Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 401 B - AVCS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   Mi 26 Dez 2012, 11:31

schrottflyer schrieb:
Weißt du was du machst wenn du irgendwas versuchst Question
Sehr gute Frage, die ich mir inzwischen auch schon mehrfach gestellt habe...

@Ratte021
Vielleicht wäre es sinnvoll sich vorerst mal die wesentlichen flugphysikalischen Begriffe und das dazu gehörende Verständnis anzueigenen.
Ich bitte das nicht falsch zu verstehen, aber deine Beschreibungen und Erkärungen klingen so, als ob du ziemlich kopflos diverse Sachen ausprobierst in der Hoffnung dabei schon irgendwie die Lösung zu finden...
Lies dir doch erstmal die ganzen Anleitungen z.B. von Hubi-Tom durch und versuche diese zu verstehen. Dann kann man auch gezielt einzelne Schritte zur Lösung mit einer gewissen Ausssicht auf Erfolg umsetzen.
Nach oben Nach unten
Ratte021



Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 25.12.12
Alter : 39
Ort : Oldenburg

BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   Mi 26 Dez 2012, 11:43

so nach zwei akku ladung schwebt er muste noch an der empfindlichkeit noch 10% höher und er fliegt.

ich fliege ja seit zwei monaten den blade mcpx und mit habe ich keine probleme.

den blade 400 habe ich vom bekannten bekommen mit dem gyro er hat das gyro nie ausprobiert und es gibt ja auch keine anleitung von diesem gyro.

jetzt kann das kampf schweben beginnen.

noch mal danke für die hilfe.

MFG Tobias
Nach oben Nach unten
DaRaiden



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.11.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   Sa 09 Feb 2013, 18:16

Hallo!

Ich habe meinen ersten Heli HK450 Pro Belt V2 endlich erfolgreich zusammengebaut. Jetzt gehts an Drehzahl- und Heckeinstellung. Da kommt schon mein erstes "Problem":

Mein HK401B verhält sich schon von Grund auf etwas anders: in den HH mode wechselt er erst bei 67% im Sender anstatt bei 50 oder 51. Ist das OK? Muss ich mir da sorgen machen? Ist natürlich blöd mitm zählen, es geht da nur bis hundert % bei der Gyroeinstellung (im Servomonitor kann man aber das richtig überprüfen). Eine möglichkeit wäre das mit Subtrimm nachzutrimmen, fragt sich nur ob das wirklich so sein soll.

Bisher hab ich es so eingestellt dass bei Giermittelstellung 0° pitch sind und den Anschlag am Gyro passend begrenzt. Angenommen ich stelle einen neutral pitch von 4° oder so ein, sodass er sich im normal-mode nicht mehr dreht, kann ich dann diesen pitchwert als relative null betrachten?

Edit: Letzte Frage nehme ich zurück! Wink Genauer informieren ist angesagt Smile
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   So 10 Feb 2013, 06:05

Hallo,

ohne auf die letzte Frage einzugehen, sind das schon etwas spärliche Angaben.
Wenn Du im Sender beim Programmieren event. falsch geproggt hast, dann verhält sich der Gyro nicht anders, sondern möglicherweise aufgrund der Sendereingaben entsprechend.
Je nach Hersteller des Senders, ist es normal, dass der Gyro in einem Bereich zwischen 47 bis 53 Prozent umschaltet und in diesem Bereich auch garnicht funktioniert.
Bei meinen Hitec Anlalgen ist der Bereich 49 bis 51 Prozent nicht nutzbar. Also bis 48% im Normalmodus und ab 52% im HH-Modus.
Im HH-Modus wird generell nichts getrimmt, da der Kreisel die Trimmwerte im AVCS Modus im Flug ausgleicht. Das Grundsetup und die Servohornstellung sind auf mechanischem Weg so herzustellen, dass im Sender nichts getrimmt werden muss. Subtrimm ist bei der Heckeinstellung überflüssig. Die entsprechende Neutral- oder Grundeinstellung ist durch Verschieben des Heckservos oder Ablängen des Heckgestänges mittels Kugelpfannen fein einzustellen. Meist reichen hier schon 1 - 2 mm oder gar Zehntel-Millimeter, bis der Heli im Normalmodus schwebt.
Am Anfang ist es auch normal, dass Ungeübte dafür wesentlich länger brauchen, da man erst ein bischen das Gefühl für die Einstellerei bekommen muss. Immer nur in ganz kleinen Schritten verstellen!

Abschließend könntest Du vielleicht zu deiner noch offenen Frage etwas mehr an Daten posten. Sender, Sendereinstellung, Einstellungen am Heli, Heckservo etc...... hilft uns allgemein besser für die Hilfestellung, sonst ist es mehr ein Ratespiel und Spekulation.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
DaRaiden



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.11.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   So 10 Feb 2013, 12:55

Ah ok, sorry!

Mein Sender ist ein ZD T7AH-2400, ein DX7 Klon. Die Gyroeinstellung hab ich hier auf den Gearkanal gelegt, im Gyromenü kann man eben von 0% bis 100% einstellen. Im Servomonitor kann man den tatsächlichen Output sehen. Erst bei 67% ! schaltet er auf HH um. Ich denke es ist einfach die Nullposition im Gyro verschoben, travel adjust auf Gear ist im Sender wirkungslos wenn man den Gyro drauf legt, Subtrimm geht aber, sodass es damit dann möglich ist das so zu verschieben dass er eben bei 51% umschaltet (was effektiv dann doch die 67% sind), aber wenn ich das nicht machte hätte ich ja im Normalmode wesentlich mehr Empflindlichkeit zur Verfügung als im HH mode, deshalb denke ich mittlerweile dass es mitm verschieben OK geht.

Was sonst noch aufgefallen ist, fürs Heckservo musste ich den Servoweg über travel adjust in beide richtungen exakt 50% reduzieren um mit gyro exakt den gleichen Servoweg zu haben (Digitalservo), das ist aber auch kein Problem wie ich annehme. Und ja natürlich begrenze ich den eigentlichen weg mit Limit am Gyro (und passe das nachträglich im travel adjust an damit der ganze Steuerknüppel auch genutzt wird).

Alles in allem bin auch auf gutem Weg Very Happy - bis zum Erstflug vergeht aber noch einige Zeit wenns weiter so schneit Razz (Heli-X hab ich gekauft schon vor der Helibestellung... Smile)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   So 10 Feb 2013, 19:08

Wink Einen einwand hätte ich da schon: bei einer wegreduzierung um die 50% ist es nicht ratsam dies via elektronik zu machen, sondern erstmal mechanisch so einstellen, das eine elektronische reduzierung so gering wie möglich ausfällt. D.H. im klartext: du solltest das gestänge weiter innen am servo einhängen !!! Very Happy
beim 450er zb beträgt der abstand von servomitte zum einhängepunkt ca 7mm Wink

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
DaRaiden



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.11.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   So 10 Feb 2013, 19:14

Ok das mache ich dann, geht noch 2 Löcher nach innen! War halt nur erstmal komisch, ohne Umweg über Gyro hatte der Weg ja gepasst! Wenns mal zu nem Erstflug kommt werde ich das natürlich an entsprechender Stelle im Forum festhalten Very Happy - aber noch schneits ja immer wieder Razz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 401 B - AVCS   Heute um 06:44

Nach oben Nach unten
 
HK 401 B - AVCS
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» HK 401 B - AVCS
» Vorstellung: HK 450 Pro TT mit Setup und Erstflug Video

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: