Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Ein Hallo aus Österreich!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Ein Hallo aus Österreich!   Fr 23 März 2012, 09:51

Grüß euch!

Ich bin der Christian, komme aus Judenburg in der schönen Steiermark, bin 26, beruflich Projektmanager und eigentlich schon seit meiner Kindheit, bedingt durch meinen Vater, in den Flugmodellbau involviert. Abgesehen von R/C Modellbau drehen sich meine Interessen auch noch um das Motorradfahren (Suzuki GSX-R 1000 K2, viel Ringbetrieb), das Musizieren (Stromgitarre), das Tauchen und noch eigentlich alle Spielereien die irgendwie was mit Technik zu tun haben.

Seitdem ich krabbeln kann war ich bereits Flächenflieger. Da hab ich nun schon alles durch was es gibt und mich reizt da nicht mehr so wirklich was. Spaß machts natürlich schon noch ordentlich einen Pylonracer mit 250km/h auf engsten Raum zu bewegen, aber egal was ihr mir in die Hand gebt, ich fliege es, eine richtige Herausforderung ist irgendwie nicht mehr dabei...

Hubschrauber fliegen hat mich nie sonderlich gereizt. Ich habe noch nie ein 3D Video gesehen und im allg. hatte ich Angst es nicht mehr zu erlernen oder dass ich nicht die Geduld dazu hätte. Abgesehen davon fand ich es irgendwie langweilig. Hier und da habe ich am Simulator mal nen Heli versucht zu fliegen oder mal mit diesen ganzen Spielzeug Helis von bekannten ein bisschen herumgespielt.
So weit so gut.

Vor etwa 3 Wochen am Freitag habe ich etwas auf der Homepage vom Schweighofer gestöbert und das Angebot für den Tyrann 450 gesehen. 129€ für den Heli inkl. Servos, Motor, Regler und Gyro. Nur mehr ein Empfänger und ein 3S 2200mAh Akku würde benötigt werden...
Ich bin auch oft auf willhaben.at unterwegs und habe dort beobachtet dass eigentlich niemals ein Hubschrauber in der gleichen Ausstattung unter 150€ angeboten wird. Irgendwie wurde ich dann neugierig und recherchierte kurz über den Tyrann... Ok, eigentlich liest man bis auf den Regler und die Servos nur sehr gutes über ihn... Sollte ich ihn zusammenhaun werde ich die 130€ verkraften, sollte es mir nicht gefallen werd ich ihn sicher um 100€ los und der finanzielle Schaden ist verkraftbar...
10 minuten überlegt und auch schon bestellt
Das Wochenende würde dann natürlich dementsprechend lang werden . Also bin ich am Samstag zum örtlichen Baumarkt gefahren und hab mir 2 Stangen aus Alu zu einem Meter mit etwa 3mm Durchmesser gekauft sowie beim Sportbedarfsgeschäft 4 Tischtennisbälle in Leuchtorange…
Nach einer Bastellarbeit von 30 Minuten wurde daraus ein Landegestell…

Am Dienstag war es dann endlich soweit und der Postbote brachte das schöne Paket. Voller Tatendrang ging es dann erstmal ans Auspacken. 95% Vormontiert klingt ja schonmal sehr gut, allerdings hatte ich bis dahin nicht wirklich noch was mit Hubschraubern zu tun und nachdem nichtmal mit einem Wort erklärt wurde wie der Rest noch zusammengebaut werden soll habe ich es dann doch noch irgendwie geschafft. Zu meiner großen Verwunderung schaffte ich es dann auch an meiner MC 20 alles korrekt einzustellen. Ich bin den Heli übrigens von Anfang an mit einer fixen Gasstellung von etwa 85% geflogen. Mein Arbeitskollege meinte dadurch wäre er ruhiger und ich habe bis jetzt noch nichts negatives bemerkt. Dienstag so gegen 22:00 war also alles eingestellt und der Heli war Flugbereit. Also ab ins Auto und mit viel Ungeduld am nächsten Tag arbeiten gehen und auf den feierabend freuen .

So, am darauf folgenden Mittwoch dann der erste Flug:
Nochmals alles kontrollieren, die Kuven demontiert und stattdessen die Landehilfe mit Kabelbindern befestigt. Erster Flugversuch: Wie empfohlen bei uns auf der Asphaltpiste. Viel mehr als ein hin und her Gerutsche war es nicht. War aber trotzdem interessant den Hubschrauber mal zu bewegen. Hier und da waren auch kurze Hüpfer dabei wo er mal so 2-3 Sekunden in der Luft war. Aber hauptsächlich war mein Problem dass der Heli die ganze Zeit nach Links „rollen“ wollte. Erst später erfuhr ich dass das ganz normal während des Starts ist… Zu diesem Zeitpunkt hat es mich eigentlich echt geärgert und ich dachte mir ob ich nicht zu dämlich dazu bin und wollte es eigentlich fast sein lassen.

Zweiter Flug 1 Stunde später:
Diesmal stellte ich den Heli in das Gras weil ich nicht wollte dass er mir die ganze Zeit wegrutscht. Das hat wunder geholfen und er ging in die Luft wie nix . Jedenfalls verbrauchte ich 80% der zweiten Akkuladung bereits im Schwebeflug. Naja, Schwebeflug kann man dazu nicht sagen, aber er war in er Luft und ich habe es einigermaßen geschafft ihn dort zu halten wo er stehen sollte . Einmal musste ich ihn jedoch recht flott runterholen. Da war es mein großes Glück in der Wiese zu fliegen, denn der Heckrotor hat da schön umgegraben ohne Schaden anzurichten. Auf Asphalt wäre es sicher schlechter ausgegangen. Nach diesem Flug jedenfalls begann es mir richtig Spaß zu machen und ich merkte selbst wie ich Fortschritte machte. Herrlich, alle Ängste dass es fad ist oder der Frust überwiegt waren vorbei und die Sucht begann in mir hochzusteigen . Übrigens habe ich nach diesem Flug die Gewichte an den Paddeln entfernt. Ich bin ja schon Pilot und weiß dass ich die Knüppel nicht bis auf Anschlag gehen lassen darf. Somit ist es für mich um Welten leichter gewesen.

Gestern bin ich nun etwa meinen zehnten Akku leergeflogen. Was ich bis jetzt erreicht habe:
Starten und Landen klappte ohne Probleme. Schwebeflug mit dem Heck zu mir ebenfalls, sogar wenn der Wind mal etwas kräftiger geht. Seit dem zehnten Akku versuche ich mich nun auch am Schwebeflug mit der Seite zu mir. Wow, das is schwierig. Hätte ich mir nicht gedacht. Danach werde ich mich dann am Nasenschweben versuchen und in weiterer Folge an den ersten Rundflügen. Und erst dann werde ich mir mein Trainingsgestellt abmontieren, besser zu spät als zu früh .

Der elfte Akku war dann das Verderben:

Schadensbilanz:
Hauptrotorschaft
Pitchkompensator
Rotorblätter
Paddelwelle
Heckrohr
Alle 3 Taumescheibenservos
Gyro


Hab mir jetzt beim HK per EMS Express einfach den gleichen Hubi um 28$ bestellt plus einige Ersatzteile... Soweit ich es gesehen habe entspricht der Tyrann sowieso exakt dem Hobbyking Angebot...
Sollte also nochmal alles gleich defekt sein könnte ich ihn gleich wieder aufbauen...

Was nun wirklich die Absturzursache war kann ich nicht sagen. Ich vermute dass der Gyro ein Problem gehabt hat. War ganz normal im Heckschweben etwa 5 Meter über dem Boden und plötzlich hat er angefangen sich alle 0,5 Sekunden um 90° nach rechts zu drehen. Ich habs noch vesucht auszusteuern, aber als Helianfänger war ich dann leider überfordert und hab mehr oder weniger nur mehr zusehen können wie er dann eingeschlagen ist...
Heckservo funktioniert nach wie vor problemlos (HS65DB von Hobbyking, ist ein sehr gutes Servo, flieg das auch in meinem Pylonracer), Heckrotorsystem sieht für mich in Ordnung aus und der Gyro funktioniert zwar, aber meine Hand würd ich nicht ins Feuer legen dass er 100%ig in Ordnung ist.
Kurz bevor das alles passiert ist, ist mir noch vorgekommen dass ich Vibrationen bemerkt habe, vielleicht haben auch die Vibrationen den Gyro so gestört dass er dann so Probleme gemacht hat... keine Ahnung, jedenfalls habe ich mir bei HK jetzt den 401er Gyro dazubestellt...

Naja, jetzt hab ich immerhin zwei Wochen Zeit um in meinem notdürftigen Simulator (FMS+PS3 Joypad) üben zu können...

*Hier wollte ich eigentlich ein Foto des geschrotteten Tyrann einbinden, aber ind en ersten 7 Tagen darf ich das ja leider nicht...*

Tja, ich bestelle viel, oft und recht gerne beim Hobbyking und nachdem ich nun auch "offiziell" einen HK450 bewegen werde dachte ich, ich registriere mich hier mal und sage brav "Hallo" wie es sich gehört, immerhin habe ich über google schon öfter das Forum gefunden und auch einige nützliche Tipps entdeckt Wink

Ich kann zwar sicher dem ein oder anderem technisch weiterhelfen vorallem im Bezug auf eine Graupner MC20 oder Flächenflieger, aber ich hoffe auch etwas Hilfe zu bekommen wenn ich sie beim Heli brauche Wink

So, das war jetzt ne ordentlich Lange Vorstellung, hoffentlich habe ich niemanden damit gelangweilt *gg* Wink

Lg, Chris
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Ein Hallo aus Österreich!   Fr 23 März 2012, 10:31

Hallo Chris,

dann erst mal ein ganz herzliches Willkommen vom HK- Heliforum Team. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich denke schon das du die benötigte Hilfe hier finden wirst.
Ich hoffe mal das du bei deinem zu 95% vormontiertem Tyrann, die vormontierten
Teile genau inspiziert hast und auf Sicherung sämtlicher Schrauben mit Sicherungslack
überprüft hast. Das will ich dir gleich als ersten Tip mitgeben, traue keinen vormontierten
Teilen. Ich und auch die allermeisten hier aus dem Forum, zerlegen immer alle schon
vormontierten Teile wie z.B. den Hauptrotorkopf, schmieren die nötigen Teile und sichern
alle Schrauben mit Sicherungslack, frei nach dem Motto:
Vertraue keiner Schraube, die du nicht selber vergriesgnaddelt hast.

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Ein Hallo aus Österreich!   Fr 23 März 2012, 10:35

Danke für das herzliche Willkommen!

Da man das überall liest habe ich selbstverständlich alle Schrauben am Tyrann nachgezogen bzw. mit Sicherungslack behandelt. Eine sich lösende Schraube schließe ich als Absturzursache komplett aus... Ebenso habe ich die Hülse am Hauptrotorkopf sowie am heckrotor auch geschmiert...
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Ein Hallo aus Österreich!   Fr 23 März 2012, 14:59

Hallo Chris,

auch von mir herzlich willkommen. In Judenburg bin ich ins Gymnasium gegangen. Ist aber schon etwas her (1974-1978).
Bin in Fohnsdorf aufgewachsen und meine Eltern wohnen noch dort. Deshalb bin ich gelegentlich mal in der Gegend.

Bei dem was Du RC mäßig schon alles hinter Dir hast, wirst Du den Heli sicher auch bald im Griff haben.
Ansonsten kann ich Dir nur viel Spaß mit der neuen Herausforderung wünschen.
Wenn Du mit der RC Szene schon so lange verbunden bist, dann kennst Du da sicher auch Leute bei Dir in der Gegend. Es gibt da einen, der sehr viele Helikopter hat und diese auch wohl sehr gut beherrscht. Der Namen fällt mir jetzt nicht ein, aber Du kennst ihn vielleicht eh. Da könntest Du ja mal etwas Hilfe holen.
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Ein Hallo aus Österreich!   Do 29 März 2012, 12:40

Ehrlich gesagt kenne ich nciht allzuviele bei uns in der Gegend die Modellfliegen. Liegt aber vermutlicha uch daran dass unser verein mehr doer weniger ein Privatverein mit drei Mitgliedern ist Wink

Aber, es wird schon werden. nachdem ich aktuell auf die Leiferung von HK warte is der Simulator voll im Einsatz und da haut Schweben in allen Lagen und Rundflug schon problemlos hin Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein Hallo aus Österreich!   Heute um 21:07

Nach oben Nach unten
 
Ein Hallo aus Österreich!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ein Hallo aus Österreich!
» Deutschösterreich
» rwh's Luftpostsammlung Österreich erste Republik
» Ersttagsbriefe ETB FDC Österreich Wien UNO
» Postgebühren Flugpost Österreich 1946

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: