Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Keycam-Befestigung am Heli

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Keycam-Befestigung am Heli   Mo 21 Mai 2012, 12:02

Wenn ich den falschen Bereich erwischt habe: bitte an richtigen Ort verschieben!

Hallo,

Ich werde immer wieder in PMs angefragt, wie ich mit den Keycams so ruhige Bilder und Filme mache und wie die Kameras am Heli befestigt sind.

Ich verwende übrigens die KeyCams HD #11 und #16, wobei bei Bildqualität eigentlich kein nennenswerter Unterschied feststellbar ist. Bloss in der Kamerakonstruktion (Absteckbarer Akku, besseres Lademanagement) und in der Einstellerei der Parameter hat die #16 eindeutig die Nase vorn!


Jetzt zur Befestigung:

Als erstes schleife ich den Boden der Kamera mit 120er Schmirgelpapier an, bis ich eine gerade Gehäusefläche bekomme und die Oberfläche leicht angerauht ist. Hier ist Vorsicht geboten: Der Gehäuseboden ist dünn, zuviel wegschleifen und man hat ein Loch im Boden.

Dann klebe ich mit Sec-Kleber ein Sück Moosgummi auf die angerauhte und geebnete Bodenfläche. Die Stärke hängt vom “Einsatzzweck” ab. Auf der Heckkamera habe ich ca. 5mm Stärke, damit ich die Schraubenköpfe der Heckfinnenbefestigung aussparen kann, vorne auf der Haube mit dem Fischeye-Objektiv ist das Moosgummi natürlich entsprechend dicker.

Den so vorbereiteten Kamerablock klebe ich dann mit Tesa-Spiegelklebeband auf den entsprechenden Platz. Wichtig: Auf dem Moosgummi haftet das Klebeband nur. Auf Finne und Haube klebts dagegen wie Teufel. D.h. Der Kamerablock muss jetzt gegen Abfallen gesichert werden, das Tape ist nur dazu da, damit der Block sich nicht verschieben kann.

Zur eigentlichen Befestigung nehme ich Gummiband, welches ich mir aus Teichfolienkautschuk schneide. Die Stärke ist ca. 1,5 mm Dicke und 3-4 mm Breite. Wer keine Teichfolie zur Hand hat, kann sich auch ein Gummiband aus einem alten Fahrradschlauch schneiden. Wichtig ist, dass der Gummi stramm sitzt und damit den Kamerablock richtig auf Finne oder Canopy hält. Bei der Canopy-Befestigung ist auch eine schwingungsarme Canopybefestigung an der Mechanik wichtig. Schwingt die ganze Haube kanns natürlich keine ruhige Aufnahme werden.
Wichtig bei der Canopy-Variante ist auch, das die Kamera waagrecht bzw. leicht nach oben geneigt angebracht ist. Ein Heli liegt bei Vorwärtsflug leicht nach vorn genickt in der Luft. Wenn die Kamera zu weit nach unten befestigt ist sieht man nur Boden und die Aufnahmen werden langweilig.
Wenn die Canopy wegen der Gehäuseform keine waagrechte Montage zulässt hat man die Möglichkeit, das Moosgummi keilförmig zu schneiden und so einen entsprechenden Montagewinkel zu bekommen.

Aber das wichtigste für ruckel- und wobbelfreie Aufnahmen ist eine ruhige und vibrationsarme Mechanik ( 100/pro vibrationsfrei gibbets aus eigener Erfahrung beim Heli nicht). Und die richtige Abstimmung zwischen Rotordrehzahl und Kamera. Die HD-Keycams zeichnen 30 Bilder/sec. auf. Kommt man mit der Rotordrehzahl in die Nähe von eines Vielfachen von 30 Bilder/sec (30/300/2100...) etc besteht die Möglichkeit einer Überlagerung von Bilder/sec und Drehzahl mit dem Resultat, dass die Bilder wobbeln. Deshalb sind einige Feldversuche nötig, die für die eigene Kamerakonfiguration günstige Drehzahl herauszufinden bzw. sich in einigen Versuchen mit verschiedenen Drehzahlen an ruhige Aufnahmen heranzutasten.



Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Keycam-Befestigung am Heli   Mo 21 Mai 2012, 16:02

Nett, aber vielleicht ein wenig aufwendig?
Warum nicht Klettband?
Bei mir ist zwar keine KeyCam im Einsatz, aber
Klettband war auch bei der FlyCamOne immer ausreichend.
Die Kamera habe ich unter dem Chassis hängen.
Bedingt durch die „lockere“ Aufhängung der Klettbänder,
gibt es auch keinerlei Vibrationsübertragungen.
Sollte die Kamera sich doch einmal lösen, so hängt es an
ein lockeres Sicherungsbändchen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Keycam-Befestigung am Heli   Mo 21 Mai 2012, 16:28

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mit Klettband keine ruhige Aufnahme mit der KeyCam zu erzielen ist. Das Bild hat immer etwas gewobbelt, die Kamera hatte Eigenschwingung. Die FlycamOne (hatte ich früher im Einsatz) ist erheblich schwerer und hat deshalb ein ganz anderes Eigenschwingverhalten. Deshalb: je fester die Befestigung ist, desdo ruhiger die Aufnahmen.

Hier beim Fliegerkollegen sieht man deutlich das Wobbeln. Der Heli hat Vibrationen und die Cam war mit Klett montiert



Wohingegen diese Befestigung (vor dem Crash meines Kollegen) deutlich bessere Ergebnisse liefert

Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Keycam-Befestigung am Heli   Di 22 Mai 2012, 07:37

Hier mal ein kleines Muster.
YouTube
Da sehe ich kein wackeln oder vibrieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Keycam-Befestigung am Heli   Di 22 Mai 2012, 11:30

>>Die FlycamOne (hatte ich früher im Einsatz) ist erheblich schwerer und hat deshalb ein ganz anderes Eigenschwingverhalten.<<

Ich dachte, das Thema mit der FlycamOne wäre durch ....

Es geht hier explizit um die leichte kleine KeyCam. Und da habe ich die o. geschilderten Erfahrungen gemacht, die ich auf mehrmalige Anfrage in diesm Forum hiermit weitergegeben habe.

Wenn jemand noch mit der Aufnahme-Qualität der FlycamOne zufrieden ist und diese befestigen möchte, so werde ich ihm auch zur Klettbandmethode raten. Bei dieser miesen Bildquali kommts auf ein Bisschen Geschaukele nicht drauf an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Keycam-Befestigung am Heli   Heute um 11:13

Nach oben Nach unten
 
Keycam-Befestigung am Heli
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Keycam-Befestigung am Heli
» Heli Apps
» MKS DS 450 / 460 / 470 / 480 Servo-Serie
» Neuer 600er Heli bei HK!!!
» Servo Befestigung fehlt..??

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Bilder, Videos und of topics :: Bilder-
Gehe zu: