Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK-450GT - Revision nach einem Sommer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 00:30

so, wieder was am Paddel ersetzen müssen...
nachdem er erfolgreich einige schöne Loopings machen dürfte, musste das Heck neu, da viel Spiel entstanden ist...
- Tarot Blatthalter mit Drucklager
- Tarot Alu Anlenkhebel mit weniger Spiel
- Schiebehülse neu

Damit war das Heck ok. Aber das Zwischengetriebe von April war schon wieder fertig. Die Lager hatten sich gelöst und die Welle hatte axiales Spiel. Also auch raus.

Neue KBDD Heckrotorblätter für die alternden Augen und dann alles gesichert.
Das Nickservo kommt mir komisch vor, es läuft anders als die anderen, beim bewegen ohne Strom. Das werd ich nach den knappen 420 Flügen mal tauschen, vllt den kompletten Satz...

Sonst fliegt er tadellos, vom ersten Schweben bis zu meinem ersten "inverted" und Loopings, hat er alles ohne einen Crash mitgemacht... Danke!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 05:49

Hi Saschi,

interessant, auch die Tarot-Teile sind Gotts sei Dank keine Wunderteile... lol! 

Ob HK, Align, KDS, CopterX etc.... nach rund 100 Flügen (+/- 15%) war / ist auch an meinem 450er regelmäßig der Verschleiß der Heckpartie spürbar.
Ganz besonders die Heckschiebehülsen. Die Kugellager selbst, haben noch keinen Trend gesetzt, da hab ich Haltedauer von 20 Flüge bis 300 Flüge.
Ist schon ein zäher kleiner Kerl. Very Happy

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 07:27

Heli-Player schrieb:
Hi Saschi,

interessant, auch die Tarot-Teile sind Gotts sei Dank keine Wunderteile... lol! 

Das werden wir sehen. Die Tarot Teile sind ja als Neuteile rein. Align Zwischenlager, Blatthalter, Schiebehülse und Kunststoffanlenkung HK sind dafür gewichen...
Den Blatthalter mit Drucklager kann man empfehlen, Fliege den am Pro schon ne Weile...
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 13:03

Saschi schrieb:
..

Das werden wir sehen. .....

Den Blatthalter mit Drucklager kann man empfehlen, Fliege den am Pro schon ne Weile...

Ach, die Tarot`s haben beim Heckrotor axiale Drucklaber..... hab ich da was übersehen Question Suspect Embarassed 

Bin dann mal auf die Lebensdauer der Heckschiebehülse gespannt und auf die "Spielentwicklung" am Heckrotor.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 13:46

Die Schiebehülse bei Sascha ist ne Align, die gibts aber auch von Tarot mit Lagern in den Anlenkärmchen.
Ich hab die im FAST verbaut und bin mit der Spielfreiheit sehr zufrieden.

Bilder von der verbauten Schiebehülse und dem Heckblatthalter mit Drucklagern gibts auch.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 13:51

Schon klar Dieter, die kugelgelagerte Heckpitchbrücke ist ein alter Hut, kenn ich schon. Mich interessieren die axialen Drucklager in den Blatthaltern, von denen Saschi spricht. Die hab ich nämlich nicht, nur die üblichen Radiallager Surprised 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 14:15

Guckstdu hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hab ich am 450er TDR und am FAST.
Die Reihenfolge der Teile ist auf dem Foto nicht richtig, die Beilagscheibe kommt zwischen Drucklager und Radiallager.


Zuletzt von nettworker am Mi 17 Jul 2013, 14:17 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 14:15

Alter Schwede, Danke für das Bild Dieter............. cheers 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 17 Jul 2013, 14:27

Jap.
Die laufen prima.
Allerdings:

- KDBB Blätter getestet -> direkt in die Tonne
Ich hatte bei gleichem Gyrogain flattern und schlagen im Heck, dass ich weit mit dem Gain runter gemusst hätte, und dabei der Heil im Speedflug fast außer Kontrolle geriet. Da war ich enttäuscht, zumal ich noch welche im Zulauf hatte.. Sie sind einfach zu weich.
Die Carbon von Align wieder drauf und sauber rastendes Heck. Wie gewohnt.

- Hauptlager und oder Freilauf fängt an zu knacken. Entweder wird mein Flugstil mit harten Loops und Rollen und sowas zu ecklig, oder seit April bin ich viel geflogen?! Auch die müssen neu.

@Dieter, hast noch so ne Anlenkung, die Align ist nicht spielfrei genug.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   So 21 Jul 2013, 16:29

nach den KDBB Versuch habe ich folgendes herausgefunden:

- KDBB sehr weich -> jammern im geradeaus Flug, schlagen beim einrasten
- GogoRC farbige -> besser, nicht so weich, eher eine Empfehlung
- Align Carbon -> bisher die besten, sauberes einrasten, hält klasse.

Dann habe ich noch die Paddelgewichte endlich nach innen verschoben und dachte, jetzt schlägt er Purzelbäume, es ging, er war schön agil und trotzdem stabil im Flug. Bleibt also so. Die Loopings gehen noch enger und zackiger, die schnellen Kehrwendungen machen so noch mehr Spaß.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mo 22 Jul 2013, 06:10

Saschi schrieb:
nach den KDBB Versuch habe ich folgendes herausgefunden:

- KDBB sehr weich -> jammern im geradeaus Flug, schlagen beim einrasten
...............................

Moin Saschi,

was hast Du denn da für komische Blätter, hast da Clone von der Bucht. Die originale sind nämlich KBDD Exclamation 
Die sind weder weich noch jammert da was, noch schlagen die.
Zugegeben, ich flieg die Heckblätter nur am 550er und 600er in der Extreme Edition.

Am 450er flieg ich momentan durchweg weiße Kunststoffblätter von E-Sky Embarassed  Laughing gute Sichtbarkeit und prima Preis-/Leistungsverhälntnis.
Wie sieht es denn mit Fahrtpirouetten aus, bei deinen K-Dingsbums Blättern? Kriegt er das Heck in beide Drehrichtungen komplett rum?

Nachtrag:
Mit welcher Kopfdrehzahl bist Du unterwegs, ergo durch welche Übersetzung, welche Heckdrehzahl?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 24 Jul 2013, 16:13

Also es sind die original KBDD Blätter für den 450.
Am 550 sind die bei mir auch problemlos, am 450 aber schlechter als die baugleichen, die vom GoGo kamen.
Man musste deutlich mit der HeckGain runter. Drehzahl 2800 am Kopf.
Standardübersetzung nach hinten, nix geändert.

Mit den Carbon hält er wieder wie gewohnt. Die sind einfach zu dünn und flexibel.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 24 Jul 2013, 17:14

Holla die Waldfee, hätte ich jetzt nicht gedacht. Aber andererseits ist ein Name nicht Garant für ein durchweg gleiches Qualitätsbild. Neutral 

Ich hatte auch schon beim 450er Heckblätter von Align und von HK (die schwarzen Standard-Kunststoffblätter), da musste ich bei HK so gut wie gar nicht wuchten und bei Align wars ne Katastrophe.
Fairerweise kosten bei Produkte ja auch keine Unsummen. tongue 

Für meine Fliegerei reicht mir die aktuelle Heckperformance meiner 450er.
Aber gut zu wissen, vielleicht test ich auch mal die KBDD am 450er aus übermütiger Neugier. clown 

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 24 Jul 2013, 17:21

Kannst von mir auch mal nen Satz orange Blätter vom Gogo zum testen haben.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 24 Jul 2013, 17:35

nettworker schrieb:
Kannst von mir auch mal nen Satz orange Blätter vom Gogo zum testen haben.

Sind dass die farbigen Kunststoffblätter im 4er-Set von GoGo RC?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 24 Jul 2013, 18:24

Ja!
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
pontiac51



Anzahl der Beiträge : 291
Anmeldedatum : 20.03.12
Alter : 42

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 31 Jul 2013, 10:42

Eine Frage hätte ich: Wie zwirbelt man die Servokabel so schön? Das würd ich für mein Heckservo am 450er auch brauchen.
Nach oben Nach unten
http://www.pontiac51.com
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 31 Jul 2013, 11:10

:-)

Nimm einen nicht zu dünnen Schraubendreher, und wickel die Kabel vorsichtig um den Schaft herum. Später kannst Du dann den Schraubendreher rausziehen und hast prima das überschüssige Kabel "entsorgt" und der Giro bekommt keine Schwingungen des Chassis mit.

Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 31 Jul 2013, 14:33

Saschi schrieb:
...und wickel die Kabel vorsichtig um den Schaft herum. Später kannst Du dann den Schraubendreher rausziehen und hast prima das überschüssige Kabel "entsorgt" ...
Das mache ich auch so.
Bei manchen Kabeln mit steiferer Isolierung kann es helfen, wenn man das Kabel noch aufgewickelt auf dem Schraubendreher mit dem (Heißluft)Fön erwärmt (nicht zu heiß) und dann noch aufgewickelt wieder abkühlen lässt.
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 11 Sep 2013, 02:45

R.I.P.

Nachruf:
Er hat mir das Fliegen vom Schweben bis zum Looping gelehrt. Er war stets bereit, wenn die Akkus voll waren. Stets war er ein treuer Begleiter, bei guten und bei schlechtem Wetter. Wir haben zusammen geschwitzt, gefroren, gezittert ob das Nasenschweben klappt. Wir haben gelacht und geflucht. Blattspurlauf kontrolliert und Dämpfung angepaßt. Treu war er mir, nicht einmal hat er mich enttäuscht.
Dafür habe ich ihm jegliche Crashs erspart.
Doch seine Zeit ist gekommen, er darf in den Ruhestand in die Heli-Vitrine.

Spiel machte sich breit, Verschleiß, Alterungserscheinungen nach knappen 500 Flügen. Böse kann ihm keiner dafür sein, so manche Wartung hat er über sich ergehen lassen.

Ich habe so gern mit ihm geflogen... wir haben alles zusammen ausprobiert und stets standen wir zusammen, Seite an Seite. Wie zwei beste Freunde...

Danke für diese wunderbaren zwei Jahre! Du warst ein guter Paddelkopf!

Ich werde Dich nie vergessen... mein erster Heli, der verlässlich flog, und dies bis zur letzten Minute.

Die Arbeit im 450GT wird nach einer gründlichen Überholung nun ein RJX Kopf übernehmen. Die Steuerung ein Mini-V-Stabi.

Und trotzdem wirst Du in ewiger Erinnerung bleiben...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 11 Sep 2013, 05:43

So ein schöner Paddelkopf soll in der Vitrine versauern No 

Ich hätte da schon Verwendung für Wink , hab ja mein 2. ZYX jetzt auch an den Mann gebracht.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 11 Sep 2013, 08:20

Wow Saschi,
klasse Hymne, man merkt das du ihn gerne geflogen hast. cheers 
Finde ich gut das diese Treue gelobt wird, 500 Flüge sind ja schon ne Marke.
OT,
Glückwunsch zum 4000sten Beitrag Heli-Player. cyclops 

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 11 Sep 2013, 09:25

Saschi schrieb:
Nachruf:....
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

BG Monello
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 11 Sep 2013, 16:26

Heute war ich, nach dem längeren Umbau gestern Nacht, aufm Platz und habe ein trockenen Moment erwischt.

RJX + kbar (fubar/mini-vstabi) = wieder Bombe!

Brauch net viel erzählen, nur dass die noch genauere Einstellung mit dem SOKO Ding ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]) sich wirklich bezahlt gemacht hat. So genau und gerade wie er dort stand, kerzengerade hoch und so einen super Blattspurlauf...
(Welle auf 0,1° ins Lot gebracht, TS auf 0,0° genau eingestellt, dann 0° Pitch auch auf genau 0,0°).

Ansonsten ein gewohnt einfacher "Jungfernflug".
Werte im Stabi noch kurz am Heck anpassen, sollte dann sitzen, bissl DR auf TS und das wars. Bis der Regen einsetzte den Akku noch leer gemacht...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Mi 11 Sep 2013, 16:48

Sieht fein aus Dein 450erl!

Mein bester 450er (und der einzige den ich wirklich gerne fliege) ist auch mit VStabi ausgerüstet und fliegt wie ein Einser. Die 4 Turnigy Servos (die gleichen wie Deine) arbeiten auch super. Eine hübschere Haube ist auch bei mir "ein muß" Wink 
Ich habe am VStabi 2 Orange-Satelliten dran. Das spart ein paar Kabel und funktioniert auch bestens.

Viel Spaß mit Deinem Heli! Very Happy 

BG Monello
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK-450GT - Revision nach einem Sommer   Heute um 19:15

Nach oben Nach unten
 
HK-450GT - Revision nach einem Sommer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Was muß, oder sollte am HK500 getauscht werden.
» Frage nach einem Vorbild - Hochseeschlepper "Sanson"
» Emirates mit A380 ab Sommer 2015 nach Düsseldorf?
» MIAT geht nach FRA!!!
» United Airlines fliegt ab Juni nach STR!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: