Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Mo 27 Feb 2012, 21:34

Hallo,
habe ja schon länger ein 450er im Aufbau, mit dem ich heute endlich fertig geworden bin. Wollte mich nochmal beim Forum bedanken, ohne euch säße ich jetzt noch da.
So, jetzt aber das Setup:
Heli: HK 450TT Pro
Motor: Turnigy Thyphoon 3550KV mit 11T Pinion
Heckservo: Power HD 3688
Gyro: KDS 800
TS Servo: TowerPro MG90
Regler: Robbe Roxxy 950-6

Zuerst: Ich bin noch nicht wirklich geflogen! Daher sind die Komponenten jetzt keine Empfehlung. Sollten aber Fehler auftreten werde ich sie hier posten. Bilder (und Videos) werde ich auch noch hochladen.

Der HK 450TT Pro macht auf jeden Fall einen guten Eindruck! Allerdings muss man sehr sorgfältig sein und die ein oder andere Sache austauschen.
Die Hauptrotorblätter habe ich getauscht, die sahen wirklich richtig mist aus, hab sie garnicht erst ausgewuchtet, sondern gleich HK Carbon Blätter drauf. Die schlagen sich gut (haben nur einen gewichtsunterschied von 0,01g und haben keine Dellen oder ähnliches). Sind die mit dem Pro3d drauf für 7,99$ oder ähnlich. Habe die schon oft in DE für 15€ aufwärts gesehen...! Heckrotorblätter habe ich aus Spaß gegen Carbon getauscht. Kosten 4,99$ bei HK und sehen gut aus, mehr sollen sie auch nicht.
Ich habe insgesamt 3 Pinions für den HK 450 gekauft, einer aus HK, einen billigen aus eBbay, der aus HK stammt, und den original Align. Die HK haben sich alle nicht festziehen lassen, die kleine Schraube? ist immer durchgedreht. Die von Align hat sich gleich gut montieren lassen, ohne Probleme.
Dann habe ich die Haube getauscht gegen diese: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__18443__Turnigy_High_End_Fiberglass_Canopy_for_Trex_450_PRO.html
Sieht echt geil aus, aber hat schon bei der Lieferung ein paar Riese gehabt, mal schaun wie die sich schlägt.
Dann wollte ich zumindest einen Teil der Schrauben durch die Original Align schrauben ersetzten. Es hat sich aber herausgestellt, das die HK Schrauben um einiges besser waren. Das waren die 6-kant Schrauben größtenteils im Chassi. Die Align sind sehr schnell durchgedreht, die HK waren wesentlich besser. Hät ich nicht gedacht, man hört auch eher das Gegenteil...
Hauptzahnrad wurde ausgetauscht. Hauptrotorwelle wurde ausgetauscht weil sie nicht krumm war, sondern weil dieses Teil in der Mitte schief war und das Teil verrostet war. Laughing Taumelscheibenstopper wurde getauscht, weil die einen kleinen Riss hatte. Dann wurde noch die Taumelscheibe getauscht -> das Metallstückschen was in den Taumelscheibenstopper geschoben wird, lies sich nicht festdrehen, sie drehte durch.
Empfänger und Gyro wurden mit Spiegeltape befestig, macht bis jetzt einen super eindruck, mal schaun wies fliegt...
Achja Gyro: Hatte erst das HK401b, war aber defekt. Das Limit konnte mal dort nicht einstellen. Habe mir jetzt ein günstiges KDS800 von eBay zugelegt.

Der Heli hat komplett ca. 350€ gekostet. Ohne jegliche Versandkosten!
Allerdings hab ich jetzt mit dem Teil ein sehr gutes Gefühl, und es sieht nicht schlecht aus Cool
Die Align Combo kostet 350€, da fragt man sich warum man sich einen HK gekauft hat. Hätte ich das früher gewusst, dsa ich noch so viel Geld ausgeben werde, hätte ich mir vielleicht doch die Align Combo gekauft. Da hat man auch einen wesentlich stressfreieren Aufbau.
Auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, das der Motor mit einem 35A Regler mit meinem mithalten kann.
Naja, Erfahrung gemacht, ist flugfertig, super teuer wars auch nicht und wenn ich gut fliegt und hält bin ich top zufrieden. Dann hol ich mir vielleicht nocheinen. Den 450 Pro kann man aber auch wesentlich günstiger aufbauen...


Zuletzt von Heli-Player am Di 17 Apr 2012, 06:50 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : edit by MOD > Threadtitel nach Verschieben angepasst)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 06:03

Was hat an dem Heli soviel gekostet, dass das ohne Versand, ohne Empfänger und ohne Sender gleich 350,- Euro ausmacht?
Hab ich da was übersehen oder nicht gelesen?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 09:57

Neutral kann ich mir auch nicht vorstellen wie man auf die horrende summe kommt. wenn ich das mit den mir zu verfügung stehenden mitteln durchrechne komm ich auf die hälfte ( ca 180€ )
baue ich diese klasse mit meinen erprobten equippment auf , so komm ich auf 140-150€ für den flugbereiten 450pro.....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 17:51

Hier mal eine Liste:
HK 450TT Pro 50,00 €
Haube 15,00 €
Schrauben 4,99 € -> Original Align, sind aber schlecht
Hauptrotorwelle 11,95 € -> Problem oben geschildert
Taumelscheibenstopper 4,95 € -> Hatte einen Riss
Hauptzahnrad 10,00 € -> War krumm, gabs nicht billiger bei DE
Kabienenhaupenhalterung 3,95 € -> Die originalen von HK liesen sich nicht gut rein und rausdrehen und saßen nicht fest
Motorritzel 4,95 € -> Alle davor waren kaputt
Motoritzel 11T 3,00 € -> Billiges von eBay, wieder kaputt
Neues Heck 18,90 € -> Ein billiges Heck von eBay, da mir das verbindungsteilchen aus Metall ganz hintem im Heck kaputt gegangen ist, Schraube gebrochen. Tja, billigeres Ersatzteil oder das einzeln gibts nicht...
TS Servos 23,00 € -> TowerPro MG90
Heck Servo 15,00 € -> Power HD 3668
Gyro 10,00 € -> HK 401b, war aber defekt
Neue Anlenkungen 4,99 € -> Mir ist eine Kugelkopf kaputt gegangen
Motor 12,00 € -> Turnigy Thyphoon 3550
Hauptrotorblätter 5,00 € -> Neue aus Carbon
Regler Roxxy 60,00 € -> Robbe Roxxy 950-6
KDS 800 Gyro 30,00 € -> Nachdem das HK 401 defekt war, habe ich mir das zugelegt
Taumelscheibe 20,00 € -> Problem oben beschrieben
Spiegeltape, Selbstklebendes
Klettband etc. 15,00 € -> Nach sachen vom Baumarkt wie Kabelbinder und co.

Dann werde ich noch das Heck verbessern, hat zu viel Spiel -> Kosten belaufen sich auf ca. 25€
In der Liste sind nicht alle Preise! Kleine Sachen wie das Pinion aus HK oder Unterlegscheiben für die Servos hab ich ganz weggelassen. Außerdem stimmen nicht alle auf den Cent genau Wink Ich würde sagen der Versand beläuft sich zusätzlich auf fast 100€, aus HK war sehr teuer. Waren aber noch viele Akkus dabei...
ABER: Ich habe den Heli nicht bereut. War ne Erfahrung und wirklich teuer wars auch nciht. Hat zwar viele nerven gekosten, jetzt habe ich aber einen Heli mit Feuer unterm Hintern hier stehen! Wink
Außerdem waren die Ersatzteile (zumindest einige) Pech oder auch mir verschuldet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Bilder!   Di 28 Feb 2012, 18:10

Hier noch Bilder:







Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 18:43

Das sieht ja soweit ganz gut aus, aber den Satelliten-Empfänger solltest du lieber anders platzieren!
1. Er sitzt sehr habe an den Motorkabeln des Reglers - das ist störungsanfällig (--> EMV).
2. Die Antennen des Satelliten sitzen sehr dicht am CFK-Rahmen und werden von diesem in vielen Fluglagen sehr gut vom Sendersignal abgeschirmt.
3. Die Antennen haben eine horizontale Ausrichtung wie die des Hauptempfängers. Besser wäre eine vertikale Antennenausrichtung bei einem der Empfänger.

Grundsätzlich gilt: Empfänger soweit wie's geht vom Motor und Regler entfernt montieren, CFK-Schatten vermeiden.
Ich weiß dass es bei einem Pro-Chassi eng ist, aber das ist eben einer Gründe dafür, dass es nicht so sehr beliebt ist - moderner hin, moderner her...

Außerdem ist es nicht ungefährlich Kabel ohne Schutzschlauch zu verlegen, wie du's z.B. beim BEC-Kabel gemacht hast. Das solltest du lieber noch ändern. Gleiches gilt für das dicke Kabelknäuel hinter dem Gyro...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 21:08

Hmm, das Chassi ist wirklich sehr eng und klein, da weiß ich nicht wo ich den Satellit noch hintun könnte Question

Dann noch zum BEC und Kabelknäuel hinter dem Gyro: Wie soll ich die mit Schrumpfschlauch einwickeln? Extra großes kaufen? das für den Gyro muss ja wirklich groß sein und da sehe ich eigentlich auch keine gefahr?
Beim BEC Kabel ist diese Aufwicklung das Problem. Hört sich zwar dumm an aber ich glaub man kann die Servos nicht mehr dadurch zurück schieben. Das ist einfach zu dick Question Laughing
Das Reglerkabel zum LiPo sollte auch nochmal mit Schrumpfschlauch eingewickelt werden. Das schleift glaub ziemlich am CFK -chassi
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 21:29

Vip3r schrieb:
Hmm, das Chassi ist wirklich sehr eng und klein, da weiß ich nicht wo ich den Satellit noch hintun könnte Question
Na ja, dann müsste man vielleicht eine kleine Halterung basteln - z.B. aus einem Stückchen GFK oder sowas.
Ich habe hier in diesem Forum auch mal sowas gesehen, finde den Thread aber nicht mehr wieder...
Ich habe das mal hier in dein Foto hineinskizziert, wie man es machen könnte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vip3r schrieb:
Dann noch zum BEC und Kabelknäuel hinter dem Gyro: Wie soll ich die mit Schrumpfschlauch einwickeln?
Ich meine keinen Schrumpfschlauch, sondern Schutzschlauch - dieses Gewebezeugs, dass du über den anderen Kabeln auch hast. Einfach die schwarzen Steckergehäuse abfummeln, den Ferritring ebenso, danach Gewebeschlauch drüber und dann wieder alles zusammenstecken. Und erst dann zu so einem Knäuel zusammenbinden - wobei ich solche Knäuel grundsätzlich nicht so toll finde, aber es ist ja dein Heli...
Habe ich bei mir auch überall und war kein Problem!

Vip3r schrieb:
Das schleift glaub ziemlich am CFK -chassi
Sowas solltest du sowieso immer vermeinden - auch der beste Schutzschlauch ist irgendwann durchgescheuert.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 22:03

Klar meinte Gewebeschlauch...
Habe jetzt erstmal alles eingehüllt. Das Problem mit dem Satellit und Kabelknäul gibt's noch...
Aber ob ich jetzt das kurz vor dem Empfänger zusätzlich schütze oder nicht ist doch egal?! Schleift doch an nichts? Oder meintest du jedes einzeln?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 22:12

Vip3r schrieb:
Oder meintest du jedes einzeln?
Genau so mache ich das in der Regel.

Ich habe hier auch schon Bilder gesehen wo die Servokabel "nackt" mit Kabelbinder festgezurrt wurden. Empfehlen würde ich das - zumindest auf Dauer - nicht.

Aber es ist dein Heli...und ich kann nur wiedergeben, was ich mache.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 28 Feb 2012, 22:17

Achso. Ist das zu empfehlen damit die sich nicht gegenseitig stören? Hab die Servos leider ca. 3-5 cm vor dem Empfänger nackt gelassen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   So 25 März 2012, 19:11

Soo, kleiner zwischenstopp:
Der Heli ist bis gestern geflogen, dass auch ganz gut. Allerdings habe ich das Heckproblem ignoriert, da es nicht mehr wirklich aufgefallen ist. Dann habe ich oben Tic Tocs versucht und das Heck ist vollkommen zusammengebrochen. Allerdings war mechanisch nichts defekt! Entweder das Servo oder das Gyro sind hier das Problem. Zumindest konnte ich einen Crash nicht mehr ganz verhindern - zum Glück ist nicht allzuviel kaputt gegangen, ich kann jetzt aber wieder auf die Bestellugn aus HongKong warten.... Ich werde demnächst keine kleinen Probleme mehr ignorieren, das habe ich daraus gelernt Laughing Vergleichbar war das Heck mit einem mCPX Heck, dass bei Last total wegdreht. MCpx flieger wissen, was ich meinen.
Von den TowerPro MG90 will ich übrigens abraten! Die haben wirklich viel Spiel! (nicht nach dem Crash sondern schon neu). Dabei hat ein SErvo von den dreien besonders viel Spiel. Vielleicht hatte ich aber auch einfach Pech...Die Savöx für ~27€ sind dagegen wirklich ein Traum! Ich würde ich auch beim nächsten Heli die einsetzen, auch wenn sie das dreifache Kosten. Das Power HD Servo am Heck hat auch ausreichend Spiel. Ist aber denke ich verkraftbar!
Die Motor-Regler-(LiPo)-Kombo kann ich empfehlen! Kaum Drehzahleinbrüche mit 14° postiven Pitch. Alle Komponenten sind nach dem Flug kaum warm, obwohl schon ein bisschen 3D geflogen wurde und der Heli auch ganz flott unterwegs war. Regler ist ein Robbe Roxxy 950-6, Motor ein Thypoon 3550KV udn der LiPo ein Nano-Tech 2250mAh mit 65-130C.
Hoffe mal der Heli fliegt in einem Monat wieder - ein Video werde ich dann wahrscheinlich auch mal hier reinstellen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   So 25 März 2012, 19:23

Wieviel Flüge hast Du mit den TowerPro MG90 schon durch im harten 3-D?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   So 25 März 2012, 19:37

Ich bin kein harten 3D geflogen. Ein bisschen Inverted Fligth viel negativen udn postiven Pitch und das wars. Bei "starken" 3D wie Tic Tocs ist mir ja der Crash passiert. Flüge waren es ca. 5 richtige und ca. 20 Einstellungsflüge im Garten wo ich nur ein bisschen geschwebt bin.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   So 25 März 2012, 19:40

Ok, bin nur über deine Meinung zu den TowerPro MG90 verwundert. Hab selber 6 Stück im Einsatz (2x 450er Paddelheli / kein 3-D) mit so ca. 130 Flügen je Heil im Dauereinsatz. Ohne Probleme und Null Getriebespiel. Sind absolut robust die Servos, allerdings finde ich sie für 3-D zu langsam. Kraft haben sie genug.
Von daher die Frage. Surprised

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   So 25 März 2012, 19:54

Komisch... Vorallem das eine Servo hat extrem viel Spiel, die anderen zwei sind noch okay.
Aber die waren von anfang an schon so... Die Frage mit dem Flügen war eigentlich überflüssig Wink
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   So 25 März 2012, 19:58

Vip3r schrieb:
... Die Frage mit dem Flügen war eigentlich überflüssig Wink

Question Wieso, woher soll ich wissen wieviele Flüge Du seitdem letzten Posting vom 28.02.12 gemacht hast und nach dem jetzigen Posting, welchen Flugstil Du drauf hast.
Ich gehe von deiner Meinung daher als Einzelfall aus, da mir bis jetzt keine gehäuften, negativen Rückmeldungen zu den TowerPro MG 90 bekannt sind.
Entweder hast Du wirklich Pech gehabt, oder andere User posten keine Negativerfahrungen, oder....


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   So 25 März 2012, 20:25

Weil ich in dem Posting geschrieben habe, dass die Servos schon von Anfang an so waren. Ich denke ich habe wirklich pech gehabt, vorallem mit dem einem SErvo...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Di 17 Apr 2012, 06:47

Bei Durchsicht der Boards, ist mir dieser Thread aufgefallen.

Im Setup-Board sind fertige Setups einzustellen, die vom User erprobt sind.
Diskussionen und Erfahrungsaustausch über div. Themen haben dort nichts zu suchen und es ist nicht erwünscht, im Setup-Board Diskussionen zu führen, von daher verschieb ich diesen Thread in das 450er Board, da kann dann fröhlich diskutiert werden.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung   Heute um 21:17

Nach oben Nach unten
 
HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung
» Erfahrung mit Trackstar TS-915 Brushless Servo an Taumelscheibe
» HK 450TT Pro Teile die gewechselt werden sollten!?
» LRP A.I AUTOMATIC SUPER REVERSE DIGITAL
» Intermodellbau Dortmund 2011

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: