Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Di 06 März 2012, 16:54

Hallo alle miteinander,

zu erst möchte ich mich vorstellen, da dies mein erster Beitrag in diesem Forum ist. Selbst lese ich bereits seit einigen Wochen fleißig mit.

Mein Name ist Ben, bin 24 Jahre, bei einer IT-Beratungsagentur (Consulting) tätig und aktuell bei einem großen Telekommunikationsunternehmen für die Software-QA zuständig (Test Lead). Ich komme ursprünglich aus dem schönen Sauerland (ausreichend Platz zum gemütlichen Fliegen beim Besuch der Eltern) und wohne mittlerweile, nach einigen Jahren auf "der grünen Insel", im Raum Düsseldorf.

Nachfolgend möchte ich mein gewünschtes Setup vorstellen. Da das DE-Warehouse seit einigen Wochen/Monaten nicht mehr beliefert wird, möchte ich gern die meisten Teile aus dem internationalen Warehouse (CN) besorgen. Ausnahme sind hier sicherlich Schwere Teile wie Akku und/oder Ladegerät. Hier würde ich eventuell auch zu lokal verfügbaren Teilen greifen um die Versandkosten nicht unnötig in die Höhe zu treiben.

Bedauerlicherweise habe ich, bis auf viele Simulator-Flüge, keinerlei Flugerfahrung mit Helikoptern und bin auch mit Modellbau in meinem Leben bisher nicht in Berührung gekommen. Am handwerklichen Geschick sollte es jedoch hoffentlich nicht scheitern.

Hier das Setup das ich mir vorgestellt habe:

Helicopter: HK-500 CMT
Gyro: HK-401B
ESC: Hobbyking SS Heli Series 50-65A
Motor: Turnigy Typhoon 500H Heli Motor 1800kv (500 Class) mit 5mm/13T Ritzeln
TS-Servos: Turnigy MG-930
Heckservo: Power HD 3688HB


-Eventuell:-
LiPo(s): 3000mAh / 6S / 20C LiPo Pack (DE Warehouse)
Ladegerät: Turnigy Accucel-8 150W 7A Balancer/Charger (DE Warehouse)

Letzteres leider auf Backorder. Somit nehme ich gern andere Vorschläge an (auch für LiPos).


Was haltet ihr von diesem Setup? Kann es was taugen?

Zudem bin ich verzweifelt auf der Suche nach Informationen welche weiteren "Kleinteile" ich benötige. Sowas wie "Battery Straps", irgendwelche Befestigungsteile etc. Welche Schrauben sollten ausgetauscht werden (falls welche)? Welches Werkzeug ist absolut unerlässlich?

Bzgl. Werkzeug: Ich habe daran gedacht diesen Werkzeugkoffer zu kaufen: Werkzeugkoffer für Modellhubschrauber inkl. LipoCheck
Taugt der was? Ist soweit alles wichtige darin vorhanden?

Über jede Hilfe wäre ich super dankbar.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Di 06 März 2012, 17:49

Sad ok, den verweis auf unsere vorgestellten und erprobten Setups haste hoffentlich gelesen Smile

zu deiner vorstellung:
ich würde den paxiserprobten HK500 GT vorziehen Very Happy
gyro ist soweit ok, auch in anbetracht deiner flugerfahrung problemlos...
Lass diesen motor sein (1800kv ) ich rate dir zu diesen hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] für langes fliegen und geringeren strombedarf oder :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] der Standartmotor schlechthin Very Happy
die KV - Angabe hat nix mit der Leistungsabgabe zu tun, lass dich deshalb nicht täuschen
zum Regler kann ich keine aussage machen, mir nicht bekannt Sad greif auf erprobtes hier aus dem forum zurück Smile
servos ok soweit,
Lipos mit min. 25C sind vorzuziehen , und Lader geschmackssache, auch hier würde ich eher auf qualität setzen, aber ist auch geschmackssache, mit 150W liegst du eigentlich immer richtig
vorweg brauchst du erstmal gar nix zu kaufen, ist von Fall zu Fall verschieden, das werkzeug sollte gute qualität sein. zusätzlich zu dem Metrischen würd ich mir nöch die zölligen zulegen , die dem 1,5er - 2er - und 2,5er in der grösse nahekommken( weiss grad die genauen grössenbezeichnungen net Razz

ps: hab mir grad den Werkzeugkoffer angesehen , ich find den ok, und die Batteriestraps usw. sind im Baukasten, die fürn gyro liegen dem kreisel bei, also lass es erstmal angehen Very Happy





_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Di 06 März 2012, 20:25

Hallo Hubi-Tom,

vorab, vielen Dank für Deine schnelle Antwort und den tollen Beitrag!

Beim HK-500 GT habe ich gelesen dass einige Teile ausgewechselt werden müssen und man dann (im Prinzip) beim CMT landen würde. Wäre es daher nicht sinnvoller direkt den CMT zu kaufen? Habe bisher nichts schlechtes gelesen (außer die Standard HK-Miesmacher die vermutlich niemals einen in der Hand hatten).

Bzgl. des Motors:
Der 1300kV wäre dann vermutlich die bessere Alternative. Bin aktuell natürlich noch beim Schweben (Heck, Seiten und Nasenschweben klappt ganz gut, Seitenschweben mit Nase nach Rechts noch leicht verbesserungswürdig. Interessanterweise klappt Nasenschweben deutlich besser) und werde dann irgendwann mal in Richtung sauberen Rundflug übergehen. Von daher sind lange Flugzeiten der Performance vorzuziehen.

Nur die Frage: Welches Ritzel sollte ich dann nehmen? Meinen Informationen zur Folge muss es ein 5mm Ritzel sein. Nur welches genau? 11T/12T/13T? Das 13T soll wohl das Standard Align-Ritzel sein. Doch lieber ein anderes?

Bzgl. Erproptes für den Regler: Dann werde ich wohl zu nem Roxxy 960-6 zurückgreifen müssen, nicht wahr? Gibt es hier noch eine Qualitativ gleichwertige, jedoch preiswertere Lösung? Denke dass ich den Governor Mode, sowie einen ordentlichen Sanftanlauf wohl brauchen würde. Den Regler den ich gefunden hatte soll wohl über einen ordentlichen Sanftanlauf verfügen - über die Qualitäten des Governor Modes war allerdings nichts zu finden. Jemand Erfahrung mit dem Teil?

Akku's und Lader könnte ich für zusammen rund 120€ im Ortsansässigen Modellbauladen (rc-topstore.de) bekommen. Angeblich sollen die Teile nicht in Flammen aufgehen wie mancher aus den Videos auf YouTube. Kann man dem Glauben schenken? Oder tun es die Hk Akkus auch (Rede nicht von Leistung sondern von Sicherheit - denn die geht vor). Hier möchte ich auch ungern Einsparungen vornehmen.

Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Di 06 März 2012, 20:44

mit dem 1300er motor und dem 13er standartritzel liegst du goldrichtig. Very Happy habe beim GT erst nach xxx flugstunden was tauschen müssen( verschleiss)
kann dir beim CMT genau so passieren, einen garantieschein kriegste bei beiden versionen nicht, deshalb warts erstmal ab und entscheide dann, was getauscht wereden sollte Very Happy
der Roxxi- regler ist über jeden zweifel erhaben und eine wenn auch etwas teuere lösung die ich begrüssen würde Very Happy
das mit den explodierenden ACCUS ist DUMMGESCHWÄTZ, keiner ist in diesem milieu besser oder schlechter, das gefährliche an der sache sind miese LADEGERÄTE und eine falscher Ladestrom...
die TURNIGY oder ZIPPY - ACCUS von HK sind eine gute und preiswerte wahl, selbst die Align-Gemeinde steht sich das ein oder alle anderen
als Lader will ich nicht unbedigt eine empfehlung abgeben, ich benutze dafür einen "EDELLADER" >>> ca 200€
aber für den anfang tuts der :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
balancer ist include und das gerätchen ist ffür dein vorhaben ausreichend und gut
ps: eventuell auch dieses hier, vorteil, es geht auch an der steckdose zuhause
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 05:49

Hallo Ben,

erstmal herzlich Willkommen hier im HK-Forum.

Für deine Fragen haben wir hier einen speziellen Thread, den Du vom langen Mitlesen sicherlich kennen müsstest.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aber lassen wir mal so stehen, da Du einen persönlichen Aufbauthread weiterführen wirst, denke ich mal.
Daher habe ich den Threadtitel angepasst.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 07:19

Hallo Hubi-Tom und Heli-Player,

vielen Dank für die Antworten. Ich habe mir schon gedacht dass es lediglich ein Gerücht ist bei den "Edelakkus" dass diese qualitativ deutlich hochwertiger sind und somit nicht in Flammen aufgehen können. Aber China-Ware hat, ohne jeglichen Grund, sowieso immer einen schlechten Ruf bei allen. Dabei stammt der Großtteil der Ware die unser einer im Leben benötigt (Lebensmittel mal außen vor gelassen) aus China. Letztlich die Endmontage und Qualitätskontrolle werden(wenn überhaupt) noch in Deutschland gemacht.

Ich aktualisiere mal meine Einkaufsliste und hoffe dass ich das Feedback vernünftig umgesetzt habe:

Hier das aktualisierte Setup:

Helicopter: HK-500 CMT | $99.99
Gyro: HK-401B | $11.99
ESC: Robbe Roxxy 960-6 und der dazu gehörigen Roxxy Brushless-Control Programm Card | ca. $130.00
Motor: Turnigy 500 H3126 Brushless outrunner 1300KV mit 5mm/13T Ritzeln | $21.98
TS-Servos: Turnigy MG-930 | 3x $13.99
Heckservo: Power HD 3688HB | $21.84

LiPo(s): Turnigy 3000mAh 6S 30C Lipo Pack (DE Warehouse) | $59.07
Ladegerät: Hobbyfly HBC680 Digital Balance Ladegerät (80W) | ca. $65.00


-Versandkosten-
Int. Warehouse: $47.79
DE Warehouse: $5.99 via GLS bis 5KG
Hobbyfly: $6.50
*SMDV nimmt keine Versandkosten (sind schon im Preis drin offensichtlich), somit kommt der Regler + Programmer frei Haus.

Total: $512,12 (ca. 390€)


@All: Gibt es keine gelungene HK-Alternative zum Roxxy Regler der einen guten Sanftanlauf hat und einen funktionierenden Governor? Wurde selbst nicht fündig, vielleicht hat ja jemand spontan eine Idee.

@Heli-Player: Das wird in der Tat mein Aufbauthread. Gut erkannt. Smile Hoffe nur dass es auch ein Aufbauthread wird und nicht die Erzählung einer Leidensgeschichte. Smile
Und danke für's Ändern des Titels.
Nach oben Nach unten
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 08:13

Habe soeben doch einen Regler gefunden der anscheinend ziemlich gut sein soll. Vor allem der Softanlauf soll hier gnadenlos gut funktionieren.

ROCKAMP 60A Regler 5A XBEC v2 mit EC3 und Programmierbox | $78.69

Würde damit rund 40% günstiger fahren (fliegen) als mit nem Roxxy Regler und qualitativ anscheinend auch keine großen Probleme bekommen. Geht der Regler in Ordnung? Vor allem in Anbetracht der anderen Komponenten die ich verbauen möchte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 15:42

also zu der Aufrechnung muss ich auch was loswerden...
ca. 390 Euro .....
ich kann dir nur eins ans Herz legen, leg ca 30 Euro drauf und kauf die ne 500er ESP Combo - für 400 Euro würde ich definitiv keinen 500er HK mehr zusammenbauen.
Und rechne bei deinen 390 Euro schonmal ca 50-100 Euro an Ersatzteilen drauf die du "sehr wahrscheinlich" gleich austasuchen musst.
Nach oben Nach unten
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 15:55

mch30 schrieb:
also zu der Aufrechnung muss ich auch was loswerden...
ca. 390 Euro .....
ich kann dir nur eins ans Herz legen, leg ca 30 Euro drauf und kauf die ne 500er ESP Combo - für 400 Euro würde ich definitiv keinen 500er HK mehr zusammenbauen.
Und rechne bei deinen 390 Euro schonmal ca 50-100 Euro an Ersatzteilen drauf die du "sehr wahrscheinlich" gleich austasuchen musst.

Die Teile aus der ESP Combo sind auch nicht gerade die besten. Smile Und in der Aufrechnugn oben sind auch noch Akku und Lader dabei. Von daher passt das sicherlich.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 16:07

Very Happy schon wieder einer der nicht rechnen kann, wo ist in der combo das ladegerät, der werkzeugkoffer, die Accus usw. ??? und dann fand ich keinen anbieter unter 480 €
ich habe ca 20 HK500 aufgebaut, meisst Den GT und musste NICHTS TAUSCHEN. ok nach einer gewissen flugzeit war hie und da mal was fällig was ich als verschleiss verbuchte. ich verweise auch auf einen trööt, in dem ich sogenannte "UNFLIEGBAREN SCHROTT DEN KEINER HABEN WILL "b gekauft und mit den originalen Teilen des Baukastens aufgebaut habe, und das in 2-facher ausführung, den 3. hab ich dann doch gelassen.......
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 16:12

milucom schrieb:


ESC: Robbe Roxxy 960-6

Hier kannst du ein paar Euronen sparen....
http://rc-heli-fan.org/buysell/single_ad.php?ad_id=6833

aber sei schnell, die Dinger sind begehrt!
Nach oben Nach unten
manfred1768



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 17:22

Hallo milucom,

herzlich willkommen hier im Forum und Deinem neuen Hobby.

Wo hast Du den Roxxy 960 um soooo viel Geld gesehen???

Hier ist er deutlich billiger:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und dieser hier ist vollkommen baugleich, nur anders gelabelt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe beide und weiß deshalb, wovon ich spreche.

Jedenfalls habe ich in allen meinen Helis die Roxxy oder den Fusion (habe diesen auch fast zu spät entdeckt, sonst hätt ich nur denn) und kann di WÄRMSTENS empfehlen...jeden Cent wert.

Ich habe zwei 500 GT und zwei 500CMT und hatte mit keinem auch nur ein einziges Problem mit den Teilen. Qualitativ egal welchen Du nimmst ... ist Geschmacksache.

Grüße
Manfred
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 19:52

Hallo Ben,

lass Dich nicht nervös machen. Ich habe selber den HK 500 CMT und den T-Rex 500 CF.
Da dreh ich die Hand nicht um.
Damit ich aber zum HK 500 CMT nicht nochmal alles posten muss > > [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

In meiner Signatur kommst Du auch zu meinen Flugvideos, da findest Du den 500 CMT in Aktion....

Natürlich ist es eine freie Meinungsäußerung, eine Empfehlung gegen HK und für Align auszusprechen, ist aber meistens auch gleichzeitig ein Eingeständnis für die eigene.... und das ist meine freie Meinungsäußerung.

Also Ben, lass Dich von ein paar Kraftsprüchen und Parolen nicht verunsichern.
Wünsche Dir erstmal viel Spaß, Hilfe kriegst Du hier genug.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 20:08

Hallo Manfred,

vielen Dank für den Hinweis. Der "teure" Preis deckt sich quasi mit dem den Du gepostet hast. Habe ihn zur Übersichtlichkeit allerdings in USD mit Google umrechnen lassen damit ich eine Währung habe und kein €/$ Gemisch. Smile

@HP: Keine Sorge, davon lasse ich mich nicht entmutigen. Es gibt immer Leute die Ihre Markenware verteidigen müssen weil man es sich nicht eingestehen kann dass es die selbe Qualität oftmals günstiger gibt. Und die Qualität der Einzelteile scheint ja identisch zu sein. Der Zusammenbau vom Werk dann nicht unbedingt. Aber das bisschen Qualitätssicherung kann ich auch gern übernehmen. Bin ich ja sowieso gewohnt. Wink

@Hubi-Tom: Du hast ja schon einige 500GT zusammen gebastelt. Soll ich nun doch darauf umsteigen? Hätte für mich finanziell deutliche Vorteile:
- 500GT in DE Verfügbar und kann somit für 5.99$ zusammen mit den Akkus geliefert werden
- Die Teile vom int. Warehouse wiegt somit deutlich unter 1KG und könnte mit UPS Express verschickt werden. Somit würde ich die auch noch recht zeitnah erhalten.

Welche Teile werden denn Erfahrungsgemäß recht früh Verschleißen? Lohnt es sich schon was im int. Warehouse mit zu bestellen und auf Halde zu legen? Direkt von Anfang an austauschen möchte ich nicht unbedingt, sofern es nicht notwendig ist.
Nach oben Nach unten
manfred1768



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 20:22

Hallo Milucom,

das war mir klar, dass das Dollar waren. Nur bei dem aktuellen Dollarkurs sind $130/1,32=EUR 98.-

Der Roxxy kostet aber nur EUR 75.-, bzw der Fusion eben nur EUR 60.-

Sind für mich doch ein paar Euro unterschied.

Aber nochmals: der Fusion und Roxxy sind genau das gleiche Gerät!

LG, Manfred
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 20:33

ich schein aber auch ... Blöd zu sein..das meintest du oder Heliplayer?

Mein 550er fliegt seit ein paar Tagen ohne Probleme.
Einstellarbeiten und Nacharbeiten? Ja, um genau zu sein ca 5 Minuten habe ich dafür gebraucht.

Und @Hubi. Nach den Streitigkeiten mit HK bekomme ich ja auf eigene Kosten meinen 600er Bausatz zurück.
Ich werde dann mal Bilder machen und dann schick ich ihn dir gerne zu - wie du den ohne irgendwelche Teile nachzukaufen zum fliegen bringen wirst
will ich sehen - oder besser gesagt will ich nicht da ich Familie und Kind habe und nicht danebenstehen mag.

Gott so viel Arroganz, dann fliegt mal weiter Out of the Box - ich schmeiss mich weg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Mi 07 März 2012, 20:52

mch30 schrieb:
ich schein aber auch ... Blöd zu sein..das meintest du oder Heliplayer?

Deine Interpretation, kann ich nichts dafür

Gott so viel Arroganz, dann fliegt mal weiter Out of the Box - ich schmeiss mich weg

Tu Dir dabei aber nicht weh.

No

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Do 08 März 2012, 08:59

Very Happy Hi Mulicom äähhh besser Ben:
Welche Teile werden denn Erfahrungsgemäß recht früh Verschleißen? Lohnt es sich schon was im int. Warehouse mit zu bestellen und auf Halde zu legen? Direkt von Anfang an austauschen möchte ich nicht unbedingt, sofern es nicht notwendig is

mach dir klar oder bewusst, bevor es bei einem anfänger zum verschleiss kommt, hat der den heli eher schon mal geerdet Embarassed Crying or Very sad
grossartig ein erstzteillager anzulegen halt ich für unnötig, da bei bedarf der nächste helihändler um die ecke ist, bzw. online bei deutschen versendern ersatzteile innerhalb 2 tagen bei mir sind. Very Happy
da ich das hobby mehr oder weniger "Professionell" betreibe, hab ich logischerweise ein Teilelager vorrätig, aber meisst geht genau das ersatzteil in die brüche welches ausgerechnet nicht da ist Crying or Very sad ( Murphy's Gesetz )
also wenn du explizit auf ein ersatzteillager bestehst würd ich mir sowas wie ein CRASHKID anlegen , etwaso: Blattlagerwelle, Rotorblätter, Hauptrotorwelle , Heckwelle ,
Hauptzahnrad und das Zwischen/ Heckantriebsrad und ein Landegstell was fast immer im Crashfall in die binsen geht Neutral
damit biste für die meissten eventualitäten gerüstet aber kein garantieschein für vollständigkeit ( es gilt immer MURPHY'S GESETZ )
meine Helibausätze ordere ich IMMER im DE-WAREHOUSE , schon wegen dem zoll und so, schnelle lieferung ( ich bin sehr ungeduldig Very Happy ) aus china musste schon mal 6wochen einkalkulieren, weshalb ich ersatzteile eigentlich nicht in china bestelle, ausgenommen ich rüste mein ersatzteillager massiv auf Smile
und mach dir einfach mal klar, der unterschied GT / Cmt sind eigentlich nur die CFK -Seitenplatten, fliegerisch geben die sich nichts, und ich sehe in den Alu-Seitenplatten eigentlich nur Vorteile: beim Crash kann man die Richte, die Wärmeableitung vom Motor ist wesentlich besser und eventuelle Störungen funktechnischer art sind grösstenteils ausgeschlossen Razz Razz Razz das freut den Heliflieger Laughing Laughing Laughing


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Do 08 März 2012, 20:37

Hallo ihr lieben,

vorab wieder ein mal Danke für die zahlreichen Antworten. Smile

@Manfred: Der Preis von 130$ ist inklusive der Progcard für den Roxxy. Die sollte ich ja wohl schon haben. Kann man den Fusion denn auch mit der Roxxy Progcard betreiben oder ist dafür wieder eine andere nötig?

@HP: Ich würde Dich ganz lieb bitten, dass Du den Beitrag von mch und den von Dir nachfolgenden hier raus löschst, soweit möglich. Möchte ungern einen Kleinkrieg in meinem Beitrag haben. =)

@Hubi-Tom:
Super! Dank Dir vielmals. Ich habe nämlich sowohl für den Versand ausm DE Warehouse als auch ausm Int. noch einige Grämmchen frei die ich ungern verschenken möchte. Da kann man ja gleich schon mal etwas mit einkaufen was man dann sowieso benötigt. So nen Crashkit wird hoffentlich nicht nötig sein, bin da aber realist und kaufe es demnach. Vielleicht auch ein paar mehr. Very Happy

Murphy's law sollte man niemand unterschätzen. Vielleicht bestelle ich mir ncoh einen zweiten Parallel. *lach*

Dann werde ich mich nun mal ran machen mir die Teile raus zu suchen, günstige Händler aufzufinden und die Sachen mal bestellen. Wäre schön wenn das Ganze noch vorm 23. bei mir eintrifft, bin da aber nicht so ganz zuversichtlich, trotz Express Lieferung.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Fr 09 März 2012, 05:55

milucom schrieb:

@HP: Ich würde Dich ganz lieb bitten, dass Du den Beitrag von mch und den von Dir nachfolgenden hier raus löschst, soweit möglich. Möchte ungern einen Kleinkrieg in meinem Beitrag haben. =)

Hallo Ben,

in einem offenen Forum unliebsame Postings rauslöschen, nur um einen "Schönheitsthread" zu haben, wäre reine Zensur der Meinungsfreiheit.
Du wirst es nie schaffen, dass in einem Forum Quälgeister ihren Senf dazugeben, der Dir nicht passt.
Ich als Moderator kann dann nur soweit dazwischen gehen und aufpassen, Einhalt gebieten, dass es nicht ausufert.
Außerdem ist es nicht dein Thread, sonder ein von Dir eröffneter Thread, der zur offenen Diskussion aller User einlädt. Auch ist das noch kein Glaubenskrieg, sowas sieht anders aus. Schau mal einfach in die Großforen rein.
Zudem bringt das gar nichts, hier einzelne Beiträge zu löschen, da mehr solche Geister hier rumschwirren und nicht auszuschließen ist, dass nicht 5 Beiträge später der Nächste querschießt. Zwischenzeitlich ist hier die Toleranz vom Team auch auf NULL für Diejenigen abgesunken.
Allerdings werden Inhalte oder Teile davon gelöscht, wenn diese Regelverstöße oder Beleidigungen darstellen. Dazu dann auch Hinweise vom jeweiligen MOD.
Aber wie Du im Großen und Ganzen hier feststellen wirst, geht es in unserem Forum doch noch gesittet zu, im Gegensatz zu anderen bekannten Foren.
Einfach beim Thema bleiben, der Rest läuft dann schon i. d. R. sauber ab.

So und nun BACK TOPIC, wir sind bei HK Helis und speziell beim 500er von Ben. sunny

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
manfred1768



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Fr 09 März 2012, 21:07

Hallo Ben,

ja die Programmierbox ist auch die gleiche und bei beiden Reglern verwendbar.

Grüße
Manfred
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Fr 09 März 2012, 22:40

Very Happy scheint ne lukrative alternative zu sein, und wenn der dem Roxxy nahekommt / gleichkommt, klasse


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Sa 10 März 2012, 06:51

manfred1768 schrieb:
Hallo Ben,

ja die Programmierbox ist auch die gleiche und bei beiden Reglern verwendbar.

Grüße
Manfred

Hallo Manfred, hast Du beide Regler für den 500er und auch so ausprobiert, wie Du aus obigem Zitat schreibst?
Das wäre echt eine prima Alternative und wenn ja, wäre es nett von Dir, dazu im Regler Board einen Thread darüber zu machen, falls Du Lust hast.
Die Gemeinde hier freut sich immer auf gute Alternativen Wink

Nur so nebenbei, ich hab mit den K-Force Reglern anscheinden eine gute Wahl getroffen, muss die aber dieses Jahr noch ausgiebiger testen.
Somit hätte Ben jetzt mehrer Alternativen zum Regler.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
milucom



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 29
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Sa 10 März 2012, 08:51

Hallo ihr lieben,

habe mich im großen weiten Internet mal ein wenig schlau gemacht. Die beiden Regler sind in der Tat identisch. Größe, Gewicht und sogar die Verpackungsgröße ist identisch. Der einzige Unterschied ist die Farbe. Wird auch offensichtlich vom selben Hersteller hergestellt. Laut Internet klappen die beiden Progcards in der Tat untereinander. Somit ist der Fusion auf jeden Fall schon die bessere Alternative. Warum für's gleiche auch mehr bezahlen? Smile

Gut dass ich noch nicht die Zeit hatte die Sachen zu bestellen. Werde dann den Fusion nehmen an Stelle des Roxxy. Super Manfred! Besten Dank! Smile
Nach oben Nach unten
manfred1768



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Sa 10 März 2012, 09:30

Hallo liebe Heliflieger,

es freut mich sehr, dass ich Euch ein wenig helfen konnte.

Ja, die beiden Regler sind baugleich, die Progbox ist baugleich und für beide Regler zu verwenden.

Ich habe beide Regler in meinen Helis in Anwendung. Wenn mich mir in dieser Sache nicht sicher wäre, würde ich es nicht empfehlen Smile .

Ich hatte Anfangs Erfahrungen mit günstigen Stellern und wollte eben einen Regler. Bei HobbyKing usw. war ich damals noch nicht so zuhause und daher gab es laut div. Foren praktisch nur zwei Varianten: Jazz oder Roxxy.

Der Roxxy liegt praktisch auf gleichem Niveau und kostet deutlich weniger. Ich habe bereits zahlreiche Roxxy und eben zwei Fusion zuhause und NULL Probleme. Die Helis fliegen Klasse damit.

Hab den Fusion leider zu spät entdeckt um noch ein wenig gegenüber dem Roxxy zu sparen...

Sparen ja, aber beim Regler nicht zusehr. Der muss zuverlässig und sanft zum Heli sein.

Die immer wieder zu lesenden Nachteile beim Roxxy/Fusion betreffend Sanftanlauf usw. gibt es nur dann, wenn dieser OHNE Progbox programmiert wird. Über den Sender hat der Pilot nur einen kleinen Teil an Einstellmöglichkeiten. Mit der Progbox ist es ein Traum.

Auch können wir über die ProgBox die max. und die durchschnittliche Drehzahl des Rotor ablesen...und die Angaben sind sehr genau Very Happy

Nebenbau ist der Regler auch für Flugzeuge, Autos und Boote geeignet. Alles programmierbar ... wobei ich hab den Regler nur in meinen Helis.

Mit dem Regler macht Ihr bestimmt keinen Fehler. Und er ist auch nur ein wenig teuerer als die HobbyKing-Varianten, oder???

Ein Heli (egal ob HK oder ein anderer Hersteller) ist so teuer bis dieser entgültig fliegt, dass es auf EUR 20.- Differenz beim Regler nicht ankommt...meine Meinung...auch mit Lehrgeld bezahlt pale

Also, lieber Ben, kauf ihn, bau den Heli ordentlich auf, stell ihn ordentlich ein, kauf ein paar Ersatzteile (alle Wellen, Rotorblätter, Heckrohr) einen guten Sim (z.B. Phönix V3, günstig und sehr gut und ÜBEN; ÜBEN; ÜBEN; ÜBEN, ...) und freue Dich auf wunderbare Adrenalinschübe beim Fliegen.

Die Ersatzteile brauchst du nach den Hoppalas...nicht weil die bereits eingebauten Schrott sind!!!

Noch eine Empfehlung für den Anfang: kaufe in der Bucht ein paar Holzrotorblätter (fliegen wunderbar und kosten ca. EUR 6.- pro Satz) und fliege mit Drehzahl von ca 1700 am Rotor. Der HK500 fliegt so OHNE Änderungen wunderbar sanft und ruhig und nicht so aggressiv...mehr Zeit zum Fehler korrigieren. Nebenbei fliegst Du mit einem 4s/5000mAh Lipo fast 20 Minuten.

Die Holzrotorblätter haben den Vorteil bei einer unsanften Landung, dass diese zerbrechen und der Heli damit nur noch einen kleineren Teil der Rotationsenergie abbekommt...sprich weniger Beschädigungen am Heli.

Ich fliege flotten Rundflug und nur mit Holzblättern...keine Probleme mit Spurlauf oder ähnlichem. Am Anfang KEIN Unterschied zu teuren Blättern...

Have a nice weekend.
Manfred
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...   Heute um 02:51

Nach oben Nach unten
 
Ben`s HK-500 CMT - Die Erste...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Erste Karte von dena0424
» Die erste Wahrheit: Anfang - Kapitel 04
» rwh's Luftpostsammlung Österreich erste Republik
» die erste Arbeit meiner Frau
» Die erste Wahrheit: Kapitel 32 - 36

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: