Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Heckrohr & Riemenspannung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
deharrow



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 43
Ort : Coburg

BeitragThema: Heckrohr & Riemenspannung   So 03 Jun 2012, 17:29

Hallo Ihr!

Bin gerade am 500er CMT aufbauen - meine Frage: im Forum bei HK wird unter anderem erwähnt, dass das Heckrohr zu lange ist und gekürzt (~ 4mm) werden sollte, weil die Riemenspannung zu straff ist.

Wie siehts bei Euch aus? Habt Ihr irgendwas verändert? Ist doch ne ziemliche Spannung drauf - nicht das der Riemen vorzeitig reißt oder die Lager mit der Zeit kaputt gehen - am Heckrohr rumschnippeln würde ich aber auch nicht wenn's nicht unbedingt sein muss.

Außerdem noch eine Gewissensfrage: habe vorsorglich das Heckrotorgetriebe gegen ein Originalteil von A... getauscht, weil ich gelesen hatte, dass das Zahnrad nichts tauge und der Riemen nicht genau mittig vom Rohr laufen würde... hier habe ich aber wiederrum gelesen, das es Schwierigkeiten mit dem Originalteil geben kann ... *HILFE* - fliege bei meinem 450 CMT schon seit einiger Zeit mit den Teilen von HK (bis auf einigen Modifikationen) - nie Schwierigkeiten gehabt.

Wenn ich die beiden Getriebe vergleiche, dann ist das metallene Riemenrad beim A... etwas nach unten versetzt angebracht. Tja, ist jetzt eine Gewissensfrage ob Original oder HK???

Vielen Dank für Eure Antworten.

Gruß Jürgen
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Heckrohr & Riemenspannung   So 03 Jun 2012, 19:21

Hallo Jürgen,

lass Dich doch nicht verrückt machen, viele Foren viel Gequatsche! Rolling Eyes

1. Das Heckrohr am CMT ist zu lang, auch das originale Heckrohr von Align.
Kürz das Rohr ca. 2 - 3mm (absägen oder an einer Schleifmaschine abschleifen), dann mit einer Schlüsselfeile abziehen und entgraten. Fertig.

2. Das Zahnriemenrad oder auch Heckriemenantriebsrad vom Zwischengetriebe, dass kannst Du getrost von HK nehmen. Das Gerücht stammt noch vom alten HK500T und hat einen Bart, länger als Moses.
Mein Riemenrad ist schon seit über 100 Flüge und kein Problem und schon gar keine Gewissensfrage, nicht mal im Ansatz. Evil or Very Mad

Be cool Cool aufbauen und Fliegen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
deharrow



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 03.06.12
Alter : 43
Ort : Coburg

BeitragThema: Re: Heckrohr & Riemenspannung   So 03 Jun 2012, 19:53

Ok danke, dann werde ich das mal in Angriff nehmen.

Gruß Jürgen
Nach oben Nach unten
NANUK89



Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 09.03.12
Alter : 27
Ort : Oberfranken

BeitragThema: Re: Heckrohr & Riemenspannung   So 03 Jun 2012, 21:59

ich würde dir aber dringenst raten,

die schrauben an die heckblatthalter zu tauschen.


den bei mir ist die beim 2 flug gebrochen und den blatthalter hats weggerissen, nehm dir lieber etwas mehr zeit mit dem ding.

mach gleich industrieschrauben rein.

dann sparst du dir haufen geld.

mfg
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heckrohr & Riemenspannung   Heute um 00:06

Nach oben Nach unten
 
Heckrohr & Riemenspannung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Heckrohr & Riemenspannung
» Heck dreht sich ums Heckrohr
» Neuer HK450 GT Pro
» HK 500 CMT Frage
» HK-600 Heck wobbelt vertikal im Schwebeflug

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: