Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Maßnahme gegen "Pitchfading"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 15 Apr 2012, 11:11

anbei siehst du hier, die Mittenabstützung in der einfachen form
ps: ICH BIN EINFACH KEIN FOTOGRAF,, entschuldige bitte

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]
hoffe, du weisst worauf ich mich beziehe

ps: ist der 500er und der 600er Kopf !!!



_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)


Zuletzt von Heli-Player am So 15 Apr 2012, 16:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : edit by MOD > Threadtitel abgeändert)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 15 Apr 2012, 16:13

Hallo Tom,

ja ich weiß wofür das ist, wir hatten darüber ja im Chat gesprochen.

Aber vielleicht solltest Du daraus einen Technik-Thread machen, es geht hier um die Mittenzentrierung der Blattlagerwelle zur Vorbeugung gegen "Pitchfading".

Ich änder mal den Threadtitel! So haben Alle was davon.....

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 15 Apr 2012, 19:28

Das interessiert mich ja nun auch. Ich gehe davon aus, das die Blattlagerwelle in der Mitte am Rotorkopf abgestützt wird. Aber wie ist die Frage und warum der lange Stengel nach oben.

Überlegt ich habe, ob du den Rotorkopf etwas größer aufgebohrt hast, ein größeres Gewinde rein geschnitten, für die lange Schraube (ich nehme an aus Kunstoff) die oben zu sehen ist, die dann reingeschraubt wird bis sie auf der Blattlagerwelle aufliegt und mit dem Rotorbremsteller (der auch ein größeres Gewinde bekommen hat) gekontert wird. ???????

Oder aber steckt etwas ganz anderes dahinter?

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 15 Apr 2012, 21:03

ok - erst mal bitte erklären, was ist Pitchfading ?
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 15 Apr 2012, 23:34

Glaub bestimmt mehr für dir Profis gedacht, oder ein gutes Tunig?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Mo 16 Apr 2012, 06:00

cluedo schrieb:
ok - erst mal bitte erklären, was ist Pitchfading ?

Also ich versuchs mal kurz und einfach zu erklären.

Wenn Du im Schwebeflug bist und deine Blattlagerwelle im Kopf in den Dämpfergummis "schwimmt", ist eine ausgewogene Dämpfung in diesem Zustand.
Nun gibst Du plötzlich voll Pitch nach oben, dann zieht es die Blattlagerwelle nach oben und presst sie in die Dämpfergummis und gerät aus der Mittenlage. Pitchfading!
Die Schraube zentriert die Blattlagerwelle in der gedachten Mitte und beim plötzlichen Pitch geben bleibt die Blattlagerwelle mittig, der Steuerbefehl wird sofort umgesetzt. Keine Verzögerung und kein nachlassender Vollpitchwert.

Ich hoffe ich habs sinngemäß hinbekommen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Mo 16 Apr 2012, 06:24

Surprised eigentlich bezog sich das auf unser meeting im chat , und sollte "privat" bleiben und nicht öffentlich werden. Smile
die "Stengel werden natürlich plan gekürzt, sind nur zu demonstrationszwecken drann gelassen, so erklärt sich das von selbst Smile
zitat:
Überlegt ich habe, ob du den Rotorkopf etwas größer aufgebohrt hast, ein größeres Gewinde rein geschnitten, für die lange Schraube (ich nehme an aus Kunstoff) die oben zu sehen ist, die dann reingeschraubt wird bis sie auf der Blattlagerwelle aufliegt und mit dem Rotorbremsteller (der auch ein größeres Gewinde bekommen hat) gekontert wird. ???????
genau so hab ich das im Forumschat erklärt Wink es ist eine der vielen "Tunningmassnahmen" der alten "HASEN" ,und es beschreibt für mich die einfachste massnahme dem Fading und anderen kleinen Nachteile unserer Köpfe zu begegnen . Smile für F3C ist das eine sehr sinnvolle massnahme, und wer nicht permanent im rücken fliegt, da wirkt das logischer weise nicht, wird diese einfache art der verwirklichung für genial halten. auch jetzt, finde ich, kann es zu verbesserungen oder zumindest mal zum nachdenken anregen. also los,, verbesswerungsvorschläge gewünscht....


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Mo 16 Apr 2012, 08:43

Wink manch einer fragt sich was soll das und was bringt das überhaupt?? es sind die VIELEN KLEINEN TUNNINGMASSNAHMEN die einen Heli für ein persönliches setup ausmachen. Very Happy und gerade darum MUSS man sich mit der materie MODELLHELI auseinandersetzen. Crying or Very sad
nehmen wir mal die Pirouette als beispiel: es geht nicht darum, den Heli schnellstmöglich Herumzuhauen, nein, eine Pirouette wird mit einer drehrate von 2sec pro 360° geflogen, und da trennt sich die spreu vom weizen, wer hat noch nicht dabei festgestellt, der heli bricht spätestens nach 3/4tel der umdrehung aus, wenn man nicht steuernd eingreift. Shocked
der "PROFI fliegt, nur mit der Hecksteuerung, 5-6 langsame Pirouetten ( 2sec. pro umdrehung !!) auf der stelle ohne ausbrechtendenz und kurskorrekturen, klar, der heli fängt an, dem wind folgend langsam abzudriften, aber super sauber und langsam !!! frage wie macht der das? Magie??? neeein, das sind die vielen kleinen tunnigmassnahmen die ihm das leben mit dem Heli so erleichtern, die erfahrungen die ihn zu dem PROFI werden lassen. Und das wurde nur erreicht , weil er sich mit der gesamtmaterie Modellheli auseinandergesetzt hat. Der heutige trend zum MODELLKONSUMENT, also VERBRAUCHERZOMBIE ist da absolut nicht hilfreich, auch nicht , wenn ich unsummen in das Hobby investiere, es wird der ehemalige erfindergeist der deutschen gefordert , der nun ja auch wohl auf der strecke geblieben ist. Crying or Very sad
und wenn die Industrie uns alte kamellen als neuheit verkaufen will, frage ich mich, wie Phantasielos sind wir denn geworden?
also jungs, ran ans werk, lasst uns die Heliwelt ein wenig revulutionieren, verbessern,, tragt dazu bei, wie einst wir alten Heli- Dinosaurier clown

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Mo 16 Apr 2012, 17:17

Ich finde das Thema sehr interessant, dadurch das ich den [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gelesen hatte waren die Bilder einfach zu verstehen.
Aber um etwas verbessern zu können, müsste man ja wissen was verbessert werden kann und das rauszufieseln müsste ich erstmal so gut fliegen können das es mir auch auffällt. Twisted Evil Dazu kommt das man sich mit der Technik nicht auseinandersetzt wenn man nicht das Gefühl hat das etwas verbessert werden muss. Allerdings wird es sicher Spaß machen sowas zu überdenken und auszutüfteln

Bei den 450ern die ich bis jetzt fliege, ist das Gewicht wohl nicht so groß das eine solche mod sich wirklich bemerkbar macht. Beim 600ter sieht das mit Sicherheit anders aus. Eine durchbohrte Kugel würde die Welle zusätzlich stützen, dann hat sie weniger Platz sich zu biegen bei Belastung. Wenn man die Kugel dann mit einer an der Auflagefläche rund geschliffenen Schraube (eine Passung für die Kugel sozusagen) fängt, (oder mit Stellringen links und rechts auf der Welle) hätte man die Welle in alle Richtungen in der Mitte am Rotorkopf abgestützt. Das mit dem vorhandenen Kopf umzusetzen ist natürlich nicht so einfach.

Deine Erklärungen sind jedenfalls sehr interessant und ich denke daraus kann man schon einiges machen, wenn es soweit ist. Danke dafür!

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Mo 16 Apr 2012, 19:30

Sorry Tom,

aber Du hast es öffentlich gepostet indem dieser Trööt eröffnet wurde. Suspect
Aber macht doch nichts, wir wollen ja Alle besser werden und von daher müssen wir uns austauschen, diskutieren und fragen. Vom Anfänger bis zum Profi. Twisted Evil Cool

Dein Statement zum Schluß gefällt mir, es trifft den Nagel auf den Kopf. tongue

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Mo 16 Apr 2012, 19:33

Hallo Mario.

Wenn man die Zeilen von Hubi-Tom liest, wirst du feststellen, daß auch dieser Mod selbst von Kampfschwebern zu bemerken ist. Je größer bzw. je schwerer der Heli, umso größer wird der Effekt natürlich sein.
Warum sollten auch Kampfschweber was davon merken?
-> Ganz einfach, der Heli wird ruhiger. Natürlich alles in kleinem Maße, aber er wird es.

Hubi-Tom : Korrigier mich bitte, wenn ich falsche Aussagen treffe.

Mario, du hattest auch hochinteressiert den Delta3 Fred gelesen ?!

Bist du nicht alleine Cool

Ich habe danach Gockel gequält und etwas gefunden, das auf meinen 500er paßte.

Ergebnis siehe hier :

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/img]

Das Ergebnis ist für mich Kampfschweber wie folgt :

Dat olle Ding liegt gefühlt ruhiger in der Luft wie die anderen 500er ohne den Umbau. Die sind doch um einiges unruhiger.

Für die Zappelfraktion genau richtig, für mich Beginner überhaupt nicht. Ich freue mich, daß ich den Umbau durchgeführt habe.

Ja, Hubi-Tom, der Umbau ist nicht perfekt, aber er funzt. Und für Verbesserungsvorschläge bin ich zu haben. Jetzt werde ich jedenfalls versuchen, den anderen Mod umzusetzen Shocked

Viele Grüße
Martin
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Mo 16 Apr 2012, 20:02

Ja Martin,

der Umbau ist schon nicht schlecht und wenn Du jetzt noch die längeren Kugelbolzen vom Flybarless-Blattgriff verwendest, dann nimmst du noch die Delta-3-Rücksteuerung raus und der Heli liegt wahrscheinlich ruhiger bei Windeinflüssen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Di 17 Apr 2012, 08:23

Very Happy zu Delta3 Fred: tja, geplant war ursprünglich das ich den Trööt verfasse, und mein damaliger Mitstreiter parallel einen Heli aufbaut nach meinen anweisungen und das Bildlich festhält, fotografiert, ist aus meiner sicht gestorben, mein Mitstreiter gibts nicht mehr... (Schorch )
@ Windhasser: das ist schon mal der richtige weg zum ruhigeren heli Very Happy
logisch, beim 450er bringt das wirklich nicht viel, deshalb kann man es da vernachlässigen, obwohl ich einige auch auf vordere anlenkung umgebaut hab, ist aber sehr aufwändig.
was bringt die Mittenlagerung noch??? als wir ehemals den von Vario vertriebenen Drehzahlmesser, optisch, glaube er nannte sich SKYTACH, einsetzten, stellten wir im schwebeflug fest das die rotorebene aus der spur lief, aber immer nur bei steuerkommandos Roll oder Nick, sodas wir das phänomen damals weiter untersuchten, und zwar mit der HIGHSPEEDKAMMERA, und da war es sehr deutlich zu sehen. heut , kann ich es logisch erklären, wenn man sich einfach eine wippe vorstellt: ist die in der mitte gelagert, machen beide seiten den gleichen weg, ist das nicht so, dann Wandert der Mittenpunkt immer auf die entlasteten seite des Rotorkopfes, also aussermittig. das hat beim 450er keine so grosse auswirkung, da die abstände der Gummidämpfer gering sind und nicht sooo zum tragen kommen. Jeder Folgeheli von Align war eigentlich nix anderes als eine masstäbliche vergrösserung des 450er's , und so schleppte man trotz der schon bestehenden erfahrug eben diese BAUFEHLER ??? mit. war ja auch kostengünstig, und man konnte den Markt mit elektronischen schnikschnak bedienen, wasw ja auch wieder Geld in die kassen brachte. Smile
Lese ich dann, für FBL brauch ich einen speziellen Kopf, Lach ich mir eins, und für Mehrblattköpfe sowieso, daqnn frage ich mich, wie zum teufel hab ich ende der 80er jahre meinen CHAMPION mit 3Blatt-Rotorkopf geflogen??? ich war nicht der einzige Very Happy Very Happy Very Happy ,, heute brauch man die elektronik um die mechanischen Defizite zu ÜBERTÜNCHEN,
aber keiner macht sich gedanken darum, es wird blindlinks akzeptiert, gerade so wie es die WERBUNG uns verkaufen will... wir kleinen KONSUMENTENSÜCHTIGEN
und @ Windhasser, wer fragt erstmal nach perfektion?? es muss erstmal einen schritt in die richtung gemacht werden, da muss man auch kopromisse der Möglichkeiten eingehen,,, perfekt werden wir erst mit der ERFAHRUG Very Happy Very Happy Very Happy


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Di 17 Apr 2012, 14:00

@ Windhasser:
bei mir sieht das auch so aus, aber der teufel steckt in den kleinen details, die man nicht sieht tongue Wink
[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und einfach nachbauen ohne zu überlegen ist nicht,,, das ist nur die halbe miete Wink
ps: sieh dir mal den Pitchkompensator genauer an... fällt dir was auf???

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Di 17 Apr 2012, 14:27

Ja, ich weiß was du meinst.
Es geht dir darum, daß die Hebel im Pitchkompensator waagerecht stehen, stimmts ?!
Das habe ich in der Tat nicht hinbekommen, egal wie ich überlegt habe, kürze ich die Gestänge, paßt das da wieder nicht, verlängere ich die anderen Gestänge, paßt das da nicht und so weiter und so fort.
Eine Lösung, die ich nicht umstzen konnte, wären vielleicht kürzere Hebel gewesen, diese dicken Dinger die die Taumelscheibe mit dem Pitchkompensator verbinden.
Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg?

Viele Grüße
Martin
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Di 17 Apr 2012, 15:09

Wink es greift eines ins andere, betrachte es mal aus der sicht der drehrichtung! vergleich das mal mit deinem! TIP: bei mir sind die steuerhebel Pitchkomp. - Taumelscheibe in drehrichtung vorn !!! Wink und dann sind da noch...... hehehe

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Di 17 Apr 2012, 16:05

Very Happy so sollte es aussehen:
[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 13 Mai 2012, 12:35

Very Happy zwischenzeitlich haben die hersteller das problem erkannt und aufgegriffen,, der erste war soviel ich weiss , VWINRC, welche eine konische Buchse zentral im Rotorkopf
einsetzten, gefolgt von ALIGN. beim kauf der Dämpfereinheit als ersatz ist darauf zu achten das die Konische Hülse im Satz ist, anfänglich verkaufte Align nähmlich eine Zylindrische Buchse,, welche einen recht fragwürdigen betrieb ermöglichte, also aufgepasst.
Hier ein foto:
[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]
Fethering shaft sleeve
In den mir vorliegenden Testrotorköpfen vom neuen HK550GT sind diese teile schon verbaut, inwieweit diese bei der erstauslieferung montiert sind, entzieht sich
im moment meiner kenntnis.
da der 600er und der 550er kopf identisch sind, kann man das mit dem teil wunderbar tunen cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 13 Mai 2012, 12:39

Hallo Tom,

danke für die Ergänzung und ja Align liefert nach wie vor die zylindrische Buchse aus. Ich hab selber noch 3 Buchsen für den 500er hier liegen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   So 13 Mai 2012, 12:45

Very Happy das set zum 600er und 550er: Best. u. ersatzteilnummer: HN6061-1 - ALIGN T-Rex 600 Blattlagerwelle Dämpfung - Set

falls es jemand beziehen möchte, im set ist die konische buchse enthalten cheers
ach ja, die kosten??? 3,95€

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Maßnahme gegen "Pitchfading"   Heute um 01:28

Nach oben Nach unten
 
Maßnahme gegen "Pitchfading"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Strafanzeige gegen Amazon
» Demonstration gegen die Pferdesteuer
» Gegen das Sommerlicht/Wicked Lovely wird vefilmt
» Seelen: Kapitel 47 - 49
» Künstlerschiffchen - die Fortsetzung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Einstelltips-
Gehe zu: