Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK-450TT DFC FBL

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mo 06 Aug 2012, 21:59

sailor377 schrieb:
Welche Servos hast du an der TS? Die Frage ist, ob meine gleich schnell/stark sind, damit ich den DFC auch Mal teste, wäre blöd wenn dein Heli mit 2200 Touren geht und meiner aufgrund der Servos nicht scratch
Ich habe an der TS die Graupner DES 488 BB MG
Laufen bei mir auf 6 Volt.
Die sind etwas besser als die Hitec HS65HB, aber noch sehr ähnlich, allerdings digital und vor allem deutlich stärker.
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 06:36

Strassenkater schrieb:

.....
Ich bin von dem DFC-Kopf positiv überrascht, auch die nicht vorhandene Kopfdämpfung fällt mir nicht auf.
.....

Scheint so, dass Du den einzigen DFC-Wunderkopf hast. Die mir bekannten DFC-Köpfe, die über die deutschen Alignhändler verkauft werden haben alle Dämpfergummis.
Die Köpfe sind zwar hart gedämpft, aber ohne Dämpfung sicher nicht.

Bin gespannt wann bei welcher Kopfdrehzahl mal das Wobbeln losgeht, denn das ZYX ist auch keine Wunderkiste, trotz Markenservos mit mittleren Durchschnittswerten.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 06:55

Mein Gott...

Es war ja wohl klar, dass "keine Kopfdämpfung" nicht wörtlich sondern bildlich gemeint ist.

Übrigens befindet sich in keinem DFC-Kopf Gummi, stattdessen ist POM verbaut.
Und das ist bockhart.

Das Einzige, was man an einem DFC-Kopf fühlen kann und sich bewegen sieht, wenn man die Blätter aller mit Kraft in und her biegt, ist das Lagerspiel der Wälzlager und die sich biegende Rotorwelle.

Die Blattlagerwelle selbst bewegt sich innerhalb des Zentralstücks absolut Null.

Deshalb schrieb ich "keine Dämpfung".
_______________________________

Und auch wenn es mir dank deines Post fast schon peinlich ist:

Ich habe jetzt Drehzahlen von 2200 bis 3200 durchgetestet und es wobbelt nichts.
Auch kein Nachschwingen oder was auch immer.
Mein ZYX-S und der DFC-Kopf gehen perfekt.

Und das schreibe ich nicht, um Eindruck zu schinden, sondern einfach nur weil es eben so ist.

Denn auf der anderen Seite habe ich ja auch kein Problem damit im ZYX-Thread zu posten, dass ich mit meinem ZYX üble Probleme mit dem Heck durch (wahrscheinlich) permanente Fehlinitialisierung habe.



Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 07:03

Das ist der Unterschied von unserem Forum zu Großforen.
Wir wollen hier keine luftleere Plauderei, sondern fachlich korrekte Aussagen.

Es gibt genug Großforen, wo dass so abgeht, hier nicht.
So war und ist der Grundsatz unseres Forum, wem`s nicht gefällt kann gehen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 07:32

Kein Problem! Very Happy

Wie ich schon in dem anderen Thread schrieb:
Und keine Sorge, ich werde in diesem Forum nichts mehr posten.
Die Auskunft, um die mich sailor377 bat, werde ich ihm per PN mitteilen und das war's dann.
Very Happy
Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 08:16

@Strassenkater: Coole Sache Smile dann taugt der Kopf ja was. Bei meinen 450er werkeln Multiplex Servos, die haben ordentliche Werte, denke wird auch gehen. Wird demnächst Mal bestellt der Kopf Wink

Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 09:58

Heli-Player schrieb:
Ist jetzt nicht böse gemeint, oder gar hochnäsig, aber wenn man die letzten Beiträge so liest, könnte man fast meinen die Markenhersteller von Rotorblättern sind zu doof zum wuchten und können keinen Satzt Rotorblätter herstellen, ohne dass der Kunde mit seinen billigen Hausmitteln das dann abschließend perfektionieren muss....

Tja, ich habe die Blätter auch so geflogen... Hatte aber Vibrationen am Heck und habe gleich auch alle Blätter kontrolliert. Und wenn ich 2 Blätter auf eine Welle packe, zwischen 2 Gläser und ein Blatt liegt dann auf der Glasplatte, wenn es auch langsam runterdriftet, dann ist das wohl auch beim so hoch gelobten Blattschmied nicht super gelaufen. Jeder macht mal Fehler...

Heli-Player schrieb:
...
Hab gedacht, jetzt sind da 3 Profis am Werk, die gleich die Analysen mitlieferen... Shocked

Ich habe des öfteren schon meinen Amateuerstatus hier aufgeführt. Ich versuche schon konkrete Aussagen zu tätigen, jedoch habe ich z.B. keine teueren Maschinen, welche Blätter wuchtet etc.
Meine Aussagen basieren, wie viele von Euren auch, rein auf Trial-and-Error.
Da ich selber die Uni besuche, weiß ich um eine wissenschaftliche Beweisführung. Lediglich ist dies hier ein Hobby und soll Spaß machen. Da ich eh schon sehr penibel mit der Auswahl funktionierender Bauteile bin, sollte das auch erstmal ausreichen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 10:42

Saschi schrieb:
... Lediglich ist dies hier ein Hobby und soll Spaß machen. ....

Du weißt schon was Ironie ist, oder?
So war das gedacht, außerdem war das auf den tierischen User bezogen und nicht auf Dich.
Ich kenn den Unterschied unserer User ganz genau, keine Sorge.

Also locker bleiben und die Sache von der Hobbyseite aus sehen. Ich weiß auch, dass hier verkappte Doktoren, Ingenieure, Techniker und leistungsorientierte Trendsetter rumgeistern.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
StephanH



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 03.10.11
Alter : 53
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Di 07 Aug 2012, 22:51

Heli-Player schrieb:
Saschi schrieb:
... Lediglich ist dies hier ein Hobby und soll Spaß machen. ....

Du weißt schon was Ironie ist, oder?
So war das gedacht, außerdem war das auf den tierischen User bezogen und nicht auf Dich.
Ich kenn den Unterschied unserer User ganz genau, keine Sorge.

Also locker bleiben und die Sache von der Hobbyseite aus sehen. Ich weiß auch, dass hier verkappte Doktoren, Ingenieure, Techniker und leistungsorientierte Trendsetter rumgeistern.

Wenn Du so weiter postet wird dieses Forum auch durch die OT-Beiträge zerstört, nur dass Sie in diesem dann vom Moderator kommen.

Wäre echt schade drum.

Gruß Stephan

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 08 Aug 2012, 07:33

Hallo Stephan,

da hast Du sicherlich recht und das ist auch von mir so nicht gewollt.
Dass durch die Beantwortung einer Frage mit simpelster Erklärung zum einfachsten Verständnis, so ein Drama wird, hätte ich vor ein paar Tagen nicht gedacht.

Nur meint ein Neuling hier seine Bühne gefunden zu haben und uns hier teilweise Märchen erzählen zu können.
Das Übrige was an korrekten Aussagen kommt, ist von Google, von einer Bedienungsanleitung oder von anderen Foren abgeschrieben und das Ganze als Wissenstum mit arroganten Auftreten hier von sich gegeben.
Und da meine ich den "Strassenkater" direkt.

Wenn dies die neue Generation hier im Forum werden soll und bevorzugt wird, dann hast Du recht, dann ist der MOD schuld und ich bin auch geneigt hier aufzuhören. Kompromisslos, ehrlich und direkt, wie mein Charakter und meine Lebensweise ist.
Schluß - Aus - Ende.

@ Straßenkater:
Eigentlich wollte ich zu den DFC-Köpfen, zum ZYX und zu deinen Beiträgen nichts mehr sagen, aber in Punkto Kopfdrehzahlen beim 450er mit dem neuen DFC-Kopf und den POM-Buchsen, hast Du in deinem letzten Posting weitaus erfahrene Helipiloten hier und in mehreren Nachbarforen mit deinen Tests gerade Lügen gestraft.
Diese behaupten nämlich, dass nach dem Upgrade der DFC-Köpfe von der V1 auf V2 durch den Einsatz der neuen POM-Buchsen niedrige Drehzahlen nicht mehr fliegbar sind, da das Wobbeln recht früh auftritt.
Diese Aussage der vielen User ist für mich auch schlüssig, im Gegensatz zu deinem "Test", bedenkt man die auch von Dir bestätigte spielfreie Passgenauigkeit, die brachiale Schlaghärte, die nun nur noch über die Blätter "gedämpft" werden kann, da der Kopf keine Schlagbewegung mehr ausführt, zum Schutz der Gestänge und Kugelpfannen, die in der Version 1 (wo noch die Gummis verwendet wurden) ein Schwachpunkt waren.
Dies wurde von Align vor ca. 2 - 3 Monaten begonnen nachzubessern.
Deshalb glaube ich Dir auch dieses Posting nicht so recht, aber ist letztlich jetzt auch egal.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 08 Aug 2012, 08:57

Mad das die DFC-FBL Rotorköpfe kinematischer schwachsinn sind, ist in der Profi-Heliscene hinreichend bekannt. erhöhter Taumelscheibenverschleiss und das brechen der schrauben am Blattgriff Shocked sind in anderen foren schon hinreichend diskutiert und bekannt gemacht worden.. hier noch ein kleines filmchen zur problematik :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

so, das mal zum thema,, und sicherheitsbewussten als warnung vor diesen Rotorköpfen...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 08 Aug 2012, 09:46

Crying or Very sad und Ps:
der erbärmliche versuch von Align das Schraubenbrechen zu eliminieren und durch austausch der Dämpfergummis durch POM oder Delrinbuchsen ist nur den Teufel mit dem BEElzebub austreiben,, .......
die sollten beim Staubsaugerherstellen bleiben,, von der Helikoptertechnik nix verstanden,, so nicht !!!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 08 Aug 2012, 14:01

Schönes Video, sehr gut bildlich dargestellt, was für eine Fehlkonstruktion das Teil ist Suspect
Nach oben Nach unten
sailor377



Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 24.07.12

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 08 Aug 2012, 14:10

Hubi-Tom schrieb:

die sollten beim Staubsaugerherstellen bleiben,, von der Helikoptertechnik nix verstanden,, so nicht !!!

Ich konnte nicht anders und habe Google bemüht Very Happy Tatsächlich! Die haben Staubsauger produziert lol! Falls mich einer sucht: Ich bin unter meinem Schreibtisch und versuche die krämpfe der Bauchmuskeln los zu werden! Ich dachte immer das wäre ein Witz lol!
Nach oben Nach unten
Strassenkater



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 04.05.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 08 Aug 2012, 21:45

Schade, dass der ursprünglich schöne Thread jetzt so zugetrollt wird.
Da fühlt man sich fast wie auf rc-heli.de.

Der DFC Kopf ist keine Fehlkonstruktion, eher im Gegenteil:
Eine Stabi-Elektronik arbeitet um so effizienter, je härter die Kopfdämpfung ist.
Deshalb hatte ich diesen Kopf auch ausgesucht - und natürlich auch wegen des schlichten Designs.
Schrauben, die nicht vorhanden sind, können sich auch nicht lösen, usw...

Der einzige Fehler lag darin, dass Align (mal wieder) nicht kapiert hat, was sie da eigentlich kopieren.
(Align ist genau so Copy&Paste wie HK, die DFC Köpfe gab es ja schon lange vorher von anderen Anbietern)
Hubi-Tom hat es völlig richtig beschrieben:
Mit einer weichen Dämpfung ist der Kopf völliger Unfug und sogar gefährlich!

Aber mit der harten POM-Dämpfung funktioniert der Kopf jetzt genau so, wie es sein soll, ist ideal für BeastX, ZYX und Co und stellt kein Sicherheitsrisiko dar!


Ich werde jetzt meinen Account löschen und wünsche den vielen netten Usern hier Holm und Rippenbruch!


Nach oben Nach unten
http://www.hentschel-audioworks.de
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Mi 08 Aug 2012, 22:30

Leute...
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Do 09 Aug 2012, 06:38

Strassenkater schrieb:

Der DFC Kopf ist keine Fehlkonstruktion, eher im Gegenteil
Strassenkater schrieb:

Hubi-Tom hat es völlig richtig beschrieben
Verstanden hast du da aber anscheinend nichts.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Do 23 Aug 2012, 05:45

So, nach 20 Flügen:

Servos absolut toll, kein Spiel, irre schnell, sehr stellgenau!

DFC, hmmm an sich gut, ich habe immernoch leichtes Wippen über Nick. Ich vermute, er wippt, weil er nen ganz bissl mit der Nase schwerer ist. Ich werd da nachwiegen und das ausbessern. Über Roll macht er das ja nicht.
Leider ist er bei der letzten Landung unglücklich an einer Stelle Gras/ Straase umgekippt. Am DFC ist die Kugelpfanne ausgerissen, sonst nix. Motor war schon 20cm über NN aus, nur Restdrehzahl. Sauber das Gewinde ausm Kunststoff gezogen. Und jetzt ratet mal, was beim örtlichen Live Hobby Heli Dealer gerade nicht verfügbar ist?!


Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   So 09 Sep 2012, 01:21

Hmmmm immernoch wippen über Nick und starkes Wobbeln bei 2500 mit nem älteren Akku gehabt. Gerade noch per AR gelandet bekommen.
Und die beiden HK TT FBL waren eher schlecht. Ich musste so viel tauschen. Heckblatthalter beim zweiten ne Unwucht, beide TS nicht zu gebrauchen... Ganz ehrlich, nächstes mal kauf ich gleich ein Align KIT.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   So 09 Sep 2012, 07:02

Hast Du das Wippen auch bei 3000 Kopfumdrehungen?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   So 09 Sep 2012, 07:59

ZITAT SASCHI: Ganz ehrlich, nächstes mal kauf ich gleich ein Align KIT.

das ist der beste entschluss den du treffen konntest, DENN:
du erfährst aus erster Hand wo das Wobbeln herkommt und der Hauro unter 2800u/min kaum fliegbar ist !!!
du erfährst weiterhin, wie Zerstörerisch das DFC system sich auf Taumelscheiben auswirkt !!!
und du wirst dich wundern, wie viele servos ausfallen, in relativ kurzer zeit ......


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Max M.



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   So 09 Sep 2012, 11:11

klärt mich mal auf.

Das Die schrauben am Anlekarm belastet werden bei weichen Gummis und kleinen Drehzahlen ist klar. Und das DFC auf die Servos geht weil beim Crash die oberen Gestänge nicht biegen können ist auih klar.

Aber warum ghet DFC auf die TS und dann auch noch auf die Servos ?
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   So 09 Sep 2012, 13:39

Hubi-Tom schrieb:
ZITAT SASCHI: Ganz ehrlich, nächstes mal kauf ich gleich ein Align KIT.

das ist der beste entschluss den du treffen konntest, DENN:
du erfährst aus erster Hand wo das Wobbeln herkommt und der Hauro unter 2800u/min kaum fliegbar ist !!!
du erfährst weiterhin, wie Zerstörerisch das DFC system sich auf Taumelscheiben auswirkt !!!
und du wirst dich wundern, wie viele servos ausfallen, in relativ kurzer zeit ......


Also, mir ist scheißegal was als Markenname wo drauf steht. Ich kauf auch den guten Käse und Joghurts ausm Aldi.

Aber:

450TT PRO FBL
- Hauptrotorwelle krumm -> Align
- Heckrotorwelle krumm -> Align
- Heckblatthalter war unwucht! -> Align
- Taumelscheibe zuckte schön vor und zurück -> Align
- Starrantriebswelle aber sowas von krumm -> Align
- Kegelzahnräder auch nicht zu gebrauchen -> Align nur nen Tick besser...

Mit jedem neuen Teil wurd der Bock ruhiger und vib-ärmer... leider leider ist das wirklich so gewesen.

Mal Hand aufs Herz, da blieb vom HK nicht mehr viel übrig oder? Ich hatte sicher nur ein schlechtes und bin sehr sorgsam und vorsichtig geworden, was Vibrationen angeht. Aber will nicht jeder ein Heli, dem er Vertrauen kann.

Und Servos von Align?! Deswegen habe ich vom KIT gesprochen, nicht von der KOMBO! Und wenn ich alle Teile mal zusammenreche (das erspare ich Euch) dann fehlt von dem HK KIT + Alignteile nicht mehr viel zur 2xxEU KIT Version von Align. Die Servos und Motoren und Empfänger und Akkus sind ja top vom HK. Will ja keine Grundsatzdiskussion starten...

Mir ist das Marken HK gegen Align gestänker völlig egal. Das geht mir am Allerwerten vorbei. Ich mag halt nur Teile, die ihren Zweck erfüllen. Das Align auch Sch**ße abliefert weiß ich selber. Aber wesentlich weniger als HK bei dem Pro bei mir. Versteht mich net falsch, der 450GT war top, nur HRW und großes HZR getauscht... flog sehr gut.

Aber zum Thema, also war die Drehzahl zu niedrig, der Akku evtl. Schluss zu wenig, trotz GovStore und er hat gewobbelt. Aus 3m AR und gut.

Ich bin mir nicht sicher ob es Staßenkater war, der Drehzahlen bis runter auf 2400 damit geflogen ist?! Kann mich auch irren...

Dann danke ich für den Tip! Aber ich verstehe nicht, wieso hier und in den anderen Foren immer direkt auf dieser Basis gestänkert wird. War mir eigentlich klar, dass jemand "kauf Align und werd glückseelig" kommt. Ok, ich hab meine"Baadsche" bekommen und is gut.

Nur wäre es vom sachlichen her wirklich nicht mehr viel Aufpreis gewesen, bei 550-500 EU noch nen Fuffi draufzulegen für das KIT. Zumal ich beim 250er ne neue Heckfinne brauchte und die beim örtlichen Align Dealer geholt habe und erschrocken war, wie sauber die gefräst war... (Runde frei für weitere Schelte).

Und alle die jetzt noch immer weiter gelesen haben, Jungs genießt den Sonntag (ich komme vom drei Stunden MTB zurück) und geht gegen Abend ne schöne Runde Heli fliegen. Ich werd das mit dem 450GT mit neuem Heckriemen auch gleich tun...

Sascha
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   So 09 Sep 2012, 13:46

@ HubiTom
Was kann ich denn gegen das Nick-wippen dann tun, kommt das auch vom DFC Schongang? Das hab ich, zum Glück nicht sehr stark, auch beim 450GT Paddel, dass er kurz dort nachwippt. Gewichtsverteilung stimmt soweit, evtl nen min. frontlastig, aber nur nen Hauch...

Der HeliErnst hatte den DFC im 450 Pro (jaja original Align, ich warte auf weitere Prügel) und ist mit 2400/2500 im Garten gewesen. Es war ein Microbeast verbaut und da stand er sehr schön gerade, Nick und Roll sehr direkt, aber kein Nachwippen.

Ich denke es fliegen das ZYX schon mehr Leute, und es kann ja nicht nur am MB liegen, oder?

Sascha
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   So 09 Sep 2012, 15:51

kann man pauschal so nicht beantworten, nur soviel: die alte version konnte mit weniger drehzahl geflogen werden mit dem nachteil das die schrauben brachen,, die neue version muss wesentlich höher in der drehzahl angesiedelt werden, da harte delrinbuchsen verbaut werden, geht aber auf taumelscheibe und servos... die hielten egal welcher qualität nie länger als 35-40 flüge,, sodas hier im verein das thema schlicht und einfach abgehakt wurde...

ps, vieleicht war ich etwas zu Ironisch,, aber dasselbe problem haben die Align auch,,, ähem,, wir haben hier nur die Align-helis mit DFC ,, darauf beruhen meine erfahrungen

so , nun ernsthaft, IRONIE abgeschaltet

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK-450TT DFC FBL   Heute um 02:09

Nach oben Nach unten
 
HK-450TT DFC FBL
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK 450TT Pro Heckservomontage DS 420
» Walkera RX2702V am 450TT PRO oder besser RX2801?
» HK 450TT Pro, Equipment & Erfahrung
» HK-450TT DFC FBL
» HK-450TT PRO 3D - Fehlende Teile (U-Scheiben/Washer) und kleine Zusatzfrage ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: