Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
NANUK89



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 09.03.12
Alter : 27
Ort : Oberfranken

BeitragThema: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Mo 28 Mai 2012, 22:42

Hallo,

hat das schon jemand???

Gibts erfahrungen damit?

möchte mir demnächst ein neues ladegerät zulegen da ich bei meinem meine 6s nur mit 50 watt laden kann so ca 2.2A das dauert ewig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 11:54

Im Prinzip ist das eh das selbe Ladegerät wie alle Imax HK und sonstige...

Ich frage mich eher ob du wirklich 20A Ladestrom brauchst (woher willst du die Leistung dafür nehmen?) und auch gleich in doppelter Ausführung?

Was mich persönlich stören würde, ist dass man die Balancer Anschlüsse nur mittels Adapter anstecken kann und nicht direkt am Ladegerät.

Die Frage ist auch, wieviel S brauchst du wirklich?
Ich hab ein iMax B8, und bin eigentlich sehr zufrieden damit, aber mehr wie 6S brauch ich nciht und 7A Ladestrom reichen auch. An der Autobatterie kann ich die 6S 3000er gerade so mit 5A laden ohne dass die Spannung der Batterie einknickt...

Wären das keine Alternativen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das von dir rausgesuchte Ladegerät ist wirklich gut, aber man sollte sich halte fragen was man davon wirklich braucht, vorallem noch dazu doppelt?
Nach oben Nach unten
pontiac51



Anzahl der Beiträge : 291
Anmeldedatum : 20.03.12
Alter : 42

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 12:38

Hast du dasselbe Problem wie ich...

Habe mir ein 1010B+ zugelegt und lade damit meine 6S 5000mAh mit 5A. Letzten Samstag war ich den ganzen Tag draussen, da war die Autobatterie am Abend fast am Ende, gerade noch ist er angesprungen. Von daher würde ich kein Ladegerät empfehlen, dass noch mehr raussaugt. Ausser du nimmst dir ne 2. Autobatterie mit, die auch mitgeladen wird beim Fahren. Sowas hatten einige Kollegen bei ihren Grosss-E-Seglern früher.

Das mit dem Balanceranschluss kann ich so nicht unterschreiben. An den Anschluss gehen alle Stecker direkt drauf, da brauchst du keine Adapter. Sind schliesslich alle 2,5mm Rasterabstand. An meinem Hitec X4 Lader sind genau die gleichen Anschlüsse drauf und ich musste noch nie Adapter verwenden, egal ob XHP, EHR oder selbstgebauter mit Platinenbuchsenleisten.
Nach oben Nach unten
http://www.pontiac51.com
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 13:53

Ahhhh, sorry, hab erst jetzt gesehen dass beim verlinkten ladegerät die Kontakte für die Balancer einzeln rausstehen, da braucht man dann natürlich den beiliegenden Adapter nicht zwingend verwenden und kann natürlich alle möglichen Anschlüsse verwenden.
Sorry, würde ich jetzt also sogar schon als Pluspunkt werten Wink

Aber trotzdem:
20A Ladestrom... Da sackt dir jede Autobatterie zusammen und so ein Netzteil dass das packt musst du dir für zuhause auch erstmal anschaffen...
Sicher dass dir nicht die "mittlerweile üblichen" 7-10A reichen würden? Mein "altes" iMax B8 fährt ebi entsprechender Energiequelle auch bei 8S mit 7A Ladestrom rein...
Nach oben Nach unten
NANUK89



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 09.03.12
Alter : 27
Ort : Oberfranken

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 14:03

hmmm,


muss ich mir wohl nochmal durch den kopf gehn lassen
Nach oben Nach unten
Ghug



Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.05.12

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 15:52

Sorry, Viper, aber da bin ich ganz anderer Meinung.
Ich finde 2 Ausgänge sind fast Pflicht. Wenn du, "HK450GT", noch einen 450 hast würde ich mir auf jeden Fall ein Ladegerät mit zwei Ausgängen zulegen. Bei mir hängt so gut wie immer zwei LiPos am Ausgang, auch wenn ich nru mit zwei Akkus vom 450 unterwegs bin.
Wie auch schon von pontiac angemerkt, ist der Balanceranschluss mit allen HK LiPos kompatibel. Hast du Robbe Roxxy oder Kokam Akkus etc. brauchst du ein Adapterkabel...
Allerdings gebe ich Viper mit den 20A recht. 10A reichen vollkommen aus, außer du willst immer wieder schnell fliegen udn die LiPos ein bisschen quälen. Außerdem brauchst du wie Viper schon sagt dann auch ein starkes Netzteil... (allerdings hast du halt am 400W ausgang dann genug reserve)

Übrigens:
Habe das 2x200W Ladegerät. Ist fast das selbe nur mit der Hälft der Power.
Bis jetzt bin ich glücklich mit dem geworden, nur die Lüfter sind extrem laut, was sich aber sicher irgendwie beheben lässt. Jetzt würde ich allerdings das 2x400W kaufen, da es nicht viel mehr kostet und du Reserven nach oben hast. Ich denke wenn du zwei mal 6S mit ca. 8A lädts wirst du das Ladergerät schon quälen und an seine Grenzen bekommen.
Dann lieber ein bisschen mehr investieren und (vorallem bei HK) immer genug Reserve einplanen, dann kann nicht viel falsch gehen.

Wenn ich mir das Layout vom 2x400W angucke, gefällt mri das von meinem doch wesentlich besser. Bei dem sind die Ladekabel direkt unter den Anschlusskabeln, ist nicht schlimm aber gibt bessere Plätze zum Anschließen vorallem immer diese Fummelei... Was bei dem 2x200W auch klasse ist, ist der USB Ausgang. Kannste Handy und die MiniKameras ala keycam #11 laden.
Nach oben Nach unten
Ghug



Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.05.12

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 16:02

Gibts ürbrigens auch in Deutschland unter verschiedenen Namen und etwas teurer (das 2x200W ladegerät). Ist eher billiger wenn du das aus Deutschland kaufst als direkt von HK.
Link: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
gibts auch als iMax in DE.
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 17:29

Dass HK Ladegeräte einen XH Balancer Anschluss haben ist sowieso klar, aber ich dachte, dass man den beiliegenden Adapter immer verwenden muss.
Sein tut es aber so dass die Kontakte rausstehen und man schlichtweg ALLE Balancersysteme verwenden kann, so wie bei einem Lipochecker...
Das habe ich erst im Nachhinein überissen und klargestellt.

Ob man zwei parallele Ladegeräte braucht, diese Frage muss sich jeder selbst beantworten, ich brauchs halt nicht. Auch Akkus und Motoren brauchen Zeit um sich wieder ein wenig abzukühlen...
Bzw. hab ich da lieber mehr Akkus und Lade die zuhause in Ruhe, als 2 permanent am Flugplatz.

Mit 20A ist man sicher für die Zukunft gerüstet, aber die Frage: WOHER?
Die Autobatterie macht das nicht mehr mit (die 60Ah Batterie in meinem BMW ist sicher nicht mehr die jüngste, aber die macht bei 6S bei 4.5A dicht, gerade gestern ausprobiert...) und ist es zuhause dann wirklich notwendig mit so viel Strom in die AKkus zu fahren? Da lade ich eigentlich eher mit 1C...

Ok, 5A sind zu wenig, heute würde ich 7A empfehlen oder 10A als maximum.
Viel wichtiger ist mal vorweg die Frage ob der TE mit 6S auskommt oder nicht vielleichtmal was mit 8S plant?
Wenn er sagt dass 6S ausreichend sind, und er mit 10A laden kann (entspricht bei 450er Akkus immerhin einer Ladezeit von 14 Minuten wenn ers mitmacht) und auch einer auf einmal reicht, dann ist das in meinen Augen 10 mal sinnvoller wenn man ein Ladegerät kauft das 30$ kostet, als einen Boliden (denn man eh nicht braucht) um 150$... Da krieg ich ne Menge Akkus um das Geld die ich leerfliegen kann ohne zwischendrinnen laden zu müssen...

Bitte nicht falsch verstehen, aber man sollte Sachen nicht nach dem Optimum kaufen, sondern eher nach den eigenen Anforderungen, und welche Anforderungen hier erfüllt werden müssen, das weiß nur der TE selber und das muss er sich selbst im Klaren werden.

99% der Ladegeräte sind vom HK sowieso absolut baugleich und unterscheiden sich nur in der Zellenanzahl, den maximalen Ampere und wieviel Ladegeräte jeweils in einem Gehäuse verbaut sind...


Zuletzt von viper2097 am Di 29 Mai 2012, 17:33 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 17:31

Ghug schrieb:
Was bei dem 2x200W auch klasse ist, ist der USB Ausgang. Kannste Handy und die MiniKameras ala keycam #11 laden.

Sofern mein Wissensstand ist, sind die USB Ausgänge dafür da, um den ladevorgang mit dem PC zu loggen, so ist das zumindest bei meinem B8.
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass das einen Spannungsführenden USB Port hat...
Nach oben Nach unten
Ghug



Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.05.12

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 18:57

Zitat :
Mit 20A ist man sicher für die Zukunft gerüstet, aber die Frage: WOHER?
Die Autobatterie macht das nicht mehr mit (die 60Ah Batterie in meinem BMW ist sicher nicht mehr die jüngste, aber die macht bei 6S bei 4.5A dicht, gerade gestern ausprobiert...) und ist es zuhause dann wirklich notwendig mit so viel Strom in die AKkus zu fahren? Da lade ich eigentlich eher mit 1C...


Klar hast du recht, kaum jemand braucht 20A. Mittlerweile gibt es auch genug 1000W Netzteile, teilweiße haben die Veriene auch eigene Ladestationen... Letztenendes muss es der der HK450GT wissen ob er es brauch oder nicht. Die Frage von ihm war auch weniger, ob man 20A/ zwei Ausgänge braucht, sondern ob das Ladegerät gut ist bzw. scon jemand erfahrungen gemacht hat.

Wenn er sagt dass 6S ausreichend sind, und er mit 10A laden kann (entspricht bei 450er Akkus immerhin einer Ladezeit von 14 Minuten wenn ers mitmacht) und auch einer auf einmal reicht, dann ist das in meinen Augen 10 mal sinnvoller wenn man ein Ladegerät kauft das 30$ kostet, als einen Boliden (denn man eh nicht braucht) um 150$... Da krieg ich ne Menge Akkus um das Geld die ich leerfliegen kann ohne zwischendrinnen laden zu müssen...

Das würde ich so auch nicht sagen. Du hast ein Mehrgeld vom Ladegerät von ca. 80$, davon kannst du dir EINEN guten 6S LiPo bei König bestellen, und nicht ne menge Akkus. Außerdem ist ein 100$ Ladegerät schon was anderes als ein 30$. Das sehe ich ja am B6AC und dem 2x200W Ladegerät von mir. Das macht einfach mehr Spaß und das B6AC oder B6 hat selbst für die 450 LiPos nach meinem Geschmack zu wenig Power...

Bitte nicht falsch verstehen, aber man sollte Sachen nicht nach dem Optimum kaufen, sondern eher nach den eigenen Anforderungen, und welche Anforderungen hier erfüllt werden müssen, das weiß nur der TE selber und das muss er sich selbst im Klaren werden.

Genauso sehe ich das auch! Deshalb sollten wir nicht mehr über unserer Meinung sinnvollen oder nicht sinvollen zwei Ausgängne reden, sondern über das Ladegerät. Wird schon ein Grund gehabt haben, warum er eins mit zwei Ausgängen gewählt hat.

99% der Ladegeräte sind vom HK sowieso absolut baugleich und unterscheiden sich nur in der Zellenanzahl, den maximalen Ampere und wieviel Ladegeräte jeweils in einem Gehäuse verbaut sind...

Hab ich noch nie gehört? Das B6AC und der 2x200W Lader sehen von innen nicht gleich aus? Oder hab ich mich da verguckt und hasst du 99% von den Ladegeräten unter der Lupe gehabt?

Sofern mein Wissensstand ist, sind die USB Ausgänge dafür da, um den ladevorgang mit dem PC zu loggen, so ist das zumindest bei meinem B8.
Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass das einen Spannungsführenden USB Port hat...

Sowohl als auch. Vielleicht sollte man sich einfach das Ladegerät kurz angucken bevor man mit vorstellen etc. kommt. Ist nicht böse gemeint, aber da ist es einfacher, wenn man sich kurz das Ladegerät anschaut und nicht sowas schreibt Laughing

Antworten nehme ich gerne als PN entgegen, Viper...
Und jetzt wieder zum Ladegerät Very Happy
Nach oben Nach unten
viper2097



Anzahl der Beiträge : 220
Anmeldedatum : 23.03.12
Alter : 31
Ort : Ö/Stmk/Jdbg

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 20:19

Wieso per pn? Vielleicht hilfts ja auch jemanden weiter der mal über den Thread stolpert...

1. Ich hab ja schon vorher geschrieben dass er es selbst wissen muss. Übrigens geht auch die Ladestation eines Nachbarvereins bei 10S mit 6A in die Knie Wink

2. Ein guter 6S Akku kostet beim King 40$ und keine 60, das ist etwas übetrieben, von 3S 2200er ganz zu schweigen. Kauf alle Ladegeräte beim King und mach sie auf und schau rein, da wirst nicht viel Unterschied feststellen. Es haben sogar fast alle das selber Menü mit dem Selben Display verbaut. Und wenn du wirklich ein hochwertiges Ladegerät haben willst, dann kannst du das nicht beim King kaufen Wink Die sind gut, aber sicher nicht hochwertigst Wink Und das in dem Powerklotz um den es hier geht was anderes als 2x das Standart Ladegerät eingebaut ist das Leistungsmäßig eben so aufgebaut ist dass es die 20A kann, das kann ich mir nicht vorstellen. Aber gut, ich kann natürlich nicht reinsehen, aber so kompliziert sind Ladegeräte nun auch nicht aufgebaut...
Und ob ein B6 für deine Bedürfnisse ausreichend ist, ist hier egal, es geht um die Bedürfnisse des TE, und das kann nur er wissen.
Und man sollte auch nicht sowas einfach so schreiben, denn ein B6 ist ein gutes Ladegerät und mit 5A deckt es 90% der Bedürfnisse aller Informationssuchenden ab. Man bedenke dass man damit zugleich(!) 2 3S 2200 Akkus, welcher ja der Standart 450er Akku ist, mit locker 2C laden kann. Sollte jedem der sich unschlüssig ist welches Ladegerät er braucht reichen.

3. Wie schon geschrieben, das muss er eben selbst herausfinden.

4. Siehe 2

5. Sorry, da hast du natürlich vollkommen recht. Hab ich bis jetzt noch nicht gesehen sowas, aber es ist gut das man darüber spricht, denn so wie es dasteht könnten unwissende vielleicht davon ausgehen dass jedes Ladegerät mit USB Port (was ja fast jedes hat) dazu dient USB Geräte aufzuladen.
Nach oben Nach unten
NANUK89



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 09.03.12
Alter : 27
Ort : Oberfranken

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 20:23

ist ja schön das hier so reichlich diskutiert wird über den ladestrom und was man braucht,

ABER

ich wollte ja eigentlich nur wissen ob es jemand schon hat und ob es sich rendiert,

nicht das es nach 20 ladungen den bach runter geht
Nach oben Nach unten
Ghug



Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 02.05.12

BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Di 29 Mai 2012, 20:30

Ja, das habe ich auch versucht Viper zu verdeutlichen - vergebens Laughing
Wie gesagt, mein 2x200W läuft super. Sollte fast das gleiche sein...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Fr 14 Dez 2012, 20:25

Das Ladegerät ist gut. Ich mehrere aus dieser Serie, und die laufen alle gut.

Zum Glück haben wir eine fast unerschöpfliche Quelle 12Vdc mit >100A Leistung am Platz, die vom örtlichen Energieversorger, also mit Netzspannung gefüttert wird.

Da hängen alle ihren Lader dran. Mein Hauptgerät ( 200W, also 1/2 mal dein Gerät, elektrisch identisch ) hat jetzt ca. 100 Ladevorgänge hinter sich, mit teils vollen 10A und es funzt wie am ersten Tag.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)    Heute um 11:14

Nach oben Nach unten
 
Turnigy MEGA 400Wx2 Battery Charger/Discharger (800W)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Turnigy 4x6S 400W Lithium Polymer Battery Charger - Erfahrungen / anderer Tipp?
» battery voltage too high ? Neue Turnigy 5000mAh 6S 30C Lipo Pack Defekt erhalten
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Turnigy vbar600 FBL stabi
» Turnigy BLS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: