ähnliches phänomen verursacht: Falsches TIMING, oder die Motorglocke hat zu viel spiel Very Happy dh. sie lässt sich auf der Motorachse mehr als 0,5mm verschieben,,,
ich hab schon Motoren gesehen, die laufen auch mit bis zu 2mm Spiel,,, ABER....


Falsches Timing ? Ich habe beim H2218 3550 KV 15 grad oder wie das heißt.


Ist das gt oder schlecht ?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 16:12

Juri88 schrieb:
Falsches Timing ? Ich habe beim H2218 3550 KV 15 grad oder wie das heißt.
Ist das gt oder schlecht ?
Es gibt eine grobe Faustregel, nach der das Timing beim ca. 2- bis 2.5-fachen der Polzahl sein sollte. Der H2218 hat 8 Pole, damit wäre ein Timing zwischen 16° und 20° einzustellen.
Allerdings ist das auch reglerabhängig. Manche Regler lassen den Motor auch mit deutlich davon abweichendem Timing noch rund und weich laufen, andere weniger.
15° finde ich jetzt aber nicht so verkehrt.
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 16:55

Hätte mich jetzt auch gewundert.

Ansonsten fliegt er sehr schön, nur die vibs machen mir angst, das was kaputt geht.


@ Tom , meinst du ich so das Timing doch mal hoch legen ?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 17:28

Juri88 schrieb:


@ Tom , meinst du ich so das Timing doch mal hoch legen ?

Ich bin jetzt zwar nicht der Tom, aber probier das Timing mal nur mit 8°, da schnurrt mein 3550KV wie ein Kätzchen.
Da ist mein Motor laufruhiger.

Die Faustformel die Polzahl mit dem Faktor 2 auf das Timing abzuleiten ist keine Faustformel. Diese kursiert durch die Foren und wurde nie bewiesen!
Der Hersteller gibt das Timing für den jeweiligen Motor vor. Ist das Timing nicht bekannt, hilft nur Probieren.
Dass die vermeintliche Faustformel passt, liegt daran, dass bei den meisten Aussenläufern das Timing in dem Bereich von 12° bis 36° liegt.....

Bis heute habe ich keine wissenschaftliche Quelle oder Nachweis gefunden, dass über die Polzahl allein das Timing bestimmt wird. Entscheidend ist die Kommutierungsphase und Aufbau des Motors (Stator - Polzahl, Wicklung....)
Wer so einen Quellnachweis hat, bitte den Link schicken, ich hab mir schon eine Wolf gesucht und nichts gefunden.
Das Thema ist so komplex, dass es für die meisten "Normalos" wie mich, schon wieder kompliziert ist. Aber man befasst sich ja gern mit dem "Unbekannten".

Allerdings sind wir jetzt schon fast wieder OT, daher probier mal das geringere Timing. Sollte der Motor ruckeln, dann das Timing wieder raufsetzen.
Ändern sich die Vibs nicht, wars zumindest nicht am Motortiming............. weitersuchen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 17:55

Smile ZITAT:@ Tom , meinst du ich so das Timing doch mal hoch legen ?


neee, genau anders herum, also weniger !!! aber bervor du in der elektronik rumbastelstt eerstmal schauen ob die mechanik stimmt.!!!
und die Faustformel nennen wir mal den Richtwert für das Maximal mögliche TIMING !! gilt auch nur für unsere im Heli eingesetzten Motoren , also : Dreiecksschaltung mit 6 NUTEN ( das ist die anzahl der Wicklungsträger ).
alles andere kann davon Bauartbedingt abweichen,, ein 12 Nutiger motor zb kann durch Magnetzuordnung und Wicklung auch ein 2x6 Nuten-Motor sein ( LRK- Wicklung ) usw. die möglichkeiten sind schier unbegrenzt.
für Heli-Player: nimm mal verbindung mit Dr. Ralph Okon auf, der bringt dir etwas licht ins dunkel Cool

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 20:52

Hubi-Tom schrieb:
Smile ZITAT:@ Tom , meinst du ich so das Timing doch mal hoch legen ?


neee, genau anders herum, also weniger !!! aber bervor du in der elektronik rumbastelstt eerstmal schauen ob die mechanik stimmt.!!!

Wer hat den hier das Timing ins Spiel gebracht, mein Freund Laughing



Okay, dann sag mir mal was ich als nächstes an der Mechanik machen soll?


Ich werde trotzdem mal mit der Timingeinstellung probieren


@ HP mein Motor setzt auch relativ fest am HZR, ich werde es mal lockern und deas Timing auf 8 * stellen ( habe diese grad Zeichen nich auf dem IPad. Na hoffentlich kommt jetzt wieder ein Apple Witz von HP lol! )
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 23:04

Hi, der Motor darf nicht fest am HZR hängen.
Ein gewisses Spiel sollte vorhanden sein Wink

Einfach mal Motor festhalten und am HZR hin und her wackeln... Dabei sollte das HZR ca 1-2mm Spiel haben.Man hört das Spiel, weil es "klickt" (so ist das bei mir)
Nach oben Nach unten
-ghost-



Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 14.10.12

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 23:38

edit by MOD:

FEHLPOSTING DES USERS
Nach oben Nach unten
Pietbaer



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.06.12
Alter : 50
Ort : Wiesbaden

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 23:42

Was du nich alles weist.

1-2mm ist zu viel.

Stück Zeitungspapier nehmen und zwischen HPZ und Ritzel stecken.
Motor mit Ritzel nun soweit in Richtung HPZ schieben das der Papierstreifen wenn du ihn herausziehst eine ordentliches raster der Zähne aufweist.
Wenn dem so ist, dann Motor festziehen und schon hast du das beste Maß zwischen Motorritzel und HPZ.

Gruß Peter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 23:49

Pietbaer schrieb:
Was du nich alles weist.

1-2mm ist zu viel.

Stück Zeitungspapier nehmen und zwischen HPZ und Ritzel stecken.
Motor mit Ritzel nun soweit in Richtung HPZ schieben das der Papierstreifen wenn du ihn herausziehst eine ordentliches raster der Zähne aufweist.
Wenn dem so ist, dann Motor festziehen und schon hast du das beste Maß zwischen Motorritzel und HPZ.

Gruß Peter

Also wenn ich mein Motor festhalte und dann am HZR hin und her wackle, dann verschiebt sich das HZR um 1-2mm
Zwischen Zahnrad und Motor selbst natürlich 0,5mm

(Habe mich blöd ausgedrückt Razz


Zuletzt von nurex am Mo 19 Nov 2012, 23:52 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Pietbaer



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.06.12
Alter : 50
Ort : Wiesbaden

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 23:50

-ghost- schrieb:
edit by MOD:

FEHLPOSTING DES USERS

Wenn du mir jetzt noch sagst auf was sich dein Post bezieht wäre ich dir dankbar.

Gruß Peter
Nach oben Nach unten
Pietbaer



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 30.06.12
Alter : 50
Ort : Wiesbaden

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Mo 19 Nov 2012, 23:52

nurex schrieb:
Also wenn ich mein Motor festhalte und dann am HZR hin und her wackle, dann verschiebt sich das HZR um 1-2mm

Dann stimmt dein Spiel auch noch nich Großer also ran an die Arbeit. Hihi geek geek

Gruß Peter
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 06:21

Thread wurde kurz bereinigt, ein User hat sich mit dem Posting vertan.


.............. weiter geht`s...........

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 07:52

Wink Jungs , Jungs, ihr verwechselt da aws, nicht das Zahnflankenspiel war hier als vorschlag gemeint, SONDERN DAS AXIALSPIEL DER MOTORGLOCKE !!!
also: Motorglocke festhalten und durch ziehen, drücken feststellen ob das mehr als 0,5mm Axiales spiel feststellbar ist. sollte das so sein, Glockenschraube ( hinten zwischen Lüfterrad ) lösen und durch verschieben eben diese 0,5 mm herstellen, falls das zu groß gewesen war.

hier noch ne kleine abhandlung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 10:13

So sieht der Papierstreifens aus.

Ist doch gut oder?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 10:43

Juri88 schrieb:
So sieht der Papierstreifens aus.
Wo ist er denn? Ich sehe nichts...
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:06

lässt sich nicht hochfahren, sieht aber sehr gut aus.


Sieht aus wie ein gefaltetes Stück Papierstreifen aus ohne risse.


Ich kann es nochmal probieren, wenn es so wichtig ist.


Habe es gerade mit Timing 12,5 Grad und 7,5 Grad probiert.

Keine Änderung, ich verzweifel hier noch. Egal was ich mache immer gleich. Vertikal Vibrat Evil or Very Mad ionen......
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:21

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:22

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


einmal mit und ohne Blitz
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:23

Das Bild sieht soweit eigentlich ganz gut aus.

So langsam wird es hier aber auch etwas unübersichtlich...
Kannst du vielleicht mal systematisch zusammenfassen, was du genau an Maßnahmen durchgeführt hast und was jeweils der Effekt war?

Du hattest irgendwo vorher mal geschrieben, dass du den Riemen stärker gespannt hättest und es sei deiner Ansicht nach etwas besser geworden.
Hast du es auch mal umgekehrt versucht? Weniger Riemenspannung? Wie verhält er sich dann?
Ich habe so eine dunkle Erinnerung ein einen Bericht, dass jemand auch "plötzlich" Vibrationen hatte und nach langer Suche war es dann doch der etwas zu straff gespannte Riemen - die Winterkälte war Schuld...
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:28

Okay, was habe ich gemacht


Geprüft wurden HZR, Hauptrotorwelle, Blattlagerwelle, Heckrotorwelle

Dann habe ich die gesamte Heckrotoreinheit gewuchtet. Also inkl. Blätter,Blatthalter, Anlenkung usw.

Dann habe ich den Riehmen stärker gespannt --> ab hier etwas weniger Vibs

Dann habe ich das Zahnflankenspiel mittels Streifen geprüft

Dann habe ich das Timing verändert



Ja das dürfte es gewesen sein, glaube ich scratch
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:31

Kann es irgendwo ein defektes Lager geben? Sind alle Lager leichtgängig und "kratzen" nicht?
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:41

Hört sich alles gut an, kein kratzen, knacken, schreien.

Ich habe gerade mal den. Riemen locker gespannt.

Berichte gleich in 5 Minuten
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:51

Keine Änderung bei lockerten Riemen.

Ich dreh gleich durch.....
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Di 20 Nov 2012, 11:54

Haben sich evtl. Schrauben des Heckgetriebes gelöst? Ich meine die an den Seiten-platten die wiederum die Lager der HeRoWe halten.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vibrationen am nagelneuen HK450 GT   Heute um 03:25

Nach oben Nach unten
 
Vibrationen am nagelneuen HK450 GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Vibrationen am nagelneuen HK450 GT
» HK450 Bilder
» Setup HK450 Pro
» HK450 FBL
» Seit Montag Helipilot - HK450 Pro Belt v2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: