Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK500 Extremes Heckproblem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
De1m0s



Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Di 08 Mai 2012, 20:37

Hallo

Oh, da habe ich nicht aufgepasst; hatte den Beitrag mehrmals editiert.
Nach oben Nach unten
NANUK89



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 09.03.12
Alter : 27
Ort : Oberfranken

BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Mi 09 Mai 2012, 00:39

hi, genau so wie du es beschreibst, habe ich es gemacht

blatthalter mit blätter und narbe natürlich auf ne herw dann auf 2 glässer gelegt die gleich hoch sind also die selben gläser und das ganze natürlich auf einer glasplatte.

fazit das zeug ist in der waage.

habe heute wie ich schon vorher geschrieben habe, ein a... heckrohr eingebaut.

es ist also verbaut alle wellen, zwischengetriebe, freilauf, zahnräder, heckrohr, heckrohrhalterung, heckriemen und lager von a....

nun passt auf.......

die vibs sind ziemlich weg.

nur noch minimal das einzige was geblieben ist, das hässliche nervende geräusch.

bin ich dumm oder lag es wirklich nur am Heckrohr???????
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Mi 09 Mai 2012, 07:04

Entschuldigung. Ich weiß jetzt nicht, was du dir einredest.
Es liegt nicht am Heckrohr. Du wirst bei der Montage
etwas behoben haben, was vorher nicht korrekt war.
Andere glauben, dass die Vibrationen weg sind, nur weil sie
die Heckstreben angebracht haben. Quatsch! Man sieht und/oder
hört die nicht mehr. Weg sind die aber immer noch nicht.
Ich kann keine Unwucht beheben, indem ich es fest halte.
Nach oben Nach unten
HelimasterB



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Mi 09 Mai 2012, 20:13

...da bin ich der gleichen Meinung.
Wenn du die Heckblätter nur auswiegst und nicht auf Gleichgewicht mit einer Feinwaage bringst kann es immer noch sein, daß eine Seite schwerer ist als die andere.
Grund kann unterschiedliche Materialdichte sein....wenn ein Rotorblatt weiter aussen mehr oder dichteres Material als das andere hat, kann die gegenüberliegende Seite durchaus schwerer sein wenn sie das Gewicht mehr an der Welle hat....Auswiegen sieht dann zwar gut aus, aber vom Gewicht her können 0,1g oder weniger durchaus einen Einfluss haben (hab ich selbst schon erlebt).
Bei Drehzahl wirkt sich dann dieses Ungleichgewicht aus......in der Physik nenn man das das "Hebelgesetz"....langer Hebel (Abstand zur Welle) grössere Kraft!!
Deshalb immer auswiegen (mit Gläsern oder wie auch immer) und dann noch auf die Feinwaage (Küchenwaage reicht nicht!!!)...notfalls auch die Blatthalter mal zum Gewichtsvergleich antreten lassen!!

Nach oben Nach unten
NANUK89



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 09.03.12
Alter : 27
Ort : Oberfranken

BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Do 10 Mai 2012, 11:42

Also bin gestern mal Probegeflogen,

fazit Heck und Heli steht wie ne eins.

Mit Der Gyro sensibilität konnte ich sogar noch höher gehen als beim ersten flug.
Nach oben Nach unten
NANUK89



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 09.03.12
Alter : 27
Ort : Oberfranken

BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Mi 16 Mai 2012, 20:17

hier mal ein video [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
homte



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 12.01.13
Alter : 38
Ort : Saarland

BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Mi 09 Okt 2013, 21:00

Hi
Ich hab ein Heckproblem das ich mir nicht erklären kann.
Heck rastet gegen den Uhrzeigersinn richtig gut und hart ein. Mit dem Uhrzeigersinn schwingt es immer nach.
Ich hab das Heck bei Servomitte mit ca. 5° pitch eingestellt. Ich benutze das micro-rondo im Heckmod. Kopfdrehzahl 2250 U/min. Alu-Heck mit RjX 70mm Carbon-Blättern.
Gibt es denn Vorgaben wieviel maximal Pitch man aufs Heck gibt, oder benutzt man immer den kompletten Weg der Steuerbrücke.
Hab mal gemessen und hab einen maximal Pitch von ca.20° gegen den Uhrzeigersinn. Mit dem Uhrzeigersinn sind es ca.35° Pitch!

Mein Gedanke liegt da das vielleicht ein Strömungsabriss am Heck vorliegt. Beim Hauptrotor kommt der ja auch bei zuviel Pitch.
Emfindlichkeitseinstellungen hab ich alle durch und liegt jetzt bei 45% in der Futaba FF-7.


Grüße Björn
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK500 Extremes Heckproblem   Heute um 01:16

Nach oben Nach unten
 
HK500 Extremes Heckproblem
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» HK500 Extremes Heckproblem
» Was muß, oder sollte am HK500 getauscht werden.
» HK 450 Pro, RJX Flybarless, YEP 45A Heckproblem
» Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup
» Unseriöses Pitchverhältnis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: