Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 HK600 im Airwolf Rumpf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: HK600 im Airwolf Rumpf   Fr 28 Sep 2012, 00:32

Guten Morgen zusammen,

nach einiger Zeit und langer Abszinenz bin ich wieder mal am schreiben und kann berichten das mir mein HK600 GT viele
Flugstunden gute Dienste gleistet hat. Sei es mit Direktanlenkung und momentan auch mit Push n Pull Anlenkung.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, da möchte ich in den Scalebereich vorrücken.
Wie es der Zufall (Kindheitstraum) nunmal so will, habe ich mir von Heliartist des Airwolf Rumpf bestellt.
Sollte Interesse bestehen, werde ich den Umbau hier im Forum dokumentieren und von meinen Erfahrungen bis hin zum
Erstflug berichten, dass heist alle Einzelheiten, Schwierigkeiten und Einstellungen beim Umbau.
Dies natürlich mit Fotos und später auch mit Flugvideo des "Clone" im Wolfkleid.


Bis dahin und immer eine Handbreit Luft unter den Kufen wünscht...


KTB

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Fr 28 Sep 2012, 05:46

Moin Fremder, Smile

eh klar, ist ne coole Sache. Mach das Exclamation da freuen sich sicher viele User darüber.
Insbesondere interessiert mich die Quali und Passgenauigkeit der HeliArtist Rümpfe.

Wird sicher wieder ein weiterer prima Beitrag im Scale-Board werden. Wink
Und wie klappts mit dem "Schwitzerdütsch"............ Question

HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Fr 28 Sep 2012, 09:43

Hoi,


klappt so...ich bleibe besser beim Hochdeutsch. Rolling Eyes
Paket ist gerade gekommen cheers
Kannst Du den Thread bitte in den Scalebereich verschieben? Danke Dir... ich pack dann schonmal aus... Very Happy

Gruß
Sven

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Fr 28 Sep 2012, 10:59

Moin.

Bin ja mal gespannt.

Sag mal, welche Anlenkung hast Du für das EZFW?

Denn das mit den GFK- Stangen kannst Du vergessen. Das taugt nicht die Bohne.

Ich hab hier noch ein "richtiges" aus Metall aus meiner A109 mit mech. Verriegelung für 2 Servos. Bei Interesse einfach ne PN an mich.

Ansonsten freue ich mich auf einen weiteren Scaler hier.

Gruß

Kai

_________________
bei rc-heli.de bin ich bekannt als idefix.1972
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Fr 28 Sep 2012, 12:55

Das mit dem EZFW hab ich schon bemerkt und hab die Sachen alle erstmal beiseite gelegt.
Bin jetzt erstmal eine Runde Spätdienst machen.
Dann gehts heute aber bis in die Nacht rein, erste Fotos habe ich schon geschossen,
folgen natürlich Smile .

Gruss
Sven

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Sa 29 Sep 2012, 00:07

Feedback 1. Tag und erste Schwierigkeiten.
1. Paket ist da bounce bounce bounce

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Voller Erwartung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber warum ist der so kurz und Dick? scratch
Ok das Rohr muss also später irgendwie montiert werden.


Erstmal angefangen gem. Bauanleitung das Fahrwerk zusammen zu schrauben au weia...
zu wenig Sperrhülsen mitgeliefert, so hält die Fieberglasstange auf keinen Fall das vordere Rad in der Mitte.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt steht er erstmal auf seinen eigenen 3 Rollen und ich muss erstmal ein wenig warten bis der Kleber die Bewaffnung gesichert hat.
Aufgrund eines fehlenden 7 b.z.w. 8. Kanals der Funke muss ich zu meiner Schande gestehen das ich mit ausgefahrenem Fahrwerk fliegen muss bis eine 10 Kanal Funke meine Türschwelle passiert hat, wahrscheinlich wieder Futaba...

Qualität des Bausatzes...: Auf einer Skala von 1 - 6 wobei 6 sehr schlecht wäre, gebe ich eine 3.

Lackierung: Bestens
Zuschnitt: sauber und ordentlich:
Passgenauigkeit: Könnte besser seien.
Bei der Montage der Waffenanlage merkt man das die Bohrungen zu klein und zum Teil sogar ein wenig versetzt sind, aber ich bewege mich ja mit dem Bausatz von dem Hersteller im unteren Preissegment, hmmm ok..kann ich mit leben.
Bleibt noch zum Fahrwerk zu sagen, das es aus Alu ist und natürlich gefedert, das dürfte selbst dem jüngsten Bruchpiloten Hilfe bei der Landung seien. Very Happy

Bis dahin und mehr gibts Morgen.

Aktueller Stand:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hoffe ich konnte einen kleinen Einblick in meiner Meinung nach "echten" Modellbau geben, denn bei so einem Bausatz merkt man später wenn beim Aufbau Zeit, Geduld und Liebe investiert wurden.

Schönen Abend noch.

Gruß
KTB

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Sa 29 Sep 2012, 07:22

Moin.

Auch wenn das Fahrwerk Federn hat, so werden die GFK- Stangen die Kräfte beim Rollen nicht halten können. Besonders auf Gras.

Besser wäre es wenn Du die Stangen aus Metall bauen würdest.

Das vordere Rad müsste ne Madenschraube zur Fixierung haben. Ebenso müssten 2 Ringe mit Madenschrauben dabei sein mit dem Du das Rad mittig zentrieren kannst.

Insgesamt ist so ein Bausatz ganz schön. Das Fahrwerk aber grenzwertig bis Schrott.

Bin mal gespannt wie Du die Mechanik reinkriegst, denn selbst bei dem 600er war das eine Friemelei.

Gruß

Kai

_________________
bei rc-heli.de bin ich bekannt als idefix.1972
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Sa 29 Sep 2012, 10:59

Guten Morgen,

die Mechanik war gerade schonmal zum Testzweck im Rumpf und siehe da...
Das ist ja ein gefummel... Rolling Eyes

Das mit den GFK-Stangen werde ich mir mal anschauen, wenn die mir dann auch zu schwach erscheinen, hab ich noch Alu.- oder Metallstangen in der passenden Größe zum montieren.

Was mir bei der "Verlobung" aufgefallen ist:
TS-Anlenkung hat auf jeder Seite nur ca. 3mm Platz zum Rumpf, evtl. muss ich da noch nacharbeiten.
Das nächste ist, das ich meinen BEC umbauen und die Kabel des 2S LiPo verlängern muss, denn ein.- ausschalten wird in eingebauten Zustand so wie
es jetzt ist auf keinen Fall funktionieren.

Der Plan für Heute: Heckrohr --> Finnen etc. anbringen.
Mechanik --> Leitungen und BEC-Einbauort anpassen.
Rumpf --> Scheiben einkleben.

@ Kai: sind noch 2 Ringe mit Madenschrauben dabei, die reichen allerdings nur für das vordere Rad die beiden hinteren schweben noch "frei"

Gruß
KTB

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Sa 29 Sep 2012, 13:45

Kurze Zwischendbilanz:

Tagessoll erfüllt. ABER...

Wie zum Geier soll ich den Riemen jetzt spannen Question Question Question
Kai hast Du eine Idee?

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Sa 29 Sep 2012, 18:31

Das einfachste ist, die Mechnik nur vorne mit 2 Schrauben zu befestigen und dann diese nach hinten durchschieben und mit dem Heckrotorgehäuse nachspannen.

Dazu die Finne an das HR- Gehäuse so schrauben, daß die daran bleiben kann.

Die Mechnik hält auch mit nur den 2 vorderen Schrauben sicher. Wichtig nur, daß Du Schaumstoff in´s Heckrohr eindrückst.

Das Problem ist aber immer bei Helis im Rumpf - zumindest mit Riemen.

Was auch geht wäre ein Riemenspanner wie z.B. beim Diabolo oder beim Goblin.

Kann man auch selber bauen wenn genug Platz in der Mechanik ist.

Einfach ne Umlenkrolle mit Feder auf der entlasteten Riemenseite anbringen.

Gruß

Kai

_________________
bei rc-heli.de bin ich bekannt als idefix.1972
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   So 30 Sep 2012, 00:11

Glückwunsch zum neuen Projekt. Ich werde hier aufmerksam mit lesen.
Einen 600ter Scale das ist schon eine Hausnummer. Bin gespannt wie du mit dem Gewicht hin kommst. Innenausbau finde ich auch sehr interessant, bei meiner 450er Augusta habe ich noch kein Cockpit drin. Da ist zwar wenig Platz aber schön wäre es...

Viel Erfolg
Mario
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   So 30 Sep 2012, 12:00

Mal ne "blöde" Frage von einem nullnichtskeineahnungvomscalehaben Laughing
Gibt es auch Scale für Nitro? Da wäre ja die Gewichtsfrage nicht ganz so wichtig?
Ich frage nur, weil meine beiden Stinker m.E. mehr als genug Leistung hätten für Scale und Mehrgewicht, oder täusche ich mich da?
Nach oben Nach unten
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   So 30 Sep 2012, 13:47

Gibt es schon ist natürlich eine Geschmacksache.
Das Hintergrundgeräusch eines knatternden Motors passt meiner Meinung nach nicht unbedingt
zu einem Scaleheli Very Happy, daher fliege ich auch Elektro.- und wegen der Geräuschentwicklung.

Also ich habe den Heli zusammen und bin gerade das erste mal geschwebt.

Das Fahrwerk habe ich noch mit den GFK-Stangen belassen, funktioniert soweit aber ich werde dies garantiert noch Umbauen --> Danke Kai Smile
Rollen auf Asphalt geht auch...

Die Montage und das Spannen des Hecks war eine kniffellige Herausforderung, denn an die Schrauben zum sichern des Heckrohres kommt man im montierten Zustand
nicht mehr drann. Folgende Lösung hat bei mir geklapt:

1. Mechanik im Ausgebauten Zustand zusammen setzen und Riemen Spannen.
2. Riemenspannung ruhig etwas strammer denn er setzt sich später noch.
3. Heck mit gespannten Riemen zerlegen --> geht ohne Probleme.
4. Der Riemen wird mittels der Riemenführung am Heck gespannt, dazu die Welle mit Zahnrad leicht versetzt in das Lager einsetzen und dann nach hinten ziehen.
5. re. Halteplatte mit Lager auf die Welle setzen und nach hinten ziehen (nur wenig Kraft ist und sollte nötig seien)
6. Halteplatte mit Lager festschrauben. --> Riemen gespannt Cool

Das Heck habe ich mit Schaumstoff (Danke Kai super Idee) ausgepolstert, weniger Vibrationen und das bissl Gewicht merkt man ja garnicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier kann man sehen das ich ein kleinen wenig Material wegnehmen musste, die Kanten muss ich noch nachschleifen, auch wenn man das nicht sieht wenn die "Nase" montiert ist.

Alles in allem verschwindet so ein "großer" HK-600 fast komplett im Bauch des Wolfes Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Heckmechanik hat gut Platz unter der "Haube" Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Da steht er nun:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Setup: Align 600MX V2 1220KV Motor mit 14er Ritzel
6S 5000er Akku (Turnigy)
70% Regleröffnung --> ca. 1628 Umdrehungen am Kopf (würden aber auch weniger reichen)
Align Standart 600er Blades Vollsymetrisch (kommen aber bald halbsymetrische)
Heck: Align GFK Blades
Paddle: Standart Plastik vom T-Rex 600
Kopfdämmung: Graue Align Gummis

Pitchwerte: max 11 Grad Pos. und 3 Grad negativ.
Expo -30, -30 , Heck -20
DualRate: 100% alle Kanäle

Abfluggewicht beträgt jetzt mit Akku: 4,8kg
Flugzeit: ca. 7 Minuten, Zellenspannung Durschnitt dann 3,79 V


Ich weis dieser Bericht ist nicht Filmreif o.ä. aber ich stehe bei Fragen gerne zur Verfügung und nochmal danke an Kai der mir mit seinen Tips und Hinweisen
den Zusammenbau angenehmer gemacht hat.
Flugvideo folgt natürlich sobald ich einen geigneten Kameramann gefunden habe.

Bis dahin

KTB

PS: Sorry wegen der Pfandflaschen, die muss ich mal nach Deutschland bringen, in der Schweiz gibbet so einen Quatsch nämlich nicht. Smile

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von KTB am Mo 01 Okt 2012, 16:42 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mo 01 Okt 2012, 16:40

Hier das erste Flugvideo.

gyrosense passt noch nicht und momentan komme ich ohne Auto nicht weiter als zu meinem Garagenhof...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Aber das nächste Video wird besser... Wink

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mo 01 Okt 2012, 19:52

Huhuu KTB,

die Musik vor dem Start kenn ich doch Wink Align align.......... Very Happy
Immer schön, wenn ein neuer Wolf Airborne geht cheers , aber im 3. Drittel sah das schon heftig aus mit dem Aufsetzen Neutral ........ Hoffentlich hats dem Fahrwerk nichts gemacht, wäre Schade nach der vielen Mühe vom Aufbau.........

Gratulation zum Airwolf

Grüße HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Di 02 Okt 2012, 12:25

ja ich mich hats bei dem Ton vom aufsetzen auch erschaudert.
Dem Fahrwerk hats nichts gemacht, nur den GFK-Heckrotoblättern, die haben das abgefangen Embarassed


Ist halt nen kleiner Garagenhof und aus der Bekanntschaft war schon die Nachfrage groß, dass
der "kleine" Wolf mal in die Luft geht.

Ich muss schon sagen, das Rumpfgewicht macht dem HK mal garnichts, ok man merkts das es 1,3 kg mehr sind aber nicht so schlimm wie
damals bei meinem 450er im Hughes Rumpf.

Der Regler wird nur Handwarm und der Motor auch, einzig der Akku hat schätzungsweise 45 Grad.

Also als Scaleanfänger reichen mir die 6S immer noch dicke aus.
Nun warte ich gespannt auf meine Lieferung Radix halbsym. Blätter, neue GFK-Heckblätter und nem neuen 5000er 35C 6S Akku.
Dann bin ich mal gespannt was die so hoch gelobten halbsymetrischen Blätter für Veränderungen bringen...

Bis dahin und Gruß

KTB

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mi 03 Okt 2012, 10:19

War noch ebend ne Runde fliegen, so vorm Spätdienst...

Hier ein kleines Video, wieder ohne Kameramann Embarassed Crying or Very sad
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gruß
KTB


_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mi 03 Okt 2012, 10:34

Hallo, ich muss ja gestehen, ich bin auch ein Airwolffan!

Und dein Heli, einfach klasse!!!

Gestern ist mein HK500CMT TT bez. 500GT gekauft von Björn eingetroffen. Ich habe ihn mir als Grundstein für meinen Airwolf gekauft, und bin schon mal begeistert von der Größe.
Jetzt heißt es erstmal den 500er aufbauen und einfliegen. Und sobald ich wieder etwas Geld übrig habe wird ein Airwolfrumpf geordert, wobei ich glaube ich auf einen Align zurückgreifen werde.

Ich hoffe aber noch ein paar Bilder und Videos von dir zu sehen, denn auch ich kann es kaum noch erwarten!


Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 893
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mi 03 Okt 2012, 18:21

Hallo KTB,
sieht super aus dein Airwolf - Gratulation !

Ich plane das für meinen 450er, habe aber sowas noch nie gemacht.
Was mich interessiert wie hast du den Heli im Rumpf befestigt ?
Nur unten oder hat der auch nach oben oder nach den Seiten eine Befestigung zum Rumpf ?
Nach oben Nach unten
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mi 03 Okt 2012, 22:31

Also Danke für die Komplimente. Very Happy

Den Rumpf habe ich nur unten befestigt, also hinten mit 2 Schrauben und vorne mit 2 Schrauben.
Das sind die an denen normalerweise das Landegestell vom Trainer montiert wird.
Das Heck habe ich im Rohr zusätzlich mit Schaumstoff gepolstert um die Vibrationen zu minimieren.
Diese Vibrationen sind nicht zu verachten, ich hatte nen 450er Rex im Hughes Rumpf, das teil hatte sowas von zu schleppen und ich dachte mir nie wieder
Scale zu fliegen.
Jetzt wo ich den 600er in den Rumpf gefasst habe, bin ich schwer begeistert. Der stellt sich da nicht so an mit dem Gewicht...

Gruß
KTB

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Sa 06 Okt 2012, 08:40

Guten Morgen,

hier noch ein kleines Video das gestern spontan entstanden ist.
habe nun Halbsym. Spinblades montiert und fliege mit knapp 1500 Umdrehungen.
Dies gefällt dem GP750 allerdings nicht so gut, denn er dreht bei Pitchstößen schon ein wenig weg.
Dazu kommt noch das, das Heck sich nun so fliegen lässt als wäre es auf Pudding gelagert.

Werde also wieder auf knappe 1700 Umdrehungen hoch gehen, scheint mir erstmal die vernünftigste Alternative.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Schönes Wochenende

Gruß
KTB

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
Jessi



Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 23.06.11
Alter : 41
Ort : Otterndorf

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   So 07 Okt 2012, 10:26

Moin KTB,

dein Airwolf sieht echt klasse aus!!!

Aber ich hab mal eine ander kuze Frage mit welchem Programm hast Du das Video gemacht? Question

Über eine kurze PM würde ich mich freuen!

Gruß Jessi
Nach oben Nach unten
KTB
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 36
Ort : Osterfingen, SH

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mi 07 Nov 2012, 16:58

So, nun ist es soweit. Ich musste mich von meinem HK und Airwolf verabschieden... Embarassed
Beim letzten Flug hat sich in Gestänger der Taumelscheibe gelöst und der Airwolf war unfliegbar.
Er ist von ca. 25 Meter Höhe unsanft am Boden angekomen.
Bilder möchte ich euch ersparen und wären mir auch sehr unangenehm, denn dies war ein absoluter Anfängerfehler meinerseits und
ich kann es mir kaum verzeihen das ich ohne Vorflugkontrolle gestartet bin.
Einen Tag zuvor war noch alles ok...
Kurz und knapp der Airwolf ist nur noch "Schrott" sogar das Chassis ist gebrochen von dem Rumpf mal ganz abgesehen.

Ich habe nun Ersatz in einem Gaui X7 Premium Edition mit Mini-Vstabi gefunden. Der ist nun fast fertig und dann hoffe ich das mir das mit
dem "Kleinwagen" in Preis und Größe nicht passiert, zumal ich absoluter Flybarlessanfänger bin und das Teil riesig ist.
Sollte dennoch Jemand Fragen rund um den HK600GT haben stehe ich immer zur Verfügung und wer weis, vieleicht bestelle ich mir einfach noch einen Wink
So einen Heli sollte man auf jeden Fall in der "Garage" haben.

Viele Grüße

KTB

_________________
Aktueller Heli: Gaui X7 Formular Premium Edition, Phoenix ICE2 HV / 120 , Mini V-Stabi Pro 5.3
Helikollege [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von KTB am Do 08 Nov 2012, 07:46 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.heliernst.de
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Mi 07 Nov 2012, 18:04

cluedo schrieb:
...Ich plane das für meinen 450er, habe aber sowas noch nie gemacht.
Was mich interessiert wie hast du den Heli im Rumpf befestigt ?
Nur unten oder hat der auch nach oben oder nach den Seiten eine Befestigung zum Rumpf ?

Servus!

Ich hoffe meine Information ist für Dich nicht zu spät, möchte Dir aber mitteilen, dass ich auch einen HK 450 in einem Hughes-Rumpf verbaut habe.

Ich habe mich für nur 2 Befestigungspunkte unten am Rumpf entschieden. Im Heck ist er nur gesteckt. Als Zentrierung und zur "Befestigung" habe ich das Heckrohr so weit als möglich hinten mit selbstklebenden Schaumstoffstreifen umwickelt (so etwas was man unter GK-Wänden zur Dämmung bei der Montage verwendet).
Alle anderen Komponenten habe ich direkt am Chassis (wie bei den "nackten" Helis) montiert und kann somit nach der Abnahme des Hecks mit 2 Schrauben den Rumpf vom Chassis lösen. Das dauert dann genau 3-4 Minuten. Ideal für Revisionsarbeiten.
An der Stabilität gibts m.E. keine Einbußen. Keinerlei Vibrationen am Rumpf.

Beste Grüße, Marcus

@KTB: mein Beileid Sad ... bin sicher es öffnet neue Türen cheers
Nach oben Nach unten
AndreasNRW



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 24.10.11
Alter : 43
Ort : Neuss

BeitragThema: @KTB   Mi 07 Nov 2012, 18:10

O ha, das tut mit für dich und deinen Wolf echt leid!!!

Ich hoffe, dass du über den Verlust hinweg kommst, an sowas möge ich bei mir gar nicht denken wollen!

Gruß Andreas
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK600 im Airwolf Rumpf   Heute um 03:21

Nach oben Nach unten
 
HK600 im Airwolf Rumpf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» HK600 im Airwolf Rumpf
» Airwolf von Align in 500er Größe / Baubericht
» HK 450 GT in KDS Airwolf Rumpf
» Red Bull Rumpf für HK450
» Un isch nu auch nen HK600

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf-
Gehe zu: