Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 15 Jul 2012, 21:26

Was ist denn Freew . Noch mal für eine Funktion?
Nach oben Nach unten
Signim



Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 17.04.12

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 15 Jul 2012, 21:33

laut Foren und Beschreibung soll das die Temperatur im Teillastbereich etwas runterdrücken.
Komischwerweise fängt meine Drehzahl irgendwie das spinnen an sobald ich das aktiviere..kann eventuell auch am Motor liegen. Habe einen Typhoon 2215h.
Sobald ich es abschalte funktioniert der Regler super - kein Unterschied zum echten YGE
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 15 Jul 2012, 21:34

ares1303 schrieb:
Was ist denn Freew . Noch mal für eine Funktion?
Kompliziert zu erklären, deshalb lasse ich es.

Der Effekt des Ganzen ist, dass der ESC teillastfest wird.
Selbst wenn man mit einer Regleröffnung von nur 40% fliegen würde, wäre die Erwärmung des Reglers nicht wesentlich höher als bei 100% Regleröffnung.

Irgendwo gab es eine gute, wenn auch rech lange Erklärung.
Falls ich sie wiederfinde, poste ich den Link.


Zuletzt von Strassenkater am So 15 Jul 2012, 21:51 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 15 Jul 2012, 21:50

Irgendwie finde ich den Link nicht mehr.

Aber hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] kann man sich auch ein bisschen was zum Thema 'Aktiver Freilauf' zusammenlesen.

Falls Freewheel beim YEP tatsächlich verbuggt ist, wäre es ziemlich schade... Sad
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 15 Jul 2012, 21:58

Ja danke die infos reichenmir schon ..
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 17 Jul 2012, 06:23

Strassenkater schrieb:
....Falls Freewheel beim YEP tatsächlich verbuggt ist, wäre es ziemlich schade... Sad

Damit könnte man sich den günstigeren Preis gegenüber dem Original erklären und als einen wichtigen Grund zum Kauf des Originals argumentieren.
Wenn dem so ist, rein spekulativ betrachtet.
Was ich bis jetzt so gelesen hab, scheint der Regler ja gut zu funktionieren.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 17 Jul 2012, 08:13

Da der YEP lediglich 17€ kostet und viele andere teure Markenregler sowieso ab Werk "nur" mit Freilaufdioden arbeiten, sehe ich die (unter Umständen) nicht funktionierende Freilaufschaltung über die FETs auch eher als einen Schönheitsfehler an, den man bei dem Preis verschmerzen kann, vorausgesetzt der Rest funktioniert.
Wirklich blöd wäre z.B. ein schlecht funktionierender Governormode.

Wie sieht's denn da aus?
Hat jemand den Governor schon auf Herz und Nieren, am besten mit optischem Drehzahlmesser, getestet?
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Jessi



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 23.06.11
Alter : 41
Ort : Otterndorf

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 31 Jul 2012, 17:41


Moin,

ich hab mir gestern einen für 13,89€ dank Buddy Code bestellt!!! affraid

Bin mal gespannt!!! Very Happy Very Happy

Gruß
Manfred
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 31 Jul 2012, 18:37

Jessi hast du den Buddy Code noch?
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Neuer Regler YEP   Di 31 Jul 2012, 18:53

hallo schau doch einfach mal in der Börse unter Buddycode nach, da habe ich doch die Tage erst einen Buddycode über diesen Regler rein gestellt, wie heisst es so schön ? wer lesen kann ist klar im Vorteil Laughing

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
Jessi



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 23.06.11
Alter : 41
Ort : Otterndorf

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 31 Jul 2012, 21:08


Hallo Fabio,

hier der Link im Forum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Denk noch an die ProgCard hab ich natürlich auch noch mit bestellt, bei den Preis hab ich gleich zugeschlagen!!!! Cool

Schönen Abend noch

Manfred
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mi 01 Aug 2012, 05:49

Danke!
Nach oben Nach unten
Hoovernaut



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 25.05.11
Alter : 44
Ort : Tönisvorst

BeitragThema: Stellermode-langsame Gasannahme   Sa 04 Aug 2012, 01:52

Hallöchen!

Ich habe jetzt auch diesen Regler. Habe ihn heute eingebaut und angeschlossen. Motor vom HZR abgezogen und Gasgerade mit der Progcard einprogrammiert. Anfangs wollte der Motor nicht hochfrehen und diese 6 piepser kamen immer das der Anlauf fehlgeschlagen wäre. Habe also Startup Power mal auf 4% gestellt und dann ging es. Danach wieder auf Auto gestellt und es geht immmer noch... Question
Jetzt aber zu meinem Problem. ich habe keinen Gov-Mode eingestellt. Wenn ich also jetzt anfange Gas zu geben, (direkt auf Mitte hochziehen), dann läuft er schön sauber an bis zur Gashebel-Stellung. Wenn ich dann testweise mal rickartig Vollgas gebe, regelet der das ewig langsam nach. Also gefühlte 5 Sekunden. Das gleiche auch beim Gas wegnehmen. Ich habe ansonsten die Einstellung:

Autotiming
Brake off
Lipo, Slow down
3,1V
Freew. off; Gov. off
0,9
0,05
Heli middle
8kH
Auto 1.32%

Liegt das jetzt nur daran das keine Last anliegt, also der Motor keine Leistung bringen muß, oder mach ich was falsch. Möchte mich da gerne vergewissern bevor ich das Ding das erstmal vom Boden abheben lasse.

Gruß,
Hoovernaut
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 04 Aug 2012, 06:02

Also nur mal aus deinem Bericht heraus, Du hast eine Gasgerade eingeproggt und den Governor aus.
Das passt schon mal so nicht, Du musst dann entweder Gaskurve ohne Governor oder Gasgerade mit Governor.
Hast Du dem Regler auch den Gasweg eingelernt?

Mach doch mal eine Gaskurve von 0 - 100, Gasweg einlernen und lass den Governor aus. Da sollte der Regler schön hochdrehen, wenn Du den Stick langsam von "Leerlauf" bis "Vollgas" schiebst.
Hoffe nicht, dass Du jetzt Gaskurve und Gasgerade verwechselt hast und/oder das Gleiche damit meinst. Neutral
Außerdem stellt sich mir die Frage, wieso bei solch einem Regler der Betrieb ohne Governor gewählt wurde Question

Zudem rätsel ich noch wie Du das machst, da ich den YEP-Regler nicht habe :
Hoovernaut schrieb:
...Gasgerade mit der Progcard einprogrammiert...
Macht man das bei dem Regler nicht mehr im Sender? Beim Original muss ich die Gasgerade / Gaskurve immer noch im Sender eingeben. Suspect

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 04 Aug 2012, 06:19

Hallo
wenn man bei dem Regler die Gasweg einstellt ist es ok wenn man die Motorkabel abmacht oder müssen die dran sein damit es geht?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 04 Aug 2012, 06:46

Very Happy die kabel sollten schon drann sein, sonst initialisiert der regler nähmlich nicht .....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hoovernaut



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 25.05.11
Alter : 44
Ort : Tönisvorst

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 04 Aug 2012, 10:14

Heli-Player schrieb:
Also nur mal aus deinem Bericht heraus, Du hast eine Gasgerade eingeproggt und den Governor aus.
Das passt schon mal so nicht, Du musst dann entweder Gaskurve ohne Governor oder Gasgerade mit Governor.
Hast Du dem Regler auch den Gasweg eingelernt?

Ich meinte, ich habe mit dem Regler und Patchkabel die Stopp und Fullspeed-Position des Sticks am Sender eingelernt. Nicht die Gasgerade. War schon spät wo ich geschrieben habe... Smile

Heli-Player schrieb:
Mach doch mal eine Gaskurve von 0 - 100, Gasweg einlernen und lass den Governor aus. Da sollte der Regler schön hochdrehen, wenn Du den Stick langsam von "Leerlauf" bis "Vollgas" schiebst.

Der dreht auch schön langsam auf Vollgas hoch. Allerdings wenn ich dann auf 50% zurücknehme, dauert das gute 3-5 Sekunden bis der die Solldrehzahl erreicht hat. Vom 40A HobbyKing blue kenne ich das wesentlich direkter im Stellermode. Wenn ich also mal hin und her rüttel von Voll bis Mitte im Sekundentakt, so mekrt man kaum eine Änderung der Drehzahl, nur wenn man den Stick länger in einer Position lässt.

Zitat :
Außerdem stellt sich mir die Frage, wieso bei solch einem Regler der Betrieb ohne Governor gewählt wurde

Zum testen halt.
Nach oben Nach unten
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 04 Aug 2012, 11:41

hallo, also ich habe einen yep 100. Vielleicht ist dies hier eine einfache für jeden verständliche Bedienungsanleitung.
Der yep kann mit einer teuren YGE Prog card, mit einer billigen Hobbyking Prog card und mit einer Hi modell Prog card programmiert werden.
Das nur am Rande.
Schritt 1: Esc an Lipo anschliessen.
Schritt 2: programmieren von Level eins wie gewünscht vornehmen.
Schritt 3: Throttle kalibrieren.,
eine Gaskurve von 0 bis 100 im Sender einstellen,
dann gas Knüppel auf unterste Stellung und an der progcard stop programmieren.
dann gas knüppel auf oberste Stellung und an der progcard Full speed programmieren.
Super das wars schon.

Governor und gov store...

Governor sollte kein Problem sein, einfach am Sender die gewünschte Gasgerade 60% - 80%
eingeben.

GOV Store:
Am besten den NORmal mode auf null Gasgerade programmieren
den FLT1 mode auf 100% programmieren.
(mit umschalten von Nor auf FLT hat man nun die Möglichkeit bei null grad Pitch den Helimotor auf full speed laufen zu lassen.
Nun zum Level zwei:
Progcard mit einem Empfänger verbinden .
Zum GOV Store bitte Level zwei an der Progcard (zwei linke taster kurz drücken, LED binkt)
Mit LED auf GOV store navigieren und bestätigen .
Dann einfach FLT1 mode am Sender schalten,,Motor hochlaufen lassen ein paar Sekunden warten, dann aud NOR mode zurückschalten , LIPO abstecken,, das wars...

GrussJV

Nach oben Nach unten
Hoovernaut



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 25.05.11
Alter : 44
Ort : Tönisvorst

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Sa 04 Aug 2012, 21:40

Neue Erkenntnis: Ich habe eben mal per Knüppel-Setup den Softstart komplett rausgenommen (was mit der ProgCard nicht möglich ist).
Und siehe da: Der Motor reagiert promt auf jede Knüppeländerung ohne jegliche Verzögerung. Ich hatte auch das Gefühl das der Motor viel höher gedreht hat. Mich beschleicht das Gefühl das der Softstart, wenn aktiviert, dauernd eingreift und sich nicht abschaltet nach einer gewissen Zeit oder erreichen einer gewissen Drehzahl. Suspect
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   So 05 Aug 2012, 06:32

Hallo JV,

besten Dank für deine einfache, aber zielgerichtete Erklärung.
Da scheinen sich Original und Kopie nicht zu unterscheiden. Mein Kumpel hat zwischenzeitlich den 4. Heli mit dem Originalregler ausgestattet und die Programmiererei ist immer dieselbe Prozedur.
Ruck Zuck erledigt und funktioniert einwandfrei.
Ich denke wenn es bei dem YEP nicht so richtig funzt, dann entweder eine verbuggte Software oder ein Bedienungsfehler. Überwiegend scheint die Kopie so gut zu funktionieren, wie das Original.
Liest man sich die Reports im I-Net durch, ist es überwiegend positiv.

Trotzdem bleib ich bei meinen Align- und K-Forcereglern.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hoovernaut



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 25.05.11
Alter : 44
Ort : Tönisvorst

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 07 Aug 2012, 21:27

Soooo... heute war ein kleiner Praxistest dran, allerdings bei höllischem Wind, deswegen nur in unmittelbarer Bodennähe.
Habe mal den Drehzahlmesser drangehalten als er so kurz vom wegwehen war. Einmal mit und einmal ohne Softstart. Mein subjektiver Eindruck hat mich getäuscht. in beiden Einstellungen liefert er die gleiche Drehzahl bei gleicher Stickstellung. Okay soweit.
Allerdings zeigte der Praxistest das er mit Softstart im Stellermode nicht fliegbar ist. Bis die Drehzahl auf- oder Abgebaut ist, wäre es das eine oder andere mal schon fasst passiert bei dem Mistwind. Reaktion wie ein Elefant auf Marihuana. Geht gar nicht. Ohne Softstart fliegt er wie es ein soll.
Fazit: Der Softstart ist anscheinend nur für den Gov. Mode gedacht. Im Stellermode absolut unbrauchbar. Gov habe ich heute nicht ausprobiert. Habe nach dem Test eingepackt weil ich den Hubi nicht schrotten wollte bei dem Mist-Pseudo-Sommer-Wetter hier am Niederrhein. Sad
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Di 07 Aug 2012, 21:41

Kann ich so bestätigen... Im Steller an Anfang geflogen. Seeeehr träge...
Nach oben Nach unten
Hoovernaut



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 25.05.11
Alter : 44
Ort : Tönisvorst

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Do 09 Aug 2012, 09:48

Okay, wenigstens noch einer dem das aufgefallen ist mit dem Stellermode. Dann scheint es nicht nur speziell an meinem Regler zu liegen...

Habe gestern mal den Gov. (normal, mit Freewheel) ausprobiert mit 85% (3650 kV mit 11er Ritzel, ergab knapp 2600 am Kopf, muß ich noch reduizieren, mache nur Rundflug zu Zeit). Motor dreht hoch, die Drehzhal bricht kurz ein beim Erreichen der Solldrehzahl, und 3 Sekunden später zuckt es nochmal kurz. Ab in die Luft. Wow. So ein Verhalten bin ich nicht gewoht. Der HK 40 Blue war da echt ne Gurke gegen. Cool Pitchstösse werden kraftvoll durchgerissen. Heck bleibt dabei fast wie angewurzelt.
Nach der Landung schnell Thermometer drangehalten. Akku hatte 38°C, der Motor (KDS 3650 kV) 39°C und der Regler 36°C. mit meinem letzen Setup hatte der Akku 55°C, der Motor (Turnigy 3550 kV) 75°C und der Regler (HK Blue) 65°C. Keine Ahnung wer bein alten Setup gebremst hat. Akkus sind aber die gleichen
Ab nach Hause und Akkus laden. War etwas verwundert das der Lader sich schon nach gut 40 Minuten gemeldet hat, das er fertig wäre. Ich bin fast umgefallen. Bei gleicher (bzw. 15 Sekunden längerer) Flugzeit sind 500 mAh weniger verbraucht worden als mit dem alten Setup!!! Früher habe ich mit 5:30 min gute 1800 mAh nageladen. Jetzt waren es bei allen 5 Akkus, bei 5:45 min Flugzeit, zwischen 1200 und 1400 mAh. Jetzt kann ich den Timer guten Gewissens um eine Minute erhöhen. Klasse! Der Wechsel hat sich mal gelohnt! Very Happy

Fazit: Voll zufrieden. Für den Preis fast unglaublich.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 13 Aug 2012, 06:37

Oh ja, hätte da mal eine Frage an die YEP-Nutzer.

Im HK450 Board hat der User "HK-Flieger" folgendes geschrieben, Auszug Zitat:
HKFlieger schrieb:
........Habe mit einem Billigregler getestet den ich aber wegen dem schwachen 3A BEC nicht verwenden möchte, der YEP hat ja ein 6A BEC und sollte demnach für das Stabi reichen........

Nachdem ich nochmal auf der HobbyKing Seite nachgeschaut hab, wo das auch so angegeben wird, stellt sich mir die Frage, ist das nur der Peakwert oder Dauerlast.?
Beim Original hab ich "nur" 3A Dauerlast und 5A Peak Shocked und dass zum 4-fachen Preis, aber um den Aspekt geht`s ja nicht.
Sind die 6A nun Dauerlast oder Peak Question
Auch wenn es nur 4A Dauer und 6A Peak wären, wäre das ein guter Wert.............. Neutral

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hoovernaut



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 25.05.11
Alter : 44
Ort : Tönisvorst

BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Mo 13 Aug 2012, 07:26

Wie testet man das?
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)   Heute um 11:13

Nach oben Nach unten
 
Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Neuer Regler - HobbyKing YEP (ehemals HeliDrive)
» Der Radjet vom King
» Turnigy Plush 40a Flashen
» Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?
» Hobbyking SS 50-65A ESC Problem

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: