Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 20:45

Tommi schrieb:
Seit dem verwende ich Hitec 5065 und muss sagen, dass die um Welten besser sind.

Ja die sind sicher super. Habe viel Gutes auch drüber gelesen. Diese kosten aber das 6-fach. Sicher wäre es sinnvoller direkt was Gutes zu kaufen. Aber es reizt ja auch mal einen günstigen und trotzdem gut funktionieren FBL Heil zu bauen, und ich bin noch am Anfang meiner fliegerischen Karriere. Daher sollten auch die Crashkosten gering gehalten werden. Wobei man jetzt ja anführen könnte, mit guten Servos wäre der Absturz nicht passiert. Über kurz oder lang werden auch die 5065 reinkommen, wenn sich das ZYX soweit bewährt hat und ich mal noch sicherer fliegen kann...
rabbit
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Di 13 März 2012, 21:45

So teuer sind die garnicht. Kannst auch die MPX Nano Pro MG DIGI 4 nehmen, sind baugleich und bekommst du schon für 27€. Ersatzgetriebe gibts übrigens beim Hobbyking für kleines Geld.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Fr 16 März 2012, 20:37

Hallo,

hat jemand am 250er das Heck mal so hinbekommen, dass es nach schnellem Dreh nicht nachpendelt?
Ich hatte den I-Anteil mal abgesenkt, die deceleration mal angehoben und auch verringert... leider schlägt er so 2-3 mal nach. Da ich mit PID Reglern noch keine große Erfahrung habe, was könnte das Heck noch so nachpendeln lassen. Gyro in der DX8 steht bei ca 40% HH. Beim starken Pitch dreht es minimal schon weg, also weiter runter geht sicher nicht mehr.
Vllt. kann jemand zu den PID noch mehr sagen, so dass wir evtl. eine kleine "Wissensbasis zum ZYX" aufstellen? Shocked

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 17 März 2012, 06:44

Dass mit der "Wissensbasis" wird so nicht funktionieren, da die PID Werte durch die Heligrößen schon unterschiedlich sind, dazu noch die unterschiedlichen Equipments und letztlich der Mechanikzustand........... alles Faktoren, die andere Einstellungen verlangen.

ABER!?
Unser Admin Kai hat im Einstell- / Setup Board einen Thread eröffnet, in dem die User des ZYX ihre Werte und ihr Setup posten können, sollen etc.
Daraus sollte sich die Idee der Wissensbasis mit der Zeit von selber erstellen, ist aber bis jetzt noch nix passiert.
Vielleicht fängst Du mal an, ich bin leider selber noch nicht weiter mit meinem 450 GT, da ich gerade zuviel Projekte angefangen hab und dadurch den Dongel Kai geliehen hab. Mein Setup ist auf F3C einsgestellt mit einzelnen minimalen Abweichungen, die noch nicht fertig erflogen und erprobt sind, also für Information vorerst unbrauchbar.

Vielleicht lesen diesen Beitrag noch mehr User und erklären sich bereit, ihre Daten einzustellen, damit andere User davon profitieren könnten.

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Ralle



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.01.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Do 12 Apr 2012, 07:06

Saschi schrieb:
So, heute war ich mit dem 250 ZYX und Microheli auf der Wiese.
Ich hatte zur Sicherheit noch ein Deppelgestell drunter. Bei neuen Systemen wollte ich ein wenig Sicherheit.
Beim 450 war ich froh als ich es los war... viel ruhiger.

Zurück zum 250. In der Luft auf ca 2m fing er im Wind an zu wobbeln und zittern. Setting war Beginner.
ich werde mal morgen ohne Gestell abheben. Oder liegt es doch an der weichen Microheli Kopfdämpfung. hmmm... hat jemand ähnliches erlebt?


Hallo,

ich habe in der Zwischenzeit einen Rex250 mit Beastx und einen HK250 flybar aufgebaut.

Beide Helis hatten dieses Wobbeln.

Meine Lösung :

1. Hauptrotorblätter nur minimal festgezogen
2. Dämpfergummis gegen härtere gewechselt.

Natürlich sollten auch alle Steuergestänge leichtgängig sein.

Grüsse
Ralf
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Do 12 Apr 2012, 08:54

Ja, für den Microheli Kopf finden die Leute nur keine festeren Gummis. Hast Du eine Quelle oder Idee?
Nach oben Nach unten
Ralle



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 06.01.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Do 12 Apr 2012, 09:06

Hatte hier noch aus meiner Nitrozeit verschiedene Nitroschläuche - einer passte dann. Hersteller/Quelle weiß ich leider nicht mehr. Wichtig ist noch, daß die gut gefettet sind. Die Blattlagerwelle für Deinen FBL Kopf von Microheli ist noch stärker als die Originale. Das sollte auf jeden Fall gehen.

Grüsse
R.
Nach oben Nach unten
Aleusius



Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 28.11.11

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Do 12 Apr 2012, 09:33

Hallo,

beim Microheli Kopf hatte ich auch starkes Wobbeln.
Ich habe einfach die Unterlegscheibe vom Paddelkopf von innen dazwischen gelegt. Nun ist alles etwas enger und es fliegt besser.

Grüße
Caren
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Do 12 Apr 2012, 22:13

ist die blattlagerwelle des Microhelikopfes die gleiche wie für den Originalen?
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Do 12 Apr 2012, 22:19

nein leider nicht. Ist eine andere Welle...
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 21 Apr 2012, 19:20

Hi nochmals,

ich habe immernoch Probleme mit dem Heck:
Heck quasi von Align jetzt, bis auf die Blatthalter. Immernoch etwas Spiel.
Aber wir haben zwei 250er aufgebaut:
- HK250GT Assan GA250 mit "ohne Delay" rastet astrein hart und sauber ein
- HK250GT ZYX schwingt das Heck ca. 4-6 mal langsam nach (ca 0,5 sec und ca 1-2 cm abnehmend)

Ich habe P Werte rauf, runter, I und D genauso. Fast keine Änderung.
Deceleration von 40 auf 60 hoch, auch kein Erfolg.

Rastet bei Euch das Heck nicht sauber ein? Es sollte wenigstens nicht nachschwingen.

Falls jemand ne Idee hat... Mad
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 21 Apr 2012, 21:06

was sagt Ihr denn hierzu...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Welches der Servos war wohl an welchen Heli:
Align am GA250
Align am ZYX

Was denkt Ihr?
Der GA-250 Heli stand ja mit dem Heck wie eine Eins, als ob das Heck gegen eine Wand knallt.
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Fr 27 Jul 2012, 13:14

Darf ich mich hier einklinken? Habe die Idee das ZYX in meinen 250GT einzubauen. Habe im Moment die Turnigy MG90S Servos an der TS, die sind relativ frisch und ich würde die gerne weiter nutzen (Deshalb das ZYX, um analoge Servos zu nutzen). Laut Papier haben die 0,10 Sekunden Stellgeschwindigkeit bei 4,8V also angeblich schneller, als z.B. DS410 von Align.

Betrieben wird das Geraffel mit 5,5V des Aligns 15A Reglers. Meint ihr die Kombi würde laufen? Oder sollte ich doch in den saueren Apfel beißen und gescheite Servos kaufen? Soll eigentlich ein Low Budget FBL werden Twisted Evil

Viele Grüße
Alex
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Fr 27 Jul 2012, 20:12

Meine MG90s übersteuern sichtbar wenn ich sie am Tester laufen lasse. Das können FBL Systeme angeblich nicht so gut verknusen. Ausprobiert habe ich es aber nicht sie FBL einzusetzen. Sie arbeiten an meinem Paddelheli bis jetzt ohne Probleme (450er).

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 28 Jul 2012, 05:53

Da kann ich Mario zustimmen, die MG90s neigen zum Overshoot. Zudem fehlt ihnen dann die Rückstellgenauigkeit nach einiger Zeit und gerade beim FBL, dem ZYX geht das über kurz oder lang in die sprichwörtliche Hose.
Irgendwann schaukelt sich das Ganze dann so auf, dass es bis zum Absturz kommen kann. Ich hab anfänglich das Verhalten mit einer Gyro / Heckservokombination gehabt und da wurde es immer schlimmer. Somit kann man das dann auch gleich auf ein FBL-System übertragen, da passiert sinngemäß das Gleiche.
Aber Ihr kennt das ja, das beste System ist so stark, wie das schwächste Glied in der Kette.

Bei meinem (einzigen) FBL Heli (450er Größe) hab ich Hitec HS-5065MG Servos verbaut, da dieser in einem Rumpf (Bell 222) steckt und mir das zu unsicher ist.
Elektronik ist halt unberechenbar und kommt so plötzlich und unerwartet.

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 28 Jul 2012, 09:43

Guten Morgen die Herren,

danke für das Feedback, das habe ich befürchtet. Mit Paddel funktionieren die Servos einwandfrei, kein Eiern beim Schweben der kleine lässt sich damit sehr präzise steuern. Habe Mal geschaut und "interessante" Servos gefunden: KDS N290. Hat sie jemand Mal ausprobiert mit FBL? Der Preis um die 10 Euro das Stück scheint super, wenn die Servos natürlich ok sind.

Viele Grüße
Alex
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Sa 28 Jul 2012, 20:20

Arrow Arrow Arrow [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   So 29 Jul 2012, 13:38

@Heli-Player: Das liest sich ja nicht gerade rosig affraid Die n280 kenne ich persönlich, aus meinem damaligen RTF KDS 450S, dachte aber, dass die N290 besser sind, wegen Metalgetriebe, die Stellzeiten sind für FBL eigentlich ausreichend und bei einem 250er müssten die Gehäuse es eigentlich aushalten scratch

Ich denke ich probiere es einfach mit den MG90, neue Servos kaufen kann ich ja immer Wink
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   So 29 Jul 2012, 19:24

Naja, so gesehen spricht der Thread für sich, wobei ich zu den N290 nichts sagen kann.
Das die TowerPro MG90 da nicht viel besser abschneiden, das kann ich Dir aus eigener Erfahrung schon mal vorab mitteilen.
Mein kurzer Versuch (5 Testflüge) waren für mich die Erkenntnis, dass die guten analogen Servos für Paddelköpfe hier nicht geeignet sind.
Es funktioniert schon irgendwie, aber wie zufriedenstellend überlasse ich Dir und wie lange das gut geht, hm.............. so lange hab ich nicht getestet.

Zugegebenermaßen muss ich ehrlich und fairerweise sagen, dass das ZYX mein erstes FBL-System ist, mit dem ich mich länger befasst habe. Das vorherige genutzte µ-Rondo hatte ich nicht lange genug, um zu Testen und jetzt Vergleiche aufzustellen. Mad

Allerdings fliegt mein 250er (Riemenantrieb) z. Zt. so problemlos, dass ich da nichts ändere und auch den Paddelkopf drauf lasse.............. never touch a running system Wink

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   So 29 Jul 2012, 20:02

Hallo sailor377,
ich habe an meinem FBL450er die Corona DS929MG link verbaut. Damit fliegt er sich ganz gut finde ich. Bei Zeiten möchte ich noch mal schnellere Servos versuchen aber bis jetzt reichen sie mir. Sind günstig und tun seit 40 Flügen ihren Dienst. Leichtes Spiel ist zu verzeichnen, fällt im Flug aber noch nicht ins Gewicht. Wenn du die MG90S einbauen wolltest passen diese auch rein. Schau sie dir halt an wenn du magst.

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Mo 30 Jul 2012, 13:51

Moin die Herren,

nein es sind nicht die TowerPro MG90 und auch nicht die MG90S. Es sind Turnigy MG90. Die TowerPro hatte ich eine Zeit lang im 450er, es ging gerade so, im 250er ging es auch gerade so (Beide Paddel). Das Problem war bei den Servos, dass sie extrem übersteuerten, vor allem wenn etwas schneller an dem Stick gerührt wurde. Hat man den Stick schnell angetippt und los gelassen wobbelte der Heli richtig rum. Die Turnigys haben zwar auch ein ganz leichtes Übersteuern, es hält sich aber in Grenzen, man kann gut "Rühren" es wobbelt nichts. Schweben geht wie angenadelt, dies war mit den TowerPro nicht möglich. Ich hatte Mal einen Satz TowerPro MG90, die liefen perfekt, ein weiterer satz war nicht zu gebrauchen (s.o.) die Servos hatten dann auch andere Hörner und ein anderes Gehäuse (durchsichtig). Ich meine es waren TowerPro MG90S. Seit dem Satz kaufe ich mir keine TowerPro mehr. Die Turnigys habe ich bei Hobbyking testweise gekauft, es waren halt die billigsten, die 6V abkönnen und ein Metalgetriebe haben. Habe die Coronas nicht gekauft, da bei der HK "Diskusion" viele geschrieben haben, dass die Coronas dazu neigen zu oszillieren. Vielleicht war das auch nur Bullshit, bestelle mir das nächste Mal einen satz von denen. Jedenfalls werkeln im Moment die MG90 auf der TS.

Kriegt man den die Coronas in das Chassis? Ich meine sie sind etwas größer, ich musste bei den TowerPro schon Mal das Chassis bearbeiten die gingen wirklich nur mit Mühe und Not rein. Mit den Turnigy Servos jetzt habe ich auch keine geraden Anlenkungen, da die zu weit aus dem Chassis "raushängen" (Innen verbaut). Das Nick-Servo ist auch innen verbaut, da ich sonst die Haube nicht mehr drauf gekriegt hätte Mad Also sehr runkelig das Ganze geek

@Mario: Wie ist den die Langzeiterfahrung mit den Coronas beim FBL?

Viele Grüße
Alex
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Mi 01 Aug 2012, 11:20

Mein Stabi ist nun auch da cheers gestern bereits mehrere Stunden an der Verkabelung verbracht, ziemlich eng alles im 250er Mad

Mit etwas Glück (Falls ich beim Verkabeln keine Kabel gebrochen habe) geht es heute ans Programmieren!

Hat jemand vielleicht ein Paar Tipps, wie ich das Prozedere schnellstmöglich erledigen kann? Ausgangspunkt: Der Heli war schon fertig, ich habe die Anlenkungen von der TS abgeklemmt, das Zentralstück los geschraub und praktisch den Kopf außer TS und HRW vom Heli runter genommen. Jetzt kommt der bereits fertige umgebaute Kopf vom HK drauf.

Wie geht es weiter? TS-Mischer ausschalten und das Stabi in den Empfänger popeln, ok. Wo stelle ich denn aber kollektiven Pitch ein? Ich habe mir die gehackte Software gestern angegugt und im Bereich Pitch kann ich ja nur einen Schieberegler hoch oder runter ziehen. Stelle ich den Pitch erst Mal ganz normal in der Funke ein und verschiebe praktisch dann den 0 Pitch Wert hoch oder runter, bis er der Knüppelstellung Mitte entspricht? Oder kann ich Max/Min Pitch auch in der Software einstellen? Und wie stelle ich zyklischen Pitch ein? Bei dem normal 120° Programm ist es einleuchten Ail und Elev erhöhen bzw. verkleiner und CP das gleiche, hier stehe aber gerade auf dem Schlauch, da ich noch nie H1 programmiert habe flower

Welche Presets sollte ich wählen? He he F3C?

Ne ne mit 3G war es deutlich einfacher Suspect

Ich glaube ich werde noch die eine oder Frage haben...
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Mi 01 Aug 2012, 21:53

So das Setup ist fertig cheers ging einfacher als erwartet. Kann mir jemand sagen was sinnvoll wäre einzustellen bei den Werten für für die Empfindlickeit und Agilität für den kleinen Heli?

Es wird ja empfohlen Expo einzusetzen, kann ich es nicht einfach umgehen, indem ich die Werte die Drehraten niedrig wähle?

Ich habe jetzt Gain unde Agilty auf "30" gesetzt.

Viele Grüße
Alex
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 893
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Mi 01 Aug 2012, 23:17

Schau doch mal unter im Setup Bereich, da stehen schon einige drin, daran kannst du dich orientieren.
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Do 02 Aug 2012, 08:24

Danke Martin,

ich habe es mir eben angesehen, dort sind nur Setups für 450er drin. Was auffält, ist dass alle Expo verwenden, ist das System so Agil um die Mitte der Knüppel? Ich habe jetzt keinen direkten Vergleich, im meinem 450er habe ich das 3G und fliege es ohne Expo Dual Rate ist auf 100. Die Mischverhältnisse für Nick und Roll sind standard 50. Ja es ist schon ziemlich agil Smile weiß natürlich nicht, ob das ZYX auch so agil ist oder vielleicht noch agiler? Mit Paddel bin ich de kleinen ohne Expo bei 100 DualRates geflogen und er war deutlich träger, als der 450er mit 3G.

Ich werde Mal sehen. Ich sollte wahrscheinlich ein Notebook zum Fliegen mitnehmen Smile

Viele Grüße
Alex
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless   Heute um 04:57

Nach oben Nach unten
 
Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Umbau 250er Rex auf ZYX Flybarless
» Flybarless Systeme und Umbaumaßnahmen am HK600GT
» Flybarless Umbau eines HK450GT PRO
» Rigid bzw. Flybarless - nur Vorteile? Erfahrungs-und Laberthread
» 600er Umbau -> HK 600 CB-E (MOT - S10 - Direktanlenkung - usw)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: