Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Mi 30 Mai 2012, 17:28

schnebby schrieb:
@ kugelfisch:

welches servo hast du da verbaut?
sowas in der art wede ich mir auch bauen, allerdings aus plexiglas. sitz ja an der quelle für das zeug.

Hi Schnebby,
bei mir am Heck werkelt ein HK922 und wird angesteuert durch ein GP750. Ich bin absolut zu frieden mit dem Set.

Das komplette Setup meines Helis, kannst Du aber auch auf meiner Webseite unter "Modelle" nachlesen.

Heute habe ich ein neues Heckgetriebe verbaut und habe einen Probeflug gemacht. Da kannst Du in der Rubrik Videos sehen, wie gut die beiden zusammen arbeiten. Ich muss aber noch feinst Einstellungen machen.

Das mit dem Plexiglas ist eine tolle Idee.

Schön, das ich helfen konnte.

Greets
Peter
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Fr 01 Jun 2012, 01:28

Morje,

für alle die mit dem Heckservo Probleme haben, hier eine passende fertige Lösung.
Wie ich finde für knappe 5$ sehr erschwinglich, deutlich massiver als der Originalhalter des 450 PRO TT FBL.

Es ist ein Zwischensteck mit mittiger Bohrung vorhanden. So kann auch ein "normales" Heckservo benutzt werden.

Aber schaut selber mal:
Tail-Servo-Mount

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Fr 01 Jun 2012, 06:36

Mag sein, das die Perspektive täuscht, aber....hast Du dann nur in der Mittelschiene ein Mittelloch?

Das würde ja auch nicht weiter Helfen.
Nach oben Nach unten
HK-For-User



Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 02.05.12

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Fr 01 Jun 2012, 08:46

Ist die Perspektive. Auf dem Produktfoto von HK sieht man auch unten ein Schraubloch mittig. Ist beim Foto oben durch die vordere Schraube verdeckt.

Gruß
Thomas
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Fr 01 Jun 2012, 09:01

Sad da diese originalen Aluservohalter schon zum zweiten male gebrochen sind, setz ich nur noch die aus Kunststoff ein Very Happy
und mit den Servo-Red-Stücken kann ich individuell Servos der 9gr, bis 25gr Klasse einsetzen Cool

edit by MOD: Ebay Link gelöscht >>> AIRWAVE 2009


und für den preis für 1,50€ inclusive versand,,, verschwende ich keinen gedanken mehr daran Laughing

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 16:13

so nun bin ich endlich zum umbau der HRW gekommen.
aber ich muss sagen das es nicht geholfen hat.
ich rede vom umdrehen der selbigen.
hatte das problem mit dem spiel sonst keiner?

die halterung für den heckservo sollte da wehniger probleme bereiten.

lg schnebby
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 16:17

Naja, die Welle vom HK FBL habe ich direkt entsorgt.
Eine originale paßte, mit Feststellring war es dann auch soweit ok, der griff noch in die Nut.

Allerdings war der Kopf nicht sehr gut zusammengebaut. Drucklager falsch herum, die Gummis waren: 1 breites, 2 schmale (wohl keine mehr gehabt) und die Gummis waren total gequetscht. Es waren nur breitere U-Scheiben verbaut, die aber nicht so hoch gingen, das Gummi komplett abzudecken wie bei den anderen Köpfen.

Ich werd den DFC Kopf wohl drauf machen... wie sind Eure Erfahrungen mit dem Kopf?
Nach oben Nach unten
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 16:21

welche welle hast du da genau verbaut!
der kopf ist allerdings soweit ganz in ordnung.

lg schnebby
Nach oben Nach unten
Ghug



Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.05.12

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 16:43

Hi,
wenn du wirklich 4mm axiales Spiel hast ist irgendetwas völlig verkehrt oder falsch produziert. (hast du das gemessen oder geschätzt?
Ich habe meine Welle gegen die Align 450 Pro Welle getauscht.
Mit der hatte ich ca. 0,5mm Spiel. Ist nicht wenig aber ich konnte das Problem mit Unterlegscheiben lösen...
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 17:49

ne 450er Welle von Align. Hatte ich für den GT mal bestellt. Ging spielfrei.

Hast Du am Kopf keine Probleme dass die Gummis rausgedrückt werden nen Stückchen?
Diese spezielle Scheibe, wie sie beim GT auch verbaut war, fehlt bei mir komplett.
Nach oben Nach unten
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 19:01

ja es sind 4mm ein paar zentel auf oder ab.
schau dir das vid mal an ist von meinem heli

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

wie gesagt am kopf hab ich keine probs.
mit unterlegscheiben könnte ich es noch versuchen.

lg schnebby
Nach oben Nach unten
hg-buster



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 01.11.11
Alter : 47
Ort : Lübeck

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 19:08

schnebby schrieb:
ja es sind 4mm ein paar zentel auf oder ab.
schau dir das vid mal an ist von meinem heli

täuscht es, oder fehlt der Feststellring?
Nach oben Nach unten
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 19:17

da gibt es keinen stellring. der ist fest mit der HRW verbunden!
oder was meinst du genau mit feststellring?

lg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 19:36

Doch der Stellring ist auf dem Video eindeutig zu sehen. Der feste Ring auf der Hauptrotorwelle zwischen Taumelscheibe und Domlager.
Hier sollte eigentlich dieser Stellring auf dem Domlager aufliegen Suspect , irgendwas ist da verkehrt.
Entweder ist die Welle Murks, verkehrt eingebaut oder........... keine Ahnung.
Ich hab keine Pro, von daher kenne ich da die konstruktiven Schwachstellen nicht auswendig.
Hast Du keine Ersatzwelle zum Vergleich oder so.....?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 19:43

also ein stellring ist zum verstellen....... und den ring der bei mir an der HRW ist kann ich nicht verstellen!
einen ring wie bei meiner 450er sport hab ich nicht (also verstellbar)

lg
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 19:51

Ja, ich habe eine neue Welle genommen. Der bei der mitgelieferten war ja festgeschweißt.

Was anderes: Blattlagerwelle? Wo und wie bekomm ich Ersatz? Welche ist es, die vom Pro/Sport ist ja zu kurz...

Sascha
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 19:57

schnebby schrieb:
also ein stellring ist zum verstellen....... und den ring der bei mir an der HRW ist kann ich nicht verstellen!
einen ring wie bei meiner 450er sport hab ich nicht (also verstellbar)

lg

Tja, wenns nicht passt, ist was falsch beim Pro.
Dann nennen wir halt den Stellring > Arretierring der HRW. So ist die Wortglauberei mal beiseitigt, aber nicht der Fehler.
Prinzip bleibt wie beim Stellring nur ist das beim Pro alles fix.
Also Fehlersuche, irgendwas ist trotzdem falsch.


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schnebby



Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 01.05.11
Ort : Salzburg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 20:07

hat jemand mal die maße der HRW um abzugleichen ob diese richtig gefertigt wurde?
und eine wortglauberei wollte ich nicht anfangen sry.

lg
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 21:01

Länge Gesamt: 118
Bis zum Stellring 57mm und 59mm

Ich würde sagen, dreh mal die Welle.
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   So 03 Jun 2012, 22:20

54,5 von Mitte Loch für die Befestigung des Zentralstücks zum Ring. 53,5 von Mitte Loch für die Befestigung des HZR zum Ring.
Unter den Ring kommen noch ein bis zwei Unterlegscheiben, auf das HZR kommt ein Ring aus Alluminium. Das ist in der Anleitung zu sehen.

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Mi 06 Jun 2012, 12:04

Habe heute ein 17ner Ritzel eingebaut, damit habe ich nach oben etwas mehr Spielraum mit der Drehzahl. Eingestellt habe ich jetzt eine Kurve für 2400 und eine für 2800 Upm.

Meine TS Servos bekommen jetzt schon etwas Spiel, 22 Flüge. Bis jetzt macht das keine Probleme, werde es beobachten. Für das Geld sind die Coronas wirklich stark und schnell, wie lange sie leben wird man sehen.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
hk1183



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 09.12.11

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Mo 15 Okt 2012, 21:56

Hallo,
auch wenn die letzte Antwort schon etwas her ist. Da ich den gleichen Heli (HK 450 FBL) zusamengebaut habe frage ich hier mal.
Wenn ich das Heckrohr soweit es geht in den Heli schieben und fixiere hat das Zahnrad,in das die Starrantriebswelle gesteckt wird, etwas Spiel. Leider kann ich das Heckroht nicht weiter schieben. Durch das Spiel greift das Zahnrad nicht immer 100%. Wäre die Starrantriebswelle nur 1mm länger, wäre das Problem aus der Welt. Da das erst mein zweiter 450er ist weiß ich leider nicht wie ich das Problem lösen kann? Kennt wer das Problem bzw. hat jemand eine Idee es zu beheben? confused

Grüße
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Di 23 Okt 2012, 21:24

Diesen Vogel habe ich dieses Jahr am meisten durch die Luft gescheucht. 58 Flüge durfte er absolvieren. Fliegt sich sehr präzise mit dem Beast und ist mein Trainer für ein wenig Kunstflug. Andere als die Beschriebenen Reparaturen hatte ich nicht. Zwischenzeitlich hatte ich einen Turingy H2218/3500KV Motor eingebaut, der wird allerdings wärmer als der in der Augusta was mich verstimmt darum werde ich ihn wechseln. Einen Austauschmotor habe ich schon hier. Was im Winter noch ansteht ist ein Wechsel der Servos, weil ich noch schnellere ausprobieren will an der TS. Die schönen Silberlinge die HK anbietet haben es mir angetan und sie liegen auch schon in der Bastelkiste. Twisted Evil

Schöne Grüße
Mario

Akkuzähler: 58
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Di 23 Okt 2012, 21:54

die rot-silbernen TGY306G? Ich hoffe doch...
die sind der Wahnsinn... ich mag die einfach im 450. Egal ob Paddel oder FBL.
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Di 23 Okt 2012, 21:57

Ja genau die habe ich hier liegen Saschi. Ich freue mich schon nach den vielen positiven Berichten. Bin sehr gespannt wie die sich machen.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion   Heute um 01:28

Nach oben Nach unten
 
Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Schweigers No.3 HK 450TTPro FBLVersion
» Schweigers No.6
» Flugbuch Schweigers No. 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: