Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 HK-450TT DFC FBL

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mo 02 Jul 2012, 23:12

Sehr interessant!
Habe vor ein paar Tagen ein ähnliches Setup aus vorhandenen und noch zu bestellenden Komponenten begonnen:
HK 450TT Pro
DFC Head (kommt morgen)
ZYX-S (kommt erst in ca. 2 Wochen)
Castle Creations ICE 50 (aus einem anderen Heli, der YEP 45 ist momentan leider BK)
Motor: 4400KV 11T ergibt im Governormode 2600@80%, 2800@86% und 3000@93%
TS: 3x DES 488 BB MG
Heck: TGY-306G
Blätter: Da überlege ich noch...
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mo 02 Jul 2012, 23:32

Strassenkater schrieb:
Sehr interessant!
Habe vor ein paar Tagen ein ähnliches Setup aus vorhandenen und noch zu bestellenden Komponenten begonnen:
HK 450TT Pro
DFC Head (kommt morgen)
ZYX-S (kommt erst in ca. 2 Wochen)
Castle Creations ICE 50 (aus einem anderen Heli, der YEP 45 ist momentan leider BK)
Motor: 4400KV 11T ergibt im Governormode 2600@80%, 2800@86% und 3000@93%
TS: 3x DES 488 BB MG
Heck: TGY-306G
Blätter: Da überlege ich noch...

DFC-Head ist geil. Saudirekt, bretthart ;-)
Der Castle ICE50 ist sicher ne Nummer!

Das TS Servo kenne ich so nicht! Wieso nicht 4x 306G? Preisliche Gründe? Ich finde es an der TS grandios.
Die Blätter... ich kann Dir die GCT ULTRA FBL vom Blattschmied echt empfehlen. Die sind erste Klasse.
Da ich für einen zweiten Heli meines Bruders noch welche benötige, könnten wir uns zusammentun und beim Schmied das 4 für 3 Angebot nutzen. Dann ist ein Paar zu 39EU kostenlos. Wer will noch einsteigen?

Berichte mal, wie der ICE das Tempo hält. Ich werde mein GOV STORE am Wochenende mal proggen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 06:03

Strassenkater schrieb:
.....Motor: 4400KV 11T ergibt im Governormode 2600@80%, 2800@86% und 3000@93%
...

Zwar a bisserl OT, aber erstens sind das reine Rechenwerte aus einem dieser "Drehzahlrechner"-Programme. Somit nur als theoretischer Näherungswert zu betrachten, die in der Praxis meist sowieso nicht stimmen und zweitens ist der Motor für einen 450er eher nicht so geeignet.
Viel KV, kein Drehmoment, kein Bums nur Stromfresser.
Da solltest Du auch nochmal nachdenken, kommt drauf an was Du willst.......... 3-D, Alltags-Allround-Heli, Scale oder was auch immer, wo liegt der Schwerpunkt deines Flugstils.
Nur ein gut gemeinter Tipp.

Insbesondere bei einem DFC-Kopf mit FBL und guten Blättern, braucht man solche stromfressenden Drehzahlen gar nicht, da das Ansprechverhalten bereits 200 - 300 Kopfumdrehungen früher da ist und einem nur Flugzeit kostet.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 06:28

Heli-Player schrieb:
Insbesondere bei einem DFC-Kopf mit FBL und guten Blättern, braucht man solche stromfressenden Drehzahlen gar nicht, da das Ansprechverhalten bereits 200 - 300 Kopfumdrehungen früher da ist und einem nur Flugzeit kostet.

Hmmm, was ich mich erschrocken habe, als der PRO mit DFC das erste mal abhob. Der Paddel-GT kündigte es irgendwie an, er bewegte sich vorsichtig, regte sich... der DFC schießt fast unangekündigt brutal nach oben bounce
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 06:50

Heli-Player schrieb:
Strassenkater schrieb:
.....Motor: 4400KV 11T ergibt im Governormode 2600@80%, 2800@86% und 3000@93%
...

Zwar a bisserl OT, aber erstens sind das reine Rechenwerte aus einem dieser "Drehzahlrechner"-Programme. Somit nur als theoretischer Näherungswert zu betrachten, die in der Praxis meist sowieso nicht stimmen und zweitens ist der Motor für einen 450er eher nicht so geeignet.
Viel KV, kein Drehmoment, kein Bums nur Stromfresser.

Bitte?
Ich benutze keine dösigen Drehzahlrechner.
Wie kommst du darauf??

Ich gebe meinem ESC per USB Maingear, Pinion, Polecount, KV und Zellenzahl des Lipos und dann 3 gewünschte Drehzahlen ein, die ich vom Sender aus umschalten kann.

Und das Ganze kann ich im Flug loggen und hinterher auslesen.
Außerdem habe ich die Drehzahlen parallel mit einem optischen Drehzahlmesser überprüft.
Die Drehzahl stimmt auf +-50U/min genau mit den geproggten Werten überein und zwar bei allen Helis, die ich bis jetzt mit Castle Reglern geflogen bin, warum sollte das bei dem 450er jetzt anders sein?

Hier ein als Beispiel ein Log aus meinem 250er im Hughes 500 Rumpf, 4:30 scalemäßiger Rundlug:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rot = Spannung
Blau = Regleröffnung
Orange = Drehzahl
Pink = Temperatur des ESC
Grün = Ampere

OT Ende
________________________________________________________________


Sollte der DFC Kopf wirklich so krass sein, werde ich mit 2700 oder 2800 fliegen, was den Vorteil hat, dass der Governor genügend Headroom hat, um die Drehzahl auch unter Last zu halten, bei 3000 wär's schon ein bisschen eng.

Was ist eigentlich von den 3G Blättern von Align zu halten, die kosten nur 17€?
Die müssten doch auch FBL-tauglich sein oder sind die nicht so der Bringer?


@Saschi:
Die DES 488 BB MG sind von Graupner, Hersteller wahrscheinlich Inolab, die waren schon vorhanden, ebenso wie das Turnigy fürs Heck.

Die GCT ULTRA FBL vom Blattschmied klingen interessant - aber 40€ ist auch 'ne Hausnummer...
Und auch mit dem Rabatt sind's noch 30€.
Da wären mir die Align 3G für 17€ deutlich lieber, falls die kein absoluter Schrott sind. Wink

edit:
Saschi, welche Drehzahl fliegst du?
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 18:18

Sorry Straßenkater,

Du redest vom 250er postest aber im 450er Board und schmeißt die Werte somit etwas durcheinander.
Beim 250er passen die Drehzahlen ja wieder und sieht die Sache auch wieder ganz anders aus. No

Also gut, in dem Fall zurück zum DFC-Kopf am 450er Heli Exclamation

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 19:04

Ich habe die ganze Zeit vom 450er geredet.

Das Log vom 250er war - wie ich in dem Post extra anmerkte - nur ein Beispiel, weil Saschi fragte, wie gut der Castle ICE 50 die im Governormode die Drehzahl hält.
Ich hätte auch Logs vom 700er und anderen posten können, aber den vom 250 hatte ich grade griffbereit.
Das Ergebnis wäre eh immer das selbe:
Die orange Linie (Drehzahl) ist bei vernünftiger Kombi aus KV und Untersetzung immer eine fast perfekte Gerade.

OT Ende.

Noch 'ne Frage zum DFC Kopf:
Manche berichten, dass der Kopf Spiel hat, als ob die BLW ein paar Zehntel zu lange wäre.
Oder das Zentralstück ein paar Zehntel zu kurz. Wink
Wie sieht es bei euren DFC Kopfen aus?
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 19:19

Jetzt würden mich die Logs vom 450er und vom 700er auch interessieren, kannst sie mir ja gern per E-Mail oder PM schicken, ganz besonder vom 4400KV Motor............

Topic:
Das Spiel am DFC-Kopf wahr anfänglich vereinzelt zu vernehmen, aber nicht so sehr beim 450er mehr beim 600er, wenn ich mich recht entsinne.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 19:42

Die Logs vom 700er würden dir nichts bringen, da es sich um einen uralten umgestrickten Nitro handelt, mit heutzutage völlig unüblichen Übersetzungsverhältnissen.

Und wie ich in meinem ersten Post schrieb:
Der 450er ist doch erst seit ein paar Tagen in der Mache.
Da kann es noch keine Logs geben. Wink

Turnigy 2200/40C Lipos und der Turnigy 2223 4400KV sind heute aus dem DE Warehouse gekommen.
Der DFC Kopf ist heute nicht gekommen, kommt laut Tracking aber morgen.

Das ZYX FBL (nur 33€ dank Buddycode, hihi...) ein Empfänger und anderer Kleinkram, den ich noch benötige, kommen per registrierter Schneckenpost von HK aus Hongkong.
Das wird bestimmt noch knapp 2 Wochen dauern.

Aber sobald mein ZYX/DFC 450er fertig ist, werde ich hier ein paar Logs posten, kein Problem. Very Happy

Ach ja, gibt es preisgünstige Alternativen für die Blätter?
Die Blätter, die beim 450TT Pro dabei waren, machen keinen guten Eindruck und die GCT FBL sind mir etwas zu teuer.
(Der 450er ist zum hirnlosen Rumbolzen gedacht, mit entsprechend kurzer Halbwertszeit der Komponenten) Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 19:51

Strassenkater schrieb:
Die Logs vom 700er würden dir nichts bringen, da es sich um einen uralten umgestrickten Nitro handelt, mit heutzutage völlig unüblichen Übersetzungsverhältnissen.

Ich danke Dir für deine professionelle Einschätzung meiner Person.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 21:05

Ey net streiten in meinem DFC 450 Pro TT FBL thread :-)

edit by MOD: korrigiert und leserlich gemacht.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 03 Jul 2012, 22:48

Strassenkater schrieb:

Noch 'ne Frage zum DFC Kopf:
Manche berichten, dass der Kopf Spiel hat, als ob die BLW ein paar Zehntel zu lange wäre.
Oder das Zentralstück ein paar Zehntel zu kurz. Wink
Wie sieht es bei euren DFC Kopfen aus?

Sitzt stramm... kein Spiel.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 04 Jul 2012, 08:32

Saschi schrieb:
Ey net streiten in meinem DFC 450 Pro TT FBL thread :-)

edit by MOD: korrigiert und leserlich gemacht.

Es war eigentlich extra eine Ansammlung von Kürzeln unleserlich gemacht, denn auch der Inhalt dieser Message war eher ein wenig ironisch. Da ich kein Mod bin, habe ich keine Befugnisse hier für Ordnung zu sorgen. Ich bin schon im Stande, einen Threadtitel richtig abzuschreiben. Aber schmunzeln musste ich über diese Korrektur doch. Und tue es immernoch... Nicht böse sein jocolor
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 04 Jul 2012, 17:51

Saschi schrieb:
Ich bin schon im Stande, einen Threadtitel richtig abzuschreiben. Aber schmunzeln musste ich über diese Korrektur doch. Und tue es immernoch... Nicht böse sein jocolor

Dann brauch ich ja diesen Thread hier auch nicht mehr ernst nehmen, erst Märchenstunde mit Gebr. Grimm und dann Lachkabinett................

Kein Problem, wenn man als User in seinem Thread mithilft für Ruhe zu sorgen, hab damit kein Problem. Ich bin Dir auch nicht böse, frag mich nur, ob Dir der Thread wichtiger ist oder das Schmunzeln. Neutral

Aber wenigsten kann man sich wegen Nichts unterhalten, den der DFC-Kopf gibt von der Thematik eh nichts her.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 04 Jul 2012, 19:08

Ich wollte Dir doch nix Böses. Vielen Dank für Korrgieren.
Märchenstunde? Was genau meinst Du?
Und schmunzeln darf man doch?!

Ich kann nur nicht jeden Tag was fundamentales neues posten.
Auch ich arbeite.

So, wer hat noch INIs vom zyx mit Kopf? U-x?
Er nickt noch bissl... Heck steht, lag an der Drehzahlschwankung.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 04 Jul 2012, 19:26

Saschi schrieb:

Märchenstunde? Was genau meinst Du?

Ich red vom Sommerloch-Märchen und braungebräunten DFC-Köpfen.............. schönen Urlaub an die, die welchen haben.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Do 05 Jul 2012, 20:23

Saschi schrieb:

Er nickt noch bissl...
Wann und wie stark?
Oder hast du es schon wegproggen können?

Mein DFC-Kopf, BLW und Drucklager sind heute gekommen.
Aber natürlich fehlen die 3x8x0,4 Distanzscheiben... Sad
Die sind anscheinend tatsächlich und ganz offiziell nicht enthalten.
Wo bekommt man die her?
Bei den Align Parts habe ich nichts gefunden und im Netz finde ich nur 3x8x0,5...

Ach ja, mein ZYX-S hat gestern Hongkong verlassen. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Sa 07 Jul 2012, 15:21

@Straßenkater:
Ich hätte Dir solange aushelfen können. Habe noch zwei ZYX-S hier.
Das wobbeln ist denk ich ein zu hoher I Anteil oder die Drehzahl war noch zu gering. Schätzungsweise unter 2400. Ich messe nächstes mal. Es soll der GOV STOR Mode ja die Drehzahl regeln. Wollte mal mit 2600 starten.

Weiteres Problem, was ich hatte, war das Spiel in den Heckhaltern. Die Blätter hatten doch immer etwas Luft... Und jemand aus der Gegend hier bei uns, hatte mich auf eine Idee gebracht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das ist ein Haubengummi vom mCPX. Es soll auf einer Seite (zur Schraube hin gesehen) das Blatt gegen die andere Seite des Blatthalters drücken. Um dies zu unterstützen, habe ich etwas Fett auf der Deckblatt gegeben, wo es am Gummi anliegt.

Ergebnis:
Das Blatt steht schön, und läßt sich noch relativ leicht bewegen. Man kann es locker mit einem Finger zur Seite drehen. Zudem reicht ein kurzes drehen am Hauptrotor und die Blätter stellen sich wieder gerade. Sollte ausreichen um im Betrieb die Blätter auszurichten.
Ich persönlich finde es auch schöner, wenn die Heckblätter einigermaßen fest stehen, ansonsten wird der Heli wie ein einfacher Koax, wo die Blätter auch so alle baumeln, oder?
Zudem hat sich das Spiel, welches zugegebenermaßen nicht sehr groß war, fast gegen Null gebessert.

Kleines Video (sorry iPhone hochkant... nächstes mal wieder Kino-Breitbild)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Fr 13 Jul 2012, 21:06

Neues vom PRO heute...

Ich hatte von dem Pro vorsorglich zwei Stück bestellt, weil mein Bruder auch immer hier schreit, wenn ich einen fertig habe. Also war heute der Aufbau dieses Heli dran. Dort habe ich einige Dinge anders gelöst. ZYX-S in Bauch, und ein Spektrum Sat oben auf die Gyroplattform.

Die Kabel des YEP dann direkt im Bogen nach unten und auf der Rundung der Bodenplatte wieder zurück unter die Akkurutsche. Sieht besser aus und stört mein ZYX-S sicher nicht so.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ABER zum eigentlichen Anliegen. DER PRO BRAUCHT "FLIPP THE GRIPS"?!

Ich konnte es erst auch nicht glauben, aber schaut selber.

Mein 450GT voll angelenkt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der 450TT PRO FBL original:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der 450TT PRO FBL geflippt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im originalen Zustand ist die Hecksteuerbrücke mittig, stehen auch die Blätter 0°. Nach dem "flippen" haben diese eine leichte Vorspur. Und ich komme viel weiter in die Auslenkung, um dem Drehmoment des HR entgegenzuwirken. Das war wohl beim letzten Flug auch ein Grund, wieso er in diese Richtung schon mal eher abhaute... Junge hab ich nicht drauf geachtet... Schande...

Wie war/ ist es denn bei Euch?

Sascha
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Fr 13 Jul 2012, 21:54

Das war ein Montagefehler, den die ersten original Align 450Pro hatten.

Hobbyking war so nett, diesen Fehler intelligenterweise mitzukopieren. Very Happy

Ob man es bei den Aligns mittlerweile korrigiert hat, weiß ich nicht.
Die HK-ProTTs werden immer noch mit der verkehrt montierten Anlenkung ausgeliefert.
Hatte es bei meinem natürlich ebenfalls korrigiert.

Coole Haube. Very Happy
Ich hätte gerne die neue V2 Variante der Jolly Bee gehabt, ist aber in DE überall out of stock und bei Fusuno ist mir das Porto zu teuer.
(DE: 29€ inkl. Versand / Fusuno: 53€ inkl. Versand und EUSt)

Dafür habe ich mir anstelle des Turnigy ein MKS DS95i für's Heck gegönnt. Smile

Frage zum ZYX:
Ich habe vergessen, das Satellitenkabel mitzubestellen.
Sehe ich das richtig, dass es reicht an ein Spektrum-Satellitenkabel einen normalen Servostecker dran zulöten oder zu crimpen?
Welchen Sat benutzt du? Ist es der SPM9545?

Ganz allgemein:
Kann mir jemand erklären (ich habe in diesem Forum bis jetzt nur in diesem Thread gepostet), warum ich eine negative Bewertung bekommen habe??
Ich hatte weder mit der OT-Diskussion angefangen, noch hatte ich einem anderen User Dinge in den Mund gelegt, die er gar nicht geschrieben hatte.
Vielleicht hat die entsprechende Person ja das Rückgrat, mich zumindest per PN aufzuklären, was ich denn Schlimmes gemacht habe.
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Fr 13 Jul 2012, 22:14

Fusuno hat kostenlos versendet. 120$ waren es ca.
Prima also. Ja die Haube ist geil. Habe noch die rote und gelbe Assassin mitgeordert.

Zyx-S baucht den Adapter. Ist ne kleine Platine, was genau drauf ist, weiß ich nicht. Im Manual stand, man benötige den.

Die Anlenkung passt so wirklich besser. Wäre schön, wenn man die Blätter von außen festschrauben könnte...
Muss am Heck selber liegen. Die Blatthalter und Anlenkbrücke sind von Align.
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 17 Jul 2012, 21:35

Saschi schrieb:
Zyx-S baucht den Adapter. Ist ne kleine Platine, was genau drauf ist, weiß ich nicht. Im Manual stand, man benötige den.
Danke für den Hinweis!
Das Kabel gibt es für 2,50€ in England:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ist aber momentan out of Stock.
Falls das bis zum Eintreffen meines ZYX-S so bleibt, bestelle ich mir beim Großen Hai in England einen FrSky D8R-XP, der sollte innerhalb von ein paar Tagen eintreffen und die 3 zusätzlichen Kabel werde ich verschmerzen.
(Zum Glück befindet sich in meinem Sender nicht nur ein Spektrum- sondern auch noch ein FrSky-Modul Wink)

Saschi schrieb:
Fusuno hat kostenlos versendet. 120$ waren es ca.
Prima also. Ja die Haube ist geil. Habe noch die rote und gelbe Assassin mitgeordert.
So ein Mist Very Happy
Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich dir in blindem Vertrauen die Kohle für Haube, Porto von dir zu mir und eventuelle Einfuhrumsatzsteuer überwiesen. (Falls du bereit gewesen wärst, mir eine mitzubestellen)
Irgenwie geht mir meine alte Fusuno auf den Senkel - obwohl die Lageerkennung wirklich gut ist. Shocked

Hier sind ein paar Bilder von meinem halbfertigen Hobbyking-Align-DFC-ZYX-Graupner-MKS-Turnigy-Castle-Creations-Mischmasch:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Haubenbefestigungen gibt's übrigens in der Bucht für 5,55€, Versand ist kostenlos und trotzdem hatte ich die Dinger am nächsten Tag im Briefkasten. Smile
Kein Ärger mehr mit Gummis, die beim Haube aufsetzen rausplöppen oder einreißen und vor allem bilden sich keine Risse mehr im Lack rund um die Bohrung, was bei mir früher fast immer Fall war.
Da hier Links von der Bucht verboten sind:
Der Verkäufer nennt sich mb_versand2000.

Wie geht's denn deinem Heli, gibt's was Neues?
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 17 Jul 2012, 21:55

naja, hatte gesundheitliche Probleme, nicht viel gemacht.

Ein Heli für ein Freund aufgebaut (450GT Standard) und für mein Bruder auch ein PRO TT gebaut (siehe Fotos davor).

Ja Mensch, wenn ich das gewußt hätte... Fusuno bestell ich sicher nochmal was, das hat super geklappt und war auch nicht zu teuer. Wenn man etwas mehr bestellt und es dadurch von den Versandkosten befreit ist...

Hatte im HeliDrive Fred mal berichtet, YGE schlägt ja vor, den Regler Gov-Stor Modus mit 4.00V Akku ohne Blätter zu proggen. Das habe ich probiert, bei 100% bricht auch kurz die Drehzahl ein, er läuft aber dann wie in eine Drehzahlbegrenzung (wie z.B. beim Auto, stottern). Drehzahl wurde aber gespeichert. Daher will ich das mal so beim fliegen ausprobieren. Sonst wird er mit Blätter nochmal eingestellt.

Wenn das Wetter und meine Gesundheit wieder mitspielen, werd ich fleißig weiter an meinem DFC experimentieren. Ich hab echt Bock zu fliegen. u-x hatte mir schon berichtet, wie toll er das Stabi findet. Und ich kann das bestätigen, mein 250er fliegt sich echt super. Speedflug geht super, für meine Künste perfekt. 3D zappeln geht nur im Sim bei mir noch...

Wer sorgt für gutes Wetter?

Gabs eigentlich mal Vergleiche zum RJX Kopf, also bezogen auf den DFC. Die neue DFC Taumelscheibe kommt ja die Tage, aber ich habe für den 450er vom Bruder mal ein RJX bestellt, um vergleichen zu können.
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 18 Jul 2012, 10:50

Saschi schrieb:
Hatte im HeliDrive Fred mal berichtet, YGE schlägt ja vor, den Regler Gov-Stor Modus mit 4.00V Akku ohne Blätter zu proggen. Das habe ich probiert, bei 100% bricht auch kurz die Drehzahl ein, er läuft aber dann wie in eine Drehzahlbegrenzung (wie z.B. beim Auto, stottern). Drehzahl wurde aber gespeichert. Daher will ich das mal so beim fliegen ausprobieren. Sonst wird er mit Blätter nochmal eingestellt.
Zitat aus der Anleitung von YGE:
"Der Regler lernt bei jedem Start die Zuordnung von Gasvorwahl zu Drehzahl.
Daher gibt es nach dem Hochlaufen einen kurzen Drehzahlsprung, der das Heck leicht anregen kann."


Kann es das sein, was für den Effekt verantwortlich ist?

Saschi schrieb:
naja, hatte gesundheitliche Probleme, nicht viel gemacht.
Gute Besserung!

Saschi schrieb:
Ja Mensch, wenn ich das gewußt hätte... Fusuno bestell ich sicher nochmal was, das hat super geklappt und war auch nicht zu teuer. Wenn man etwas mehr bestellt und es dadurch von den Versandkosten befreit ist...
Cool! Schick mir 'ne PN wenn's soweit ist ist. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 18 Jul 2012, 11:27

Drehzahl pumpt dann hin und her... wie ein Drehzahlbegrenzer.
Der kurze Einbruch war vorher beim Proggen schon. Danach macht er das im Gov-Stor ja nicht mehr.

Fusuno, machen wir, sobald ich neues Zeug brauch, meld ich mich bei Dir.

Danke für die Genesungswünsche. Bin echt heiß aufs fliegen, TGY306 und YEP und DFC testen, aber mit Schwindel ist das nicht möglich und zu riskant. Daher paßt mir das Wetter ganz gut zur Zeit.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Heute um 04:03

Nach oben Nach unten
 
HK-450TT DFC FBL
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK 450TT Pro Heckservomontage DS 420
» Walkera RX2702V am 450TT PRO oder besser RX2801?
» HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung
» HK-450TT DFC FBL
» HK-450TT PRO 3D - Fehlende Teile (U-Scheiben/Washer) und kleine Zusatzfrage ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: