Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
bluelex



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 43
Ort : Offenburg

BeitragThema: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   So 04 März 2012, 12:50

Hallo,

hier ein kleiner Bericht zum Umbau von meinem 250er rex auf Flybarless. cheers

Setup / Verwendete Komponenten :

• Trex 250 (50%HK/50%Original)
• Rotorblätter : Align CarbonAF1104437
• Antrieb : Align Motor mit BL15 Regler (Steller Mode mit Gas Kurve)
• Servos TS : 3x HK922
• Servo Heck : Ino Lab D261 HB
• FBL System : Tarot ZYX
• FBBL – Kopf : Tarot FBL 250ZYX
• Lipo : Turnigy Nanotech 3S 850mah

Der Einbau der Taumelscheiben Servos war von den Abmessungen her zwar etwas knapp aber geht.
Knapp weil die HK922 etwas höher sind, als die normal verwendeten. Aber wie gesagt es geht. Die Haube kann gerade noch so eingehängt werden.(Nick Servo)
Das Ino Lab Heck Servo ist zwar für den 250 er etwas groß aber funktioniert meiner Meinung nach perfekt. Laughing





Den Tarot FBL Kopf habe ich über E… gekauft. Was soll ich sagen. Die Qualität ist nicht berauschend.
Die Blatthalter haben in Längsrichtung ca. 3 mm !! Spiel. Ich dachte erst der ist Falsch montiert. War aber alles nach beiliegendem Plan. No
Ich hab mich dann mal im Netz auf die Suche gemacht ob jemand das Problem kennt und bin auf folgendes Video gestoßen. Suspect

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Scheint also bei den Tarot Köpfen normal zu sein. Bei mir war es zwar nicht ganz so extrem wie auf dem Video aber ähnlich. Evil or Very Mad

Da ich mich mit dem Spiel nicht einverstanden war habe ich zwischen Messing Buchse und Blatthalter jeweils noch einen O-Ring eingesetzt. Jetzt fühlt sich das Ganze wesentlich besser an. Wink



Ich würde diesen Kopf nicht weiter Empfehlen. Ich werde wohl in den sauren Apfel beißen und mir über kurz oder lang bei micro heli.com den 40€ Kopf zulegen.

Das Tarot ZYX FBL System war nachdem mein USB Adapter zum Programmieren endlich funktioniert hat (Treiber Problem) super einzustellen. cheers
Hier mal meine momentan verwendeten Einstellungen:





Mein Heli fliegt mit diesen Einstellungen sehr ruhig und präzise. Und das Ganze auch wenn es draußen mal etwas windiger ist. Für mich als absoluter Flybarless Neuling war ich positiv überrascht. Ich hab mir die Einstellerei schwieriger vorgestellt. Very Happy
Für meine Verhältnisse "flotter Rundflug und ab und zu mal ein Looping" zu mehr reichts leider noch nicht No bin ich mit dem Setup mehr als zufrieden.

Hier hab ich mal versucht während den Einstellarbeiten ein kleines Video zu machen.


VIDEO
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   So 04 März 2012, 20:04

Hallo,

ich habe den 250er auch mit ZYX aufgebaut. Verwendet habe ich an der TS Corona DS919 und ein MKS480 an Heck.
Als FBL Kopf kommt ein Microheli zum Einsatz. Der ist sehr sauber verarbeitet. Ich hoffe die Kopfdämpfung wird nicht zum Problem.
Wenn der Erstflug erfolgreich war, werd ich hier meine Einstellung auch mal preisgeben.
Muss noch den Kopf mechanisch einstellen und dann schauen wir mal...
Nach oben Nach unten
bluelex



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 43
Ort : Offenburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   So 04 März 2012, 21:00

Hallo Saschi,
warum sollte es Probleme mit der Kopfdämpfung geben Question
Meinst Du sie ist beim Microheli - Kopf zu weich Question

Gruß
bluelex
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   So 04 März 2012, 22:05

bluelex schrieb:
Hallo Saschi,
warum sollte es Probleme mit der Kopfdämpfung geben Question
Meinst Du sie ist beim Microheli - Kopf zu weich Question
Das ist jedenfalls die Meinung der meisten, die schon einen Microheli Kopf haben.
Ich probiere ihn bei Gelegenheit einfach aus...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Mo 05 März 2012, 05:51

Da das hier ja ein Umbaubericht vom 250er Rex auf Flybarless ist, der zur offenen Diskussion einlädt, verschiebe ich den Thread ins 250er Board.
Ist zwar kein HK 250, allerdings sind sich die beiden Helis dermaßen identisch, dass das für die HK 250 GT Besitzer gleichermaßen interessant sein dürfte.

edit by MOD:

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 06 März 2012, 12:44

Hallo,

so der 250er war gestern mit halbsym. Spinblades mal in der Luft. Ca 100cm hoch.
Sehr hibbelig. Hatte direkt Soft 3D eingestellt. 40% Expo. Ging aber noch nicht optimal.
Werde zum einstellen mal runter auf Beginner ;-)

Was mich allerdings stört ist ein "Heck nachpendeln" nach dem Steuern des Hecks.
Der Akku lädt gerade, aber wie kann ich das Heck am besten "einrasten lassen"?
Gyro stand bei ca 50% HH in der DX8.

Jemand ein Tipp?
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 06 März 2012, 13:31

Wenn das Heck im HH Modus nachpeldelt, ist die Empfindlichkeit etwas zu hoch.
Veringere mal die Empfindlichkeit in 2% Schritten bis das nachpendeln aufhört.

_________________
sunny HK450 V2,  Rolling Eyes  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
king HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 06 März 2012, 13:35

auch wenn ich den Heil starte, das Heck steht gut. Erst nach dem Steuern pendelt es ein paar mal nach. Nicht nur einmal...
Ich habe Dich mal im ICQ geaddet...
Werd gleich mal die Empfindlichkeit anpassen. Ansonsten fühlte sich das schon ganz gut an.
Ist zwar nicht so eigenstabil wie der mCPX, aber ich kenne ihn ja nicht mit Paddeln.
Nach oben Nach unten
bluelex



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 43
Ort : Offenburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 06 März 2012, 18:36

Hallo Saschi,

ich musste bei mir die Gyro Empfindlichkeit fürs Heck auch zurücknehmen. Hab ich über den Sender auf 25% eingestellt HH und Normalmodus.
Die Werte muss wohl jeder individuell für sein Setup anpassen.

Gruß
bluelex
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 06 März 2012, 18:41

Hi,

ich habe folgendes gemacht:
Heck nochmal geölt
Beginner I'm ZYX ausgewählt
Gyro steht noch auf knapp 50... wundert mich auch

Ist ruhiger geworden und Heck zappelt nicht mehr rum... ganz perfekt ist es noch nicht, aber es fühlt sich für so einen Kleinen schon richtig gut an... bin sehr zuversichtlich dass er mal Spaß machen wird.
Nach oben Nach unten
Aleusius



Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Fr 09 März 2012, 22:43

Saschi schrieb:
Hallo,

so der 250er war gestern mit halbsym. Spinblades mal in der Luft. Ca 100cm hoch.
Sehr hibbelig. Hatte direkt Soft 3D eingestellt. 40% Expo. Ging aber noch nicht optimal.
Werde zum einstellen mal runter auf Beginner ;-)

Was mich allerdings stört ist ein "Heck nachpendeln" nach dem Steuern des Hecks.
Der Akku lädt gerade, aber wie kann ich das Heck am besten "einrasten lassen"?
Gyro stand bei ca 50% HH in der DX8.

Jemand ein Tipp?

Hallo,
Seit wann gibt es von einem Hersteller halbsym. Blätter für den 250 iger??
Also von Spinblades definitiv nicht!

Grüße
Caren
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Fr 09 März 2012, 22:46

Aleusius schrieb:

Seit wann gibt es von einem Hersteller halbsym. Blätter für den 250 iger??
Also von Spinblades definitiv nicht!

Die sind ganz neu! Beim Live-hobby.de Shocked

Ne Du hast schon recht... sind natürlich sym. Spinblades Embarassed
Nach oben Nach unten
Aleusius



Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Fr 09 März 2012, 23:08

Hallo,

schade..... halbsym. für den 250iger suche ich schon seit 2 Jaren....

Grüße
Caren
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 10 März 2012, 06:02

Mist, ich hab mich schon gefreut wie "Schmitts Katze", aber hab sie auch bei SB nicht gefunden. Razz
Na der 250er ist in der Heliklasse eigentlich zu einmalig, dass sich da halbsymmetrische Blätter groß rentieren.
Außerdem denke ich, bei der Kopfdrehzahl des Kleinen, kommen die halbsymmetrischen auch nicht groß zur Wirkung, denke ich mal. Das Wirkungsgradfenster in der Größenordnung ist verschwindend klein.
Da wir aber in der Sache grade eh leicht abdriften, hätte ich dazu mal eine Frage hinsichtlich der Flugzeit.
Mein kleiner Luftquirl überlebt mit 3s 800 mAh so ca. 5 Minuten in der Luft, bevor ihm der Saft ausgeht, dabei ist es egal, ob ich die Align-Kombination (Motor und Regler) fliege oder meinen E-Sky Motor mit Staufenbiel Regler. Mehr als 5 bis 6 Minuten sind nicht drin.
Wie sieht das bei Euch aus und ist insbesondere das Flybarless ZYX da spürbar?

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Aleusius



Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 10 März 2012, 08:45

Hallo,

aber es gibt zur der 250ger klasse keine Alternative.... so zimlich jeder der einen größeren Heli hat, hat auch einen 250 für den Winter.

Apropos Flugzeiten, mit knapp 3000/U am Kopf und den 1300mah schaffe ich gut 9 min. Flugzeit. Dann ist der Ofen aus.

Grüße
Caren
Nach oben Nach unten
bluelex



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 43
Ort : Offenburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 10 März 2012, 08:59

Heli-Player schrieb:
Mehr als 5 bis 6 Minuten sind nicht drin.
Wie sieht das bei Euch aus und ist insbesondere das Flybarless ZYX da spürbar?
Hallo,
ich habe mit meinem ZYX Setup (1. Beitrag) mit dem Turnigy Nanotech 3S 850mah Lipo 7,5 min. Flugzeit (Rundflug) Die Zellspannung liegt dann bei 3,68 Volt. Als Vergleich dazu habe ich noch einen Kokam 3S 800mah. Flugzeit 6,5min., Zellspannung 3,6 Volt.

Vor dem Umbau auf Flybarless hatte ich ca. 30 sek. weniger. liegt das am leichteren Rotorkopf Question
Gruß
bluelex
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 10 März 2012, 09:44

11,1V 3s 1P 1300 mAh ??? pale Suspect pale

Wie kriegst Du die unter das Canopy? Oder fliegst Du den 250er im Rumpf? silent

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Aleusius



Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Mo 12 März 2012, 13:24

Hallo,

geht ganz knapp, aber nur die Nano tech und die Zippys. Die Turnigy sind zu groß. Außerdem müssen die Akkukabel nach oben hin raus gehen.

Grüße
Caren
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Mo 12 März 2012, 22:29

So, heute war ich mit dem 250 ZYX und Microheli auf der Wiese.
Ich hatte zur Sicherheit noch ein Deppelgestell drunter. Bei neuen Systemen wollte ich ein wenig Sicherheit.
Beim 450 war ich froh als ich es los war... viel ruhiger.

Zurück zum 250. In der Luft auf ca 2m fing er im Wind an zu wobbeln und zittern. Setting war Beginner.
ich werde mal morgen ohne Gestell abheben. Oder liegt es doch an der weichen Microheli Kopfdämpfung. hmmm... hat jemand ähnliches erlebt?
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 15:32

Saschi schrieb:

Zurück zum 250. In der Luft auf ca 2m fing er im Wind an zu wobbeln und zittern. Setting war Beginner.
ich werde mal morgen ohne Gestell abheben. Oder liegt es doch an der weichen Microheli Kopfdämpfung. hmmm... hat jemand ähnliches erlebt?
Ich würde an deiner Stelle ordentliche TS-Servos einbauen. Mit den HK-Billigservos habe ich in Kombination mit dem µBeast nur schlechte Erfahrungen (Wobbeln) gemacht.
Nach oben Nach unten
bluelex



Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 43
Ort : Offenburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 19:31

Tommi schrieb:
Saschi schrieb:

Zurück zum 250. In der Luft auf ca 2m fing er im Wind an zu wobbeln und zittern. Setting war Beginner.
ich werde mal morgen ohne Gestell abheben. Oder liegt es doch an der weichen Microheli Kopfdämpfung. hmmm... hat jemand ähnliches erlebt?
Ich würde an deiner Stelle ordentliche TS-Servos einbauen. Mit den HK-Billigservos habe ich in Kombination mit dem µBeast nur schlechte Erfahrungen (Wobbeln) gemacht.

Hallo,

bei mir hat sich der Heli mit dem Gestell auch leicht aufgeschaukelt. Ohne Gestell war alles bestens.

Saschi,
zu den von Dir verwendeten DS919 MGServos kann ich leider nichts sagen.
Mit den HK-922MG Servos funktioniert der Heli bis jetzt perfekt. Laughing
Nach oben Nach unten
Aleusius



Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 19:59

Hallo,

die DS 919 habe ich auch auf der TS und am Heck! Funzt prächtig. Denn es wackelt liegt es fast immer an der Einstellung und so gut wie nie am Material....

Grüße
Caren
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 20:13

Ja, ich find die Corona DS919MG funktionieren soweit gut.
Ich war heute mit beiden Helis aufm Feld, und hatte den 250 ohne Deppengestell diesmal. Wie gesagt, wollte es als Sicherheit um den Heli kennenzulernen. Das Wobbeln war weg. Ich denke es war die Kombination vom starkem Wind und dem Gestell.

Heute hatte ich soweit das Heck optimiert. Es pendelt noch etwas nach und brauch noch etwas Delay (siehe Artikel vom Hubi-Tom im Gyro Bereich!). Ich denke dann ist er fit für den heißen Rundflug. Bin mit der Ausstattung eigentlich bisher zufrieden.

Die Servos sind doch sehr flink und kräftig sollten sie doch für den 250er sein.
Man hört nur hin und wieder, dass das Getriebe sehr "grob" aufgelöst sei, und daher die Stellgenauigkeit drunter leider. Da habe ich leider noch keine Vergleich, da der 250 der Versuchsträger für das ZYX sein sollte. Und dann begab es sich halt so... "Mensch, hier liegen ja noch 3 original verpackte 919er... und hey, noch ein MKS DS480 fürs Heck" und so kam eins zum anderen.

Aber mit dem Beginner Setting sehr ruhig, toll zu fliegen für den Anfang.
Jetzt geht's halt an die Settings fürs optimieren, Heck und was sonst noch anfällt.
Werde darüber aber dann auch weiter berichten. Bisher hat sich die Investition von $44 gelohnt.

Sehr gut funzt übrigens die Programmer Box für unterwegs. Ich hasse es mein Laptop auch noch mit zum fliegen zu nehmen
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 20:26

bluelex schrieb:

zu den von Dir verwendeten DS919 MG Servos kann ich leider nichts sagen.
Mit den HK-922MG Servos funktioniert der Heli bis jetzt perfekt. Laughing

Die waren auch eigentlich meine Wahl, aber leider gerade nicht verfügbar beim König. Bei der nächste Lieferung cheers

Am 15. wird bestellt... Hauben, Blätter und Zeugs, wenn noch jemand was brauch Very Happy

Bis dahin tun es zum üben auch die Coronas. Habe eins von den DS919 am Heck eines 450. Sehr schnell. Musste den Gyro per Delay einbremsen. Seitdem echt schön zu fliegen. Daher sind die sicher nicht sooooo schlecht...
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 20:31

Wenns mit den Corona oder HK-Servos funktioniert ists ja ok. Ich hab halt mit den HK-933 und den HD 2216 sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Wie schon gesagt recht grobe Auflösung, sehr langsam und die HK-933 haben nach kurzer Zeit Spiel bekommen. Seit dem verwende ich Hitec 5065 und muss sagen, dass die um Welten besser sind.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Heute um 19:16

Nach oben Nach unten
 
Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless
» Flybarless Systeme und Umbaumaßnahmen am HK600GT
» Flybarless Umbau eines HK450GT PRO
» Rigid bzw. Flybarless - nur Vorteile? Erfahrungs-und Laberthread
» 600er Umbau -> HK 600 CB-E (MOT - S10 - Direktanlenkung - usw)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: