Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Blade msrX zum Üben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Blade msrX zum Üben   Di 28 Aug 2012, 09:22

Hallo Leute,
gestern ist mein kleiner Blade angekommen. Ich muss sagen, der ist schon genial. Ich fliege seit ca. nem halben Jahr Hubi. Angefangen hab ich mit nem Belt CP V2. Dann hab ich mir einen HK450GT zusammengebaut. Bei den beiden großen bin ich noch nicht über den Schwebeflug hinaus gekommen. Aber mit dem kleinen gestern im Garten.......... kleine Rundflüge, Achten,.... ich war echt begeistert.
Hatte mir den Blade als RTF mit 1x 150mA Lipo und 1-fach Ladegerät geholt. War im Angebot für € 99,00.
Habe in dann mit meiner DX6i gebunden, funktionierte ohne Probleme.
Akkus habe ich gleich noch von FliteZone mitbestellt, 180mA. Damit bin ich gestern auf ca. 4,5min Airtime gekommen.
Werde heute noch mal probieren die Drehzahl minimal runterzunehmen (nur für den Anfang zum Probieren). Vielleicht wirkt sich das ja noch auf die Akku Laufzeit aus.
Ich kann wirklich sagen, der Blade ist echt noch ne Alternative zum SIM.
Also,...... have FUN.

Hier noch zwei Bildchen......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Di 28 Aug 2012, 12:09

Wenn du auf der stelle gierst macht der dann auch einen Abflug wohin er will?
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Di 28 Aug 2012, 12:20

SirHenry1607 schrieb:

Werde heute noch mal probieren die Drehzahl minimal runterzunehmen (nur für den Anfang zum Probieren). Vielleicht wirkt sich das ja noch auf die Akku Laufzeit aus.

Der MSRX ist doch FixPitch wenn ich mich nicht irre, wie nimmst du da die Drehzahl runter? Lassen sich die Blätter über die Servos auch Kollektiv im Anstellwinkel verstellen?

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Holly



Anzahl der Beiträge : 150
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Oberschwaben

BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Di 28 Aug 2012, 12:55

Ich hatte auch mal nen mSR (den X gab es damals noch nicht), und auch wenn der ok war um Grundlagen der Steuerung zu lernen, als SIM-Ersatz taugt der meiner Meinung nicht. Ich habe zwar gelesen, dass der mSR X schwerer zu fliegen sei als der mSR, aber es ist dennoch ein Fixed Pitch und somit mit einem CP-Heli wohl nicht zu vergleichen.

Ich habe als Simulator-Ersatz einen mCP X. Und auch der neue 130X soll anscheinend ganz gut dafür geeignet sein.

Was mich an den Fixed Pitch am meisten genervt hat war die Tatsache, dass man zum Sinken Motorleistung verringern muss. Und das führt im Extremfall eben dazu, dass das Teil mangels Headspeed kaum noch zu steuern ist. Draußen konnte man mit dem mSR quasi gar nicht fliegen. Ich weiß, dass der mSR X durch sein FBL-System wohl besser mit Wind zurecht kommt, aber die oben genannten Einschränkungen dürften wohl dennoch gelten.

Aber wie dem auch sei, wenn es dir Spaß macht und dich weiter bringt ist es ja ok. Cool

Gruß
Holger
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Di 28 Aug 2012, 14:00

Hi Ihr,
also ich fliege meinen MSRX sehr gerne und auch bei etwas heftigeren Wind. Allerdings habe ich meinen auch ein wenig umgebaut.

Ich fliege die Lipos vom MCPX v2 und habe dazu den Stecker umgelötet. Das habe ich aber nur aus reinem Geiz gemacht, mir nicht noch mal neue Lipos kaufen zu müssen.

Dazu hat er noch das Landegestell (die Lipos müssen ja rein passen Very Happy ) und das Heck - samt Heckabstützung vom MCPX bekommen.

Ich kann mich nicht daran erinnern, das der kleine mal "abgeschmiert" ist beim Landen. Geschweige denn, das er schwer zu steuern war - bei etwas weniger Drehzahl. Das klappt draußen wie drinnen echt gut. Da ist der MSRX dann wohl besser als der MSR. Ich nutze in oft, wenn ich zu Hause im Garten sitze und ein wenig herumfliegen möchte. Oder mal in der Pause zwischendurch.

Ein neuer MCPX v2 (der alte ruht im Helihimmel) ist heute bestellt worden. Das die beiden nicht vergleichbar sind, ist mal völlig klar.

Ich hatte mit dem MCPX v2 - und auch bei meinen größeren - immer Schiss, den in die Kurven zu legen. Deswegen bin ich den Schritt zurück gegangen und habe mir den MSRX gekauft.

Da ist dann der Knoten geplatzt. Seit dem Fliege ich meine Helis alle ohne Probleme.

Das der kleine beim Gieren wegdreht ist ganz normal. Das macht meiner auch....aber nur minimal. Da muss man ein wenig mit Roll arbeiten und dann klappt das auch.

Das mit der Gaskurve, habe ich auch nicht ganz geschnallt.

Wenn Du das Gas weg nimmst.....dann geht er doch gar nicht hoch scratch

Ich freue mich natürlich tierisch auf den neuen MCPX v2.....aber den MSRX, möchte ich trotzdem nicht missen.

Greets
Peter
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Di 28 Aug 2012, 16:32

Hallo und Danke für eure Antworten Smile

@Peter: Auch in mehreren Foren unterwegs ? Wink

Das mit dem Knoten ist bei mir glaub ich auch der Fall. Gestern im Garten hat das mit den Kurven schon ganz gut geklappt. Beim 450er habe ich auch noch Schiss oder zu wenig Platz....

Starten und Landen geht eigentlich sehr gut mit dem Blade. Klar driftet er nach links ab, aber da kann man ja gegensteuern.
Ich starte ihn so: Langsam Gas geben bis die Rotoblätter sich drehen er aber noch nicht abhebt. Dann einen beherzten Schub Gas und er geht fast senkrecht hoch cheers

Ich glaube auch, dass wenn ich mit ihm erst mal richtig warm geworden bin, ist der nächste Schritt ein MCPX v2.
Und zwischendurch immer schön mit dem großen weiterüben.

Also der msrX ist draußen schon ganz gut. Heute ist es windiger bei uns als gestern. Mal sehen wie es da so klappt.

Ja, beim Gieren auf der Stelle ist das bei mir so: Wenn ich langsam giere, bleibt er eigentlich schön ruhig stehen. Wenn ich schneller werde, macht er aber auch Ausbrechversuche. Bei 360° macht er dann so´n Minikreis.
Fliege erst mal mit DR 80% und 15% Expo. Da spiel ich aber noch ein bischen mit rum.

Das mit der Gaskurve stell ich mir so vor: Da der kleine ja bei ca. Knüppelmitte oder leicht drüber an meiner DX6i schon schwebt, verschiebe ich die letzten beiden Punkte auf der Gaskurve etwas nach unten.
Ich werds einfach heute mal probieren '-)
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Di 28 Aug 2012, 22:41

mSR:
Den hatte ich auch, erst in der Wohnung, dann fast nur noch draußen, auch bei Wind. Geeeeeht, aber nicht optimal. Trotzdem hat er mir das Fliegen "beigebracht". Gut motiviert war dann der

mCPX:
bestellt und als der vor mir stand... Leute wie laut ist der denn? Die ersten Flügen waren damit auch sehr zittrig, der maschiert ja ordentlich ab (eben noch 4 Akkus geheizt, macht immer wieder Spaß)

Ich denke auch der Schitt war der Richtige für Dich. Zuerst wollte ich direkt ein 450er, was beim Belt CPX in einem Crash endete... nur ein leichter, aber ich war vorsichtig geworden.

Und wer nen mCPX auf den Kopf legt, der kanns meiner Meinung nach mit einen 450er oder größer auch. Da ist nur der Knoten im Kopf, der platzen muss, von wegen größer, teuerer, schwerer.

Trotzdem hat der mCPX genauso wie die kleine GeeBee (Fläche vom E-Flight) einen festen Platz in meiner Flotte...

Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Mi 29 Aug 2012, 21:10

Hi,
Ich dachte mir, das bei Knüppelmitte Halbgas ist und ich das Vollgas nach oben hin begrenze. Also keine lineare Gaskurve sondern nach oben hin abflachend. Wunschvorstellung war, die maximal mögliche Drehzal herabzusetzen um so etwas Stromzu sparen.
Bin grade im Garten 9 Akkus geflogen. Alle so mit 4,5 min. Festgestellt habe ich, das der Gasknüppel immer so um die Mittelstellung bewegt wird, also eher selten mal länger Vollgas nach oben.
Mein Fazit: Für längere Flugzeit braucht es wohl einen größeren Akku. Na ja, momentan bin ich mit der Airtime zufrieden. Und ne kleine Pause zwischendurch kann ja auch nicht schaden.
bounce
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Mi 29 Aug 2012, 21:47

Ich habe - für etwas längere Flugzeiten - einen Tip.

Mein kleiner msrX hat das Ladegestell vom mcpX drunter. Zudem habe ich den Stecker vom msrX abgelötet und einen vom mcpX aufgelötet.

Na......was kommt jetzt?

Klar....ich kann somit die Lipos vom mcpX im msrX fliegen und erziehle so Flugzeiten zwischen 7 und 8 Min.
Nach oben Nach unten
SirHenry1607



Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 22.06.12
Alter : 47
Ort : Delligsen

BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Mi 29 Aug 2012, 22:04

Das hört sich sehr gut an. Sind die Landegestelle (bis auf die Akkuaufnahme) 100% identisch ?
Könnte ein nächstes Projekt werden........ Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Mi 29 Aug 2012, 22:06

Bis auf einen klitzekleinen Millimeter, sind die gleich groß.

Passt aber alles.....
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Blade msrX zum Üben   Heute um 21:06

Nach oben Nach unten
 
Blade msrX zum Üben
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Blade msrX zum Üben
» Blade 550X für 279,00 oder HK 600GT
» Kaufberatung FBL 450er
» HK250GT - mein Setup
» Lösen von Schrauben in Gewindebolzen ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: