Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 500 FBL TS Servos

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 08:18

Ich möchte einen 2 500CMT als FBL mit dem XYZ System aufbauen und frage mich welche Servos dafür am besten wären. Die MG930 die ich zurzeit noch in meiner Flybarversion drin habe, sind wohl nicht geignet? (Mache nur leichten Rundflug).
Habe dann noch die D26012MG gefunden, die gerade so passen dürften, von der Stellkraft ganz gut sind, aber halt nur 0.13 sec Stellzeit haben, was aber dein Align DS 510 auch nur bringt. Daher meine Frage, lieber die teuren Savox oder Align Servos einbauen um Freude zu haben oder tun es auch welche von HK?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 08:34

Wink wer sagt denn das sie für deinen Flugstil NICHT geeignet sein sollen? erst bei Kunstflug und 3D kommen die schnell an ihre grenzen. generell kann man sagen, Servos sollten schnell und stark für FBL sein, aber die von dir erwähnten 0,13 sec Servos sind nicht unbedingt besser,, wenn schon soviel geld ausgeben, dann richtig , also die stellzeit um 0,10 sec bei gleicher stellkraft..,.
zb: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 09:14

Ok die sehen schon ganz gut aus von den Werten her, nur dann benötige ich einen anderen Regler oder muss doch ein BEC einbauen.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 09:17

Wink leider kenn ich deinen Regler nicht, aber generell behaupte ich, ein BEC sollte beim einsatz von Digi-Servos und FBL 5A schon können, bringt das der Regler nicht, so ist der einsatz eines externen BEC erforderlich...
nehme ich den von dir im einsatz befindlichen Roxxi 960 als beispiel, würde ich zu einem externen bec raten

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 09:23

ok würde mir den TURNIGY 5-7.5A (8~42v) HV UBEC bestellen, welchen Lipo sollte ich da gleich mitnehmen, der auch nicht zuviel platz wegnimmt in einem 500er heli?

Edit: Lese gerade da zapft man ja einfach nur den Flugakku mit an?
Edit2: Reicht nicht auch ein ENELOOP 800mAh 4,8V um den Empfänger vor Untersapnnung zu schützen?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 10:05

den Turnigy setz ich aus überzeugung ein, anschliessen an den Flugaccu und gut.
das mit dem eneloop stützaccu würde auch funzen, aber nicht mit 800mah, da solltest du schon 2x4 -2200er zusammenlöten ( parallel )
den die servos ziehen den saft aus dem Accu...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 10:15

ok ich werds mal mit der combo testen. auch wenn die Servos oben aus deinem Posting noch auf BK sind. Durch das UBEC kann ich ja dann auch die HV Servos mit den 6V betreiben. Eilt ja alles nicht und so hab ich noch etwas Zeit, meiner Frau den 2. 500er zu erklären.
Edit: Sehe gerade das Corona DS329HV Serov hat die Abmessung Size: 32.5X17X34.5mm. In der Produktbeschreibung steht aber 19x33. Bei meinem CMT würden aber 17mm gerade so Passen, 19 wären zuviel müsste man wieder was abschleifen dann, je nachdem welche Maße nun die richtigen sind.
Nach oben Nach unten
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: Faustregel : minimum torque das doppelte vom AUW   Di 27 März 2012, 14:00

Hi,
als gute Lösung hat sich bei FBL Systemen gezeigt , dass die mindeste Kraft die ein Servo haben sollte , das zweifache des Abfluggwichtes habe muss.
Über die Geschwindigkeit lässt sich streiten, aber je schneller , je direkter ist der Heli zu steuern.
Das gilt für die TS - servos.
Das Heck ist eine andere Geschichte , hier sollte es ein schnelles , oder bei 3D Ambitionen ein sehr schnelles (eventuell digitales ) Servo sein. 7 ms ist ein Anhaltspunkt.
Es wäre auch von Vorteil darauf zu achten, dass die Zahnräder aus Metall oder Compositen besteht.
Die Spannung ist nur zweitrangig, aber prinzipiell sind höher Spannungen gleich mehr torque, und speed.

Weiter sollte man sich nicht vor einigen Mondpreisen verleiten lassen zu denken, dass ein Servo wegen des überhöhten Preises auch sehr gut ist,, weit gefehlt.
Hier hilft nur einschlägige threads zu durchstöbern und die Vor - und Nachteile abzuwägen.
GrussJv
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 21:55

Hallo,
habe diese mit HK zyx FBL System im Einsatz. Funzt einwandfrei [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Di 27 März 2012, 22:28

Da schreiben einige von Axialem Spiel, ist das bei dir der Fall? Wie lange nutzt du die?
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Mi 28 März 2012, 08:52

Sind jetzt 20 Flüge alt. Die haben etwas Spiel aber sehr gering im Vergleich zu den Align Combo Servos weniger.
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Mo 16 Apr 2012, 20:10

Die Mi Digital High Torque MG Servos sind irgentwie schlecht bewertet, na mal schaun wie lange meine MG 930 halten
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 500 FBL TS Servos   Heute um 16:54

Nach oben Nach unten
 
HK 500 FBL TS Servos
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welche Servos mit welchem Regler?
» Das Sterben der 15mm Goteck Servos
» WElche Servos für 450er FBL?
» BMS - Blue Bird Servos
» Wie stark/schnell sollten TS-Servos für ein 90/700er sein?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: