Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Fr 11 Feb 2011, 12:07

Erst einmal meinen Glückwunsch zu der noch gut gegangenen Landung.

Das ein Heckrotorblatt reißt, höre ich auch zum ersten Mal hier; sind ja im Regelfall ziemlich robust und habe keine große Masse. Mein Heckrotor hat sich einmal verabschiedet, als es beim Landen und Ausdrehen meinte, noch einen Stein weg schießen zu müssen Wink Da war aber nur die Ecke abgeknabbert...

Ich habe mir die Paddel und die Rotorblätter angeschaut, die Blattschmied-Blätter daneben.... nachgedacht´... optisch verglichen ... Result: paßt nicht zusammen.
Entsprechend gleich den Ersatz siehe am Anfrang des Threads geholt ....

Vor mir liegt jetzt noch:

Haubenhalterung anpassen und Haube bearbeiten
Haube ein wenig bunter sprühen ( naja eigentlich nur Gelb, unten Weiß lassen und die Aufkleber mehr oder weniger drauf ...)
TS sauber einstellen,
Kabel bündeln, isolieren und verlegen
Regler proggen
Funke proggen
Blätter drauf
Kopf einstellen
LiPo Mon bestellen, anbringen, Kabel isolieren und verlegen

Abheben Smile



Btw.: wenn ich mal nach dem 500L schaue, finde ich folgendes :
Zitat :
"Suggested motor pinion gear: 12T for normal flights and 13T for 3D flights."
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Fr 11 Feb 2011, 13:17

Hi,
danke für Euer Mitgefühl,geht mir schon besser.Von dem gebrochenen Rotorblatt habe ich nur dieses eine Foto.Genauer gehts nicht (Kamera).Wenn ich das Teil genau anschau sieht das wie folgt aus; Außen die Haut -nenn ich mal so-ist bis auf eine Tiefe von ca.0,3mm vollkommen glatt und gleichmäßig.Aber Innen ,total porös,sieht aus als ob das Teil keine sich bindete Einheit bildet.
Egal,kommen jetzt Align-Blätter drauf.
Das mit den Motor-Ritzeln geht bei dem Motor den ich verwende nicht.Ich habe Halbsym.-Blätter von Spinnblades drauf.Diese sind laut Hersteller nur bis max. 2200U/min zugelassen.Und außerdem , weniger Zähne auf dem Ritzel,tut sich der Motor leichter.
Motor wurde nicht mal Handwarm.
Was ich noch gerne wüßte ist, wie macht Ihr das mit der Riemenspannung.Wenn ich das Heckrohr ganz bis zum Anschlag vorschiebe,kann ich den den Riemen ganz locker ohne Kraftanwendung, bis weit über die Mitte durchdrücken.
Habe in dieser Beziehung nicht solche Ahnung ,da meine Rexe alle Starrantrieb haben.Wahrscheinlich bau ich den HK600 auch um.
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Fr 11 Feb 2011, 13:49

Ach ja, habe noch vegessen zu berichten, habe die Pushpull-Anlenkung ausgebaut.Gehe auf Direckt .Funzt ganz gut.War etwas überrascht über die Welle der Pushpull-Anl. ,ist bei mir aus ganz weichem Alu.Ist mir ein Rätzel wie man sowas an wichtiger Stelle verwenden kann!!
Habe dann diese Servos hier an der Taumelscheibe [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
als Heck dieses
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
und den Gyro von Align GP780
Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Sa 12 Feb 2011, 14:41

Zitat :
mit der Riemenspannung.

Mit einfachen Worten


So locker wie möglich, so fest wie nötig Cool

Also: Je fester der Riemen, umso mehr werden die Lager hinten belastet. Vom H550 kann ich ein Lied davon singen: Da war immer irgendein Lager zum Schluss am quietschen, egal wie viel ich getauscht habe.
Halte einfach hinten den Rotor fest und dreh den Hauptrotor -oder probier mit Gefühl zu drehen- ist wohl besser ausgedrückt. Der Riemen sollte nicht überspringen. OK: Mit Gewalt klappt alles - daher mit Gefühl. WEnn der Riemen nicht springt, ist alles gut. Ansonsten bekommst DU es im Flug mit, wenn das Heck ab und zu mal zuckt. Aber keine Panik, ich dachte damals auch immer der Riemen ist zu locker und bin dadurch in eine Lageraustausch Orgie reingelaufen ...
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Sa 12 Feb 2011, 17:56

DeWe schrieb:
Zitat :
mit der Riemenspannung.

Mit einfachen Worten


So locker wie möglich, so fest wie nötig Cool

Also: Je fester der Riemen, umso mehr werden die Lager hinten belastet. Vom H550 kann ich ein Lied davon singen: Da war immer irgendein Lager zum Schluss am quietschen, egal wie viel ich getauscht habe.
Halte einfach hinten den Rotor fest und dreh den Hauptrotor -oder probier mit Gefühl zu drehen- ist wohl besser ausgedrückt. Der Riemen sollte nicht überspringen. OK: Mit Gewalt klappt alles - daher mit Gefühl. WEnn der Riemen nicht springt, ist alles gut. Ansonsten bekommst DU es im Flug mit, wenn das Heck ab und zu mal zuckt. Aber keine Panik, ich dachte damals auch immer der Riemen ist zu locker und bin dadurch in eine Lageraustausch Orgie reingelaufen ...

Gute Tag,danke werds einfach so machen --probieren!!
Ich hatte ja schon geschrieben wegen dem gebrochenen Heckrotor;hab den Heli heute nochmal genau unter die "Lupe" genommen und dabei festgestellt ,das ein Paddel einen Riss in Längsrichtung hat.Ist vermutlich ein "Montagsheli" .Werde wohl die ganzen Plastikteile tauschen oder gleich auf Paddellos umbauen.Hab noch ein "Beastx" auf Lager.
Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   So 13 Feb 2011, 19:52

Die ersten selbständigen Umdrehungen der gesamten Mechanik sind heute absolviert:
Nachdem der Ice eingelernt ( oder besser die Funke auf den ICE) wurde, die Drehrichtung des Motors mal kontrolliert.
Passt soweit Smile
Der Kopf ist zu 70% eingestellt, fehlen noch die Blätter, 0° Grad Einstellung, Paddel drauf und ausrichten, HeckServo-Wege einstellen, Wirkrichtung etc... und dann aufs gute Wetter warten.
Ach-ja, ein LiPoBlitzer fehlt noch und kommt wahrscheinlich am Dienstag
Habe diesen hier bestellt
Lipo-Blitzer

Habe festgestellt, das mit 2 LED's ( eine Rote und eine Grüne ) auf dem Seitenteil sich besser macht, als nur eine unten drunter ( getrennte Treiberstufen)
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   So 13 Feb 2011, 20:16

Hallo,
na dann kanns ja bald los gehen.
Ich hatte mir vor Wochen schon diesen Lipowächter besorgt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
War heute wieder fliegen-ja was soll ich sagen -Hauptzahnrad löst sich in Staub auf.
Freilauf hakelt .Heckrotorwelle eingelaufen.Werde alles austauschen ,mit Align-Teilen .
Wenn das so weiter geht,ist das kein HK600 mehr ,sondern Rex600.
Gerhard
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mo 14 Feb 2011, 09:41

Zitat :
Hauptzahnrad löst sich in Staub auf.Freilauf hakelt .Heckrotorwelle eingelaufen.

Hauptzahnrad, Auro Zahnrad, Freilauf und Narbe hatte ich gleich schon ausgetauscht, da diese am Eiern waren mit einem Höhenschlag .... VOn der Seite erwarte ich immo keine Probleme.

Zur Heckrotorwelle: Haben sich die Lager gefressen? Wie hat sich das bemerkbar gemacht?
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mo 14 Feb 2011, 10:09

DeWe schrieb:
Zitat :
Hauptzahnrad löst sich in Staub auf.Freilauf hakelt .Heckrotorwelle eingelaufen.

Hauptzahnrad, Auro Zahnrad, Freilauf und Narbe hatte ich gleich schon ausgetauscht, da diese am Eiern waren mit einem Höhenschlag .... VOn der Seite erwarte ich immo keine Probleme.

Zur Heckrotorwelle: Haben sich die Lager gefressen? Wie hat sich das bemerkbar gemacht?

Hi,
Welle war von außen ganz schwarz und quitschte.Hab dann aufgemacht und das Lager ist mir gleich entgegen gefallen.
Lager kann man auf die Welle werfen Wink .
Also weg damit.
Hab mich nun entsclossen,den Starrantrieb vom REx zu nehmen.Ist eh leichter zu handhaben wenn der Hubi mal in einen Rumpf kommt.
Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mo 14 Feb 2011, 11:12

An Starrantrib habe ich auch schon gedacht, sind aber gleich wieder ~100 Euronen ..... obendrauf Sad
Oder hast du andere Preise?

Zu dem LipoBlitzer: Den hatte ich aufgrund des PiezoSummers auch mal ins Auge gefasst, aber die LED ist -meines Erachten- zu dunkel. Mit den 20mAh
Zitat :
Warn LED: 11000mCd, 2V, 20mA
kommt man nicht so weit [Sichtbarkeit]; gut es ist der Summer noch da (machte mir die Entscheidung nicht leichter)

Als Vergleich: die LUXEON-LED hat 350mAh bei 1Watt 500000 mcd. Ich habe beim letzten Heli schon 1 Rote auf der Linken Seite und auf der Rechten Seite ein Grüne angebaut. Meine pers. Meinung: Auf den Seiten ( hinten unter dem Heck-Getriebe ) sieht man besser als eine LED unten ( wie am 600'er)
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mo 14 Feb 2011, 11:53

DeWe schrieb:
An Starrantrib habe ich auch schon gedacht, sind aber gleich wieder ~100 Euronen ..... obendrauf Sad
Oder hast du andere Preise?

Zu dem LipoBlitzer: Den hatte ich aufgrund des PiezoSummers auch mal ins Auge gefasst, aber die LED ist -meines Erachten- zu dunkel. Mit den 20mAh
Zitat :
Warn LED: 11000mCd, 2V, 20mA
kommt man nicht so weit [Sichtbarkeit]; gut es ist der Summer noch da (machte mir die Entscheidung nicht leichter)

Als Vergleich: die LUXEON-LED hat 350mAh bei 1Watt 500000 mcd. Ich habe beim letzten Heli schon 1 Rote auf der Linken Seite und auf der Rechten Seite ein Grüne angebaut. Meine pers. Meinung: Auf den Seiten ( hinten unter dem Heck-Getriebe ) sieht man besser als eine LED unten ( wie am 600'er)


Hast schon recht mit den Preisen.Aber dann ist Ruhe.
Gerhard
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mo 14 Feb 2011, 11:56

Schaut mal beim Schweighofer, da haben wir den 600er Starrantrieb für ca. 80 € bekommen Very Happy
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mo 14 Feb 2011, 12:19

Schorch schrieb:
Schaut mal beim Schweighofer, da haben wir den 600er Sta
rrantrieb für ca. 80 € bekommen Very Happy


Oder hier
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

oder
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

oder
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Di 15 Feb 2011, 19:18

Hab mich wohl zu früh gefreut.
heute sind Hauptantriebs-Zahnräder gekommen,mit komplettem Freilauf.Alles Org. Align .Eingebaut und--- das Hauptzahnrad hat den gleichen Höhenschlag wie das HK hatte.
Soviel zur Qualität. No
Ich leg das ganze Teil auf die Seite und nimm eine Auszeit.
Gerhard
Nach oben Nach unten
technikant



Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 56
Ort : Aachen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mi 16 Feb 2011, 09:00

Lass dich nicht entmutigen...

Wenn du dir sicher bist, das du alles sauber zusammengebaut hast, u. es funktioniert nicht, nimm Kontakt zum Händler auf u. schick den Rotz zurück.

Wenn du dir alles genau anschaust, kann man schon am Freilauf erkennen ob er rund läuft, wenn du ihn ohne Ritzel auf der Hauptwelle drehst.

Berichte weiter u. viel Glück.. Wink

Gruß

Dieter
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mi 16 Feb 2011, 15:27

Zitat :
das Hauptzahnrad hat den gleichen Höhenschlag wie das HK hatte

Wenn hier der gleiche Höhenschlag ist (mit kompletten Freilauf ist der Freilauf eingebaut in der Nabe, sowie die Hülse, Unterlegscheibe und den Schreiben im Päckchen gemeint?), mit 2 unterschiedlichen Freiläufen und Hülsen, vermute ich, daß hier vielleicht die HRW einen Schlag haben könnte.
Das 2 unterschiedliche Ersatzteile die gleichen Abweichungen haben sollten, kommt mir ein wenig suspekt vor.



Gestern habe ich den Rest eingestellt, , Heckwege limitiert,Wirkrichtung und Servo-Richtung fürs Heck gecheckt...; 0° an den Blättern mußte ich noch nicht einmal nachstellen, da beim Bauen die Bevelbox benutzt wurde ( wo die Hebel schön parallel stehen sollen ... ), TS-Mischer auf 59% bei allen 3 Werten ( 11°-12° Pitch sollten reichen)
Jetzt wird auf gutes Wetter und entspr. frühen Feierabend gewartet um das Heck im NormalMode noch zu fixieren... und dann lassen wir uns mal überraschen...
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mi 16 Feb 2011, 16:34

Hallo Leute ,
also das Teil hat mir keine Ruhe gelassen.
Hab heute das Hauptgetriebe noch mal genau angeschaut.Ihr werdet es nicht glauben.
Vorraus --- es ist der Orginale von Align.
Wenn die Deckscheibe runter gemacht wird (die mit den 5 Schrauben),hab ich am Plastik (Zahnrad) gesehen ,dass durch das Eindrehen der 5 Schrauben,das Plastik sich etwas nach oben wölbt (bildet einen Grat).
Desweiteren ist sicher einigen schon aufgefallen,wenn die Deckplatte auf das Zahnrad aufgesetzt wird ,es sich sehr schwer in die Passung eindrücken läßt.Das widerrum gibt Spannung am Zahnrad.
Habe nun mit einem Skalpell ganz vorsichtig den Durchmesser am Zahnrad vergrößert .so dass die Abdeckplatte saugend hinein passt .Dann am Boden der Passung hab ich ebenfalls mit dem Skalpell eine scharfe Kante gemacht.Weil die Unterseite des Deckels nur eine kleine Fase hat.Wer eine Drehbank zu hause hat kann auch die Fase dort vergrößern ,so ca.0,4-0.5 mm .Zum Schluß noch den überstehenden Grat an den Schraubenlöchern entfernt.
Das ganze wieder zusammen gebaut und Planlauf fast Null .Die Mechaniker unter Euch wissen was planlauf bedeutet .Einfach ausgedrückt ,wenn das Antriebsrad auf eine ebene Fläche gelegt wird und nichts wackelt dann ist das Teil plan.
Das gleiche hab ich jetzt mit Original HK-Teil gemacht und der riesige Planschlag ist weg.
Mann bin ich froh.Kleine Ursache,große Wirkung.
Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
technikant



Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 56
Ort : Aachen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mi 16 Feb 2011, 17:25

Interessant... scratch

Beim Zusammenbau (alles Align Teile) meines Freilaufs mit dem HZR ist mir ähnliches aufgefallen, auch das meinige ging nur widerspenstig bis zum Anschlag runter... Habe es dann auf der HRW auf Rundlauf überprüft, bevor ich es entgültig verschraubt habe.

Anscheinend muß ma hier besonders sorfältig vorgehen u. aufpassen...

Den HK-Zahnrädern bescheinige ich hier eine schlechtere Qualität, diese Material ist offensichtlich wesentlich spröder, was div. Laufzeitberichte anderer HK 600 Usern auch bestätigen.

Gerhard, danke für deine Ausführungen, daraus lernen wir meist alle was...

Gruß

Dieter
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mi 16 Feb 2011, 17:34

Kurzes OT:

Ist bei den 500er genauso, auch da wie Gerhard beschrieben hat. Evil or Very Mad
Leider kein Vergleich der Zahnräder, da immer noch HK-Zahnräder (500er Heli) in Betrieb. Verschleiß relativ minimal. Surprised

Back topic - bin weg


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mi 16 Feb 2011, 18:25

Ich habe kurzerhand die Freilaufhülse in die Ständerbohrmaschine gespannt - natürlich nur ganz vorsichtig - und den Teller etwas abgeschliffen. Paßt wunderbar. Höhenschlag nur minimal und voll im bekannten Bereich, der immer vorhanden ist, wenige Zehntel Millimeter nur. Siehe den Thread "Eine Katastrophe lernt fliegen" Wink da habe ich einige Nacharbeiten beschrieben.
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Mi 16 Feb 2011, 20:14

Das freut mich für Euch.Ich denke so langsam kriegen wir das Kind schon geschaukelt. sunny

Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Do 17 Feb 2011, 09:07

Zitat :
Das gleiche hab ich jetzt mit Original HK-Teil gemacht und der riesige Planschlag ist weg.
Das Ganze hatte ich am Anfang mit dem HK Antrieb auch probiert > hat leider nichts geholfen: die Löcher für die Schrauben mit einem großen Bohrer entgratet und ein wenig Material weggenommen. Die Nabe passte ohne Probleme ... ohne Drehbank oder größeren Werkzeug nichts zu machen

Zitat :
es sich sehr schwer in die Passung eindrücken läßt.Das widerrum gibt Spannung am Zahnrad.
Jou : Der Staubsaugervertreter hat das HZR gewechselt: Weniger Material und es ist das gleiche wie beim Rex550. Geht ziemlich streng rein,aber wenn man es vorher (vor dem Schrauben) kontrolliert und richtig rein drückt, gibt es auch keinen Höhenschlag.
Nach oben Nach unten
eagle51



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 13.01.11

BeitragThema: Erfahrung HK600   Fr 18 Feb 2011, 00:11

Hallo zusammen - eine Langzeiterfahrung (nicht wirklich lang)

HK600 "out-of-the-box" aufgebaut - ohne irgendwelche Teile auszutauschen, aber alles gut kontrolliert und wo nötig (waren nur 2 Stellen) mit Schraubensicherung neu verschraubt. Motor ALIGN 600M, Regler ROXXY 9100-6, ALIGN-Servos. Heli flog sofort völlig problemlos ohne irgendwelche Macken.

Nach ca. 30 Flügen wieder auseinandergebaut und den FBL-Kopf von RJX mit MICROBEAST montiert. Gestern problemlosen Erstflug gehabt und inzwischen 10 Akkus verflogen.

Insgesamt kann ich feststellen, dass der Helibausatz keinem meiner bisher aufgebauten ALIGN (ca.10) oder TT-Bausätzen (3) nachsteht. Vielleicht habe ich einfach nur Glück gehabt, bin aber absolut zufrieden.
Nach oben Nach unten
technikant



Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 56
Ort : Aachen

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Fr 18 Feb 2011, 10:07

Wow,

na das ist ja mal ein toller "Ausreißer nach oben", was die Qualität angeht... Glückwunsch cheers

Anscheinend ist die Serienstreuung recht groß.

Gruß

Dieter
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Fr 18 Feb 2011, 11:00

Very Happy also, ich kann mich EAGLE 51 nur anschließen, und das mit 4 HK600. probleme hatte ich mit den ersten beiden, allerdings nur am Hauptzahnrad die unheimlich schnell verschlissen ( 7-8 flüge dann lösten sie sich auf zu Mehlstaub )
diese beiden haben in 2 jahren je ca 300 starts absolviert und mich nie im stich gelassen. allen gemeinsam attestiere ich eigentlich den zu weichen rotor, welcher relativ langsame drehzahlen zulässt aber relativ schnell "ausschlappert". unbefriedigend waren der versuch mit den Align Dämfergummis , sodas ich alle auf ganz normale O ringe ( 8x2,5 ) 70shore umrüste, der HK600 ist dann wunderbar Kunstflugtauglich bzw. 3D tauglich. Desweiteren setze ich die ritzel von Mikado ( 15er ) ein, da ich nur Motoren mit 5mm Welle einsetze. sicher hatte ich auch ausfälle, die konnte ich aber nie der Mechanik zuordnen. ( Servogetriebe, Reglerprobs. und ein Motor lösten sich Magnete) Ich kann nur sagen, ich bin bis dato rundrum zufrieden, und nicht nur ich, denn in unserem Verein vermehrt sich der HK600 wundersam, unter berücksichtigung meiner bisherigen erfahrung mit dem Heli

grüssle

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)   Heute um 13:16

Nach oben Nach unten
 
... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ... trotz kontroversen Beiträgen .... HK600GT geordert.. :)
» HK600GT aus DE Warehouse
» HK600GT DFC Umbau, Schrägverzahnung, Leichtbau
» Beiträge löschen
» Forenbeiträge gestalten [Schritt-für-Schritt]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: