Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 TowerPro MG90, Digital oder Analog?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
mek



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 43
Ort : Hattingen

BeitragThema: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 31 Jan 2011, 20:16

Hallo Leute,

hat jemand die Servos im Einsatz? Sind das digitale oder analoge Servos?
Im Netz variieren da die Angaben, in einer Datenbank hab ich eine Angabe gefunden das es ein Analogservo sei
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
und
manche Anbieter deklarieren diesen Servo als digitalen oder geben keine Angaben dazu an.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kann jemand weiterhelfen? Wäre sehr nett von Euch.

Ciao Marco
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 31 Jan 2011, 20:20

es sind definitiv ANALOGE SERVOS

grüssle
jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
mek



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 43
Ort : Hattingen

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 31 Jan 2011, 20:25

Hubi-Tom schrieb:
es sind definitiv ANALOGE SERVOS

grüssle
jocolor

Danke Dir.

Gibts auch ne Begründung für die schnelle Erkenntnis??

Ciao Marco
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 31 Jan 2011, 20:32

Jetzt bin ich verwirrt, ich war bis jetzt immer der Meinung, dass die TowerPro MG 90 die digitalen Servos sind und die TowerPro MG 90S die analogen Servos

?????
Digitale TowerPro MG 90

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
mek



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 19.12.10
Alter : 43
Ort : Hattingen

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 31 Jan 2011, 20:34

[quote="Heli-Player"]Jetzt bin ich verwirrt, ich war bis jetzt immer der Meinung, dass die TowerPro MG 90 die digitalen Servos sind und die TowerPro MG 90S die analogen Servos

Geht mir genauso geek Ich dachte schon ich wär der einzige der das nicht raft.

Ciao,Ciao
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 31 Jan 2011, 20:55

es sind beide ANALOGSERVOS, der unterschied besteht nur in der Stellkraft und Stellgeschwindigkeit, die eingebaute elektronik ist bei beiden gleich

MG90= 2,2 - 2,5 kg bei 0,11 - 0,10 sec.

MG90S= 1,8 - 2,2 kg bei 0,10 - 0,08 sec. --> das " S " steht für Speed.

habe schon welche zerlegt und verglichen, beim ehemaligen IMPORTEUR

grüssle

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Di 01 Feb 2011, 05:53

Dass man in manchen Online-Shops nicht alles glauben kann, was da als Produktbeschreibung steht, ist schon seit längerer Zeit bekannt.
Allerdings meine ich, dass da auch schon im rc-heli forum darüber geschrieben wurde, aber ok das ist auch kein Beweis.

Nun, da ich wie viele User hier auch nicht zu den Elektronik-Profis gehöre, wäre es doch interessant, wie ich ein Digital-Servo vom Analog-Servo unterscheide.
Ein einziger Unterschied ist mir sofort aufgefallen, da ich einen Belt mit Digiservos an der TS habe und das analoge TowerPro MG90S am Heck.
Die Digiservos "brummen" und das Analogservo klackt, tickt und brummt nicht.
Lieg ich hier falsch, dass so zu verallgemeinern?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Di 01 Feb 2011, 09:20

Du liegst ganz richtig, ein Digi-Servo wird 1. bei der kleinsten Last mit voller Kraft dagegen halten und 2. zirpen, sirren und brummen die gerne nach dem einschalten. Analog-Servos sind nach dem einschalten ruhig. Außer mit klemmenden Anlenkungen, aber sowas haben wir nicht in unseren Helis - oder Suspect Question
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Di 01 Feb 2011, 09:21

das brummen/ summen ist schon ein indiz dafür, das es ein DIGI - servo ist,genauso wie sie relativ warm/heiss werden. Digis ziehen auch immer mindestens 150 -300 mah
strom in der endstellung, analoge nur ca 8mah, kannste messen mit nem Datenlogger.
ansonsten kannste e nur am verbauten servokontroller erkennen, die guten/teuren Digis haben einen Brushlessmotor /3phasen verbaut, ich denke das reicht erstmal als erlärung, wir müssten zu tief in die materie eindringen um das thema zu erörtern, und ich will keine wissenschaft daraus machen, bin auch nicht der profi dafür... Surprised

grüssle

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 14 Feb 2011, 22:28

Hab´s nun getan, mir bei RC-Toy einen 450er Heli-Satz aus 3x MG 90 und 1x MG90S für knapp 30 € bestellt. Sollten bis Donnerstag hier sein, dann schaue ich mir die Dinger mal genauer an und vergleiche sie auch gleich mit den KDS N280 und N290. Kommen dann auch recht flott in einen 450er, den ich aus den Trümmern anderer Piloten neu aufbaue.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Do 24 Feb 2011, 18:27

So, der Servosatz aus 3x TowerPro MG90 und 1x MG90S ist seit einigen Tagen da. Es sind eindeutig analoge Servos. Die Stellkraft reicht nicht ganz an die angegebenen Werte heran, es fehlen aber nur ca. 100 Gramm mit einem 5 Volt 1 Ampère BEC. Für einen 450er Helis genügt das locker für Rundflug und konventionellen Kunstflug. Für ein Rigid-System würde ich sie nicht unbedingt einsetzen, außer Mehrblatt mit halbsymetrischen Spinblades.

Die Stellgenauigkeit ist bei beiden Typen gut, sie laufen sauber an und man kann jede Position genau anfahren. Der Gleichlauf der 3 Servos paßt auch, bei mir keine Abweichungen. Sie sind nur nicht ganz leise, sie schnurren schon deutlich vernehmbar bei Betätigung. Hier könnte etwas besseres Fett in den Getrieben helfen, die sind immerhin komplett aus Metall.

Die Unterschiede in der Stellgeschwindigkeit zwischen MG90 und MG90S kann man fast vernachlässigen, wenn man sie auf der Taumelscheibe einsetzt. Für´s Heck das MG90S nehmen macht Sinn. Nachteilig beim MG90 ist alleine die Größe, es ist fast 33 mm hoch und ragt damit als Nickservo bei einer HK-450 V1 oder V2 Mechanik etwas hinten über die Haube hinaus. Als Rollservos ragen sie ein wenig durch die gegenüberliegenden Ausschnitte hindurch. Die MG90S passen hier besser. Kräftemäßig geben die beiden sich auch nicht viel, so daß man die MG90S als 4er Paket für den gesamten 450er Heli nehmen kann.

Im Vergleich laufen die KDS N280 und N290 leiser, und das digitale N290 ist nochmal schneller. Ansonsten sind sich die Servos schon recht ähnlich, das MG90S kann man direkt mit dem analogen KDS N280 vergleichen - bis auf die Größe, das MG90S ist höher. Kraft und Geschwindigkeit sind ungefähr gleichwertig.

Der einzige Nachteil des MG90S ist, daß es bei schneller Anfahrt einer Position ein wenig überschwingt. Dies aber nur recht gering, ein Rundflieger wie ich wird das nicht bemerken. Ein 3D-Pilot wird es merken und die Servos für sich als "Kernschrott" einstufen.

Die Getriebe sind spielarm, laufen ein wenig rauh und ich werde die Servos demnächst mal öffnen, um mir den Aufbau und die Schmierung genauer anzusehen. Wahrscheinlich werden sie dann mit robbe Präzisionsfett neu geschmiert und sollten damit leiser werden. Die Servos kommen dann in den "goldenen" HK-450, wie er oft in der Bucht angeboten wird. Und dann wird er mit der altbewährten 35 Mhz Technik geflogen, dabei wird sich zeigen ob die Servos top oder flop sind.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Do 24 Feb 2011, 20:03

Bin ja mal gespannt wie Schorch`s Urteil zu den Tower Pro 90 MG Servos ausfällt.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Do 03 März 2011, 20:50

Jetzt habe ich was für eure Glotzkartoffeln Laughing





Das Innenleben der MG90 Servos, deutlich zu erkkenen: der abgeflachte Motor. Definitiv kein Glockenankermotor, die sind bauartbedingt gänzlich rund.





Das Metallgetriebe, wirklich Ganzmetall und nicht halb/halb. Und ein Kugellager an der Abtriebswelle.


Schauen wir mal in das MG90S hinein:





Die Ähnlichkeit zum MG90 ist unverkennbar, schauen wir mal in´s Getriebe:



Auch hier unverkennbar: die Servos kommen aus dem gleichen Stall und sind artverwandt. Alle Getriebe sind gefettet und sehr spielfrei. Was auch das anfänglich etwas rauhe Laufgeräusch erklärt, die werden mit der Zeit sicher etwas leiser. Die Stellgenauigkeit ist gut, da gibt es nix dran zu mäkeln. Kraft haben sie auch genug. Also ab damit in "Goldie", meinen neu hinzugekommenen HK-450:




Sie sind schon richtige "Hochhäuser", die MG90. Die MG90S sind nicht so hoch, sondern haben weitgehend "normale" Abmessungen. Da Letztere auch kräftig genug für die Taumelscheibe sind, werde ich für den nächsten 450er 4 MG90S kaufen.
Nach oben Nach unten
technikant



Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 56
Ort : Aachen

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   So 06 März 2011, 19:14

Hallo Schorch,

danke für deine Ausführungen, ich habe schon lange mit diesen Servos geliebäugelt... Bisher mich aber nicht getraut, sie im 450er einzusetzen.

Gruß

Dieter
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 07 März 2011, 01:51

Habe jetzt mit noch nicht ganz passenden Gestängen die Taumelscheibe etwas bewegt, dabei gab es bei den MG90 keine Auffälligkeiten. Die Servos tun das, wofür sie gebaut wurden. Der Gleichlauf auf Pitch sieht gut aus, und die Taumelscheibe neutralisiert sauber. Bin ehrlich gespannt auf die ersten Flüge mit diesen Servos, bis jetzt bin ich optimistisch daß es keine Probleme gibt. Da "Goldie" fast flugfertig ist, wird der Erstflug definitiv noch diese Woche stattfinden.

Beim MG90S ist mir wieder aufgefallen, daß es erst über die angefahrene Stellung hinausschießt und dann schnell zurückfährt. Das ist aber nur bei sehr schnellen Bewegungen am Knüppel der Fall, bei normalen, langsamen Bewegungen wie im Rundflug folgt das Servo dem Knüppel exakt. Die Servos sind damit schonmal für 3D untauglich, auch auf einen paddellosen Rotorkopf würde ich sie nicht unbedingt loslassen. Ich werde aufmerksam beobachten, ob es als Heckservo taugt oder durch dieses "Overshoot" nach einer Drehung den Heli zum Pendeln bringt.

Die MG90 haben diese "Macke" nicht!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 07 März 2011, 05:27

Da kann ich Euch beruhigen, die TowerPro MG90 verrichten in einem meiner 450er Helis seit über 10Flugstunden ihren Dienst, ohne den Hauch von Problemen. Daher war ich ja auch auf Schorch`s Einschätzung gespannt.
Sie deckt sich bis jetzt mit meinen Erfahrungen. Das TowerPro MG90S, dass ich noch als Heckservo verwende, hat genau das Phänomen, das Schorch vermutet, Heckpendeln durch "Overshoot". Wie auch dieses WE erneut hat der 450er (wird im Stellerbetrieb geflogen) einen relativ starken Heckpendler gehabt. Erzeugt und provoziert durch ein stärkeres Abfangmanöver aus dem Turn heraus, dazu noch im HH-Modus des Gyro. Das gleiche Manöver dynamisch sanft geflogen erzeugt dieses Verhalten nicht. Im Rundflugbetrieb insbesondere ohne HH-Modus im Gyro, lässt keine Wünsche aufkommen.

Grüße
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Mo 07 März 2011, 22:15

Die Einstellarbeiten haben die Servos gut überstanden Very Happy

Die Taumelscheibe taumelt nicht, sondern tut was ich am Sender steuere. Der Gleichlauf der 3 MG90 ist schonmal sehr gut für diese Preisklasse. Nur das MG90S macht mir etwas Kummer, da ich auch bei recht viel Wind fliege. Da befürchte ich etwas mehr als gelegentliche Heckpendler, wie unser "Spieler" sie beschrieben hat, besonders bei Seitenwind-Böen. Aber malen wir den Teufel nicht an die Wand, vielleicht bleibt das Heck auch brav weil ich mit der Kreiselempfindlichkeit nie ganz an´s Maximum gehe. Ein paar Pitchstöße, Turns oder Loopings sollten allerdings schon ohne Heckpendeln gehen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Di 08 März 2011, 05:53

Deine Sorge bzgl. der Seitenwindböen ist nicht unbegründet, allerdings müssen die schon etwas kräftiger und plötzlich auftreten. Am vergangenen WE hatten wir bei uns in Königsbrunn auf freiem Feld ohne Hindernisse eine ziemlich laminare Strömung mit leichten Böen. Da musste ich den Heckpendler schon mit einem Abschwung aus dem Turn und im horizontalen "Speedflug" etwas Gas wegnehmen und gleich ruckartig nachschieben, dazu der leicht böige Seitenwind in der Höhe, da war der Heckpendler da, eindeutig und schön anzusehen.
Denke, da Du mit weniger Drehzahl als ich fliegst (beim Belt), wird bei deinem Heli die Heckblätter noch eine Rolle spielen um hier den nötigen Druck bei etwas "zickigerem" Wetter zu haben.
Sicherlich gibt es eindeutig, wesentlich bessere Heckservos, aber bei dem Preis-/Leistungsverhältnis ist das TowerPro Servo für meinen Einsatzbereich ausreichend, vor allem macht es den Eindruck eines robusten, langlebigen Servos.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Di 08 März 2011, 08:31

heute wird´s soweit sein, schauen wir mal. Kommt ja nicht an den Belt CP, der hat robbe Servos. Sondern Goldie ist damit ausgerüstet, und der wird erstmal mit Standard Rotorblättern und ca. 2000 - 2200 Umdrehungen eingeflogen. Ich brauche erstmal noch meinen "hallo wach" Kaffee.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Di 08 März 2011, 19:03

Wo ist heute bloß der Tag geblieben? Jetzt steht Goldie hier flugfertig vor mir und draußen ist es schon dunkel geworden. Mist Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Fr 11 März 2011, 23:33

Heute Abend konnte ich im letzten Licht des Tages meinen neuen HK-450, genannt "Goldie", ein bißchen einschweben und leicht hin und her fliegen. Die Servos verrichten ihren Dienst dabei recht unauffällig, und trotz gelegentlicher Böen und Pitchtests blieb das Heck mit HK-401B und MG90S sehr stabil. Den Vorpitchwinkel habe ich dabei nur nach Augenmaß voreingestellt, der paßt aber schon fast perfekt, der Heli dreht im Normal-Modus nur ganz leicht nach links. Heckpendler beim anpitchen gab es keine, soweit also alles in bester Ordnung Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Sa 12 März 2011, 23:37

Heute ging es ein paar Akkuladungen lang rund mit Goldie, und dabei zeigten sich die MG90 Servos von ihrer besten Seite. Kerzengerades anpitchen, saubere Reaktionen auf Nick und Roll, da kann ich wirklich kein bißchen meckern. Die Servos arbeiten für den schmalen Preis wirklich sehr gut Very Happy

Nur das MG90S am Heck hat mir anfangs etwas Kummer bereitet, hatte ich doch recht oft Heckpendeln. In weiser Voraussicht hatte ich die Kreiselempfindlichkeit auf die Flugphasen gelegt, so brauchte ich bei Heckpendeln nur auf Gaskurve 1 schalten und da ist der 401B im Normal-Modus. Auf Gaskurve 2 läuft er auf HH. Mit der Empfindlichkeit mußte ich recht weit runter gehen. Selbst bei 35 % und 2200 Umdrehungen suchten mich Heckpendler heim, teilweise durch Seitenwindböen, teilweise durch nicht ganz so sanft geflogene Kurven und Turns. Bei 32 % war es fast ganz weg und mußte schon drastisch provoziert werden, und zusätzlich habe ich das Delay Poti von halb auf 3/4 gedreht. Ob das so besser wird, muß sich noch zeigen. Im Normal-Modus arbeitet der 401B auf 40 % bei 2000 Umdrehungen, und damit fliegt Goldie immer noch recht brauchbar. Da die Umschaltung mit senderseitiger Verzögerung geschieht, ist bei einem schnellen hin und her schalten kein Drahzahleinbruch feststellbar, aber der kurze Moment von HH auf Normal und zurück auf HH Modus genügt dem Kreisel, um das Heckpendeln zu beenden.

Mit sorgfältiger Einstellung von Empfindlichkeit und Delay sollte das Problem ganz zu eliminieren sein Wink
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   So 13 März 2011, 06:50

Das kann ich 1:1 so unterschreiben Schorch.
Bei meinem Heli hab ich die Empfindlichkeit auf 65%, was bei der Hitec ja 15% im HH-Modus sind und im Normalmodus sind es 40%, Delay steht auf 80

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   So 13 März 2011, 10:54

Ok, ich bin mit Delay auf Mitte geflogen, also ca. 50 %. Jetzt steht es auf ca. 75 - 80 %, ich bin gespannt auf das Ergebnis. Eventuell bekommen wir das überschwingen des Servos mit der Delay Einstellung noch in den Griff. Das Heck steht ansonsten nämlich sehr gut und stabil, also mache ich mir die Mühe und justiere so lange nach bis ich zufrieden bin Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Do 17 März 2011, 00:02

Bin immer noch am experimentieren, besonders mit der Delay Einstellung. Scheinbar wird es mit Delay auf Null besser mit den Heckpendlern, da diese Einstellung scheinbar den Regelkreis dämpft oder das Servo bei senderseitigen Steuerbefehlen verlangsamt. Da sehe ich vor allem bei Scalern eine Anwendung für, da dort die Masse größer ist und eventuell auch mal das ganze Heck etwas weicher und nachgiebiger ist. Beim 450er scheint das, besonders beim MG90S, eher kontraproduktiv zu sein.

Ich fliege beim nächsten Besuch auf dem Modellflugplatz mit Goldie einfach mal mit Delay auf Null und im Vergleich voll aufgedreht. Wenn das Heck aufschwingt, kann ich ja immer noch Flugphase 1 mit Normal Modus reinhauen und damit sicher landen. Ich will´s einfach genau wissen.

Eins weiß ich jetzt schon: MG90S auf der Taumelscheibe mit einem Rigid-System würden den Regelkreis sehr wahrscheinlich so stark aufschwingen, daß der Heli abstürzt. Von diesem Experiment nehme ich Abstand und rate auch euch dazu, es besser nicht zu probieren. Ein Rigid Steuersystem wie das Microbeast regelt nämlich extrem schnell nach und würde sich mit überschwingenden Servos sofort aufschaukeln. Mit einem Paddelkopf werde ich sie aber selbst fliegen, aber auch das MG90 auf dem Heck ausprobieren.

Wer als Anfänger diese Servos verwenden möchte, sollte unbedingt 4x MG90 nehmen, da diese nicht überschwingen. Damit ist das Heck deutlich einfacher einzustellen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: TowerPro MG90, Digital oder Analog?   Heute um 13:32

Nach oben Nach unten
 
TowerPro MG90, Digital oder Analog?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» TowerPro MG90 baugleich zum HXT MG-14???
» Towerpro MG90: Welche Aluhebel?
» HK15298 High Voltage Coreless Digital MG
» ZT 303 kaufen oder nicht?
» SQ 777-300 ER oder A380; Sitzplätze an den Notausgängen mit/ohne Fenster

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Servos-
Gehe zu: