Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 09:55

MaikG schrieb:
Was macht das GA250 eigendlich zeitgemäßer als das 401?

Der "alte Klassiker" HK401 hat einfache Piezo-Sensoren, welche einer konstruktionsbedingten Temperaturdrift unterliegen, so dass du immer wieder nachtrimmen müsstest. Außerdem ist die technische Grundkonstruktion nicht besonders fortschrittlich mit Tochterplatinen, die im 90°-Winkel zur Hauptplatine stehen. Es gibt und gab Berichte, wo diese Tochterplatinen wackelten und erst das Füllen des Gehäuses mit Heißkleber den Gyro insgesamt nutzbar machte - alles nicht sehr vertrauenerweckend, finde ich.

Der GA250 nutzt moderne MEMS-Sensoren ohne Drift und hat auch sonst eine sehr überzeugende Grundkonstruktion mit einer hochwertigen Spannungsregelung und einem hohen Verarbeitungsniveau.

Der HK401 ist daher eher ein Modell für Nostalgiker (quasi der VW Käfer), während der GA250 einfach ein moderner Allerweltsgyro ist (sozusagen der VW Golf).

Beim Motor würde ich lieber nicht solche Billigdinger nehmen, sondern eher auf eines der SK3-Modelle zurückgreifen - die kosten zwar mehr, sind es aber auch wert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zum Regler:
Es wurde irgendwo ein YEP-Regler empfohlen. Diese sind zwar grundsätzlich gut und auch gut konstruiert, aber leider häufen sich in den letzten Monaten viele Berichte über stark nachlassende Qualität. Es werden schon defekte Regler angeliefert oder die Regler geben nach kurzer Zeit den Geist auf. Ältere Modelle scheinen OK zu sein, aber die aktuellen Regler sind wohl ein Lotteriespiel.
Insofern kann ich YEP-Regler derzeit nur mit Bauchschmerzen empfehlen. Wenn man einen guten erwischt ist alles ok, aber das ist derzeit wohl eher Glückssache.
Leider kenne ich auch kein "Ersatzmodell" aus dem HK-Regal...
Ich persönlich würde daher auf Robbe roxxy setzen, aber die kosten auch deutlich mehr.

MaikG schrieb:
Ach noch etwas: Kann mir vieleicht jemand eine Bezugsquelle für Gewebeschläuche für die Verkabelung nennen?

Neben denen von HK, die ich persönlich zu steif und unflexibel finde, kenne und nutze ich gerne die Geflechtchläuche von Viablue, weil sie weicher und flexibler sind.
Die bekommt man bei ebay bei zahlreichen Anbietern.
Nach oben Nach unten
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 10:28

hmm ok, vielen Dank.

Die Motorfrage scheint wohl echt nicht so einfach zu sein. 3 Antworten, 3 Meinungen Sad. Da muss ich mir wohl nochmal Gedanken zu machen.

Das mit dem Gyro ist sehr aufschlussreich, schade das ich für meinen miniTitan vorgestern nen 401 bestellt hab..

An einen Yep Regler dachte ich auch. Alternativ habe ich auch einen Plush in Erwägung gezogen. Zumindest im Flächenbereich sind die Erfahrungen damit ja ganz gut. Wie siehts mit dem Gov Mode aus? Ist der beim Yep oder Plush zu gebrauchen?

Wegen der Heckbrücke: Der Link ist sehr informativ, ich hatte von dem Problem bislang nur beim Assault gelesen. Kann mir jemand die Teilenummer von dem Originalteil geben (und auch von dem Rad) Das passende originalteil zu finden ist für mich bei den ganzen Rexversionen irgendwie ein Buch mit 7 Siegeln..

Gruß
Maik

Edit: hmm BEC scheinen alle passenden beim König auf Backorder zu sein.. Taugt eins von Amax auch?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 10:44

MaikG schrieb:
Die Motorfrage scheint wohl echt nicht so einfach zu sein. 3 Antworten, 3 Meinungen Sad. Da muss ich mir wohl nochmal Gedanken zu machen.

Ja, das ist immer etwas schwieirg, weil auch recht unterschiedliche Vorstellungen und Erfahrungen dort hineinspielen - überstürze es nicht!

MaikG schrieb:
Das mit dem Gyro ist sehr aufschlussreich, schade das ich für meinen miniTitan vorgestern nen 401 bestellt hab..

Der HK401 wird's auch tun, aber ich halte den GA250 für klar besser.

MaikG schrieb:
An einen Yep Regler dachte ich auch. Alternativ habe ich auch einen Plush in Erwägung gezogen. Zumindest im Flächenbereich sind die Erfahrungen damit ja ganz gut. Wie siehts mit dem Gov Mode aus? Ist der beim Yep oder Plush zu gebrauchen?

Der Governor des YEP ist einwandfrei, der Plush hat keinen Governor! Zwar kann man auf einigen ProgCards für Plush-Regler Governor aktivieren, tatsächlich vohanden ist er aber nicht!
Wenn das aktuelle Qualitätsproblem bei den YEPs nicht wäre, dann könnte man den ohne Probleme einsetzen...

MaikG schrieb:
hmm BEC scheinen alle passenden beim König auf Backorder zu sein.. Taugt eins von Amax auch?

Ja, die BECs von AMAX sind super, nimmt gleich das 20A-Modell - damit machst du nichts falsch.
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 10:46

MaikG schrieb:
...
An einen Yep Regler dachte ich auch. Alternativ habe ich auch einen Plush in Erwägung gezogen. Zumindest im Flächenbereich sind die Erfahrungen damit ja ganz gut. Wie siehts mit dem Gov Mode aus? Ist der beim Yep oder Plush zu gebrauchen?
Soweit ich weis haben die Plush keinen GOV Mode
(Zumindest die Plush mit 40A, die ich den 450ern verwende..)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 12:40

Very Happy  Maik:
dieser regler sollte alle deine wünsche erfüllen,, auch der Heli-Player setzt den wie ich auch, mit erfolg ein:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

zum Motor rate ich dir zu diesem hier, auch ausgiebig getestet im einsatz und mit dem 14er Ritzel optimal für dein vorhaben,,, flugstiel:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und das Amax-Bec ist über jeden zweifel erhaben  Wink 

have fun
 cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 12:51

Vielen Dank.

Dann haben nun schonmal 2 Leute den gleichen Motor empfolen.. Also kommt der rein Smile
14er Ritzel Modul0.7 und 6mm Loch oder? Dann eins von diesen hochfesten von HK oder nen normales, oder gleich von Align?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 12:58

Very Happy 6mm welle,, nimm das Ritzel aus dem Baukasten zunächst  Cool  funzt einwandfrei,,,,
ps: das Align ist so ein billiges Aluritzel  geek ( undefinierbare legierung )

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 13:43

Hubi-Tom schrieb:
Very Happy 6mm welle,, nimm das Ritzel aus dem Baukasten zunächst  Cool  funzt einwandfrei,,,

ach da ist nen 14erbei? dacht das wär 16 oder so..

Jetzt nochmal zu den Originalteilen:
Sind die Für Nitro/ESP die richtigen oder für nen Pro?

Und dann liest man immerwieder, das jeder (oder viele) das Ding auf eine Schrägverzahnung umrüsten. Welche vorteile hat das?

Gruß
Maik
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 13:56

MaikG schrieb:
Und dann liest man immerwieder, das jeder (oder viele) das Ding auf eine Schrägverzahnung umrüsten. Welche vorteile hat das?

In der Regel empfindet man das Laufgeräusch der Zahnräder bei Schrägverzahnung als leiser und angenehmer, weil das Drehmoment gleichmäßiger übertragen wird. Daher macht man sowas gerne bei großen Scale-Modellen, um den subjektiven Krach zu reduzieren.
Nachteilig ist, dass durch eine schräge Verzahnung auch eine axiale Kraftkomponente entsteht, die die Lager ggf. anders/schlechter belastet.


Zuletzt von Nico_S_aus_B am Mi 09 Jul 2014, 14:10 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
kk31



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 18.06.12

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 13:58

MaikG schrieb:

Wegen der Heckbrücke: Der Link ist sehr informativ, ich hatte von dem Problem bislang nur beim Assault gelesen. Kann mir jemand die Teilenummer von dem Originalteil geben (und auch von dem Rad) Das passende originalteil zu finden ist für mich bei den ganzen Rexversionen irgendwie ein Buch mit 7 Siegeln..

Das müßte das sein:
H60077A - Heckrotor Steuerbrücke Metall Set

H60034A - Heckantrieb
Wobei ich, wie einige andere hier, auch noch das Original fliegen.
Da gibt es geteilte Meinungen, ist immer eine Frage der Belastung z.B. Hardcore 3D.

MaikG schrieb:

Jetzt nochmal zu den Originalteilen:
Sind die Für Nitro/ESP die richtigen oder für nen Pro?

Schau mal hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

MaikG schrieb:

Und dann liest man immerwieder, das jeder (oder viele) das Ding auf eine Schrägverzahnung umrüsten. Welche vorteile hat das?

Er ist dadurch etwas leiser, ob die Kraftübertragung besser ist kann ich nicht beurteilen.
Ich habe das bei meinem auch gemacht, Drehzahl ist dann ähnlich wie mit 14er Ritzel:
H60062 Hauptgetrieberad 188Z
H60175 Ritzel 15 Z M0,6

Viele Grüße,
Karsten
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2095
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 13:59

Very Happy  ist ein passendes Ritzel dabei,, ein 14er ODER ein 15er,, kannste auf alle fälle verwenden  cheers 

Und dann liest man immerwieder, das jeder (oder viele) das Ding auf eine Schrägverzahnung umrüsten. Welche vorteile hat das?

zunächst mal gar keine,, schrägverzahnt hört sich vom laufgeräusch angenehmer an, leiser ists nicht ( gemessen)
ohne 2te abstützung hats auch den nachteil das Motorenlager mehr zu belasten !!
sinn im Heli machen eigentlich nur die Pfeilverzahnten,, eben ohne den nachteil der schrägverzahnten.
beim grösseren modiul ists möglicher das es überlebt,, dafür aber den rest zerstört,,,naja

ESP wäre der für Ersatzteile , der Pro hat einen anderen Kopf,, ...ua auch kleine andere unstimmigkeiten

ps: das 16er ritzel ist im baukasten des 550er GT dabei  Wink 

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 14:15

Vielen Dank
Nach oben Nach unten
helinewbie



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 11.04.14

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Mi 09 Jul 2014, 19:38

Hubi-Tom schrieb:
Very Happy 6mm welle,, nimm das Ritzel aus dem Baukasten zunächst  Cool  funzt einwandfrei,,,,
ps: das Align ist so ein billiges Aluritzel  geek ( undefinierbare legierung )

Hi, meinem Baukasten den ich im Mai bestellt hab lag ein 5mm Ritzel bei mit ich glaub 12 Zähnen.
Musste mir zwangsweise eins von Align bestellen.
Das kleinste was ich gefunden hab hat 14 Zähne.
Ich glaub kleiner geht auch garnicht bei 6mm weil die Zähne sonst abfallen  lol! 
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 08:23

Ich hab auf beiden 15er drauf und komme mit 71 -80% Regleröffnung auf 1800 bis 2000 Umdrehungen ( FBL ).

Bei den Ersatzteilen schau ich immer beim Align 600 CF/GF....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
helinewbie



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 11.04.14

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 17:52

Also ich hab auch den Schon genanten T600 H3763 1330kv am 150A YEP zu laufen. Autotiming, Aktiver Freilauf, Govestore, PWM 8khz und Softanlauf slow.
Achso und mit 6s obwohl bei HK für 8s steht.
Läuft soweit Super wird nur geringfügig Warm im Runflug.
Weil ich noch mit dem internen BEC flieg lass ich es erst mal sein mit Loopings.
Mit 14 Zähnen bei 75% Regleröffnung hab ich 1800 Umdrehungen.
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 20:58

Hubi-Tom schrieb:
Very Happy 6mm welle,, nimm das Ritzel aus dem Baukasten zunächst  Cool  funzt einwandfrei,,,,
ps: das Align ist so ein billiges Aluritzel  geek ( undefinierbare legierung )

Das Ritzel aus dem Baukasten ( war bei 2 Kästen bei mir jedenfalls so ) hat nur 10 Zähne. Da dürfte das nicht mit gehen.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 21:10

helinewbie schrieb:
Also ich hab auch den Schon genanten T600 H3763 1330kv am 150A YEP zu laufen.

1330kv ?

Wenn da steht 5 ~ 8S ( = 5 bis 8S ) dann kannst du den halt auch mit 6S fahren.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
helinewbie



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 11.04.14

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 21:21

nettworker schrieb:
helinewbie schrieb:
Also ich hab auch den Schon genanten T600 H3763 1330kv am 150A YEP zu laufen.

1330kv ?

Wenn da steht 5 ~ 8S ( = 5 bis 8S ) dann kannst du den halt auch mit 6S fahren.

Guckst du hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der ist auch nur mit 8s angegeben.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 21:41

helinewbie schrieb:
Der ist auch nur mit 8s angegeben.

Sowas sind immer Maximalangaben, die etwas über die Spannungsfestigkeit aussagen. Weniger geht immer...
Nach oben Nach unten
helinewbie



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 11.04.14

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 21:47

Nico_S_aus_B schrieb:
helinewbie schrieb:
Der ist auch nur mit 8s angegeben.

Sowas sind immer Maximalangaben, die etwas über die Spannungsfestigkeit aussagen. Weniger geht immer...

Aye, ok danke.
Bei mir läuft er ja auch ganz gut mit 6s.

Ist halt bloß verwirrend wenn bei hk beim dem einen nur eine Zellenzahl angegeben ist und bei anderen meinetwegen 5~8s.
Oder ist damit vllt. der Optimale Bereich gemeint?
Weil einige bei dem mit 8s über Hitzeprobleme schreiben bei Verwendung von 6s. scratch 
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 21:54

helinewbie schrieb:
Weil einige bei dem mit 8s über Hitzeprobleme schreiben bei Verwendung von 6s. scratch 

Die Leistung bei einem E-Motor ergibt sich als Produkt von Spannung und Strom.
Bei gleicher Leistung hätte man also bei 6S mehr Stromfluss als bei 8S - logisch.
Der Strom ist letztlich für die Abwärme "verantwortlich", so dass bei höherem Stromfluss auch mehr Abwärme anfällt.
All das ist aber eben auch eine Frage der Leistungsabforderung - wenn man der Motor gar nicht so hoch belastet, weil man im gemütlichen "Opa-Stil" cruisen möchte, dann wird er auch weniger warm...
Insofern kann man das Thema gar nicht pauschal mit einer "Universalantwort" behandeln...
Nach oben Nach unten
helinewbie



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 11.04.14

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 22:05

Ja jetzt wo du es sagst.
Man weiß ja auch immer nicht was die Leute für Regler mit welchen Einstellungen Betreiben und wie weit er z.b. geöffnet ist oder welches Timing eingestellt ist.
Wie gesagt bei mir läuft er Super mit 6s und wird bisher auch nur geringfügig Warm.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 22:09

helinewbie schrieb:
Wie gesagt bei mir läuft er Super mit 6s und wird bisher auch nur geringfügig Warm.

Dann ist ja alles gut und du hast offenbar die richtigen und zu deinem Flugstil passenden Einstellungen gefunden - schön!
Nach oben Nach unten
helinewbie



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 11.04.14

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 22:19

Nico_S_aus_B schrieb:
helinewbie schrieb:
Wie gesagt bei mir läuft er Super mit 6s und wird bisher auch nur geringfügig Warm.

Dann ist ja alles gut und du hast offenbar die richtigen und zu deinem Flugstil passenden Einstellungen gefunden - schön!

Also 100% sicher bin ich mir noch nicht da ich ihn noch mit dem internen 6A BEC fliege und mir damit nur Rundflug traue.
Mal sehen was der Motor so zu bieten hat wenn ich ein externes BEC verwende.
Mehr als Loopings und Rollen kann ich sowieso noch nicht.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Do 10 Jul 2014, 22:29

helinewbie schrieb:
nettworker schrieb:
helinewbie schrieb:
Also ich hab auch den Schon genanten T600 H3763 1330kv am 150A YEP zu laufen.

1330kv ?

Wenn da steht 5 ~ 8S ( = 5 bis 8S ) dann kannst du den halt auch mit 6S fahren.

Guckst du hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der ist auch nur mit 8s angegeben.

Beim T600 hab ich immer den Turnigy T600 im Kopf:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Der passt ohne Modifikation nicht ins Chassis....

BEC, guckst du hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse   Heute um 19:38

Nach oben Nach unten
 
Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Anfänger - Beratungsthread / Einstieg in die 600er Klasse
» Anfänger HK450 GT Pro und Komponenten
» 450er für Anfänger und Rundflieger
» Massstabberechnung für Anfänger
» Welches Flybarless System für FBL Anfänger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: