Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Mi 09 Mai 2012, 19:13

Grüß euch!
Wie ihr ja vielleicht aus meinem HK450 SE V2 Erfahrungsthread gelesen habt ist mir ein T-Rex 500 ESP in die Hände gefallen. Ich hab damit zwar erst zwei richtige Flüge gemacht, aber ich kann schonmal jetzt sagen dass ich diese Ding LIEBE Wink Deswegen steht auch für die nun folgende Reglerfrage der Preis an zweitere Stelle.
Aber nun zu meinem Problem:
Der Heli ist nur mit "Markenware" aufgebaut und auch der originale Align Motor sowie 60A Regler ist verbaut. Ich selber fliege mit einer MC20 von der ich mich in Zukunft nicht so schnell trennen werde wenn mir nicht zufällig eine MC24 in die Hände fällt. Mein Problem ist nun aber, dass ich in der MC20 nicht so eine typische Gaskurve programmieren kann wie man es von heute kennt. Ich habe das Gas auf einem Schieber den ich Begrenzen kann um z.b. bei "Vollausschlag" auf 80% Gas zu kommen und zusätzlich einen Mischer auf den Pitchknüppel der ausserhalb der Mittelstellung proportional Gas dazumischt. Das funktioniert so zwar, aber es ist umständlich und ich habe aktuell das Problem dass ich entweder bei ~5° Pitch einen zu stark hochdrehenden Motor, oder bei ~12° Pitch einen einbrechenden Motor zu haben. Grob gesagt habe ich einfach nur eine 3 Punkt Gaskurve und keine 5 Punkt.
Da der Gov Mode beim Align Regler sowieso unbrauchbar ist (zumindest liest man nichts anderes, wirklich getestet habe ich es noch nicht) denke ich nun darüber nach den Regler auszutauschen um im Gov Modus fliegen zu können. Viele Berichte hier im Forum sind ja schon etwas älter, vielleicht gibt es ja inzwischen andere Meinungen...

Was mir wichtig ist:
Ob es ein Kontronik oder ein Chuangdadeng ist ist mir relativ egal, wichtig ist mir dass er qualitativ wirklich hochwertig ist, problemlos ohne irgendwelches Gezicke funktioniert und das Preis / Leistungsverhältnis passt.
Verbaut sind 4 Digitalservos und 6S Betrieb.
Reichen 60A? Ich fliege zwar erst recht kurz, aber die Tendenz geht schon Richtung 3D, sollte er dann vielleicht 80 oder 100A haben um nach oben hin für einen stärkeren Motor noch Luft zu haben? Bin da lieber immer etwas überdimensioniert...
Der Align hat ein 3A BEC, funktioniert im Moment Problemlos. Ich schließe es aber nicht aus ihn einmal auf Flybarless umzubauen, wäre also jetzt besser gleich auf ein 5A BEC zu gehen? Eine externe BEC Versorgung möchte ich nicht.
Aufgrund des oben angesprochenen "Problems" mit meiner MC20 ist mir ein sehr gut funktionierender Gov. Mode sehr wichtig.
Ebenso ist mir ein gut funktionierender Sanftanlauf wichtig.
Auch ist mir wichtig dass er einmal eingestellt wird und dann ewig funktioniert, glaub bei einem Hobbyking Regler mal gelesen zu haben dass man jedes mal den Gasweg neu anlernen musste, das ist nichts für mich, sorry.


Stimmt es wirklich dass der Kontronik Jazz 80A da wohl einer der Besten war den man kaufen sollte wenn man ihn gebraucht zu einem guten Kurs bekommt?

Sonst wären mir noch die Roxxy Regler bekannt über die man auch sehr viel gutes liest...

Der hätte mich sonst auch angelacht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Da würde mir das 5A BEC gut gefallen, die Möglichkeit ihn über den PC zu programmieren und die Logger Funktion wäre auch sicher fein... Wäre halt das preislich obere Limit...


Oder gibt es sonst etwas was wirklich zu empfehlen wäre oder hätte sogar der King etwas was da meinen Anforderungen entsprechen würde?


Wie gesagt, was draufsteht ist mir egal, das Ding sollte problemlos und zuverlässig zum besten Preis / Leistungsverhältnis funktionieren... Bereit wäre ich so 50€ bis 100€ auszugeben... Aber obs jetzt 15€ oder 105€ wären ist mir auch recht egal, teuer heißt ja nicht immer automatisch gut...

Vielen Dank im Vorhinen, Lg, Chris
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Mi 09 Mai 2012, 19:23

Very Happy nimm den Castle ICE 75A, preis ok und hat alles was du brauchst.
sehr gut ist auch der Roxxy 960/6 sehr zuverlässig und auch preislich interessant, vieleicht für dein zukünftiges 3D projekt schon untere grenze..
alles andere ist kalter kaffee.... mit zu vielen kompromissen verbunden,, bleib beim ICE

ps: 5A sollte das BEC schon können,, besonders beim einsatz von Digi-servos!!! 3A reichen bei analogen servos gerade so aus, bei FBL in keinem Fall!!!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
ReNeGaDe71



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 02.02.12

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Mi 09 Mai 2012, 19:43

oder von HK die Helidrive Regler, z.B. den 80A, der hat sogar 6A BEC. Sind zwar gerade auf backorder, aber vllt. findest du ja in der Bucht was gebrauchtes.

Grüße
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Mi 09 Mai 2012, 20:47

Danke für die raschen Antworten!

@ Tom:
Ehrlich gesagt bin ich froh dass du das schreibst, alles in allem wär er auch mein stiller Favourit. Besonders die SetRPM Funktion gefällt mir und mit meiner MC20 schnell und einfach 3 verschiedene Drehzahlen programmieren zu können (gut, ist vermutlich ein bisschen probieren bis die Drehzahlen wirklich übereinstimmen, aber das macht man ja eh nur einmal) und auch die Logger Funktion.
Das mit dem BEC sehe ich gleich, die 75A reichen denkst du? Notfalls würde ich sonst auf den 100A Regler gehen, kanns aber leider selbst nicht einschätzen ob es notwendig wäre. Ich hab nicht vor in die beinharte abgehackte 3D Richtung zu gehen, aber ein stärkerer Motor (falls notwendig) und ein paar Tic Toc's sollten schon gefahrlos drinnen liegen...

Gibts irgendeine günstiger Bezugsquelle als unseren Schweighofer mit 89€? Ebay spuckt nichts brauchbares aus...

@ Renegade:
Der Hobbyking Helidrive wäre neben dem Superbrain meine HK Wahl gewesen, aber was mich dabei irgendwie stört ist dass es wirklich (scheinbar) ein sehr frecher Nachbau des YGE Reglers ist und anscheinend trotzdem Probleme mit ruckelnden Motoren und Drehzahlschwankungen hat. Das schreckt mich bei einem für HK Verhältnisse recht hohen Preis ein wenig ab, den bis er bei mir liegt kostet der auch immerhin etwa 55€ und da wären mir das Preis / Leistungsverhältnis gegenüber dem Castle dann schon fast zu schlecht, denn über den habe ich nirgendwo auch nur ein schlechtes Wort gelesen...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 10 Mai 2012, 06:11

viper2097 schrieb:

.. Das schreckt mich bei einem für HK Verhältnisse recht hohen Preis ein wenig ab, den bis er bei mir liegt kostet der auch immerhin etwa 55€ und da wären mir das Preis / Leistungsverhältnis gegenüber dem Castle dann schon fast zu schlecht, denn über den habe ich nirgendwo auch nur ein schlechtes Wort gelesen...

Dann hast Du noch nicht intensiv gesucht, denn auch über diesen Regler wurde schon in div. Foren geschrieben.
Nur mal so pauschal dagegen gesprochen, es findet sich auch hier wenn man sucht.

Wenn Du den Casle nimmst, dann die Version 2, da sind die Kondensatoren besser geschützt und ist die bessere Variante.

Nicht dass ich den Castle jetzt schlecht reden will, um Gottes Willen, hab den selber ja nicht. Kenne den Regler nur als Aussenstehender unserer Wildflieger-Clique, aber die Version 1 hatte auch ihre Probleme.
Es gab in der Vergangenheit auch eine Rückrufaktion, aber da weiß ich nicht mehr genau, ob es den 75A betraf oder den 120A....

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 10 Mai 2012, 08:24

Danke für die Info!
Soviel ich mitbekommen habe, hat die Rückrufaktion nur die HV Regler ohne BEC betroffen...
Ok, das mit der V2 ist natürlich ein sehr guter Hinweis, woran erkennt man das?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 10 Mai 2012, 19:47

viper2097 schrieb:
Danke für die Info!
Soviel ich mitbekommen habe, hat die Rückrufaktion nur die HV Regler ohne BEC betroffen...
Ok, das mit der V2 ist natürlich ein sehr guter Hinweis, woran erkennt man das?

An der Produktbeschreibung der Händler, folgender Link soll keine Werbung sein, ist eine wahllose Googleauswahl.... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 10 Mai 2012, 22:08

Hmmm, würde am liebsten beim schweighofer oder lindinger bestellen da die die billigsten sind und es noch dazu versandkostenfrei für mich wäre...
Würd also heissen die verkaufen die version 1 obwohl die kondensatoren da auf dem foto auch recht geschützt aussehen?
Denke ich werd denen mal eine email schreiben und fragen...
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Mi 16 Mai 2012, 21:03

So, hab ihn beim schweighofer bestellet und heute wurde geliefert. Falls es jemanden interessiert: es wurde die aktuelle überarbeite version mit dem größeren gehäuse gelifert. Also ein spitzen preis wenn man so vergleicht. Zum einbauen werd ich aber erst sonntag kommen. Werde dann wieder kurz berichten.
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 17 Mai 2012, 07:42

Hmm, mir ist gerade was interessantes aufgefallen:
Auf meinem regler steht: 6s, 25 volt max.
Und auf der dazugehörigen verpackung: 8s, 32 volt max.
Komisch, weiss da wer was?

Mir is es egal ,flieg ja mit 6s, aber totzdem...
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   So 20 Mai 2012, 18:57

So, Castle hat mir per Email geschrieben dass der Regler nur falsch gelabelt wurde.

Falls es jemanden interessiert, so sehen die Align Blätter von Innen aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Is ne tolle Sache wenn der Regler beim ersten Initalisieren von selbst losgeht ohne dass man noch etwas getan hat. Obwohl das laut Anleitung absolut unmöglich ist.

Schaden:
Mein Balkonsessel, den die Rotorblätter ordentlich ramponiert haben, aber sonst hätten sie mein Bein erwischt.
Hauptrotorblätter
Heckrotorblätter
Vorderes Zwischengetriebe
Servogetriebe vom Futaba S9257

Daraus gelernt:
Beim ersten verwenden eines neuen Reglers niemals den Kraftschluss zwischen Motor und Rotorblätter oder Propeller zulassen. Ausser es kann nix passieren. (Impeller z.b.)
Echt arg, ist mir in 20 jahren noch nie passiert, nichtmal bei 0815 China Reglern...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   So 20 Mai 2012, 19:02

Wie oft haben wir hier im Forum schon gepostet, dass man die Rotorblätter abmontiert und auch die Motorkabel absteckt, hm?
Dieser Warnhinweis kommt meist beinahe bei jeder Userempfehlung, wenn es um Einstellarbeiten am Motor oder Regler kommt................ No

Naja, jetzt weist Du auch, warum wir dass hier so posten Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   So 20 Mai 2012, 19:27

Natürlich haben diese Hinweise Ihre Berechtigung und ich war der Dumme weil ichs nicht gemacht habe. Die Rechnung hab ich eh selbst.
Ich finds nur "lustig" dass sich alle Regler (auch aus China) die ich bis jetzt hatte problemlos anlernen bzw. einstellen liesen. Kauft man dann einmal ein "Markenprodukt", so macht das alles, nur nicht das was in der Anleitung steht Wink
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   So 20 Mai 2012, 19:55

Ja, ja, aber dass ist halt Technik und vor Überraschungen ist man nie gefeit.
Hab das selber schon beim Chinaregler erlebt und da hab ich den Kopf abmontiert gehabt. War dann überrascht, dass beim Gasweg einlernen der Motor mich gleich mit Vollgas begrüßt hat........ von daher mach ich den Kopf meist komplett runter, dann ist nicht mal die Paddelstange im Weg........ Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   So 20 Mai 2012, 21:00

Du sagst es, ich habe meinen Teil daraus jedenfalls gelernt und werds in Zukunft anders machen. Ein Heli ist in der hinsicht eben doch etwas anderes als ein Flächenflieger Wink
Muss aber trotzdem sagen dass der Regler super aufs Chassie passt, schön verarbeitet ist und die Software am PC echt klasse ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Morgen werd ich die defekten Teile holen und dann werd ich nochmals berichten wie er sich in der Luft verhällt.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Mo 21 Mai 2012, 06:49

Wink alles elektronische equippment welches programmiert werden muss, stelle ich erstmal im Ausgebauten zustand ein, und das mit der minimalspannung!!
das hat den vorteil, ich mache mich mit den eigenheiten des Bauteils vertraut ... Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Mi 23 Mai 2012, 13:43

So, nun hab ich 4 Flüge mit dem Regler hinter mir und möchte kurz was dazu sagen:

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten die er mir auf meinem Balkon machte, muss ich nun sagen dass das Ding genial ist!

Vorweg: Wenn man ihn sich kauft sollte man folgendarmaßen vorgehen:
Entweder an einem ausgebauten Motor anschließen oder den Motor vom Hauptzahnrad wegsetzen oder das Ritzel abmontieren. Dann sollte man ihn als allererstes mit dem Interface am PC programmieren und den Governor Mode einstellen. Nun setzt man bei den Wegeinstellungen für den Gaskanal + und - auf etwa 50%, stellt Gas auf mittel und gibt dem Regler saft. Den Schieber nun auf Vollgas stellen und den + Wert solang erhöhen bis er piept. Nun den Schieber auf null Gas und den - Wert solang erhöhen bis er wieder piepst. Nun hat man den korrekten Gasweg.

Ich fliege den Regler nun im SetRPM Mode und muss sagen das funktioniert grenzgenial und nur das ist für mich schon ein Kaufgrund für den Regler. Am Computer programmiert man ihm einfach 3 Drehzahlen ein und bei einer Gasstellung von 10%-50% hat er die Drehzahl 1, bei einer Gasstellung von 50% bis 90% die Drehzahl 2 und bei 90% bis 100% die Drehzahl 3.
Zu meiner Verwunderung stimmt die eingegebene Drehzahl absolut genau!

Der Governor Mode selbst ist wirklich klasse und hält die Drehzahl bombenfest. Zumindest soweit ich es mit meinem jetztigen Flugkönnen (flotter Rundflug, Turns, Loopings, Rollen, erste Tic Toc versuche) beurteilen kann.
Erwärmung ist praktisch nicht vorhanden und die eingebaute Logger Funktion ist zum abstimmen des Setups und finden der maximal möglichen Drehzahl absolut Klasse!
Der Sanftanlauf ist ebenso großartig, der dreht an als würde ich den Hauptrotor ganz langsam mit den Fingern andrehen und trotzdem dauerts nur so ~5 Sekunden bis er auf Betriebsdrehzahl ist.

Also alles in allem:
Ganz großes Kino und kann das Ding wirklich nur weiterempfehlen. Ist jeden Cent wert!

Für den 500er HK meines Daddys hab ich ja den Turnigy Superbrain mitbestellt der abgesehen von der SetRPM Funktion ja auch einen Logger eingebaut hat. Bin schon sehr gespannt wie er im Vergleich zum ICE abschneidet.

Der ICE ist natürlich schon ein ganz schöner Klotz, trotzdem muss ich aber sagen dass ich ihn schön am Chassie unterbringen konnte. Die Kabel zum Akku sind übrigens AWG 10 Kabel in der gleichen Dimension wie bei den Turnigy Akkus. Da das mit 4mm Goldstecker schon ziemlich zwickt bin ich nun auf 5,5mm Goldstecker umgestiegen von denen ich auch ziemlich begeistert bin. Allerdings sollte man beim ICE schon dringend etwas gegen den Blitz beim ANstecken machen. Mein 2mm "Sterbestecker" ist schon jetzt ziemlich schwarz Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

PS: Um ihn problemlos am Interace anschließen zu können habe ich einfach ein Servoverlängerungskabel genommen. Lässt sich so problemlos und klasse abstecken Wink
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 10:36

Falls es jemanden interessiert, hier mal ein kurzer Ausschnitt eines Logs mit 2300 und 2400 min^-1:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Man kann hier schön sehen dass mit 2400 bereits das obere Ende der Fahnenstange mit meiner Übersetzung erreicht ist.

Der Governour funktioniert zwar so sehr gut, aber wenn ich voll Pitch reinknall wandert das Heck ein wenig und wie man im Log sieht hält er die Drehzahl nicht perfekt, werd also mal versuchen den Governor Gain langsam anzuheben bis ich Drehzahlschwankungen bzw. ein unruihges Heck wahrnehme.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 11:15

Very Happy besser ist es, den max-Pitch etwas zu reduzieren Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 11:35

Maximalen Pitch hab ich jetzt bei 12° und bin mit der Steigleistung bei Vollpitch gerade so zufrieden, mit der Drehzahl lässt mich der ICE nicht mehr viel mehr Hochgehen, würde dann also ein neues Ritzel bedeuten oder ein stärkerer Motor...

Ich vermute eher dass die Akkus stark zusammenbrechen bei Vollpitch, man sieht es zwar nicht im Log, aber mein Lipopiepser schlägt da mit 3.4V Schwelle schon immer recht frühzeitig an. Sind noch vom Vorbesitzer und haben auch nur mehr ungefähr 80% brauchbare Restkapazität...
So würde ich mir zumindest die starken Drehzahlschwankungen erklären, fpr die kleiner Schwankungen dachte ich eher dass ich die Empfindlichkeit noch erhöhen könnte?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 14:35

Shocked bei 12° Pitch ist dein Motor zu schwach,, da brauchst du einen mit ca 2000Watt !!!
die üblichen 500er Motoren haben so etwa 1500Watt !!! ausserdem, je nach drehzahl (12er Ritzel , 1600kv Motor ) hast du
Stromspitzen von 100Ampere bei 2200u/min am Kopf !! da würde ich mir das ganze konzept mal überdenken,
auch in anbedacht , bei diesem Dampf hast du in etwa schon den 3-fachen schub ( ca5500 gr dem gegenüber ca 1900gr abfluggewicht), wieviel brauchst du ?
bleib mal ein bischen bei der realität, und sehe zu, das du den max-pitch etwas herunternimmst, erst wenn die drehzahl konstant bleibt,
passt das mit der steigleistung sowieso Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 15:03

kleines rechenbeispiel dazu
rotordrehzahl konstant 2300u/min
anstellwinkel 10°
Strombedarf gemessen: 76 A ( Der Regler lässt Grüssen )
Leistungsabgabe des Motors : 1590 W, ergo die maximalleistung des Motors ( 1500w)
ergibt eine rechnerische Höchstgeschwindigkeit von ca 127km/h ,, und die zieht er konstant durch cheers

bei 12° Anstellwinkel bricht die Rotordrtehzahl auf 2050 u/min ein, dein Stromverbrauch steigt auf knapp 84Ampere
und die maximale höchstgeschwindigkeit fällt auf 112 km/h , tendenz weiter fallend Shocked weil weder Motor
noch Regler das auf dauer mitmachen Very Happy
geloggt wurde das von mir mit dem EAGLE TREE Datenlogger,, das sollte der ICE aber auch können Wink

du musst schon etwas auf dein eingesetztes Material eingehen Laughing Laughing

und jetzt, was glaubst du, wer fliegt wem in der steigleistung davon??



_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 15:40

Du bist ja einer dem ich was glaube wenn er es sagt Wink
Mir kam es bis jetzt, bei 12° Pitch, so vor als würde er kurzzeitig einbrechen und dann aber wieder die Drehzahl halten können. Vermutlich hat mich mein Gehör da aber getäuscht und ich werde mal deinen Ratschlag befolgen und auf 10° runtergehen.

Aber wenn ich mir dein Rechenbeispiel so ansehe, dann brauch ich sowieso einen neuen Motor Wink
Laut diesen zwei Seiten hat mein Motor sowieso nur 800 Watt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die aktuelle Steigleistung bei 12° würde ich schätzungsweise so mit ~40km/h abschätzen. Allerdings kam mir der Motor nicht überfordert vor, da er die Geschwindigkeit sehr rasch erreicht und dann auch gehalten hat. Wenn er die 12° nicht können würde, dann würde die Geschwindigkeit ja steigen und nicht konstant halten, oder? Deswegen dachte ich "ok, gut, ist halt so".

Wenn ich mir jetzt meinen Log so ansehe, dann hab ich bei max. Pitch auch meistens so um die 800 Watt...

Ich werd also mal so vorgehen:
  • Die Logger Frequenz auf 5Hz erhöhen um genauere Werte zu sehen.
  • Max. Pitch mal auf 10° senken.
  • Schaun ob sich die Steigleistung verbessert und wieder berichten.
  • Sollte mir das nicht genug sein, dann werde ich mich wohl um einen anderen Motor umsehen müssen...
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 16:00

Neutral nur mal so ne frage zwischendrinn, welchen Maximalstrom hast du gemessen? und du fliegst doch mit 6s oder?

ich hab grad die Motorspezifikation deiner links angeschaut,, das ist ja echt ne kleine luftpumpe,,,
da können meine 10€ Motoren ja wesentlich mehr Laughing Laughing

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Do 24 Mai 2012, 16:09

Jep, fliege mit 6S, allerdings sind die Akkus schon etwas gealtert, aber noch nicht so schlimm dass sie ausgetauscht gehören.

Laut Castle Log wurden bis jetzt maximal 38A gemessen. Allerdings mit 2Hz Loggerfrequenz, deswegen werd ich den jetzt mal auf 5Hz hochstellen.

38x22,2 würde eh ungefähr 840Watt ergeben, von daher wir der Flaschenhals schon wie vermutet der Motor sein...
Hier nochmal eine Detailansicht des Logs bei einer Stromspitze bei Vollpitch:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nachdem er die Drehzahl wieder hat bevor die Ampere runtergehen dachte ich eben dass er eigentlich die 12° packen müsste...

Jepp, sieht wohl so aus als wär der Motor das Primärproblem Wink
Aber bei den meisten Alternativmotoren (auch den nachfolger Align Motoren) wird geschrieben dass die Lager immer alle 20-30 Flüge eingehen. Auf einmal im Monat Lagertauschen hab ich auch nicht so viel Lust, wäre also nach dem Regler nun die Frage welchen Motor Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?   Heute um 13:31

Nach oben Nach unten
 
Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Welchen (hochwertigen) Regler für 500er?
» Regler Empfehlung für 450er
» Heli Anfänger--> Welchen HK 450 Heli
» Mein 500er GT
» Regler HK SS Series 50-60 A

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: