Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Erstflug mit HK 450 TT Pro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tomtom01



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 23.02.12
Alter : 32
Ort : 8665 LW

BeitragThema: Erstflug mit HK 450 TT Pro   Do 01 März 2012, 17:42

Malzeit wehrte Fangemeinde!

Hatte heute meinen Erstflug mit meinen Heli , doch leider hield meine freude nicht lange , zuerst wollte ich das Heck einstellen damit er sich nicht im Kreis dreht , doch bis ich gemerkt habe das die steuerstange vom Heckservo streng geht ist er auch schon in Schnee geknallt :-(


Jetzt zu meiner Frage :

Welches Servo ist für meinen Heli am besten geeignet fürs Heck?
Und wie weit muss sich die Taumelscheibe auf und ab bewegen um gut fliegen können?
danke im vorraus

lg tom
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erstflug mit HK 450 TT Pro   Do 01 März 2012, 19:04

Hallo Tom,

nun das nennt sich "Lernphase" in dem Modellsport, als nicht traurig sein, sieh es mal von der sportlichen Seite.

Nun zu deinen Fragen.
1. Heckservo > das hängt ganz von deinem Geldbeutel ab, wieviel Du ausgeben willst. Zudem hängt es auch ein wenig vom Gyrosystem ab, denn die beiden Komponenten sollen harmonieren. Z. B. PowerHD mit HK401B ist gut oder Align GP780 mit Align DS520 funzt oder KDS N590 mit HK401B / KDS800 usw. usw.

2. Die Angaben des Hubs in Millimeter sagt Dir gar nichts aus, ob ein Heli gut fliegt.
Die Taumelscheibe sollte ungehindert den Weg fahren können, die deinem eingestellten Pitchbereich entspricht wie z. B. von -5° bis +10° (reicht Anfangs locker aus) oder die 3-D Pitchwerte von -10 bis +10.
Mehr als 10° Pitch brauchst Du für normalen Flugbetrieb eh nicht, da ein mehr an Pitch auch ein mehr an Power erfordert, sonst hast Du Drehzahleinbrüche.

Konzentrier dich auf eine sauber 0° Pitcheinstellung und dann am Sender die Pitchkurve einstellen, den TS-Mischer bei ca. 60° - 70° je nach Sender und die zyklischen Werte passen auch.
Bei Vollausschlag mal kontrollieren, dass die TS nirgends streift oder klemmt und auch die Ruderhörner nirgends anstoßen und dann passt das für einen sauberen Flug.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
 
Erstflug mit HK 450 TT Pro
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» T Rex 700 DFC Erstflug
» Lufthansa Erstflug 1968
» Vorstellung: HK 450 Pro TT mit Setup und Erstflug Video
» HK-600GT kein Erstflug wegen defekter BEC
» rwh's Luftpostsammlung Österreich erste Republik

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: