Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Jessi



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 23.06.11
Alter : 41
Ort : Otterndorf

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 10:02

Zitat :
im letzteren fall dann mit knüppelposition auf vollgas initialisieren lassen, damit der regler weis er soll jetzt in den progmode gehen, richtig?

Ich dachte Du hast eine progcard Question Weil wenn Du die anschließt ist das nicht von Nöten Exclamation Exclamation

Du lernst ja auch über die Progcard "stop" und "full speed" ein, da läuft der Motor ja auch nicht los Exclamation

und ich hab die Erfahrung gemacht wenn der Regler nicht auf "stop" beim Akku anschließen steht kann der Motor nicht anlaufen bis der Knüppel einmal auf "stop" steht Exclamation
( bei mir ist der Motor auf einem Schalter, weil Gov. Mode)

Gruß
Manfred Very Happy
Nach oben Nach unten
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 10:26

Jessi schrieb:
Zitat :
im letzteren fall dann mit knüppelposition auf vollgas initialisieren lassen, damit der regler weis er soll jetzt in den progmode gehen, richtig?

Ich dachte Du hast eine progcard Question Weil wenn Du die anschließt ist das nicht von Nöten Exclamation Exclamation

Du lernst ja auch über die Progcard "stop" und "full speed" ein, da läuft der Motor ja auch nicht los Exclamation

und ich hab die Erfahrung gemacht wenn der Regler nicht auf "stop" beim Akku anschließen steht kann der Motor nicht anlaufen bis der Knüppel einmal auf "stop" steht Exclamation
( bei mir ist der Motor auf einem Schalter, weil Gov. Mode)

Gruß
Manfred Very Happy

doch, doch richtig mit progcard.
ich dachte nur die funke ist grundsätzlich an bevor ich meinen heli unter strom setze und ich gehe dann vorsorglich auf knüppel vollgas...

deinen letzten satz habe ich leider nicht ganz verstanden?

gruß, oliver

p.s.: bei einigen hat das einlernen von stop/vollgas mit der progcard wohl den govener nicht richtig arbeiten lassen, erst nachdem mit klassischer knüppelmethode die gaspositionen eingelernt wurden hat dann der gov. funktioniert?!
Nach oben Nach unten
Jessi



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 23.06.11
Alter : 41
Ort : Otterndorf

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 10:53

Ja die Funke muß an sein! Sorry

Das einlernen von "stop" und "full speed" hat mit dem Gov mode nicht zutun!
Der Gov Mode wird extra eingelernt!

Aber um weitere Missverständnisse zu vermeiden kann ich Dir nur das Video von Heliernst ans Herz legen! Dann sind alle Deine Fragen beantwortet!!!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß
Manfred
Nach oben Nach unten
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 11:06

ich habe mich da unglücklich ausgedrückt, klar wird gov. und knüppelweg getrennt programmiert.

aber jede knüppelposition spiegelt ja einen bestimmten gaswert wieder, im falle der govenergeraden eben nur einen einzigen, aber damit dieser "der richtige" ist, muss der regler die knüppelpositionen und zugehörigen werte des senders kennen, um im govener richtig regeln zu können.

nochmal danke für das video! Wink

ich bin halt ei ziemlicher "schisser" in bezug darauf das mir was abfackelt oder sonstwie beim 1. initialisieren den geist aufgibt Rolling Eyes

gruß, oliver
Nach oben Nach unten
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 14:30

schon wieder ich Wink

da meine B.U.N.D. aktivität heute wegen des wetters ausgefallen ist, habe ich eben schonmal die motorseitigen buchsen an den regler gelötet.

nun wollte ich gerade noch akkustecker und buchse dran löten und las aber im web was von verpolten turnigy akku steckern?

also am regler ist rot plus und schwarz minus! ist das bei den turnigy akkus anders?
sinnvoller weise sind die akkus da nicht beschriftet Sad
aber ich bin ja hier in HK profis forum, ihr wisst das bestimmt Very Happy

gruß, oliver
Nach oben Nach unten
-ghost-



Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 14.10.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 15:06

Wenn du ein Multi-Messgerät hast hast, kannst du das doch ganz einfach rausmessen ...

Stell das Messgerät auf eine Gleichstromspannung die zum Lipo passt und dann die +Mess-Spitze vom Meßgerät an das rote Akku-Kabel und die -Mess-Spitze an das andere Akku-Kabel.

Wenn du nun - xx,xx Volt angezeigt kriegst, dann ist entweder der Stecker am Messgerät vertauscht, oder aber im Akku ....
Am Messgerät steht es aber drauf ...

Falls du die Spannung ohne Vorzeichen angezeigt bekommst, ist nichts verpolt ...


-ghost-
Nach oben Nach unten
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 15:31

tja wenn... No

im prinzip muss ich nur wissen wo bei den turnigy akkus das plus anliegt und wo das minus. also ob + rot oder schwarz ist, denn wenn ich das weis, kann ich das beim stecker/buchse an den regler löten ja berücksichtigen.
bzw. wenn die turnigy da "verdreht sind werde ich lieber die akkus umlöten damit ich in zukunft auch andere akkus an meinem regler fliegen kann.

am regler ist + auf jeden fall rot!

wer weis zu 100% sicher welchen pol das rote kabel am turnigy mit 4mm goldies von werk aus hat, + oder - ?

danke, gruß
oliver
Nach oben Nach unten
-ghost-



Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 14.10.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 15:48

So,

ich habe gerade bei meinen beiden brandneuen 3s 2200mAh gemessen:

Turnigy 35c : rot = plus

Zippy Flightmax 25c : rot = plus



-ghost-
Nach oben Nach unten
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 15:53

ist rot IMMER + also international verbindlich grundsätzlich rot = plus?

edit: sehe gerade deinen post ghost!

danke!

das heisst wohl dass rot tatsächlich IMMER PLUS ist, oder?

und würde somit bedeuten dass ich meinen YEP regler automatisch verpolt anschließe wenn ich mich beim stecker/buchse dran löten an den turnigy orientieren würde!!!

wie blöd sind die denn bei HK, dass die ihre eigenen produkte nicht aufeinander abstimmen? ich meine turnigy und YEP sind beide vom HK also aus einem hause...

jetzt muss ich nochmal stecker und buchsen bestellen und die akkus umlöten - mann,mann,mann wollte doch morgen evtl. schon erstflug machen...

gruß, oliver
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 15:55

Ich habe auch noch bei keinem Turnigy oder Zippy Akku erlebt das + und - vertauscht
waren. Bis jetzt war immer Rot = + (plus) und Schwarz = - (minus).

Gruß
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 27 Okt 2012, 16:58

hi lars,

ja so ist das auch. nur eben stecker und buchse sind vertauscht wenn man so will. üblicherweise ist rot/plus am akku der stecker, bei den turnigy aber ist das die buchse...
naja, solange mans weis Wink

gruß, oliver
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 11:50

Hallo Leute,


ich hatte heute und gestern die ersten Test Flüge mir meinen YEP 45 A. Heute , dass kann ja nur mir passieren, schaltete der Regler mir im Flug ab.

Heli futsch ( der 13. Absturz :( )

Zuerst vermutetet ich einen Signalverlust, weil ich den Regler aufgrund der gigantische Ausmaße, direkt neben dem Empfänger platzierte.

Als ich zum Hubschrauber kam, piepte der Regler 3 mal. Also machte ich mich auf die suche und fand heraus, das es für den Überhitzungsschutz stand.

Der Regler war auf der Oberfläche aber kalt. Um den Heli etwas mehr Power zu geben, habe ich den Gov auf Fast gestellt und als das noch nicht zufrieden stellend war, habe ich P-Gain und i-Gain eine Stufe über Standard gestellt. Ich glaube auf 1.2 und 0.6 :scratch:


Hat jemand eine Idee was es sein kann. Was mache ich jetzt mit dem Regler ? Nochmal verbauen ist mir etwas heikel nach 13 Unfällen mit meinen GT habe ich da kein Bock mehr.


Gruß
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 13:31

Was fürn Akku hast du drin, neuen, alten ?????

Regler ordentlich eingestellt?
Ich flieg die alle mit Gov Store. Video zur Einstellung von Gov Store findest du beim Heli Ernst ....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 13:39

Der Akku hat ca. 30 Flüge drauf. Spannung war da, Lipo-Warner hat nicht angeschlagen. Spannung nach dem Flug 3.9 V pro Zelle.


Gasweg habe ich eingelernt mit Stop und Fullspeed auf der Progkarte.

Gov Store habe ich mich nicht getraut einzustellen, da HP schrieb, das der Heli beim ersten mal mit 100% Öffnung laufen muss und das sind bei mir dann 3.300 Umdrehungen, deshalb habe ich nur Action Freew. auf On Gov und Fast Gov geproggt.


Was mich wundert, ist das der Regler als Dignal 3 mal piepte.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 14:33

Laut YGE kann der Gasweg auch ohne Rotorblätter eingelernt werden.

Von der Öffnung her würden auch 80% reichen, je mehr allerdings, desto genauer regelt der Regler nachher.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 17:37

Juri88 schrieb:
Zuerst vermutetet ich einen Signalverlust, weil ich den Regler aufgrund der gigantische Ausmaße, direkt neben dem Empfänger platzierte.

Als ich zum Hubschrauber kam, piepte der Regler 3 mal. Also machte ich mich auf die suche und fand heraus, das es für den Überhitzungsschutz stand.
Der Regler war auf der Oberfläche aber kalt.
Du schreibst das so, als würden sich diese beiden Dinge ausschließen.
Ich denke aber, dass man das lieber nicht so einfach vom Tischen wischen sollte. Die nahe Platzierung eines Empfängers in der Nähe anderer stark "strahlender" Komponenten (Regler, Motor) kann durchaus zu massiven Störungen auf der Empfänger-Seite führen. Aber es ist gar nicht auszuschließen, dass genau der gegenteilige Effekt eintritt und der Regler durch Empfänger-Signale Störungen "empfängt".
Es geht hier ja nicht darum, dass die grundsätzliche Funktion nicht gewährleistet ist, sondern darum, dass EMV-Störungen im Prozessor zu falschen Interpretationen führt...
Unter Umständen reicht ja schon ein einzelnes Bit, damit der Regler etwas völlig anderes tut als erwartet.

Ich weiß natürlich nicht, ob das hier so ist - aber es ist möglich und du hast ja einen deiner Fehler - nämlich sehr nahe Platzierung der Komponenten beieinander - schon gefunden...
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 19:19

Den Empfänger habe ich hinten im Fach unter den Gyro fest gemacht , die Antenne am Rahmen rechts verlegt und den Regler habe ich auf der andern Seite flach am Chassis mit Kabelbinder angebracht.

Wie sollte ich nun Vorgehen? Was sollte ich nun tun?Gibt es einen Weg etwas auszuschließen ?

Ich habe wenig Lust es einfach auszuprobieren :roll:
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 19:51

Ich gib dir nachher mal die Einstellungen von meinem durch ....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 19:53

Okay, danke Dieter
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 22:26

Halo Juri,
ich hatte das gleiche Problem mit dem Regler. Meiner war unterhalb der Akkurutsche angebracht, Empfänger hinten am Heli.
Umversetzen, ander Reglereinstellungen hat bei mir leider auch nichts gebracht, den Fehler habe ich nicht gefunden.
Habe schlußendlich den Regler gegen ein anderes Fabrikat getauscht und das funktioniert einwandfrei.
Wenn du den Fehler am YEP findest würde mich interessieren woran es lag.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 14 Apr 2013, 22:32

Die Einstellungen sind jetzt mit einem Helidrive SK3

Timing: 18°
Brake: off
Cut Off Voltage: 2,4 / 3,1
Cells: keine Einstellung, 3 Zellen werden automatich erkannt
Über Special Functions Stop und Fullspeed des Senders eingelernt

Act. Freew. / Gov.: Freew. On, Gov Store
P Gain: Finger weg
I Gain: Finger weg, beides nur einstellen,wenn alles andere nicht hilft, bezieht sich aber nur auf den Gov.
Startup Speed: Heli slow
PWM Frequenz: 8kHz
Startup Power: Auto 1-32

Dann Gov 'anlernen'
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 07:16

hi zusammen,

mein YEP 100A hatte auch mehrfach absteller. 2 mal gings glimpflich aus, ein drittes mal hatte der regler gleich 4 absteller hintereinander und den vierten 1 meter über dem boden beim abfangen im landeanflug. der 20 flüge "alte" heli gecrasht.

die absteller waren reproduzierbar und ich konnte so 2 gründe für die absteller herausfinden: 1. nach dem wechseln der flugphase während des betriebes (also im flug und am boden ohne neuinitialisieren zu lassen) und 2. motor aus und wieder an ohne neu zu initialisieren.
beides führte zuverlässig zu abstellern!
weiterhin hatte der regler beim anlernen des GOV. also nach anwählen mit der progcard, dann progcard trennen um die drehzahl einzulernen nicht im intervall gepiept um zu signalisieren, dass er jetzt im GOV. programmiermodus bereit ist zum drehzahl einlernen. TROTZDEM hatte der regler die drehzahlen dann aber zuverlässig gehalten!
nur eben genauso zuverlässig absteller produziert bei den beiden oben genanten gründen Evil or Very Mad

jetzt ist ein original YGE 90 LV mit signalverstärker booster eingebaut (den man auch mit der YEP progcard proggen kann) und alles funktioniert wie es soll...

gruß oli

Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 08:34

Das hört sich an, als ob die Software nicht funktioniert.


Nur zur Info mit was habt ihr gefunkt ?
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 17:00

Juri,
ich habe mit Spektrum gefunkt.
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 17:09

Das die Dinger bei Networker laufen und bei uns nicht stört mich etwas. Hast du den Gov Store eingelernt ?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Heute um 21:24

Nach oben Nach unten
 
Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)
» Der Radjet vom King
» Turnigy Plush 40a Flashen
» Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?
» Hobbyking SS 50-65A ESC Problem

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: