Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Heck Problem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Foxno



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 13.07.11

BeitragThema: Heck Problem    Fr 13 Jul 2012, 08:32

Hallo,

mir ist vor einiger zeit am HK 500GT das Rotorplat vom Heck abgerissen, jetzt habe ich vom CMT das Alu Heck gekauft.

alles eingebaut und nun ein neues Problem, das Haubtzahnrad greift nicht in das Zahnrad fürs Heck.
Drehe ich am Rotorkopf kommt hinten nichts an, Drehe ich am Heck dreht sich der kopf mit, ich habe jetzt gesehen das das heckzahnrad ca 1 mm je nach drehrichtung hin und her wandert.

Kann ich hier etwas einstellen oder habe ich beim öfnen des Heckhalters wo je die rolle liegt etwas beschädigt das es jetzt spiel hat?

HILFE

Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Heck Problem    Fr 13 Jul 2012, 10:44

Das ist ein bekanntes Problem.
Die Heckgetriebeeinheit muss etwas weiter nach vorne.
Die Löcher in den Seitenteilen als Langlöcher ausfeilen
und die Einheit etwas nach vorne schieben.
Nach oben Nach unten
Lauschi



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 31.03.11

BeitragThema: Re: Heck Problem    Fr 13 Jul 2012, 12:27

Hallo,
wie Opi schon schreibt ist das ein alter Hut.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Heliboy



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 24.01.12
Ort : Karlsruhe

BeitragThema: Re: Heck Problem    Fr 13 Jul 2012, 14:20

Habe dieses Problem auch schon gehabt. Bei mir war aber das Zahnrad so schlcht gegossen und nicht
mittig gebohrt das es eierte und teilweise nicht ins Hauptzahnrad eingegriffen hat. Habe das Heckgetriebe
(Zahnrad ersetzt) und siehe da alles Bestens.
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Heck Problem    Fr 13 Jul 2012, 17:40

Heliboy schrieb:
Habe dieses Problem auch schon gehabt. Bei mir war aber das Zahnrad so schlcht gegossen und nicht
mittig gebohrt das es eierte und teilweise nicht ins Hauptzahnrad eingegriffen hat. Habe das Heckgetriebe
(Zahnrad ersetzt) und siehe da alles Bestens.
Selber hatte ich ein Zahnrad aus Alu eingebaut. Es ging. Zu viel Spiel hatte es aber immer noch.
Nach oben Nach unten
uweki



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.02.11

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 19:33

Hallo zusammen,
Hab da ein kleines Problemchen, mein HK 500 cmt flog bislang super, hab dann kürzlich nur die
Hauprotorblätter gewechselt (Z-Wave).
Beim abheben drehte der Heli 2-3 mal trotz mehrmaligen initialisieren des gyros schnell nach links weg.
Beim nächsten Versuch stand der Heli in der Luft, also losgeflogen. Nach einer kleinen Runde stürzte das gute Teil urplötzlich unkontrolliert ab!
Hab danach alles getestet und es funktioniert alles soweit ich das beurteilen kann(bin aber noch nicht geflogen).

Hat von euch jemand ne Idee oder ein Gedanken dazu? Wäre voll nett!
Ps.: Ist es normal das der Gyro bei Giersteuerung blinkt?

Dank im voraus, Gruß Uwe
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 22:44

uweki schrieb:
Hallo zusammen,
Hab da ein kleines Problemchen, mein HK 500 cmt flog bislang super, hab dann kürzlich nur die
Hauprotorblätter gewechselt (Z-Wave).
Beim abheben drehte der Heli 2-3 mal trotz mehrmaligen initialisieren des gyros schnell nach links weg.
Beim nächsten Versuch stand der Heli in der Luft, also losgeflogen. Nach einer kleinen Runde stürzte das gute Teil urplötzlich unkontrolliert ab!
Hab danach alles getestet und es funktioniert alles soweit ich das beurteilen kann(bin aber noch nicht geflogen).

Hat von euch jemand ne Idee oder ein Gedanken dazu? Wäre voll nett!
Ps.: Ist es normal das der Gyro bei Giersteuerung blinkt?

Dank im voraus, Gruß Uwe

Wäre vielleicht gut wenn du mal ein paar mehr Angaben machst, welchen Gyro,
welches Servo ....

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
uweki



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.02.11

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 22:54

Hallo Lars,
Servos sind Turnigy TGY 930,
Heckservo ist Savöx SH-1357,
Gyro ist HK 401B
Empfänger ist der orange ... 6CH
Regler der Robbe 960-6
Motor ist Typhoon 500
Danke für die Antwort, Gruß Uwe
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 23:15

Welchen Gyro benutzt du? Beim GA250 zum Beispiel ist es so das der Gyro blinkt wenn Gier gesteuert wird. Das macht er im HH Mode wenn gesteuert wird. Bekommt er kein Signal auf dem Gier-kanal blinkt er auch aber andere Frequenz, steht in der Anleitung.

Es wäre gut mehr Infos zu haben, der Blick in die Glaskugel. Bei dem unkontrollierten Absturz, ist da das Heck ausgebrochen oder war der ganze Heli nicht mehr steuerbar?

Mal angenommen du bist im HH Mode geflogen und hast das Heck nicht Mechanisch so eingestellt das beim Schweben im Normal Mode der Heli sich nicht weg dreht, dann könnte es sein das der Stecker für Gyro Gain nicht richtig steckt.... cheers

Wie ist das Heck eingestellt?
GT oder Starr?
Deine Erfahrung mit Helis?
Welcher Gyro?
Servo?
Wird Gain am Gyro oder am Sender eingestellt?
Wie sind deine Einstellungen?
Welchen Sender benutzt du?

Wie sie sehen, wir brauchen mehr Infos und wir brauchen den Post auch nur ein Mal Wink
Lars war schneller aber was beim Absturz passiert ist wäre sehr interessant.

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 23:23

Beim 401B steht übrigens auch in der Anleitung das er Doppelt blinkt wenn der Knüppel nicht in der Mitte steht. Das wäre also als normal Anzusehen cheers

Mario
Nach oben Nach unten
uweki



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.02.11

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 23:28

Hallo Mario und an alle helifreunde,
ich fliege Rundflug und der Heli hat sich total unkontrolliert gedreht, alles ging total schnell, hab sowas noch nie vorher erlebt. Ich denk das Heck hat sich verdreht!
Mit dem blinken des Gyro meine ich das wenn der heli auf dem Boden steht und ich Gier links oder rechts steuere dann blinkt es .
Sender ist die DX6i
Heck ist Riemenantrieb, war aber alles wie vor dem letzten super Flug!!
Gruß Uwe
Nach oben Nach unten
uweki



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.02.11

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 23:49

Naja, ich werd ihn wieder heile machen und dann guck ich mal wie sich das alles ergiebt.
Auf jeden Fall werd ich nie wieder wenn ich ein Störung bemerke einfach losfliegen, auch wenn erst mal nichts mehr zu bemerken ist!!!
Erst mal lange knapp über dem sicheren Boden schweben Wink
.

Alles gute euch allen und weiterhin nen echt guten Flug,
nette Grüße, Uwe
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Heck Problem    So 15 Jul 2012, 23:55

Das mit dem Blinken wenn du steuerst ist normal.

Prüf doch mal ob Mechanisch etwas durchrutscht wenn du am Heck drehst und den Hauptrotor fest hälst.

Dann bitte noch prüfen ob die Blaue LED am Gyro aus geht oder blinkt wenn du an den Leitungen und Steckern vom Gyro wackelst.

Wenn am Boden alles gut ist können eigentlich nur Vibrationen den Gyro durcheinander bringen oder Steckverbindungen lösen, oder ein Mechanisches Problem dran Schuld sein. Außer da ist ein Wackelkontackt sonst wo im Spiel oder eine Leitung ist durch gescheuert.

Was hat der Regler für ein BSC? Stromstärke meine ich.

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
uweki



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.02.11

BeitragThema: Re: Heck Problem    Mo 16 Jul 2012, 00:12

Hab nochmal nachgeschaut, wenn ich recht fest am Heckrotor drehe und den Hauptrotor festhalte, dann rutscht es um einen zacken durch, muss aber stark drehen.
Ne blaue led hab ich nicht, aber die rote geht nicht aus,
Vibrationen waren auch keine.
Der Regler hat 60 Ampere
Nach oben Nach unten
uweki



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.02.11

BeitragThema: Re: Heck Problem    Mo 16 Jul 2012, 00:24

Danke erst mal für die Hilfe,
werd den heli mal soweit fertigmachen und dann testen.
Wünsch allen eine gute Woche, mit lieben Grüßen, Uwe

Ich kann mich ja nochmal melden
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heck Problem    Heute um 19:30

Nach oben Nach unten
 
Heck Problem
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lagerproblem am T-Rex 450 Pro
» HK 600 GT Heck Problem
» HK450GT - Ersatzheck
» HK450MT Umbau auf TT-Heck?
» HK-600 Heck wobbelt vertikal im Schwebeflug

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: