Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK600-GT... ich wills jetzt wissen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hampel



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Sa 19 Mai 2012, 21:31

Guten Abend,

nachdem ich schon seit einiger Zeit immer mal mit einem 600GT geliebaeugelt hab, ich aber bisher nicht den Mut hatte, "continue" zu klicken habe ich heute aus dem DE-Warehouse ein Kit bestellt. Bin ja mal gespannt, was mich erwartet, die Aussagen bzgl. der Qualitaet sind ja doch von gut bis absoluter Mist.

Werde weiter berichten, sobald das Paket da ist Smile.

Gruesse Michael
Nach oben Nach unten
Onno



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.08.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    So 20 Mai 2012, 13:04

Hi Michael!
Mach das bitte.
Ich befinde mich in der selben Situation, nur das ich den Mut mit dem "Continue-button" noch nicht hatte.
Dazu dann erstmal meinen Glückwunsch - ich drück dir die Daumen.


Gruß, Onno
Nach oben Nach unten
hampel



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Di 22 Mai 2012, 12:39

Sooooo...

Bis zum WE sollte hoffentlich der Postmann 3x klingeln *g*
Als Komponenten kommt folgendes zum Einsatz:
- HK600gt Mechanik (logisch)
- Turnigy Typhoon 600H-1100kv mit 13er Ritzel
- Robbe Roxxy 9100-6
- KDS N680 (TS) und KDS N690 fuers Heck
- Microbeast, vorerst mal als Gyro
- Align 600D Rotorblaetter

zusaetzlich werde ich beim Aufbau direkt auf das Heckrotorgetriebe von Align setzen, ist mir doch zu gefaehrlich, das HK Teil zu verwenden.

Soweit erstmal, berichte, wenn es los geht mit dem Aufbau...

Gruss,
Michael
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Di 22 Mai 2012, 19:49

Das wird schon, wir sind ja auch noch da........ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
pontiac51



Anzahl der Beiträge : 291
Anmeldedatum : 20.03.12
Alter : 42

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Mi 23 Mai 2012, 07:40

Liest sich gut, dein Setup. Das wird fliegen ... Wink
Nach oben Nach unten
http://www.pontiac51.com
hampel



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Mo 28 Mai 2012, 15:36

Sooooo, viel hat sich getan :-)

Am Freitag brachte der freundliche vom GLS meinen Kit. Kurz aufgemacht und ab zur Arbeit, hatte leider Spaetschicht... Suspect
Am Samstag morgen dann alles ausgepackt und kurz begutachtet. Wie erwartet waren die Carbonteile nicht entgratet. Also erstmal alles auseinander gebaut. Hier waren je eine Schraube des oberen und mittleren Lagersitzes eingeklebt. Waren leider nicht zu loesen. Vllt sollten wir hier HK mal den Verbesseungsvorschlag machen, keine Schrauben zu verkleben *g*
Also alles entgratet, kurz die Lager auf Leichtgaengigkeit geprueft und eingefettet. Welle in die Lager geschoben und erstmal ohne Kleber zusammen geschaubt. Danach hab ich mir das Heck vorgenommen. Acuh hier nix neues, alles auseinander genommen begutachtet, gereinigt und gefettet, danach wieder zusammen gebaut, alles verkebt. Die HeRo-Welle laeuft gut, die Schiebehuelse laeuft leichtgaengig. Nur ganz am Ende Richtung Blatthalter klemmts ein wenig. Ursache gesucht und gesehen, dass der Umlenkhebel am Kugelbolzen anstoesst und somit verklemmt. Hebel ausgebaut und nach und nach mit einem Messer vorsichtig den Rand geweitet, bis die Schiebehuelse leichgaengig war.
Das Heckrohr geschnappt und kurz auf Geradheit geprueft. Hat einen Schlag von 1 - 2 mm, hab ich als OK abgestempelt. Also Riemen durch und das Ersatz Heckgetriebe, welches ich direkt gekauft habe eingebaut. Keine Probleme hier.
Auf zum Rotorkopf... Zuerst hab ich alle Kugelpfannen aufgerieben alle Lager gefettet und zusammen gebaut. Hier ist mir aufgefallen, dass die Kugel der Taumelscheibe spiel hat, ansonsten ist alles spielfrei. Die Taumelscheibe werde ich vorerst drin lassen, aber unter Beobachtung stellen. Im Zweifel wird diese ausgetauscht.
Als naechtest folgte der Einbau der Elektrik. Hierzu schreibe ich nix, keine Probs.
Gestern abend, nachdem ich alles zusammen hatte, dann noch alle Schrauben mit Locktide gesichert. Heute morgen dann alle Schrauben kontrolliert, und lose Schrauben nochmals nachgeklebt. Die Stuetzsteben zum Heck hin mit Sekundenkleber eingeklebt und montiert.
Nach dem Mittagessen habe ich nochmals alle Schrauben ueberprueft, 2 meiner 6S 3000mah Akkus zusammengeklebt und angeschnallt. Rotorblaetter montiert und ab ueber die Stasse auf die grosse Wiese.
Was soll ich sagen... zuerst eine Gaskurve 0-25-50-75-100 mit 0 Grad Pitch eingestellt und vorsichtig hochlaufen lassen. Hierbei drehte der Motor falsch rum -> alles aus machen und 2 Stecker vertauscht -> alles gut :-)
Heli hochlaufen lassen und bei 50% Gas den Heli ausgemacht und mit dem Programmer die Drehzahl ueberprueft. Hier war als max Drehzahl 1400 Umdrehungen. Also in idle 1 eine Gasgerade mit 65% eingestellt und eine 0-100% Pitchkurve eingestellt. Kurz hochlaufen lassen und Drehzahl kontrolliert -> 1650 Umdrehungen
Jetz gilts... Motor hochdrehen lassen und vorsichtig Pitch gegeben. Hier musste ich noch ein wenig nachtrimmen, bis der Heli nicht mehr sichtlich am Boden zu einer Seite kippte...
Also gut Pitch geben und den Dicken in die Luft. Schwebt sauber und ruhig cheers
Hab jetzt erstmal 2x ca 3min geschwebt, mit klein wenig vor zurueck, links rechts und ein paar Pitchstoessen... Auf Pitch ist er doch seeeeeehr traege, im vergleich zu meinem 500er Rexchen. Ich denke, ich werde die Drehzahl noch auf 1750-1800 erhoehen. Als naechstes werde ich jetzt erstmal nochmals alles checken und den Blattspurlauf einstellen. Danach dann Drehzahl erhoehen und nochmals Probeschweben.

Fazit: Bisher ist alles so wie erwartet. Ich denke, wenn man sich von dem "HK ist doch nur billige Sch...e" loest, erwarten einen kaum boese Ueberraschungen, ein wenig Verstaendnis fuer einen Heli vorrausgesetzt...
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Mo 28 Mai 2012, 20:27

Super,
ich wünsche viel Schrottfreie Flüge mit dem Dicken! cheers

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
pontiac51



Anzahl der Beiträge : 291
Anmeldedatum : 20.03.12
Alter : 42

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Mo 28 Mai 2012, 20:29

Grats! Schön dass wieder einer mehr fliegt.
Nach oben Nach unten
http://www.pontiac51.com
hampel



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Mo 28 Mai 2012, 21:42

Danke :-)

Weiss jemand, ob die Fusuno Hauben fuer den 600E passen? Es sollten auch noch 2x 6S unter die Haube passen ;-)
Nach oben Nach unten
Onno



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.08.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Di 29 Mai 2012, 20:08

Hi Michael!

Glückwunsch! Hat ja offensichtlich alles ganz guz geklappt.

Gute und günstige Hauben sind die Rockamp-Hauben.
Leider habe ich per google gerade keinen Link gefunden.
Ich hoffe, dass die noch erhältlich sind...

Gruß, Onno
Nach oben Nach unten
hampel



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Sa 02 Jun 2012, 20:09

Sooooooo Smile ,

nachdem ich nun die letzte Woche den 600er in der Luft hatte, habe ich diesen einem gruendlichen Check durchlaufen lassen. Folgende Maengel sind mir an meinem HK 600gt aufgefallen:

-Hauptrotorwelle krum
-die Kugel in der TS hat sehr viel Spiel
-die Schiebehuelse am Heck hat Spiel
-die Kopfdaempfung ist mir beim Zusammenbau schon recht weich vorgekommen
-das Unterste Lager der HRW ist nicht inline

Die TS wollte ich eigentlich vorerst im Heli lassen, also zunaest nur einen Satz Hauptrotorwellen und Daempfergummis (schwarz) bestellt. Beim Einbau der Teile dann: Die alte TS laeuft nicht sauber... gemessen und festgestellt, dass die Align Welle 0.01mm dicker ist. Grml... Also erstmal noch weiter geschaut und hierbei das Spiel der Schiebehuelse festgestellt.
Da ich mir sowieso frueher oder spaeter eine neue TS kaufen wollte also jetzt schon. Gleichzeitig auch noch die Schiebehuelse auf der Rechnung. Heute ist dann alles per DHL geliefert worden.
Zuerst die TS ausprobiert und passt perfekt. Als naechstes das Heck demontiert, um die Scheibehuelse auszutauschen. Leider ist beim Align ein sehr viel feineres Gewinde geschnitten als beim HK, also muss ich wohl noch die Steuerbruecke am Heck tauschen. Da das Spiel am Heck bei meinem 500er auch nicht viel kleiner ist, hab ich dann heute trotzdem noch den Blattspurlauf kontrolliert und mal Probegeschwebt. Kein nachtrimmen, kein wobbeln, keine (sichtbaren) Vibrationen... So macht Helifliegen spass Smile
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    So 03 Jun 2012, 07:19

hampel schrieb:
Sooooooo Smile ,

nachdem ich nun die letzte Woche den 600er in der Luft hatte, habe ich diesen einem gruendlichen Check durchlaufen lassen. Folgende Maengel sind mir an meinem HK 600gt aufgefallen:

-Hauptrotorwelle krum
Hast Du das beim Zusammenbau so noch nicht erkannt? Meine war (wie üblich bei all meinen HK-Helis) krumm wie eine Banane. Flog sofort raus. Smile

-die Kugel in der TS hat sehr viel Spiel
Spiel auf der Welle oder allgemein Spiel im Gehäuse?

-die Schiebehuelse am Heck hat Spiel
Hier hatte ich Glück, da passt sowohl Welle, wie das Gleitlager (Schiebehülse)

-die Kopfdaempfung ist mir beim Zusammenbau schon recht weich vorgekommen
Ich finde allgemein die Kopfdämpfung der HK-Helis wesentlich weicher als vom Original. Trotzdem hab ich dann die grauen von Ali... eingebaut. Finde ich jetzt nicht als Kritik, außer man braucht eine harte Kopfdämpfung, aber da muss man auch beim Original aufrüsten.

-das Unterste Lager der HRW ist nicht inline
Wie hast Du das Problem gelöst, oder was ist da genaue das Problem / die Ursache an deinem 600er

Schön dass wieder ein Dicker in der Luft ist und dass er Dir Freude macht. cheers
Berichte weiter... Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hampel



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    So 03 Jun 2012, 10:59

Anbei noch ein paar Fotos Smile

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    So 03 Jun 2012, 12:01

Leicht unscharf die Bilder Crying or Very sad

Das T-Rex 600 stört ein wenig auf dem Canopy Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hampel



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 05.11.11

BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    So 03 Jun 2012, 12:22

Zitat :
Leicht unscharf die Bilder Crying or Very sad
geht leider net besser :/
Die 6S2P 3000mah 20C passen aber perfekt. Denke, mit Empfaengerakku werden auch 30C oder gar 6S2P 3300 passen...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK600-GT... ich wills jetzt wissen    Heute um 15:05

Nach oben Nach unten
 
HK600-GT... ich wills jetzt wissen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Un isch nu auch nen HK600
» Welche Komponenten für HK600 & Hughes500 Scale Rumpf
» aus einem HK600 einen 700er machen
» Darren Shan - Darren-Shan-Saga
» Asiana Cargo - jetzt auch am frühen Abend

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: