Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK-450TT DFC FBL

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Superfast



Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 07.10.12
Alter : 50
Ort : Attersee

BeitragThema: Heckservo richtig eingebaut?   Mi 04 Feb 2015, 17:43

Hallo

Ich baue auch grad einen HK 450 Pro FBL zusammen und habe die selben Servos wie du.
Das Heckservo habe ich aber von oben auf den Aluhalter geschraubt die Anlenkkugel am Servoarm habe ich gewas kürzer gemacht und die streift nicht am Heckrohrhalter.
So läuft die Anlenkstange gerade auf die Servostangenhalterung zu  Laughing

Die beiden Taumelscheibenservokabel habe ich oben und innen beim Servohebel laufen.

Gruß Rudi
Nach oben Nach unten
Superfast



Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 07.10.12
Alter : 50
Ort : Attersee

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 04 Feb 2015, 17:55

Saschi schrieb:


Drehzahl  -  Vibrationen (bis 700 ist die gelbe Linie)
1400rpm --> 2028
3276rpm --> 1501
5148rpm --> 1792

Neu oder getauscht ist nun:
- HRW
- Lager HRW
- TT Lager
- komplettes Heck
- Freilauf
- Auto- und HZR
- Zwischengetrieb auch schon mal neu gelagert...

Wäre über Tipps und Hinweise dankbar...

Hallo

Ich kenne mich mit der Bild nicht aus, jedoch die Zacken nach oben sind Vibris ?
Bei 1400 weniger Vibris als bei 5148 U/min??
Fliegen da bei solch Hauptrotordrehzahlen die Blätter weg?

Ich tippe mal ganz stark auf ein Lager welches Luft hat und dann Drehzahl Schwingungen  erzeugt, wenn du noch höher gehtst mit der Drehzahl stabilisiert sich das Lager wieder.

Aber die Vibris gehen nicht ganz weg Mad

Lagerung vom Motor hört man eindeutig Laughing

Wenn es ihn wirklich so durchbeutelt dann wird es eher der langsam und schwerer Teil als die Heckeinheit sein.

Viel Glück das du es hinbekommst Very Happy

Gruß Rudi
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 04 Feb 2015, 18:58

Hallo Rudi,

ich nehms mal vorweg. Das Problem ist fast 1 Jahr alt, der Heli fliegt wieder.
Und warum nicht bei kleiner Drehzahl mehr Vibs als bei hoher. Wenn sich irgendwo ne Resonanzschwingung aufbaut, dann ist der die Drehzahl egal, bzw. die kann komplett verschwinden bei ner anderen Drehzahl.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 04 Feb 2015, 19:02

Hallo,

ich möchte das Geheimnis lüften:
Es lag am Motortiming.

Einige Versuche mit anderen Settings und schon war das Rappeln weg, hat mich echt Nerven gekostet. Der Heli flog danach hervorragend.

Viele Grüße
Sascha
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Heute um 01:28

Nach oben Nach unten
 
HK-450TT DFC FBL
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 Ähnliche Themen
-
» HK 450TT Pro Heckservomontage DS 420
» Walkera RX2702V am 450TT PRO oder besser RX2801?
» HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung
» HK-450TT DFC FBL
» HK-450TT PRO 3D - Fehlende Teile (U-Scheiben/Washer) und kleine Zusatzfrage ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: