Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 12:29

Hallo,

Hatte heute einen schlechten Start für das Heli-Jahr 2012. Mein 600er weigert sich den Boden zu verlassen.

Zum Problem:
Ich habe den Lipo am Regler angeschlossen und der Regler gab die üblichen Freigabezeichen. Nach dem ich den Hold-Schalter (Motor-An) umgelegt hatte kam ein Piep-Ton und der Rotor drehte sich. Dies war aber nur der Probelauf um alles noch mal zu prüfen, deshalb hab ich ihn wieder mit Hold abgeschalten um mir das HZR nochmals anzuschauen. Anschließend habe ich den Hold-Schalter (Motor-An) umgelegt nun fängt der Regler an zu piepen und der Motor versucht anzulaufen. Er stottert nur und bleibt an einer Stelle, gleichzeitig ist auch das piepen. Das piepen sollte ein längerer Ton sein und während dem anlaufen hörbar sein.

Den Motor kann ich drehen mit der Hand, auch der Rotor ist frei. Ich vermute das es zwischen Lipo, Regler, Motor ein Problem gibt.

Ich werde mal die Steckverbindungen prüfen ob da eine Lötstelle gebrochen ist.

Was meint ihr dazu? Hab ich wieder Pech gehabt mit dem Motor oder mit dem Regler?

Edit:

Regler Settings:
* Select Battery (Batterietyp) - Lipo
* Cut Off Voltage (Abschaltspannung) - 18,5V
* Cut Off Type (Motor Aus Typ) - Soft Off
* Motor Direction (Motorlaufrichtung) - Normal
* Advance Timing (Motor Timing) - 7°
* Acceleration (Beschleunigung) - Lowest
* Start Power (Anlaufgeschwindigkeit) - Lowest
* Response of Governor (Reglercharakteristik) - normal
* Governor On/Off (Drehzahlregler An/Aus) - On
* Motor Pole Num (Motorpolzahl) - 6
* Gear Ratio (Getriebeuntersetzung) - nichts geändert

Ich denke der Motor ist es nicht. Der sieht aus wie frisch gekauft und die Kabel sind Fest mit den Stecker verbunden.

1. Vermutung
Das Masse-Kabel am Regler lässt sich am Gehäuse vom Regler sehr leicht knicken im Gegensatz zum Plus-Kabel. Alle Kabel am Regler lassen sich so seltsam knicken am Gehäuse, ich vermute das dort keine Isolierung ist wegen dem löten und das dann nur der Schrumpfschlauch drauf ist.


Zuletzt von Michl2007 am Sa 25 Feb 2012, 12:54 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 12:52

Very Happy du hast dir die programmierung zerschosse Smile du solltest den Gasweg erstmal neu einlernen und dann neu proggen,,,,
passiert halt manchmal wenn mann das mit schaltern und so verstrikt Razz Razz Razz

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 12:55

Ok werde ich mal machen.

Es war immer so praktisch über den Hold-Schalter den Motor zu starten.
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 15:09

So, Gasweg neu eingelernt, Regler neu Programmiert, aber es hat sich nichts an der Situation geändert.

Ist es möglich das der Roxxy defekt ist und dem Motor eine Phase fehlt?
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 16:07

Ich habe ein kleines Video gemacht um das Problem zu sehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Leider hört man die Töne vom Regler nicht. Es gibt auf jeden Fall nach dem Anstecker der Stromversorgung die Töne der Initialisierung und wenn man den Motor starten will dann zuckt er. Jedes zucken ist gleichzeitig auch ein piepsen.
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 17:29

Ich habe den Regler jetzt ausgebaut. Ich vermute das dort die Lötstellen gebrochen sind. Es handelt sich um die Kabel die zum Motor gehen. Das Mass-Kabel scheint fest zu sein, während die anderen beide Kabel locker sitzen. Als der Regler noch am Heli angebaut war konnte ich ein Kratzen hören wenn ich das mittlere Kabel bewegt habe.

Jetzt habe ich nur noch den Super Brain um den Motor zu testen.

Edit:

Habe gerade der Super Brain angeschlossen und der Motor stottert. Ich kann es nicht fassen. Evil or Very Mad

Gibt es alternative Motoren die mit dem Regler harmonieren?

Ich will endlich mal aus der Einstellungs-Phase raus und das machen was ich am Sim gelernt habe, fliegen. Sad Sad

Gruß Micha
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 19:17

Hallo Micha,

sieht auf dem Video so aus, als könnte der Motor auch einen Magneten "geworfen" haben.
Soll heißen, einer der Magneten in der Motorglocke ist lose geworden hat sich verdreht und nun stimmt der Abstand nicht mehr. Dadurch läuft der Motor nicht mehr an und ruckelt nur.
Ich hatte dies auch schon mal an einem 450er Carson Motor, war vom Sympthom her genauso.
Schau mal nach den Magneten, als die Motorglocke abziehen...........oder event. mit Taschenlampe die Position der Magneten durch Drehen des ausgebauten Motors die Position der Magneten checken. Zumindest wäre das auch eine Möglichkeit, warum das so ist.
War bei mir auch so, bin damals mit dem Heli gelandet, war alles ok, Akku gewechselt und aus wars....

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 19:36

Wird geprüft.

Meine zwei andere Motoren 600H und 500H (haben auch das balbutire bekommen) sind inzwischen in China wegen RMA, ich bin gespannt was HK sagt.

Ich kann nichts feststellen das die Magnete verschoben wären.



Zuletzt von Michl2007 am Sa 25 Feb 2012, 20:03 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 19:55

Michl2007 schrieb:

Ich kann nichts feststellen das die Magnete verschoben wären.

Ok, war ein Versuch wert.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Sa 25 Feb 2012, 20:03

Kann ich test weise den 500H an den Roxxy anschließen um die Auswahl der Fehlerquellen zu verringern?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   So 26 Feb 2012, 08:07

Wenn ich jetzt nach deiner Signatur gehe, meinst Du sicherlich den Typhoon 500 von deinem HK500CMT, oder?
Also der Typhoon ist bis 6s ausgelegt und somit kannst du den natürlich testweise anklemmen und laufen lassen, halt mal ohne Kraftschluss an irgend einer Mechanik.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   So 26 Feb 2012, 13:23

Ok Test erfolgreich abgeschlossen. Der Regler funktioniert und hat auch keine gebrochenen Lötstellen weder im Gehäuse noch an den Stecker.
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   So 26 Feb 2012, 16:18

Ihr glaubt es ja eh nicht was gerade passiert ist. Ich war gerade bei meinem Vater um nach einer Zange zu fragen um das Ringlein an der Motorwelle zulösen. Beim zurück gehen hab ich die Hand mit dem Motor etwas schwungvoll durch den Raum bewegt als es plötzlich "bing" macht. Ich schaute den Motor an und sah das der Stecker vom blauen Kabel abgefallen ist.

Jetzt werde ich den Stecker wieder anlöten und mal sehen was passiert.
Nach oben Nach unten
Michl2007



Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 04.08.11
Ort : Ellwangen

BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   So 26 Feb 2012, 16:58

Motor funktioniert.
Ich habe das Kabel, so wie es am Motor von HK war, verlötet und nun festgestellt das die verlötete Stelle an der Kabelspitze sich nicht verbunden hat mit dem Lötzinn im Stecker. Ich habe nun die Spitze abgeschnitten und die Spitze selbst verlötet. Jetzt ist alles fest und der Motor dreht.

Unglaublich, einmal mit Profis.

Jetzt kann ich doch noch in die Onboard-Kamera für den Heli investieren und muss nicht erst noch einen Motor kaufen.

Wünsche noch ein angenehmen Sonntag und hoffe ihr habt besseres Wetter.

Gruß Micha
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an   Heute um 00:11

Nach oben Nach unten
 
Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Turnigy 600H und Robbe 9120-12 Opto / Motor läuft nicht an
» HK 600GT,Turnigy 600H, 6S Lipo, Roxxy 9120-12 Settings
» Turnigy Typhoon 2215H + Roxxy 940-6 Motor verschluckt sich
» Hobby King 500H Heli Motor 1600kv
» Turnigy 9x Knüppel-Kalibrierung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Motoren-
Gehe zu: