Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Einsteiger mit kleinerem Problem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
swayer



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 19:49

Hallo zusammen!
Seit Tagen lese ich hier mit wachsender Begeisterung in euren Foren und bin seit einer Weile auch Besitzer eines HK 450 V2.
Und da komme ich auch schon zu meinem kleinen Problem:
Ich habe den Helikopter aufgebaut, alles soweit in Ordnung. Beim heutigen Schwebeversuch fiel mir auf, dass der Heli sobald er in der Luft ist, einen Hang hat, seitwärts nach links zu fliegen. Taumelscheibe habe ich geprüft, die steht gerade..woran kann das noch liegen?
Liebe Grüsse und ein grosses Lob für das informative Forum hier!!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 20:00

Hallo, erstmal herzlich Willkommen hier, bei den Heliverrückten......... Laughing

Ok, so wie Du schreibst, bis Du Anfänger, Einsteiger und es ist normal, dass ein Heli abdriftet.
Wenn man Pitch gibt und der Heli steigt, steigt er nicht einfach ohne ständiger Korrekturen senkrecht in den Himmel und bleibt seelenruhig stehen No
Falls er das tut, ist der Pilot ständig am korrigieren, was normal ist. Paddelhelis in der 450er Klasse mehr als FBL-Helis in der Größe.

Wenn Du soweit sauber aufgebaut hast, der Schwerpunkt stimmt und die TS gerade steht, Blattspur passt (Rotorblätter und Paddel), dann ist das Verhalten in gewissen Sinne normal, soweit man das von hier aus und ungesehen überhaupt beurteilen kann.

Wenn es Dir immer noch komisch vorkommt, dann stell mal ein Video ein, dann kann man vielleicht mehr erkennen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
swayer



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 20:28

So..schau dir das mal an;-)
xxx.youtube.cox/watch?v=NFWYBGeVdp4&feature=youtu.be
Anders gehts leider nicht, da ich neu registriert bin Sad
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 21:37

swayer schrieb:
xxx.youtube.cox/watch?v=NFWYBGeVdp4&feature=youtu.be

Mit dem Link kommt kein Video - da wird nichts gefunden, bitte überprüfe das nochmal
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 21:43

So sieht sein Link richtig aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Allerdings finde ich das Video jetzt nicht so sonderlich hilfreich...
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 21:46

Das kommt schon, wenn man die x mit w und m ersetzt, also:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zum Video selbst: da kann man ja noch nicht wirklich viel sehen. Ich würde aber als Anfänger zuerst einmal hinter den Heli stehen. Das vereinfacht einiges.

Und dass er dann beim Start nach links weg will, ist in gewissem Maße normal, da der Heckrotor ja Luft nach rechts bläst und somit den Heli nach links drückt. Neige den Heli beim Start ein wenig nach rechts um diesen Schub etwas auszugleichen und dann mehr oder weniger senkrecht zu starten. Das kann man übrigens auch gut in einem Simulator üben.

Gruß
Holger

EDIT: too slow. Very Happy
Nach oben Nach unten
swayer



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 21:47

Ok, dann werde ich das mal morgen Abend testen und dann wieder berichten;-).. mir ist gerade beim nochmaligen durchsehen aufgefallen, dass der Rotorkopf von den Pitchkompensatoren nach oben Spiel hat..ist das normal?
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 22:04

Ich denke er meint, daß sich der Heli links herum über die Hochachse dreht, also im Kreis.
Wenn das das Problem ist stell den Gyro mal auf Heading Hold und wenn er dann abhebt wird er nach links wollen, dann mußt du das machen was Holly beschrieben hat.
Wichtig ist immer hinter dem Heli zu stehen, sonst weißt du gleich nicht mehr wo links und rechts ist.
Auf jedem Fall rate ich dir vorher am Simulator zu üben. Gute Übungen und eine Step by Step Anleitung findest du hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
swayer



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 22:19

Nein, es geht nicht ums drehen, sondern ums links driften, also seitlich gieren trotz eingestellter TS.. ich werd das mit dem Gegensteuern mal testen;-)
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 14 Aug 2012, 23:10

Hmm? Erzähl mal mehr über dich! Was kannst du schon, welche Kenntnisse hast du etc.
Dann kann dir hier besser geholfen werden. Z.b. das seitliche wegdriften heißt rollen, nicht gieren, das tut er, wenn er sich dreht. Ich mußte die ganzen Begriffe mir auch erst mal verinnerlichen. Also Keep Cool, dat wird schon.
Und zum Start : Scheinbar weißt du noch nicht so viel übers Helifliegen, ist auch nicht schlimm Wink , les dich erst einmal in die Materie etwas ein.
So, und dein Heli, den du da in die Luft bekommen möchtest, muß, wie meine Vorredner schon anmerkten, ständig gesteuert werden. Das ist so ungefähr, als wenn du versuchst eine Kugel auf einer Platte auszubalancieren.

Martin
Nach oben Nach unten
MichiK



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.08.12

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Do 30 Aug 2012, 17:12

Hi liebe Forengemeinde,
ich bin auch komplett neu hier, hab mich eigentlich angemeldet, um mal erste Eindrücke zu sammeln, da ich wirkich Lust auf so einen Heli hätte. Welcher Junge hat als Kind nicht davon geträumt, so was mal selbst zu fliegen. Ach was red ich, warum nur als Kind Very Happy

aber wenn ich mir das so durchlese, scheint das ganze nicht so einfach zu sein, um mal eben damit anzufangen..?
Macht es überhaupt Sinn, sich als kompletter "Noob" so einen Heli zu kaufen? Kostet ja auch ne Menge Geld, und wenn die Steuerung echt so kompliziert ist, hab ich da schon Angst dass ich ihn dann gleich kaputt mache!?!?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Do 30 Aug 2012, 17:42

Very Happy Hi, Michik
erstmal willkommen hier Very Happy
so eben mal damit anfangen ist wirklich nicht so leicht, und ob es sinn amcht,, wer weiss das schon bei einem Hobby?? ich finde ja,, aber das ist ansichtssache.
ok, als NOOB ist das ein harter und steiniger weg, der härteste bei einem Hobby überhaupt, aber zu schaffen. viel viel besser ist es einen erfahrenen heliflieger zu kennen
oder kennenzulernen, denn das wissen ist nicht mit GOLD aufzuwiegen. Man kann hier fast alles nachlesen,, aber kannst du das auch geistig umsetzen oder gar verstehen?
deshalb beherzige meinen ernstgemeinten rat, such dir einen erfahrenen Heliflieger oder verein in dem du geholfen wirst king
ansonsten,, nix geht übers Helifliegen,, mich hats vor 35jahren gepackt und ich bin immer noch begeistert........... cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
MichiK



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.08.12

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Do 30 Aug 2012, 17:46

Das mit dem Verein ist eigentlich echt eine gute Idee!
Ich werd mich ma auf die Suche machen, obs da bei mir in der Nähe einen gibt!
Vielleicht kann man im Verein auch erstmal mit Modellen üben, die dort vorhanden sind, bevor man sich selber ein richtig großes Ding zulegt!?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Do 30 Aug 2012, 17:48

Hallo Michi

Mal eben...is nich! Aber du bist auf dem richtigen Weg! Very Happy

Das Helifliegen kann jeder lernen! Man muss es nur wollen und Geduld mitbringen. Schau dich in den Foren um, gehe mal auf nen Modellflugplatz in deiner Nähe, stelle hier und dort Fragen. Als Einstieg war für mich ein Simulator der die Frage nach dem Sinn beantwortet hat. Very Happy

Gruß Olly
PS: ich bin absoluter "Noob", der gerade die Landekufen an seinem ersten HK500GT angeschraubt hat!
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Do 30 Aug 2012, 17:48

Very Happy bei uns ist das so,, wir fliegen im Lehrer -schülermodi,,,
wo kommst du eigentlich her??

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Do 30 Aug 2012, 22:59

Hallo MichiK,

wenn du einen Verein in der Nähe hast ist das auf jeden Fall eine gute Sache da mal vorstellig zu werden.
Was ich empfehlen würde ist ein Simulator (Phönix, Heli-x oder so) für den PC mit einer USB Steuerung (aufgebaut wie ein RC Handsender). Damit kannst du dich an die Steuerung eines Helis gewöhnen ohne viel Schrott zu erfliegen. Bei mir ist kein Verein in der Nähe da hat mir der Sim sehr geholfen, fliege immer noch oft damit zum üben.
Wenn du technisch versiert bist und dich für Hubschrauber interessierst ist das eine gute Grundlage in das Hobby ein zu steigen.

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Fr 31 Aug 2012, 05:37

Hallo Michik,

erstmal herzlich Willkommen hier im HK-Heliforum.
Ich sehe Du bist bereits in besten Händen, wünsche daher einen schönen Start ins neue Hobby.

Gruß HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
MichiK



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.08.12

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 04 Sep 2012, 09:27

schweiger schrieb:
Hallo MichiK,

wenn du einen Verein in der Nähe hast ist das auf jeden Fall eine gute Sache da mal vorstellig zu werden.
Was ich empfehlen würde ist ein Simulator (Phönix, Heli-x oder so) für den PC mit einer USB Steuerung (aufgebaut wie ein RC Handsender). Damit kannst du dich an die Steuerung eines Helis gewöhnen ohne viel Schrott zu erfliegen. Bei mir ist kein Verein in der Nähe da hat mir der Sim sehr geholfen, fliege immer noch oft damit zum üben.
Wenn du technisch versiert bist und dich für Hubschrauber interessierst ist das eine gute Grundlage in das Hobby ein zu steigen.

Schönen Gruß
Mario

Hi,
ich komme aus nem kleinen Dorf in Oberbayern. Was ich so gegoogled hab, is der nächste Verein schon etwas weiter weg.
Ich denke, ich werd mal mit nem Simulator beginnen, des hört sich ganz vernünftig an...! Kann man ja auch wieder bei Ebay verkaufen wenn ich damit nicht klar komm oder ich mir dann einen richtigen kaufen will...

Danke für den Tipp! Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 04 Sep 2012, 09:52

Wenn Du erst mal nur testen und die Grundübungen erlernen möchtest, würde ich Dir aus meiner Erfahrung den HeliX (ich hoffe ich darf das hier so schreiben) ans Herz legen.

Den kann man sich aus dem Netz herunter Laden und gegen eine geringe Schutzgebühr, bekommst Du einen Code, mit dem Du dann eine Vollversion hast.

Ich meine das waren so um die 30,- Euro, was ich für einen "guten" Simulator nicht viel finde. Zudem kannst Du den mit einem einfachen Dongle - den man überall kaufen kann (ich habe auch so einen für meine DX6i) - fliegen. Die Dongle sind auch sehr günstig im Netz zu bekommen.

Auch ich fliege bei schlechtem Wetter noch oft am Sim. Natürlich ersetzt "kein Sim" das echte Fliegen.

Aber um die Grundbewegungen zu üben auf jeden Fall ratsam, wenn man keinen erfahrenen Flieger in der Nähe hat. Den HeliX kannst Du natürlich nicht weiter verkaufen. Aber ich denke da sollten die 30,- Euro schon gut angelegt sein, bevor man seinen lieb gewonnenen Heli schrottet.

Der Support dort ist auch gut, für den Fall das man Fragen hat.

Greets
Peter
Nach oben Nach unten
MichiK



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.08.12

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 04 Sep 2012, 17:03

Kugelfisch schrieb:
Wenn Du erst mal nur testen und die Grundübungen erlernen möchtest, würde ich Dir aus meiner Erfahrung den HeliX (ich hoffe ich darf das hier so schreiben) ans Herz legen.

Den kann man sich aus dem Netz herunter Laden und gegen eine geringe Schutzgebühr, bekommst Du einen Code, mit dem Du dann eine Vollversion hast.

Ich meine das waren so um die 30,- Euro, was ich für einen "guten" Simulator nicht viel finde. Zudem kannst Du den mit einem einfachen Dongle - den man überall kaufen kann (ich habe auch so einen für meine DX6i) - fliegen. Die Dongle sind auch sehr günstig im Netz zu bekommen.

Auch ich fliege bei schlechtem Wetter noch oft am Sim. Natürlich ersetzt "kein Sim" das echte Fliegen.

Aber um die Grundbewegungen zu üben auf jeden Fall ratsam, wenn man keinen erfahrenen Flieger in der Nähe hat. Den HeliX kannst Du natürlich nicht weiter verkaufen. Aber ich denke da sollten die 30,- Euro schon gut angelegt sein, bevor man seinen lieb gewonnenen Heli schrottet.

Der Support dort ist auch gut, für den Fall das man Fragen hat.

Greets
Peter

wow danke für den Tipp.
Ich wollte mir gerade Phoenix bestellen, aber das wär DEUTLICH teurer gewesen.
Kannst du mir noch eine Fernsteuerung empfehlen, die ich am PC mit dem Sim nutzen kann? Mit Maus und Tastatur wirds wohl eher schwer... Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 04 Sep 2012, 17:33

Naja....in der Bucht, findet man schon einige Anlagen, die man dann damit betreiben könnte.

Ich selber tendiere aber dazu, mit meiner eigenen Anlage am Sim zu Fliegen. Das hat was mit der Haptik zu tun. Ich möchte mich nur sehr ungerne auf zwei Steuerungen Einstellen.

Was fliegst Du denn für eine Anlage? Dem entsprechend müsstest Du dann einen USB-Dongle kaufen. Die kosten echt nicht die Welt.
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Di 04 Sep 2012, 21:41

Ich nutze auch den Heli-x und bin damit voll zufrieden. Bei der Steuerung sehe ich es genau anders wie Peter, ich nutze eine USB Steuerung ( diese ). Der Simulator (HeliMaster) der dabei ist, ist meiner Meinung nicht der Hit. Die Steuerung ist billig gemacht aber tut ihren dienst, etwas in der art wirst du günstiger ohne den HeliMaster finden. Meinen RC Sender nutze ich nicht für den Sim um ihn nicht zusätzlich durch Stunden langes üben ab zu nutzen.


Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Einsteiger mit kleinerem Problem   Heute um 19:25

Nach oben Nach unten
 
Einsteiger mit kleinerem Problem
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Problem mit Gp780
» Hobbyking SS 50-65A ESC Problem
» Problem mit OrangeRX DSM Sendemodul oder Empfänger?
» Problem ZT 323 Zapfwelle kloppt bei Last im Getriebe/Kupplung
» 06.10.2010

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: