Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Grundsätzliches zu HK-Helis..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Grundsätzliches zu HK-Helis..   So 06 Feb 2011, 11:18

grundsätzliches zu HK-Helis.. Sad Sad

oder, die chinesen lernen schnell dazu /---> wenn man sie auf fehler hinweist !!!
Laughing Smile

wie einst die Japaner, kopieren die Chinesen einfach alles was wirtschaftlich interessant sein kann. egal ob TV, Kühlschrank, oder potenzmittel, es wird kopiert was das zeug hält.unabhängig der frage wieso , weshalb und warum, der Kunde ist erstmal der Produkttester.! Evil or Very Mad Evil or Very Mad pale pale

erst bei ausreichend feedback in form von reklamationen werden Produktverbesserungen eingebracht. so zb. der HK500 T
grundsätzlich gibt es den in 2 verschiedenen versionen, die eine REX- Kompatibel, die andere eher KDS / JR - kompatibel.
Während das Feedback bei den Rexkompatibelen relativ hoch war, und demzufolge die verbesserung der qualität einzug hielt, hatte der JR-kompatibele ein schattendasein, seit seiner einführung hat er keine verbesserung erfahren. so ist er derjenige, welcher noch heute in der absolut miesen qualität geliefert wird. alle Horrorgeschichten /schlapperpassungen, spiel in der taumelscheibe, auflösendes Hauptzahnrad, davonfliegender heckrotor usw. treffen hier zu. Dummerweise wird das pauschal dem HK500 angelastet. pale bounce

auch bei neueinführung /Produkt und Lieferänderungen kommt es zu reklamationen, die aber bei " ausreichend feedback"
verbessert und geändert werden. man kann also pauschal sagen, ist mein Wunschheli über ein Jahr im Verkaufsprogramm hat er etliche verbesserungen erfahren, ist evtl. ausgereift. Surprised Surprised

So komme ich zu dem schluss : der erste wird der DUMME sein !!! Crying or Very sad Crying or Very sad

cul

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Grundsätzliches zu HK-Helis..   So 06 Feb 2011, 17:29

Genau dies spiegelt sich auch mit meiner persönlichen Erfahrung zu HK Helis wieder. Der HK 500 T ist zwischenzeitlich eigentlich ein ausgereifter Heli, ich hatte bis zur Motorpanne nur Freude vom Aufbau weg. Deshalb steht ein HK 500 T Bausatz erneut auf der Wunschliste, allerdings seit Wochen auf "Backorder".
Nun werden wir uns in Geduld üben.

Beim CMT sind die Bewertungen der Kunden auf der HK-Seite schlechter als beim T, was sich auch in der Bemängelungskritik der einzelnen Forenpiloten wiederfindet, z. B. Heckrohr zu lang, Hauptzahnrad....... usw.
Die Hauptrotorwellen vom T (ohne die Verjüngung wie bei Align) sind nicht krumm, ebenso sind die weißen Hauptzahnräder bei mir ohne Höhenschlag und vom Material her besser, als die schwarzen vom CMT.

Nun da stimm ich deinem Kommentar zu, die Lernkurve der Chinesen ist temporär vorhanden.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
 
Grundsätzliches zu HK-Helis..
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Grundsätzliches zu deutschen Sonder- und Maschinenwerbestempeln
» Stabileres Flugverhalten für 450er Helis
» Etwas nützliches UND schickes...
» Tips zum fliegen lernen
» Verhältnis Drehzahl zu Vorpitch am Heckrotor

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: