Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 500 Setup komplett vom Turnigy?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Mo 13 Dez 2010, 23:29

Hallo Leutz,

Es ist im Moment nur eine Vorstellung aber da ihr hier schon das Forum habt kann ich ja mal anfragen...

Wie sieht es mit den HK 500er aus? Da ich noch mit meinem 450er zu kämpfen habe, aber natürlich immer etwas größeres will, überlege ich mir ob es im Rahmen bleibt wenn man sich nen HK 500er vom Hobbyking komplett holt? Am besten noch aus dem DE-Warehouse mit folgendem Setup:

3x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
1x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
1x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
1x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
1x [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Was meint ihr? Oder nutzt ihr sowas ähnliches? Muss man evtl. direkt was tauschen? Abheben wird der doch eigentlich oder nicht? Very Happy Bin wie gesagt n Anfänger und mehr als Rundflug ist in den nächsten Monaten nicht zu machen Wink
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Mo 13 Dez 2010, 23:49

Erst mal Willkommen bei den HKlern.
Der 500er CMT ist schon mal ne gute Wahl.
Die Servos die du für die TS ausgewählt hast sollten für deine Zwecke OK sein.
Das Heckservo das du dir ausgesucht hast, kenne ich nicht könnte dir aber für das
Heck dieses empfehlen,das fliege ich selber und bin damit sehr zufrieden.
Leider ist das nicht im DE Warehouse zu kriegen.
Welchen Gyro willst du denn einsetzen? Der fehlt nämlich noch in deiner Liste.

Grüße
Lars
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Di 14 Dez 2010, 06:29

Hallo Megas,

auch von mir erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Deine Auswahl ist im Großen und Ganzen nicht zu beanstanden. Den gleichen CMT habe ich auch (könne wir später wenn Du deinen hast gerne Erfahrung und Tipps austauschen), die Turnigy TS-Servos habe ich auch in meinen beiden HK`s.
Das Heckservo kenne ich jetzt nicht, ist aber auch ein relativ großes Servo, 600er Heli Größe? Das passt so nicht in den Montagerahmen am Heckrohr (36 * 16 mm). Ich selber habe ein Fusonic Heckservo und kann nichts Negatives sagen.
Mein Heckservo: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Normal kaufe ich nicht in der Bucht ein, aber bei dem Händler bist Du gut aufgehoben, kann auch da nur Gutes berichten.
Motor habe ich im HK 500 T folgenden [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und im HK 500 CMT diesen hier > [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bin mit beiden Motoren zufrieden, wobei der Typhoon spürbar gewaltig mehr Dampf hat.

Tja und die Turnigy Plush Regler haben keinen Sanftanlauf, der den Namen verdient. Trotz Progcard, ist der Softanlauf für einen Heli zu hart. Angeblich hat der Turnigy Plush 85A einen besseren Softanlauf, aber weiß ich nur vom Hören-sagen! Gemeint ist dieser hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hoffe meine Kommentare dazu haben Dir ein wenig geholfen und wünsche Dir schon mal viel Glück beim 500er Projekt. Wenn`s soweit ist, dass er da ist, lass es uns wissen. bounce
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Mi 15 Dez 2010, 16:22

Also ich meinte natürlich HK statt Turnigy im Titel, ist mir erst jetzt aufgefallen Very Happy

Mmh ja ich orientiere mich immer am DE Warehouse, da ich Angst vor einer wochenlangen Wartezeit aus anderen Warehouses habe, was habt ihr da für Erfahrungen gemacht habt? Der von dir empfohlene Motor (heli-Player) müsste ja aus dem USA-Warehouse sein oder?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Mi 15 Dez 2010, 17:09

Hallo Megas,

also der 1600KV 500H kam direkt aus dem Zentrallager von HK in Asien, gewartet habe ich damals auf die Lieferung so ca. 6 Wochen (Backorder von 2 Teilen).

Angeblich gibt es in der Bucht einen Händler, der HK Teile entlabelt und als NO-NAME für CopterX Clone verkauft.
Teurer Etikettenschwindel, allerdings bei Einzelbestellung überlegenswert, da kein Zoll, innerhalb 3 Tagen da und sehr freundlicher Service.
Hab da auch schon bestellt. Bis jetzt kein Problem bei mir.

Hier der Link:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Pete



Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Mi 15 Dez 2010, 18:10

Ich habe in meinem HK folgende Teile verbaut:
Motor Turnigy Typhoon 500H
Regler:Robbe Roxxy 960-6 wegen tollem Governour
Servos:3xTurnigy 930MG Digital 1xS24011 sollte das gleiche wie das HKS sein
Kreisel:Hk401b, jetzt habe ich günstig einen GP780 ergattert.

Der Hk401b funktioniert erstaunlich gut wenn man ihn öffnet und alles gegen wackeln etc sichert.
Nach oben Nach unten
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Do 16 Dez 2010, 21:43

Naja das wär ja mein Problem... will nicht ungeduldig wirken aber wenn ich mich dafür entscheiden würde möchte ich keine 6 Wochen darauf warten Very Happy
Nach oben Nach unten
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Fr 17 Dez 2010, 22:35

Gibt es eigtl. irgendwelche Teile die man beim CMT direkt tauschen sollte? Oder ist der schon soweit entwickelt dass man den für den Anfang auch so fliegen kann??
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Fr 17 Dez 2010, 23:30

ich würde das Haubtzahnrad und die Rotoewelle tauschen. Bei youtube hab ich schon oft gesehen das das Zahnraad eiert.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Sa 18 Dez 2010, 07:41

An meinem CMT waren das HZR und die HRW zu tauschen.
HRW war krumm und HZR hatte einen heftigen Höhenschlag. Der Rest ist so, wie er geliefert wurde.
Achja die Haube war ein Fall für den Mülleimer, die war bei der Lieferung schon kaputt.
Hätte ich eh gegen eine GFK-Haube getauscht.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   So 02 Jan 2011, 14:57

So bin wieder da und da ich mit meinem rex 450 sport nicht auf nen grünen Zweig komme rückt der Zweitheli in greifbare Heli...

Stelle mir das im Moment so vor dass ich den HK 500 CMT vom DE Warehouse hole und die Elektronikkomponenten über Xpress-Lieferung (25 Euro) ausm Ausland... sodass auch diese Teile innerhalb einer Woche sicher da sind und es nicht evtl. Wochenlang dauert... habe deshalb mal neue Komponenten rausgesucht:

Motor:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Regler:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Heckservo:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3xTS-Servo:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Als Akkus würde ich jeweils zwei meiner 2200 3S1P Akkus seriell nutzen... und als Gyro werde ich wohl für den Anfang den HK401B ausprobieren bis ich was günstiges ersteigere... würde auch für ~ 30 Euro den GAZ 401 vom HK holen der sieht ganz gut aus aber der steht wohl noch lange auf Backorder...

Meine Frage ist:

Reicht das 60 A Regler den ich ausgesucht habe für den Anfang und zu den Servos: Die sind paar Millimeter Länger als z.B. die DS510 vom Original... meint ihr die passen trotzdem in die vorgesehenen Plätze?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   So 02 Jan 2011, 19:13

Hallo Megas,

der 60A Regler reicht schon im Stellerbetrieb, allerdings solltest Du mit einem 12er Motorritzel fliegen, damit die Regleröffnung besser passt, denn des Öfteren haben die Typhoon-Motoren mehr Leistungsabgabe als im Datenblatt veröffentlicht.

Deine 2x 3s 2200 kannst Du eigentlich fast vergessen, da sie zu leicht sind und zu wenig Kapazität haben. Reicht grad mal für Einstellflüge mit Zusatzgewicht. Der Flugakku sollte optimalerweise so um die 450 Gramm wiegen, ich hab einen 6s 1P 3000mAh oder Du nimmst einen 5s 1P mit 3000 - 4000 mAh.

Wenn ich den Link der TS-Servos richtig gesehen hab, dann sind die zu groß, passen nicht! Ich hab die Turnigy MG 930 >> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] << und bin bis jetzt sehr zufrieden. Das Heckservo kenn ich nicht, aber gem. der Beschreibung sollte es reichen. Als Heckservo hab ich das Fusonic, dazu hab ich einen Thread hier und wie ich meine HK 500 ausgestattet hab, ebenfalls. Schau mal in das 500er Board und ebenso ins Servo-Board.
Mit dem 401 B Gyro bist Du für den Preis bis einfachen Kunstflug gut gerüstet. Meine beiden Gyros hab ich vorsorglich aufgemacht, Platine gesichert (Heißkleber), mit Schaumstoff gedämpft und fertig. Zum Ende vom Akku kommt eine kleine Spannungsdrift, die ich im Rundflug gar nicht merke, lediglich beim Schweben über längere Zeit siehst Du das Weggieren. Na, da lach ich drüber, wenn ich mal so exakt fliegen kann, wie mein 401 B regelt, dann erlaube ich mir über den Gyro zu schimpfen.

LG
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   So 02 Jan 2011, 20:21

@Megas,

die TS-Servos sind definitiv zu groß, die wären eher was für nen HK600 aber bei nem 500er kriegst du die so nicht rein.

der Motor (Typhoon 500) hat richtig Dampf und eher 1900kv. Habe den Motor auch und komme mit einem 12er Ritzel und nem 6S 3000 Akkuauf Drehzahlen jenseits von gut und böse (3000 U/min).

der Regler ist Okay allerdings könnte es irgendwann ein wenig knapp werden mit 60A wenn du mal irgendwann hartes 3D (wie Tim) fliegst. Ich selber habe vorsichtshalber einen 80 A Regler bei mir in beiden 500ern.

Peter hat ja schon die MG 930 Servos verlinkt und auch zu den Akkus schon was geschrieben. Dem ist auch weiter nix mehr hin zu zu fügen.

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Sa 29 Jan 2011, 16:26

So Leute es ist passiert.... nachdem die MG930s im deutschen Warenhaus angekommen sind wurde der Bestellbutton geklickt Very Happy... habe mich nun für folgendes Setup entschieden und würde gerne nochmal Eure Meinungen hören:



Als Heli den HK 500 CMT (ist ja eigtl. die "beste" Ausführung mit Riemen?)

Als Motor habe ich folgenden ausgesucht:

Turnigy 500 H3126 Brushless outrunner 1300KV (DE Warehouse) (LINK

Die Wahl fiel auf ihn, da ich aus dem deutschen Lager bestellen wollte und der Typhoon dort nicht vorhanden ist, der stärkere 1600kv war ausverkauft, aber da ich nur leichten Rundflug machen möchte ist der in Ordnung oder?


Als Servos habe ich wie besprochen die empfohlenen Turnigy MG930 gewählt für die Taumelscheibe Wink

Als Gyro werde ich wohl ein GY401 nutzen was ich hier rumliegen habe

Nun zum Heckservo... ich habe dabei ein günstiges original Futaba S9257 ergattert... ich weiß es ist evtl. etwas schwach für den 500er aber ich habe von vielen im Internet gelesen dass Sie ihn nutzen... meint ihr der reicht für leichten RUndflug?!?


Und zum Schluss noch der Regler... da ich den Original Align 450er Regler gegen einen Roxxy getauscht habe und nun die Vorzüge eines funktionierenden Governor Modes nicht mehr missen möchte, werde ich wohl noch einen Roxxy 960-6 ordern für den HK 500, da ich nicht mit einem Turnigy Regler im Stellermodus arbeiten möchte...



Das wärs wohl fürs erste... es fehlen nur noch die Akkus.
Da ich das langsam angehen möchte mit dem Budget und jetzt dank der Originalteile (Gy401, Roxxyregler usw) doch sehr viel Budget draufgegangen ist, werde ich den Heli langsam aufbauen und mit meinen Lipos vom 450er einfliegen um zu schauen wie weit ich mit den "kleinen" Lipos komme und wenns dann doch so eng wird werde ich etwas dickere holen Wink

Also es werden jeweils zwei 3S1P 2200mah 25C Lipos in Reihe geschaltet... werden ja wohl hoffentlich für den Einstieg reichen...




Sooo ich bin froh und warte auf meine Lieferung... was sagt ihr zu dem ganzen? Wink


Hier nochmal die angefallenen Kosten:


150 € HK 500 CMT + Motor +3x MG930s vom Hobbyking
75 € Regler Roxxy 960-6
32 € Futaba S9257
50 € Gy401
______

307 € und dann noch der Empfänger (AR7000) den ich hier habe, aber der is ja in keiner COmbo und ich denke meine Komponenten sind relativ gut...also ich warte auf Eure Meinungen Wink
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Sa 29 Jan 2011, 16:37

Das Futaba S9257 ist ganz Okay, fliege ich auch in Kombination mit dem GY401 auf meinem 500er GT, das geht richtig gut.

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Sa 29 Jan 2011, 17:33

Lars G. schrieb:
Das Futaba S9257 ist ganz Okay, fliege ich auch in Kombination mit dem GY401 auf meinem 500er GT, das geht richtig gut.

Grüße
Lars

Dann is ja alles super, das war das einzige bei dem ich mir nicht sicher war... u mit dem guten Regler kann nichts mehr schief gehen Very Happy
Nach oben Nach unten
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   So 20 Feb 2011, 21:29

Hey Leutz,

es hat etwas gedauert, habe mir etwas mehr Zeit gelassen bei diesem Heli, da ich einiges zu tun hatte, aber ich bin "annähernd" fertig mit meinem HK 500 CMT, doch es gibt da doch noch ein Problem...

dabei geht es um das Heckservo => Futaba S9257


Der Heli steht wie gesagt soweit, die Einstellung der TS und Blattspurlauf müssen im Flug noch überprüft werden, jedoch muss ich erstmal abheben können Very Happy

Beim ersten Hochfahren viel direkt auf dass der Heli sich teilweise um die eigene Achse dreht und dass man selbst mit kompletten gegensteuern nicht viel ausrichten konnte, es war wirklich waghalsig und zum Glück ist mir nichts passiert... habe da zwei drei mal rumprobiert und mir ist folgendes aufgefallen... habe ein 12er Ritzel drauf und bei 20 % Regelöffnung geht das Heckservo noch absolut einwandfrei den ganzen weg entlang doch sobald man in eine höhere Drehzahl wechselt merke ich dass das Heckservo nur noch in die eine Richtung "etwas schieben" kann, aber er in die andere Richtung gar nicht mehr "manuell" auf dem Boden drehbar ist... sprich ich sehe dass sich die Schiebehülse nur in eine Richtung bewegt und in die andere in der das Heckservo das Gestänge "ziehen" müsste, packt es das HS nicht...

denke nun dass das Servo zu schwach ist, aber mich wundert es warum so viele dann meinen dass bei Ihnen dieses Servo absolut reicht?!? Mache ich etwas falsch? Ansonsten frage ich mich ob das Servo evtl. etwas alt ist und es deshalb nicht mehr so "stark" ist?!? Habe das Servo gebraucht gekauft... es scheint wie gesagt zu funktionieren, aber die starke Belastung packt es irgendwie nicht... Was sagt ihr dazu?!?
Nach oben Nach unten
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   So 20 Feb 2011, 22:28

Mmh langsam zweifel ich, dass es daran liegt dass das S9257 allgemein zu schwach dafür ist... denn beim Vergleich mit dem DS520, das ja für den 500er geeignet sein soll gibt es keinen "großen" UNterschied... das DS520 hat eine Stellkraft von 2,5 kg und das S9257 eine von 2.0 kg, jedoch bei 4.8 Volt, bei 6.0 Volt müsste es also min. gleichwertig sein..

was meint ihr dann was mein Problem ist? Könnte das Servo an sich etwas veraltet oder einfach nur "defekt" sein? Habe es wie gesagt gebraucht gekauft und kann es nicht genau sagen...


wobei mein Problem sich wie gesagt noch auf den "Boden" befindet... sprich ich konnte natürlich noch nicht abheben da ich nicht weiß wie der Heli so in der Luft reagiert...

ich lasse ihn lediglich auf den Boden hochfahren und tue am Boden "drehen"... nach links kann ich ihn sozusagen auf den Boden rutschen/drehen lassen, jedoch nicht nach rechts... da müsste sich die Schiebehülse nach links bewegen doch sie geht nicht weiter als über die Mitte...

oder könnte es auch sein dass ich ihn nicht drehen kann weil das Gyro dagegen arbeitet? Aber das finde ich komisch die Schiebehülse kann doch nicht durch das Gyro begrenzt werden oder? Mmh jetzt bin ich doch ziemlich unsicher Very Happy
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   So 20 Feb 2011, 23:39

Hallo Megas,

für mich hört sich das so an, als wenn deine Gyrowirkrichtung falsch ist, das der
Gyro nicht entgegen sondern in die selbe Richtung steuert.
Das solltest du mal überprüfen, hatte ich auch schon mal, hat sich genauso wie
du beschrieben hast ausgewirkt.

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   So 20 Feb 2011, 23:52

Mmh ich werd das nochmal morgen genauer anschauen aber ich meinte dass wenn ich die Wirkrichtung ändere, dass der Heli sich dann nur noch unkontrolliert dreht... so wie er aktuell eingestellt ist bleibt er ja mehr oder weniger stehen... ist total komisch..
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Mo 21 Feb 2011, 00:04

Schalt deinen Kreisel doch mal auf Null Empfindlichkeit und teste damit. Es kann nämlich auch sein, daß sich unter Last was am Heck mechanisch verklemmt. Kann eine nicht gerade genug verlegte Schubstange sein oder eine Hecksteuerbrücke, die sich bei Belastung verklemmt, oder die Schiebehülse.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Mo 21 Feb 2011, 07:21

ich würde den Kreisel erstmal im Normalmodus einstellen, ich hatte auch das problem, wenn ich startete das sich das heck erstmal eine viertel bis halbe umdrehung weggedreht hat( im HH modi)


bis danne

Nach oben Nach unten
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Di 22 Feb 2011, 18:04

Hi Leute,

erstmal danke für eure Hilfe,

also ich habe noch nicht viel erreichen können, da es zeitlich noch nicht gereicht hat... eben habe ich wieder einen Kurzversuch gestartet und es sieht nicht wirklich gut aus...

also erstmal habe ich nochmal die Änderung der Wirkrichtung ausprobiert und das müsste weniger das Problem sein... wenn ich die Wirkrichtung wechsle dann dreht sich der Heli auf dem Boden, sobald der Rotor anfängt sich zu drehen... also müsste das ausscheiden... es ist auch so dass ich in "meiner" Wirkrichtungeinstellung die ich für richtig halte, ich den Heli ja nach links und rechts drehen kann bei geringer Drehzahl und der Heli auch stehen bleibt... wenn ich den Heli per Hand nach links drehe zum Beispiel, dann geht die Schiebehülse in die andere Richtung als in die es geht wenn ich nach links mit dem Sender gear gebe, also müsste das laut Zeichnung richtig sein.. wenn ich die Wirkrichtung ändere dann dreht er sich wie gesagt von allein..

So dann habe ich mir gedacht dass evtl. der Heli nur so komisch ist, weil er sich auf den Boden drückt und der Gyro sozusagen ein weiteres Ausschlagen der Schiebehülse verhindert, also habe ich langsam pitch gegeben doch das führte nur zu gefährlichen Situationen, der Heli fing an unkontrolliert nach hinten links zu kippen und zeigte keine mögliche Steuerbarkeit an... bin echt verzweifelt... meint ihr nicht dass es das Servo sein könnte? Habe jetzt aber auch kein anderes in der Größe was ich testen könnte...das Gestänge hinten ist eigtl. soweit ganz leichtgängig, es ist nicht 100 % gerade verlegt, jedoch soweit es geht...

bitte helft mir was soll ich nur tun ;(
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Di 22 Feb 2011, 19:10

Oh jeh, das hört sich stark nach typischen "mein erster Heli" Problemen an. Du solltest schauen, wer in deiner Nähe dir helfen kann. Oft ist es so, daß ein erfahrener Pilot nach einem kurzen Funktionstest - oder schon davor - sofort sieht, wo der Hase im Pfeffer liegt.
Nach oben Nach unten
Megas



Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.12.10

BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Di 22 Feb 2011, 19:34

Naja so einfach ist das nicht jemanden hier zu finden...

jedoch habe ich wie gesagt bereits einen T-Rex aufgebaut und der fliegt sich gut... dachte nur ihr hätte ne Erklärung oder weitere Tipps...

habe auch versucht mal das Heckservo mit der Hand mit Last entgegenzuhalten und es schien in beide Richtungen zu funktionieren... desweiteren ist die Heckanlenkung soweit einigermaßen gerade... habe zur Zeit durch einen Tipp evtl. die Heckrotorwelle im Auge... evtl. ist sie nicht gerade, das konnte ihc nicht genauer anschauen beim zusammenbauen, da die Heckrotornabe zu stark verklebt war und ich es dann dabei belassen habe...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 500 Setup komplett vom Turnigy?   Heute um 19:28

Nach oben Nach unten
 
HK 500 Setup komplett vom Turnigy?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK 500 Setup komplett vom Turnigy?
» Mein HK 500 Setup (*Nieda113)
» Turnigy 3D-H v2 defekt?
» Setup Wheels und Messkeil
» Assan GA250 und Turnigy 9X 9Ch

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: