Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 17:25

Juri88 schrieb:
Das die Dinger bei Networker laufen und bei uns nicht stört mich etwas. Hast du den Gov Store eingelernt ?

Bei mir auch. Im gov und gov-store... problemlos in mehrfacher Ausführung.
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 17:57

Bei mir sind gerade Zwei im IPZ in Frankfurt, bin gespannt, wie die laufen. Du hast auch die SK Motoren saschi ?
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 19:11

Juri88 schrieb:
Das die Dinger bei Networker laufen und bei uns nicht stört mich etwas. Hast du den Gov Store eingelernt ?

Ich bin ohne Gov Store geflogen, Gov Store ist ja kein muß, sondern eine Option und da sollte der Regler auch funktionieren.
Ich denke halt wir sind da der Qualitätsstreuung zum Opfer gefallen. Bei vielen anderen läuft der Regler ja einwandfrei.
Nach oben Nach unten
bolero4



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 19:22

hi,

ich denke auch, dass es sich um ein software problem handelt.

meine RX ist auch spektrum und von den NEUEN orig. YGE weis man, dass diese regler mit verschiedenen (z.b. spektrum) RX systemen nicht zurecht kommen, weil das signal zu schwach ist - da baut man dann dsh. den signalverstärker/booster ein.

einen zusammenhang zu den YEP abstellern sehe ich aber nicht, weil 1. handelt es sich bei den YEP um klone der älteren YGE und diese hatten das signalproblem ja gar nicht und 2. sehe ich keinen zusammenhang der den wechsel von flugphasen und das motor an-/aus schalten betrifft.
der YEP regler hatte ja selbst bei härtesten manövern (sofern ich sie kann Laughing ) KEINE absteller wenn man nicht die flugphase gewechselt hat bzw. nicht zwischengelandet ist mit motor aus.

von daher denke ich es ist tatsächlich ein software problem, welches vllt. nur bestimmte chargen betrifft.

gruß oli

p.s.: ich hatte verschiedene einstellungen durchprobiert. mit gov., mit gov. store, mit v-kurve im steller betrieb, unterschiedliche timing, unterschiedliche softstarts, unterschiedliche pwm, unterschiedlich p-gain und i-gain. alles ohne erfolg...
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 15 Apr 2013, 19:57

Juri88 schrieb:
Bei mir sind gerade Zwei im IPZ in Frankfurt, bin gespannt, wie die laufen. Du hast auch die SK Motoren saschi ?

Jap, im GT fliegen ich aktuell den SK3 450er 3600kV. Dampf hat er genug, selbst in engsten und hart geflogenen Kurven kein Einbrechen der Drehzahl. Ich habe auch keine Absteller, Ausfälle oder sowas. Im PRO#1 ist aktuell der Skorpion 2221-8 mit 35xxkV und auch da Leistung satt und ohne Probleme. Desweiteren fliegt der PRO#2 aktuell noch mit dem Turnigy 2218 3550kV. Auch ohne...

Die Regler stammen aus 2012 Januar bis November 2012. Keine Probleme bei mir. Einzig das FreeWheel habe ich deaktiviert. Da gab es mal Probleme mit dem Gov-Store, müsste aber nochmal nachsehen, was da genau an Fakten vorlag. Meine Motoren und Regler werden aber nie so heiß, dass ich den Freilauf bräuchte.

Sonst kann ich die YEPs eigentlich nur für gut befinden. Hatte früher die Plusk im GT, aber so ein GOV ist doch was feines, will ich nicht mehr missen. Gerade eben noch den GT 4 Akkus im Speedflug übern Acker gejagt. Bis dass mir schwindelig wurd ;-) (habt Ihr das auch schonmal, wenn Ihr vor Bäumen oder Schäfchenwolken fliegt?)
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 16 Apr 2013, 07:48

Was mich fuchst ist, dass ich bevor die Absteller hatte, mit veränderten Einstellungen ( ohne fast Gov ander p Gain und i Gain ) zwei Akkus zum einstellen des Hubis ohne Probleme geflogen bin.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 16 Apr 2013, 08:36

Es wird einen Grund haben, das YGE in ihrer Anleitung schreiben, man solle die Gain Werte nur ändern, wenn alles andere nicht reicht.

Ich kann von hier aus nicht beurteilen, was du da eingestellt hast oder warum du von Hand was umgestellt hast. Bei mir funktionieren die alle, ohne an den Gain Werten irgendwas umgestellt zu haben.

Wenn es die Möglichkeit gibt, was umzustellen, dann heißt das nicht zwangsläufig, das man da dran stellen muss. Und wer gerne experimentiert muss damit Leben, das Experiemente schieflaufen......
Kann denn der Motor z. B. alles, was er vom Regler geschickt bekommt ?
Auch ein SK3 läuft mit den falschen Einstellungen erst gar nicht an .........

Wenn ich einen PC baue, dann lass ich den auch erst mal mit Standardeinstellungen laufen. Wenn dann was nicht so funktioniert, wie es soll, dann kann ich anfangen an den Einstellungen zu drehen.
Zu 95% laufen die aber mit Standardeinstellungen. Das hat sich seit über 30 Jahren so bewährt und das halte ich mit meinen anderen Elektronikbausteinchen genauso.
Wenn z.B. beim Zyx die Standradeinstellung Soft 3D bei mir funktioniert, warum muss ich dann das Rad neu erfinden?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 16 Apr 2013, 15:03

Die Werte habe ich verstellt, weil der Regler nach meinem Empfinden, zu lasch nachgeregelt. Durch die Werte lässt sich, die Geschwindigkeit und die Stärke des Regler an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen, wenn dir die Standard Einstellungen für dich persönlich reichen, ist das doch okay.

Für mich war es nichts, den YEP habe ich empfohlen bekommen, weil man da eben den I und P Gain einstellen kann. Das in der YGE Anleitung steht man soll die Finger von lassen ist doch Schwachsinn. Dann hätte YGE diese Parameter starr vorgeben können ohne eine Einstellung zu zu ermöglichen .


Wem die Standardwerte für Rundflug mit etwas Einlagen gefällt soll es so lassen, wenn ich aber für 3D mehr Druck verlange, kann ich doch wohl die Möglichkeiten des Reglers nutzen.

Unsere Zivilisation hat sich zum Teil auch weiter entwickelt, weil wir Sachen optimiert haben, weil wir neues ausprobiert haben, weil wir erprobte Dinge auch mal verändert haben anstatt immer nur bekanntes bei zu behalten.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 16 Apr 2013, 15:32

nettworker schrieb:
Es wird einen Grund haben, das YGE in ihrer Anleitung schreiben, man solle die Gain Werte nur ändern, wenn alles andere nicht reicht.

Da steht, wenn alles andere nicht reicht, da steht nicht man soll die Finger davon lassen.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 16 Apr 2013, 16:08

nettworker schrieb:
nettworker schrieb:
Es wird einen Grund haben, das YGE in ihrer Anleitung schreiben, man solle die Gain Werte nur ändern, wenn alles andere nicht reicht.

Da steht, wenn alles andere nicht reicht, da steht nicht man soll die Finger davon lassen.


Da hast du Recht. Wink

ich werde jetzt auf die SK 3 Motoren warten, die Satandarswerte einstellen und hier mal beschreiben was passiert.

edit by MOD:
Zitat korrigiert!
Bitte achtet beim Zitieren auf die Vollständigkeit und die Leerzeichen. Danke!
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mi 24 Apr 2013, 18:22

So nach dem die 4 S Akkus gekommen sind hab ich heute einen getestet.

Fazit: bis sich das Heckservo verabschiedet hat und ich meinen 3. 450er innerhalb von 2 Wochen zerlegt habe Sad , lief mit den Standard Einstellungen von Dieter alles super.


Der Regler lief gut mit 4S brachial geiles Drehmoment, bei Vollpitch zieht der richtig geil ab.

Hab den Motor zwischendurch auch mal aus gemacht, habe andere Flugphasen benutzt lief alles Top.

Hab aber auch aufgrund des nicht vorhandenen Vertrauens in den Regler nur etwa 6 Minuten geflogen.


Scheint also doch an den Einstellungen zu liegen. Ich verabschiede mich jetzt auch aus der 450er Klasse und stelle fest, scheinbar geht der YEP doch afro
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mi 24 Apr 2013, 21:20

Hallo Juri,

es geht halt nichts über große Hubis, gell.

Schade um den 450er, aber 3 Stück in 2 Wochen ist auch echt hart.

Letzten Sonntag hatte ich Glück mit dem Wetter und konnte 7 Akkus durchziehen mit dem 600er.

Mein 500er ist jetzt schon seit 4 Wochen fertig, und ich trau mich immer noch nicht, den fliegen zu lassen.

Der kleine Zappelphilip wird mich wahrscheinlich an die Grnze des (für mich ) machbaren bringen.
Ich zitter schon, wenn ich ihn in der Bastelbude anschaue.

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Do 25 Apr 2013, 06:10

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Freunde,

hier wird`s langsam richtig OT [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bitte wieder [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Do 25 Apr 2013, 08:32

Kleiner Nachtrag,

der Motor war nach dem Flug ordentlich warm. Ich denke das eventuell das Timing verändert werden muss.

Nach oben Nach unten
Mattze



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.12.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 18 Mai 2013, 23:06

Hallo
Habe mir auch mal einen Gebrauchten 600er geleistet wo ein
YEP 100 Verbaut ist
Meine Frage...taugen die Regler was und das interne BEC
sind ja nicht so eindeutige Aussagen
oder ist ein externes BEC besser..ist keine Direktanlenkung
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 18 Mai 2013, 23:08

Fliegst du FBL oder Paddel ?
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 18 Mai 2013, 23:10

Hi,

der YEP 100 fliege ich seit 14 Flügen im 600er. Soweit problemlos. Das interne BEC würd ich Dir nicht anraten. Das ist sicher zu schwach, auch wenn Du keine direkte Anlenkung hast. Auch vom Turnigy 5-7,5A würde ich Dir abraten. Da gabs letztens noch Diskussionen, es reicht sicher in vielen Fällen, aber Du hast dann vllt genau den einen, wo es mal eng wird.
Das MMTEC Keto ist ein tolles BEC, habs es selber im 600... 20A locker... das sollte reichen und Du könntest es direkt an den Flugakku klemmen, ich hingegen verwende es am 2S Lipo.

Link: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Test von Mikado: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Mattze



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.12.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 19 Mai 2013, 10:16

edit: Juri88.. ich Fliege Paddel

Saschi: Danke für die info
werde dann wohl auch ein BEC Verwenden

Wie ist der Anlauf bei den teil,habe ich gleich Karies oder geht es
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 19 Mai 2013, 10:44

Moin,

ich habe den Anlauf noch auf AUTO stehen. Da dreht er ein wenig die Blätter ein.
Da muss ich nochmal ran. Aber Karies gab es nicht. Bis ich den richtigen Wert geproggt habe, drehe ich die Blätter kurz mit der Hand an, dann läuft der YEP mit dem 600H sauber hoch.
Nach oben Nach unten
Mattze



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.12.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mi 22 Mai 2013, 22:25

Hallo Leute

Kann ich den jep Regler auch mit der YGE Prog Card 3 Programieren ?
Nach oben Nach unten
Maddin123



Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 14.04.13

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mi 22 Mai 2013, 22:28

Progcard2 funktioniert auf jeden Fall
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mi 22 Mai 2013, 22:31

Mattze schrieb:
Kann ich den jep Regler auch mit der YGE Prog Card 3 Programieren ?
Nach meinem Kenntnisstand ja.
Ich habe zumindest mal live miterlebt, wie das jemand so gemacht hat. Ich weiß aber nicht ob es die Progcard II oder III war...
Nach oben Nach unten
Mattze



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 31.12.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Do 23 Mai 2013, 21:51

Hallo
OK Danke habe mir jetzt mal die 2er Bestellt
Nach oben Nach unten
der_elch



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Cochem (Mosel)

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mi 26 Jun 2013, 09:02

jetzt gibts auch die kleinen Yeps:
18 und 30A mit 5,5V 4A Bec (wobei die Belastungsgrenze wohl bei 2,5-3A Dauerbelastung liegt)
hier die Links:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich weiss aber nicht ob die bis zum Winter im Hamburg sind. Im Moment werden die von Shanghai aus verschickt, das dauert also extra lange...
Nach oben Nach unten
Speedboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.13
Alter : 35
Ort : Petersberg

BeitragThema: YEP 100A 600GT Einstellungen   Sa 11 Jan 2014, 08:18

Hiho hat jemand gute Einstellungen für einen Anfänger???
Motor: SK 3 Motor
Regler: YEP 100A

Programmierkarte habe ich da. Nur leider null Ahnung davon.
Grüße Alex
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Heute um 01:24

Nach oben Nach unten
 
Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)
» Der Radjet vom King
» Turnigy Plush 40a Flashen
» Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?
» Hobbyking SS 50-65A ESC Problem

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: